Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Barthisius, Henoch: Summa Christiani hominis gloria. Breslau, 1613.

Bild:
<< vorherige Seite

be. Denn ein Christlich ehrlich Begräb-
nüß/ ist nicht allein/ wie Augustinus sagt/ Ho-
nestae vitae testimonium,
Ein zeugnüß eines
Erbarn Lebens; Sondern auch ein recht
liebes Stück/ damit wir vnsere Liebe/
Trewe/ vnd gutten Willen beweisen/ so wir
gegen vnsern abgestorbenen getragen ha-
ben. Darnach so ist auch ein ehrlich/ Christ-
lich Begräbnüß/ ein offentlich Zeugnuß
vnsers Glaubens vnd Hoffnung/ damit
wir bekennen/ was wir von der Aufferste-
hung der Todten halten: Nemlich/ daß es
mit vnsern verstorbenen/ nicht gantz vnd
gar aus sey/ sondern ob schon der Leib jetzo
in die Erde begraben werde/ vnd darinne
vorwese/ so werde er doch am Jüngsten
Tage wieder aufferstehen. Endtlich ist auch
ein ehrlich Begräbnüß/ ein feiner Todes
spiegel/ darbey sich ein Mensch seines To-
des stündlein auch erinnern/ vnd der Tod-
ten Predigt für seinen Ohren sol schallen
lassen/ aus dem 38. Cap. Syrachs: HeriSyr. 38.

mihi,
A iij

be. Denn ein Chriſtlich ehrlich Begraͤb-
nuͤß/ iſt nicht allein/ wie Auguſtinus ſagt/ Ho-
neſtæ vitæ teſtimonium,
Ein zeugnuͤß eines
Erbarn Lebens; Sondern auch ein recht
liebes Stuͤck/ damit wir vnſere Liebe/
Trewe/ vnd gutten Willen beweiſen/ ſo wir
gegen vnſern abgeſtorbenen getragen ha-
ben. Darnach ſo iſt auch ein ehrlich/ Chriſt-
lich Begraͤbnuͤß/ ein offentlich Zeugnůß
vnſers Glaubens vnd Hoffnung/ damit
wir bekennen/ was wir von der Aufferſte-
hung der Todten halten: Nemlich/ daß es
mit vnſern verſtorbenen/ nicht gantz vnd
gar aus ſey/ ſondern ob ſchon der Leib jetzo
in die Erde begraben werde/ vnd darinne
vorweſe/ ſo werde er doch am Juͤngſten
Tage wieder aufferſtehen. Endtlich iſt auch
ein ehrlich Begraͤbnuͤß/ ein feiner Todes
ſpiegel/ darbey ſich ein Menſch ſeines To-
des ſtuͤndlein auch erinnern/ vnd der Tod-
ten Predigt fuͤr ſeinen Ohren ſol ſchallen
laſſen/ aus dem 38. Cap. Syrachs: HeriSyr. 38.

mihi,
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="preface" n="1">
        <p><pb facs="#f0005"/>
be. Denn ein Chri&#x017F;tlich ehrlich Begra&#x0364;b-<lb/>
nu&#x0364;ß/ i&#x017F;t nicht allein/ wie <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Augu&#x017F;tinus</hi></hi> &#x017F;agt/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Ho-<lb/>
ne&#x017F;tæ vitæ te&#x017F;timonium,</hi></hi> Ein zeugnu&#x0364;ß eines<lb/>
Erbarn Lebens; Sondern auch ein recht<lb/>
liebes Stu&#x0364;ck/ damit wir vn&#x017F;ere Liebe/<lb/>
Trewe/ vnd gutten Willen bewei&#x017F;en/ &#x017F;o wir<lb/>
gegen vn&#x017F;ern abge&#x017F;torbenen getragen ha-<lb/>
ben. Darnach &#x017F;o i&#x017F;t auch ein ehrlich/ Chri&#x017F;t-<lb/>
lich Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß/ ein offentlich Zeugn&#x016F;ß<lb/>
vn&#x017F;ers Glaubens vnd Hoffnung/ damit<lb/>
wir bekennen/ was wir von der Auffer&#x017F;te-<lb/>
hung der Todten halten: Nemlich/ daß es<lb/>
mit vn&#x017F;ern ver&#x017F;torbenen/ nicht gantz vnd<lb/>
gar aus &#x017F;ey/ &#x017F;ondern ob &#x017F;chon der Leib jetzo<lb/>
in die Erde begraben werde/ vnd darinne<lb/>
vorwe&#x017F;e/ &#x017F;o werde er doch am Ju&#x0364;ng&#x017F;ten<lb/>
Tage wieder auffer&#x017F;tehen. Endtlich i&#x017F;t auch<lb/>
ein ehrlich Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß/ ein feiner Todes<lb/>
&#x017F;piegel/ darbey &#x017F;ich ein Men&#x017F;ch &#x017F;eines To-<lb/>
des &#x017F;tu&#x0364;ndlein auch erinnern/ vnd der Tod-<lb/>
ten Predigt fu&#x0364;r &#x017F;einen Ohren &#x017F;ol &#x017F;challen<lb/>
la&#x017F;&#x017F;en/ aus dem 38. Cap. Syrachs: <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Heri</hi></hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Syr.</hi> 38.</note><lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A iij</fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">mihi,</hi></hi></fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0005] be. Denn ein Chriſtlich ehrlich Begraͤb- nuͤß/ iſt nicht allein/ wie Auguſtinus ſagt/ Ho- neſtæ vitæ teſtimonium, Ein zeugnuͤß eines Erbarn Lebens; Sondern auch ein recht liebes Stuͤck/ damit wir vnſere Liebe/ Trewe/ vnd gutten Willen beweiſen/ ſo wir gegen vnſern abgeſtorbenen getragen ha- ben. Darnach ſo iſt auch ein ehrlich/ Chriſt- lich Begraͤbnuͤß/ ein offentlich Zeugnůß vnſers Glaubens vnd Hoffnung/ damit wir bekennen/ was wir von der Aufferſte- hung der Todten halten: Nemlich/ daß es mit vnſern verſtorbenen/ nicht gantz vnd gar aus ſey/ ſondern ob ſchon der Leib jetzo in die Erde begraben werde/ vnd darinne vorweſe/ ſo werde er doch am Juͤngſten Tage wieder aufferſtehen. Endtlich iſt auch ein ehrlich Begraͤbnuͤß/ ein feiner Todes ſpiegel/ darbey ſich ein Menſch ſeines To- des ſtuͤndlein auch erinnern/ vnd der Tod- ten Predigt fuͤr ſeinen Ohren ſol ſchallen laſſen/ aus dem 38. Cap. Syrachs: Heri mihi, Syr. 38. A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/386098
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/386098/5
Zitationshilfe: Barthisius, Henoch: Summa Christiani hominis gloria. Breslau, 1613, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/386098/5>, abgerufen am 28.05.2022.