Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seiler, Tobias: De praefixo vitae termino. [Görlitz], 1635.

Bild:
<< vorherige Seite

Ihr seeliger Herr Großvater ist gewesen/
der auch weilandt Erbare vnd Wolgeachte
Herr Caspar Tix/ Bürger vnd Handelßmann
am Ringe allhier Christseeliger gedächtnis.

Ihre liebe Fraw Mutter ist/ die Erbare
viel Ehrentugendreiche fraw BarbaraTixin/
geborne Grohin/ des weilandt Erbaren vnd
Wolgeachten Herrn Matern Grohens/ Bür-
gers vnd Handelßmanns allhier am Ringe
Christseeliger gedächtnis nachgelassene Fraw
Tochter/ welche GOtt der HErr über dem
vnverhofften Todesfall jhrer lieben Fraw
Tochter kräfftiglich trösten wolle.

Ihre Fraw grosse Mutter vom Vater ist
gewesen/ Fraw Elisabetha Tixin/ geborne
Reinharttin Christseeliger gedächtnis.

Ihre Fraw grosse Mutter von der Mut-
ter Fraw Barbara/ geborne Schleyerwebin.

Von diesen Christlichen/ Ehrlichen/ vnd
in diesem vnserm lieben Vaterlande wolbe-
kanten Eltern vnd Großeltern/ ist diese vnsere
seelige Fraw Bürgermeisterin/ wie gesaget/
Anno 1602. den 27 Junii, zu Nacht vmb 1 Vhr
zu Lewenbergk in dieses Tage Liecht geboren
worden.

Gleich wie Sie nun von diesen jhren lie-
ben Eltern vnd Großeltern/ nechst Gott/ das

natür-
D iij

Ihr ſeeliger Herr Großvater iſt geweſen/
der auch weilandt Erbare vnd Wolgeachte
Herr Caſpar Tix/ Buͤrger vnd Handelßmann
am Ringe allhier Chriſtſeeliger gedaͤchtnis.

Ihre liebe Fraw Mutter iſt/ die Erbare
viel Ehrentugendreiche fraw BarbaraTixin/
geborne Grohin/ des weilandt Erbaren vnd
Wolgeachten Herrn Matern Grohens/ Buͤr-
gers vnd Handelßmanns allhier am Ringe
Chriſtſeeliger gedaͤchtnis nachgelaſſene Fraw
Tochter/ welche GOtt der HErr uͤber dem
vnverhofften Todesfall jhrer lieben Fraw
Tochter kraͤfftiglich troͤſten wolle.

Ihre Fraw groſſe Mutter vom Vater iſt
geweſen/ Fraw Eliſabetha Tixin/ geborne
Reinharttin Chriſtſeeliger gedaͤchtnis.

Ihre Fraw groſſe Mutter von der Mut-
ter Fraw Barbara/ geborne Schleyerwebin.

Von dieſen Chriſtlichen/ Ehrlichen/ vnd
in dieſem vnſerm lieben Vaterlande wolbe-
kanten Eltern vnd Großeltern/ iſt dieſe vnſere
ſeelige Fraw Buͤrgermeiſterin/ wie geſaget/
Anno 1602. den 27 Junii, zu Nacht vmb 1 Vhr
zu Lewenbergk in dieſes Tage Liecht geboren
worden.

Gleich wie Sie nun von dieſen jhren lie-
ben Eltern vnd Großeltern/ nechſt Gott/ das

natuͤr-
D iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <pb facs="#f0029"/>
          <p>Ihr &#x017F;eeliger Herr Großvater i&#x017F;t gewe&#x017F;en/<lb/>
der auch weilandt Erbare vnd Wolgeachte<lb/>
Herr Ca&#x017F;par Tix/ Bu&#x0364;rger vnd Handelßmann<lb/>
am Ringe allhier Chri&#x017F;t&#x017F;eeliger geda&#x0364;chtnis.</p><lb/>
          <p>Ihre liebe Fraw Mutter i&#x017F;t/ die Erbare<lb/>
viel Ehrentugendreiche fraw BarbaraTixin/<lb/>
geborne Grohin/ des weilandt Erbaren vnd<lb/>
Wolgeachten Herrn Matern Grohens/ Bu&#x0364;r-<lb/>
gers vnd Handelßmanns allhier am Ringe<lb/>
Chri&#x017F;t&#x017F;eeliger geda&#x0364;chtnis nachgela&#x017F;&#x017F;ene Fraw<lb/>
Tochter/ welche GOtt der HErr u&#x0364;ber dem<lb/>
vnverhofften Todesfall jhrer lieben Fraw<lb/>
Tochter kra&#x0364;fftiglich tro&#x0364;&#x017F;ten wolle.</p><lb/>
          <p>Ihre Fraw gro&#x017F;&#x017F;e Mutter vom Vater i&#x017F;t<lb/>
gewe&#x017F;en/ Fraw Eli&#x017F;abetha Tixin/ geborne<lb/>
Reinharttin Chri&#x017F;t&#x017F;eeliger geda&#x0364;chtnis.</p><lb/>
          <p>Ihre Fraw gro&#x017F;&#x017F;e Mutter von der Mut-<lb/>
ter Fraw Barbara/ geborne Schleyerwebin.</p><lb/>
          <p>Von die&#x017F;en Chri&#x017F;tlichen/ Ehrlichen/ vnd<lb/>
in die&#x017F;em vn&#x017F;erm lieben Vaterlande wolbe-<lb/>
kanten Eltern vnd Groß<hi rendition="#k">e</hi>ltern/ i&#x017F;t die&#x017F;e vn&#x017F;ere<lb/>
&#x017F;eelige Fraw Bu&#x0364;rgermei&#x017F;terin/ wie ge&#x017F;aget/<lb/><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1602. den 27 <hi rendition="#aq">Junii,</hi> zu Nacht vmb 1 Vhr<lb/>
zu Lewenbergk in die&#x017F;es Tage Liecht geboren<lb/>
worden.</p><lb/>
          <p>Gleich wie Sie nun von die&#x017F;en jhren lie-<lb/>
ben Eltern vnd Groß<hi rendition="#k">e</hi>ltern/ nech&#x017F;t Gott/ das<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">D iij</fw><fw type="catch" place="bottom">natu&#x0364;r-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0029] Ihr ſeeliger Herr Großvater iſt geweſen/ der auch weilandt Erbare vnd Wolgeachte Herr Caſpar Tix/ Buͤrger vnd Handelßmann am Ringe allhier Chriſtſeeliger gedaͤchtnis. Ihre liebe Fraw Mutter iſt/ die Erbare viel Ehrentugendreiche fraw BarbaraTixin/ geborne Grohin/ des weilandt Erbaren vnd Wolgeachten Herrn Matern Grohens/ Buͤr- gers vnd Handelßmanns allhier am Ringe Chriſtſeeliger gedaͤchtnis nachgelaſſene Fraw Tochter/ welche GOtt der HErr uͤber dem vnverhofften Todesfall jhrer lieben Fraw Tochter kraͤfftiglich troͤſten wolle. Ihre Fraw groſſe Mutter vom Vater iſt geweſen/ Fraw Eliſabetha Tixin/ geborne Reinharttin Chriſtſeeliger gedaͤchtnis. Ihre Fraw groſſe Mutter von der Mut- ter Fraw Barbara/ geborne Schleyerwebin. Von dieſen Chriſtlichen/ Ehrlichen/ vnd in dieſem vnſerm lieben Vaterlande wolbe- kanten Eltern vnd Großeltern/ iſt dieſe vnſere ſeelige Fraw Buͤrgermeiſterin/ wie geſaget/ Anno 1602. den 27 Junii, zu Nacht vmb 1 Vhr zu Lewenbergk in dieſes Tage Liecht geboren worden. Gleich wie Sie nun von dieſen jhren lie- ben Eltern vnd Großeltern/ nechſt Gott/ das natuͤr- D iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/386414
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/386414/29
Zitationshilfe: Seiler, Tobias: De praefixo vitae termino. [Görlitz], 1635, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/386414/29>, abgerufen am 18.06.2021.