Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Titus, Andrea: Glaube/ Liebe/ Hoffnung/ Gedult/ Als 4. Haupt-Tugenden Eines Christen. Schlichtingsheim, [1704].

Bild:
<< vorherige Seite


I. N. J.
Hoch-Wohlgebohrner/ Hoch-WohlEdelge-
bohrne/ Gnädige Herrn/ und

Patronen,
Wie auch
Hoch Wohl-Edelgebohrnes Frauen-
Zimmer/

ES haben die gelehrten Juden ein
Sprichwort unter sich/ das heist auf
Deutsch: Die letzte Ehre eines
Verstorbenen ist/ daß man ihme
ein Häußlein oder Schwibo-
gen über sein Grab baue.
Womit
sie zielen auf die gewöhnlichen Cip-
pos, Epitaphia,
Grab- und Denckmahle/ darauff man der
Verstorbenen Thaten und Nahmen lesen können. Und

eben
A 2


I. N. J.
Hoch-Wohlgebohrner/ Hoch-WohlEdelge-
bohrne/ Gnaͤdige Herꝛn/ und

Patronen,
Wie auch
Hoch Wohl-Edelgebohrnes Frauen-
Zimmer/

ES haben die gelehrten Juden ein
Sprichwort unter ſich/ das heiſt auf
Deutſch: Die letzte Ehre eines
Verſtorbenen iſt/ daß man ihme
ein Haͤußlein oder Schwibo-
gen uͤber ſein Grab baue.
Womit
ſie zielen auf die gewoͤhnlichen Cip-
pos, Epitaphia,
Grab- und Denckmahle/ darauff man der
Verſtorbenen Thaten und Nahmen leſen koͤnnen. Und

eben
A 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="3"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsThanks" n="1">
        <head/>
        <div type="preface" n="2">
          <head/>
          <opener>
            <salute> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">I. N. J.</hi> </hi> </salute><lb/><lb/>
            <salute> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Hoch-Wohlgebohrner/ Hoch-WohlEdelge-<lb/>
bohrne/ Gna&#x0364;dige Her&#xA75B;n/ und</hi><lb/><hi rendition="#aq">Patronen,</hi><lb/>
Wie auch<lb/><hi rendition="#fr">Hoch Wohl-Edelgebohrnes Frauen-<lb/>
Zimmer/</hi></hi> </salute>
          </opener><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>S haben die gelehrten Juden ein<lb/>
Sprichwort unter &#x017F;ich/ das hei&#x017F;t auf<lb/>
Deut&#x017F;ch: <hi rendition="#fr">Die letzte Ehre eines<lb/>
Ver&#x017F;torbenen i&#x017F;t/ daß man ihme<lb/>
ein Ha&#x0364;ußlein oder Schwibo-<lb/>
gen u&#x0364;ber &#x017F;ein Grab baue.</hi> Womit<lb/>
&#x017F;ie zielen auf die gewo&#x0364;hnlichen <hi rendition="#aq">Cip-<lb/>
pos, Epitaphia,</hi> Grab- und Denckmahle/ darauff man der<lb/>
Ver&#x017F;torbenen Thaten und Nahmen le&#x017F;en ko&#x0364;nnen. Und<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A 2</fw><fw type="catch" place="bottom">eben</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[3/0003] I. N. J. Hoch-Wohlgebohrner/ Hoch-WohlEdelge- bohrne/ Gnaͤdige Herꝛn/ und Patronen, Wie auch Hoch Wohl-Edelgebohrnes Frauen- Zimmer/ ES haben die gelehrten Juden ein Sprichwort unter ſich/ das heiſt auf Deutſch: Die letzte Ehre eines Verſtorbenen iſt/ daß man ihme ein Haͤußlein oder Schwibo- gen uͤber ſein Grab baue. Womit ſie zielen auf die gewoͤhnlichen Cip- pos, Epitaphia, Grab- und Denckmahle/ darauff man der Verſtorbenen Thaten und Nahmen leſen koͤnnen. Und eben A 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/392456
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/392456/3
Zitationshilfe: Titus, Andrea: Glaube/ Liebe/ Hoffnung/ Gedult/ Als 4. Haupt-Tugenden Eines Christen. Schlichtingsheim, [1704], S. 3. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/392456/3>, abgerufen am 26.09.2021.