Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Thebesius, Georg: Der Liebhaber Gottes. Breslau, [1639].

Bild:
<< vorherige Seite

Der Liebhaber Gottes
freyet/ nicht sollen verlohren werden/ sondern das
d) Ioh. 3. v. 16.ewige Leben haben/ (d) da es recht von jhnen heis-
sen wird: Sie sind auß dem Tode inn das Leben
kommen.

Welche nun in diß Leben kommen wollen/ die
müssen Kinder sein.

Solche Kinder/ die auß dem Tode ins Leben
kommen sind/ werden vns beschrieben von S. Pau-
lo in vnserm verlesenen Leichenspruche/ da gesaget
wird: Wir wissen/ daß denen die GOtt lieben/ al-
le ding zum besten dienen/ die nach dem Fürsatz be-
ruffen sind.

Auß welchen Worten Wir für dißmal/ mit Gött-
licher Verleyhung/ ferner diese Kinder anschauen
vnd betrachten wollen/ vnd ferner für vns nehmen:

Propositio.
Amicorum Dei
Patrimonium.
Adoptionis & Patrimonii Nostri
Gnorismata.

daß ist:
Der Liebhaber Gottes allerbestes Erbe
vnd Kinder-Recht:

Waß nemblichen alle die jenigen für Kinder
sind/ die GOtt lieben/ vnd waß sie zum
besten haben:
Auch wie sich solches auff vnsere seelige Leiche
schicken wird:
Votum!

Der Liebhaber Gottes
freyet/ nicht ſollen verlohren werden/ ſondern das
d) Ioh. 3. v. 16.ewige Leben haben/ (d) da es recht von jhnen heiſ-
ſen wird: Sie ſind auß dem Tode inn das Leben
kommen.

Welche nun in diß Leben kommen wollen/ die
muͤſſen Kinder ſein.

Solche Kinder/ die auß dem Tode ins Leben
kommen ſind/ werden vns beſchrieben von S. Pau-
lo in vnſerm verleſenen Leichenſpruche/ da geſaget
wird: Wir wiſſen/ daß denen die GOtt lieben/ al-
le ding zum beſten dienen/ die nach dem Fuͤrſatz be-
ruffen ſind.

Auß welchen Worten Wir fuͤr dißmal/ mit Goͤtt-
licher Verleyhung/ ferner dieſe Kinder anſchauen
vnd betrachten wollen/ vnd ferner fuͤr vns nehmen:

Propoſitio.
Amicorum Dei
Patrimonium.
Adoptionis & Patrimonii Noſtri
Gnorismata.

daß iſt:
Der Liebhaber Gottes allerbeſtes Erbe
vnd Kinder-Recht:

Waß nemblichen alle die jenigen fuͤr Kinder
ſind/ die GOtt lieben/ vnd waß ſie zum
beſten haben:
Auch wie ſich ſolches auff vnſere ſeelige Leiche
ſchicken wird:
Votum!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0010" n="[10]"/><fw type="header" place="top">Der Liebhaber Gottes</fw><lb/>
freyet/ nicht &#x017F;ollen verlohren werden/ &#x017F;ondern das<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">d) Ioh.</hi> 3. <hi rendition="#i">v.</hi></hi> 16.</note>ewige Leben haben/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">(d)</hi></hi> da es recht von jhnen hei&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en wird: Sie &#x017F;ind auß dem Tode inn das Leben<lb/>
kommen.</p><lb/>
          <p>Welche nun in diß Leben kommen wollen/ die<lb/>
mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en Kinder &#x017F;ein.</p><lb/>
          <p>Solche Kinder/ die auß dem Tode ins Leben<lb/>
kommen &#x017F;ind/ werden vns be&#x017F;chrieben von S. Pau-<lb/>
lo in vn&#x017F;erm verle&#x017F;enen Leichen&#x017F;pruche/ da ge&#x017F;aget<lb/>
wird: Wir wi&#x017F;&#x017F;en/ daß denen die GOtt lieben/ al-<lb/>
le ding zum be&#x017F;ten dienen/ die nach dem Fu&#x0364;r&#x017F;atz be-<lb/>
ruffen &#x017F;ind.</p><lb/>
          <p>Auß welchen Worten Wir fu&#x0364;r dißmal/ mit Go&#x0364;tt-<lb/>
licher Verleyhung/ ferner <hi rendition="#fr">die&#x017F;e Kinder</hi> an&#x017F;chauen<lb/>
vnd betrachten wollen/ vnd ferner fu&#x0364;r vns nehmen:</p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p> <hi rendition="#c">
                <note place="left"> <hi rendition="#aq">Propo&#x017F;itio.<lb/>
Amicorum Dei<lb/>
Patrimonium.</hi> </note> <hi rendition="#aq">Adoptionis &amp; Patrimonii No&#x017F;tri<lb/>
Gnorismata.</hi> </hi> </p><lb/>
            <p> <hi rendition="#c">daß i&#x017F;t:<lb/><hi rendition="#fr">Der Liebhaber Gottes allerbe&#x017F;tes Erbe<lb/>
vnd Kinder-Recht:</hi></hi> </p><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#fr">Waß nemblichen alle die jenigen fu&#x0364;r Kinder<lb/>
&#x017F;ind/ die GOtt lieben/ vnd waß &#x017F;ie zum<lb/>
be&#x017F;ten haben:</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#fr">Auch wie &#x017F;ich &#x017F;olches auff vn&#x017F;ere &#x017F;eelige Leiche<lb/>
&#x017F;chicken wird:</hi> </item>
            </list>
          </div>
        </div><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#aq">Votum<hi rendition="#i">!</hi></hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[10]/0010] Der Liebhaber Gottes freyet/ nicht ſollen verlohren werden/ ſondern das ewige Leben haben/ (d) da es recht von jhnen heiſ- ſen wird: Sie ſind auß dem Tode inn das Leben kommen. d) Ioh. 3. v. 16. Welche nun in diß Leben kommen wollen/ die muͤſſen Kinder ſein. Solche Kinder/ die auß dem Tode ins Leben kommen ſind/ werden vns beſchrieben von S. Pau- lo in vnſerm verleſenen Leichenſpruche/ da geſaget wird: Wir wiſſen/ daß denen die GOtt lieben/ al- le ding zum beſten dienen/ die nach dem Fuͤrſatz be- ruffen ſind. Auß welchen Worten Wir fuͤr dißmal/ mit Goͤtt- licher Verleyhung/ ferner dieſe Kinder anſchauen vnd betrachten wollen/ vnd ferner fuͤr vns nehmen: Adoptionis & Patrimonii Noſtri Gnorismata. daß iſt: Der Liebhaber Gottes allerbeſtes Erbe vnd Kinder-Recht: Waß nemblichen alle die jenigen fuͤr Kinder ſind/ die GOtt lieben/ vnd waß ſie zum beſten haben: Auch wie ſich ſolches auff vnſere ſeelige Leiche ſchicken wird: Votum!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/409693
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/409693/10
Zitationshilfe: Thebesius, Georg: Der Liebhaber Gottes. Breslau, [1639], S. [10]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/409693/10>, abgerufen am 17.05.2022.