Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Niger, Bartholomäus: Christliche Leichpredigt. Brieg, 1610.

Bild:
<< vorherige Seite

Christen Menschen nicht schedlich sey/ Sondernseriaran
cata-
strophen.

den aller gewünschten tausch vnnd vorwechselung
mit jhnen thue/ Der sünden zur heiligkeit/ der
schwachheit zur krafft/ der Kranckheit zur gesund-
heit/ des streits zur ruhe/ des leids zur frewde/ des
Todes zum leben/ des vorgenglichen zum ewigen:
Jn welcher meinung/ S. Paulus Philip: 1. Das
sterben des Gottseligen Menschen gewin nennet.
Damit nun dieses bey dieser Adelichen Leichbe-Philip. [verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]
gengnus in Gottes furchte erwogen/ vnd ferner
was lehrhafftes vnd tröstliches gehandelt werden
möge/ welches zu lob vnnd preis des Göttlichen
Namens/ zu sterckung vnsers glaubens/ vund zu
bereitung eines seligen sterbstündlens gereiche/ wol-
len wir den ewigen vnd güttigen Gott im namen
seines lieben Sohnes/ vnsers Herren vnnd Hey-
landes Jhesu Christi vmb regierung vnd beystand
des heiligen Geistes demüttig anruffen/ vnd mit
einander ein andechtiges Vater vnser beten.

Textus,
Ezechielis 24. . 15. 16. 17. 18.
Vnd des Herrn Wort geschach zu
mir vnd sprach/ du Menschenkind/ sie-

he
B

Chriſten Menſchen nicht ſchedlich ſey/ Sondernſeriarã
cata-
ſtrophẽ.

den aller gewuͤnſchten tauſch vnnd vorwechſelung
mit jhnen thue/ Der ſuͤnden zur heiligkeit/ der
ſchwachheit zur krafft/ der Kranckheit zur geſund-
heit/ des ſtreits zur ruhe/ des leids zur frewde/ des
Todes zum leben/ des vorgenglichen zum ewigen:
Jn welcher meinung/ S. Paulus Philip: 1. Das
ſterben des Gottſeligen Menſchen gewin nennet.
Damit nun dieſes bey dieſer Adelichen Leichbe-Philip. [verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]
gengnus in Gottes furchte erwogen/ vnd ferner
was lehrhafftes vnd troͤſtliches gehandelt werden
moͤge/ welches zu lob vnnd preis des Goͤttlichen
Namens/ zu ſterckung vnſers glaubens/ vund zu
bereitung eines ſeligen ſterbſtuͤndlens gereiche/ wol-
len wir den ewigen vnd guͤttigen Gott im namen
ſeines lieben Sohnes/ vnſers Herren vnnd Hey-
landes Jheſu Chriſti vmb regierung vnd beyſtand
des heiligen Geiſtes demuͤttig anruffen/ vnd mit
einander ein andechtiges Vater vnſer beten.

Textus,
Ezechielis 24. ꝟ. 15. 16. 17. 18.
Vnd des Herrn Wort geſchach zu
mir vnd ſprach/ du Menſchenkind/ ſie-

he
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0009" n="[9]"/>
Chri&#x017F;ten Men&#x017F;chen nicht &#x017F;chedlich &#x017F;ey/ Sondern<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">&#x017F;eriara&#x0303;<lb/>
cata-<lb/>
&#x017F;trophe&#x0303;.</hi></hi></note><lb/>
den aller gewu&#x0364;n&#x017F;chten tau&#x017F;ch vnnd vorwech&#x017F;elung<lb/>
mit jhnen thue/ Der &#x017F;u&#x0364;nden zur heiligkeit/ der<lb/>
&#x017F;chwachheit zur krafft/ der Kranckheit zur ge&#x017F;und-<lb/>
heit/ des &#x017F;treits zur ruhe/ des leids zur frewde/ des<lb/>
Todes zum leben/ des vorgenglichen zum ewigen:<lb/>
Jn welcher meinung/ S. Paulus Philip: 1. Das<lb/>
&#x017F;terben des Gott&#x017F;eligen Men&#x017F;chen gewin nennet.<lb/>
Damit nun die&#x017F;es bey die&#x017F;er Adelichen Leichbe-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Philip.</hi></hi><gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/></note><lb/>
gengnus in Gottes furchte erwogen/ vnd ferner<lb/>
was lehrhafftes vnd tro&#x0364;&#x017F;tliches gehandelt werden<lb/>
mo&#x0364;ge/ welches zu lob vnnd preis des Go&#x0364;ttlichen<lb/>
Namens/ zu &#x017F;terckung vn&#x017F;ers glaubens/ vund zu<lb/>
bereitung eines &#x017F;eligen &#x017F;terb&#x017F;tu&#x0364;ndlens gereiche/ wol-<lb/>
len wir den ewigen vnd gu&#x0364;ttigen Gott im namen<lb/>
&#x017F;eines lieben Sohnes/ vn&#x017F;ers Herren vnnd Hey-<lb/>
landes Jhe&#x017F;u Chri&#x017F;ti vmb regierung vnd bey&#x017F;tand<lb/>
des heiligen Gei&#x017F;tes demu&#x0364;ttig anruffen/ vnd mit<lb/>
einander ein andechtiges Vater vn&#x017F;er beten.</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Textus,</hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#et">Ezechielis 24. &#xA75F;. 15. 16. 17. 18.</hi> </bibl><lb/>
            <quote> <hi rendition="#fr">Vnd des Herrn Wort ge&#x017F;chach zu<lb/>
mir vnd &#x017F;prach/ du Men&#x017F;chenkind/ &#x017F;ie-</hi><lb/>
              <fw place="bottom" type="sig">B</fw>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">he</hi> </fw><lb/>
            </quote>
          </cit>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[9]/0009] Chriſten Menſchen nicht ſchedlich ſey/ Sondern den aller gewuͤnſchten tauſch vnnd vorwechſelung mit jhnen thue/ Der ſuͤnden zur heiligkeit/ der ſchwachheit zur krafft/ der Kranckheit zur geſund- heit/ des ſtreits zur ruhe/ des leids zur frewde/ des Todes zum leben/ des vorgenglichen zum ewigen: Jn welcher meinung/ S. Paulus Philip: 1. Das ſterben des Gottſeligen Menſchen gewin nennet. Damit nun dieſes bey dieſer Adelichen Leichbe- gengnus in Gottes furchte erwogen/ vnd ferner was lehrhafftes vnd troͤſtliches gehandelt werden moͤge/ welches zu lob vnnd preis des Goͤttlichen Namens/ zu ſterckung vnſers glaubens/ vund zu bereitung eines ſeligen ſterbſtuͤndlens gereiche/ wol- len wir den ewigen vnd guͤttigen Gott im namen ſeines lieben Sohnes/ vnſers Herren vnnd Hey- landes Jheſu Chriſti vmb regierung vnd beyſtand des heiligen Geiſtes demuͤttig anruffen/ vnd mit einander ein andechtiges Vater vnſer beten. ſeriarã cata- ſtrophẽ. Philip. _ Textus, Ezechielis 24. ꝟ. 15. 16. 17. 18. Vnd des Herrn Wort geſchach zu mir vnd ſprach/ du Menſchenkind/ ſie- he B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/508123
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/508123/9
Zitationshilfe: Niger, Bartholomäus: Christliche Leichpredigt. Brieg, 1610, S. [9]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/508123/9>, abgerufen am 03.03.2021.