Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Neomenius, Johann: Christliche Leichpredigt. Brieg, 1616.

Bild:
<< vorherige Seite

Den Ehrenfesten/
Wolweysen/ Namhafften/ Vorsichti-
gen Herrn N. N. Bürgermeistern/ Rathman-
nen/ Schöppen/ Eltesten/ vnd gantzen löblichen
Bürgerschafft/ der Fürstlichen Stadt Olaw etc.
Meinen gönstigen Herren Schwä-
gern vnd freunden.

Gnad/ Friede/ Freudt vnd Trost/ von Gott
vnserem Vater/ durch vnsern HErren JE-
sum Christum/ neben erbötung meiner Christ-
lichen dienst jederzeit trewlich zuvor. etc.

EHrenfeste/ Wolweise/ Namhaffte/
Vorsichtige/ Gönstige Herren/ Schwäger
vnd gutte Freunde/ Gleich wie nechst Christo vnd
seinem tewren verdinst/ keine grössere gnade noch
gabe/ von Gott vns widerfahren kan/ als wennPsal. 119.
98.
Rom. 10.
14.
Rom. 2. v 17
[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt] Cor. 2.
10.
[2]. Cor. 2. v
14.
[Cor]. v 2[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]
cap, 4. & 6
Esa 42 v
7.

Er sein heiliges wort vnnd trewe Prediger zu
vns sendet: Da durch er sich mit seinem genädi-
gen Vaters willen/ in Christo JEsu/ offen-
baret/ vnnd durch den H. Geist/ im wort
vnser hertz vnnd gemüt erleuchtet/
das wir
die angeborne blindheit gelosen/ vnd mit newem

Licht
A ij

Den Ehrenfeſten/
Wolweyſen/ Namhafften/ Vorſichti-
gen Herrn N. N. Buͤrgermeiſtern/ Rathman-
nen/ Schoͤppen/ Elteſten/ vnd gantzen loͤblichen
Buͤrgerſchafft/ der Fuͤrſtlichen Stadt Olaw ꝛc.
Meinen goͤnſtigen Herren Schwaͤ-
gern vnd freunden.

Gnad/ Friede/ Freudt vnd Troſt/ von Gott
vnſerem Vater/ durch vnſern HErren JE-
ſum Chriſtum/ neben erboͤtung meiner Chriſt-
lichen dienſt jederzeit trewlich zuvor. ꝛc.

EHrenfeſte/ Wolweiſe/ Namhaffte/
Vorſichtige/ Goͤnſtige Herren/ Schwaͤger
vnd gutte Freunde/ Gleich wie nechſt Chriſto vnd
ſeinem tewren verdinſt/ keine groͤſſere gnade noch
gabe/ von Gott vns widerfahren kan/ als wennPſal. 119.
98.
Rom. 10.
14.
Rom. 2. v 17
[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt] Cor. 2.
10.
[2]. Cor. 2. v
14.
[Cor]. v 2[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]
cap, 4. & 6
Eſa 42 v
7.

Er ſein heiliges wort vnnd trewe Prediger zu
vns ſendet: Da durch er ſich mit ſeinem genaͤdi-
gen Vaters willen/ in Chriſto JEſu/ offen-
baret/ vnnd durch den H. Geiſt/ im wort
vnſer hertz vnnd gemuͤt erleuchtet/
das wir
die angeborne blindheit geloſen/ vnd mit newem

Licht
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <div type="preface" n="1">
        <p><hi rendition="#fr">Den Ehrenfe&#x017F;ten/</hi><lb/>
Wolwey&#x017F;en/ Namhafften/ Vor&#x017F;ichti-<lb/>
gen Herrn N. N. Bu&#x0364;rgermei&#x017F;tern/ Rathman-<lb/>
nen/ Scho&#x0364;ppen/ Elte&#x017F;ten/ vnd gantzen lo&#x0364;blichen<lb/><hi rendition="#c">Bu&#x0364;rger&#x017F;chafft/ der Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Stadt Olaw &#xA75B;c.<lb/>
Meinen go&#x0364;n&#x017F;tigen Herren Schwa&#x0364;-<lb/>
gern vnd freunden.</hi><lb/><hi rendition="#et">Gnad/ Friede/ Freudt vnd Tro&#x017F;t/ von Gott<lb/>
vn&#x017F;erem Vater/ durch vn&#x017F;ern HErren JE-<lb/>
&#x017F;um Chri&#x017F;tum/ neben erbo&#x0364;tung meiner Chri&#x017F;t-<lb/>
lichen dien&#x017F;t jederzeit trewlich zuvor. &#xA75B;c.</hi></p><lb/>
        <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>Hrenfe&#x017F;te/ Wolwei&#x017F;e/ Namhaffte/</hi><lb/>
Vor&#x017F;ichtige/ Go&#x0364;n&#x017F;tige Herren/ Schwa&#x0364;ger<lb/>
vnd gutte Freunde/ Gleich wie nech&#x017F;t Chri&#x017F;to vnd<lb/>
&#x017F;einem tewren verdin&#x017F;t/ keine gro&#x0364;&#x017F;&#x017F;ere gnade noch<lb/>
gabe/ von Gott vns widerfahren kan/ als wenn<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">P&#x017F;al.</hi> 119. <hi rendition="#i">&#xA75F;</hi><lb/>
98.<lb/><hi rendition="#i">Rom.</hi> 10. <hi rendition="#i">&#xA75F;</hi><lb/>
14.<lb/><hi rendition="#i">Rom.</hi> 2. <hi rendition="#i">v</hi> 17<lb/><gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/> <hi rendition="#i">Cor.</hi> 2. <hi rendition="#i">&#xA75F;</hi><lb/>
10.<lb/><supplied>2</supplied>. <hi rendition="#i">Cor.</hi> 2. <hi rendition="#i">v</hi><lb/>
14.<lb/><hi rendition="#i"><supplied>Cor</supplied>. v</hi> 2<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/><lb/><hi rendition="#i">cap,</hi> 4. <hi rendition="#i">&amp;</hi> 6<lb/><hi rendition="#i">E&#x017F;a</hi> 42 <hi rendition="#i">v</hi></hi> 7.</note><lb/>
Er &#x017F;ein heiliges wort vnnd trewe <hi rendition="#fr">Prediger</hi> zu<lb/>
vns &#x017F;endet: <hi rendition="#fr">Da durch er &#x017F;ich</hi> mit &#x017F;einem gena&#x0364;di-<lb/>
gen Vaters willen/ <hi rendition="#fr">in Chri&#x017F;to JE&#x017F;u/ offen-<lb/>
baret/ vnnd durch den H. Gei&#x017F;t/ im wort<lb/>
vn&#x017F;er hertz vnnd gemu&#x0364;t erleuchtet/</hi> das wir<lb/>
die angeborne <hi rendition="#fr">blindheit</hi> gelo&#x017F;en/ vnd mit newem<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A ij</fw><fw place="bottom" type="catch">Licht</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Den Ehrenfeſten/ Wolweyſen/ Namhafften/ Vorſichti- gen Herrn N. N. Buͤrgermeiſtern/ Rathman- nen/ Schoͤppen/ Elteſten/ vnd gantzen loͤblichen Buͤrgerſchafft/ der Fuͤrſtlichen Stadt Olaw ꝛc. Meinen goͤnſtigen Herren Schwaͤ- gern vnd freunden. Gnad/ Friede/ Freudt vnd Troſt/ von Gott vnſerem Vater/ durch vnſern HErren JE- ſum Chriſtum/ neben erboͤtung meiner Chriſt- lichen dienſt jederzeit trewlich zuvor. ꝛc. EHrenfeſte/ Wolweiſe/ Namhaffte/ Vorſichtige/ Goͤnſtige Herren/ Schwaͤger vnd gutte Freunde/ Gleich wie nechſt Chriſto vnd ſeinem tewren verdinſt/ keine groͤſſere gnade noch gabe/ von Gott vns widerfahren kan/ als wenn Er ſein heiliges wort vnnd trewe Prediger zu vns ſendet: Da durch er ſich mit ſeinem genaͤdi- gen Vaters willen/ in Chriſto JEſu/ offen- baret/ vnnd durch den H. Geiſt/ im wort vnſer hertz vnnd gemuͤt erleuchtet/ das wir die angeborne blindheit geloſen/ vnd mit newem Licht Pſal. 119. ꝟ 98. Rom. 10. ꝟ 14. Rom. 2. v 17 _ Cor. 2. ꝟ 10. 2. Cor. 2. v 14. Cor. v 2_ cap, 4. & 6 Eſa 42 v 7. A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/508270
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/508270/3
Zitationshilfe: Neomenius, Johann: Christliche Leichpredigt. Brieg, 1616, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/508270/3>, abgerufen am 16.05.2021.