Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seidel, Georg: Terra morientium damnata. Oels, 1639.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leich Predigt.
Land/ vnd von dem Sicheren/ Ewig wehrendem herr-
lichen Frieden Land/ welches denn/ an einem theil den
Hochbetrübten Leidtragenden zu trost/ am anderen theil
aber/ vns allen zu einer nothwendigen Lehre vnd Ver-
mahnung dienen soll/ Bereitet darzu Ewere hertzen zu
jnnbrünstiger Andacht/ vnd betet mit mir ein gläubiges
vnd Andächtiges Vater vnser.

Textus desumtus est ex c. 32. Esaiae
a . 12. usq; ad . 18. inclusive.
. 12.MAn wird klagen vmb die Ecker/ ja vmb die
Lieblichen Ecker/ vmb die Fruchtbahren
Weinstöcke.
. 13.Denn es werden auff dem Acker meines Volcks
Dornen vnd Hecken wachsen/ dazu vber
allen Frewden Häusern inn der frölichen
Stadt.
. 14.Denn die Pallast werden verlassen sein/ vnd
die Menge in der Stadt einsam sein/ das
die Thürne vnd Festunge/ Ewige hölen wer-
den/ vnd dem Wildt zur frewde/ den Herden
zur Weide.
. 15.Biß so lange das vber vns außgegossen werde/
der Geist auß der Höhe. So wird denn die
Wüsten zum Acker werden/ vnd der Acker
für einen Waldt gerechnet werden.
Vnd

Chriſtliche Leich Predigt.
Land/ vnd von dem Sicheren/ Ewig wehrendem herꝛ-
lichen Frieden Land/ welches deñ/ an einem theil den
Hochbetruͤbten Leidtragenden zu troſt/ am anderen theil
aber/ vns allen zu einer nothwendigen Lehre vnd Ver-
mahnung dienen ſoll/ Bereitet darzu Ewere hertzen zu
jnnbruͤnſtiger Andacht/ vnd betet mit mir ein glaͤubiges
vnd Andaͤchtiges Vater vnſer.

Textus deſumtus eſt ex c. 32. Eſaiæ
â ꝟ. 12. uſq̀; ad ꝟ. 18. incluſivè.
ꝟ. 12.MAn wird klagen vmb die Ecker/ ja vmb die
Lieblichen Ecker/ vmb die Fruchtbahren
Weinſtoͤcke.
ꝟ. 13.Deñ es werden auff dem Acker meines Volcks
Dornen vnd Hecken wachſen/ dazu vber
allen Frewden Haͤuſern inn der froͤlichen
Stadt.
ꝟ. 14.Denn die Pallaſt werden verlaſſen ſein/ vnd
die Menge in der Stadt einſam ſein/ das
die Thuͤrne vñ Feſtunge/ Ewige hoͤlen wer-
den/ vnd dem Wildt zur frewde/ den Herdẽ
zur Weide.
ꝟ. 15.Biß ſo lange das vber vns außgegoſſen werde/
der Geiſt auß der Hoͤhe. So wird denn die
Wuͤſten zum Acker werden/ vnd der Acker
fuͤr einen Waldt gerechnet werden.
Vnd
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0004"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leich Predigt.</fw><lb/>
Land/ vnd von dem Sicheren/ Ewig wehrendem her&#xA75B;-<lb/>
lichen <hi rendition="#fr">Frieden Land/</hi> welches den&#x0303;/ an einem theil den<lb/>
Hochbetru&#x0364;bten Leidtragenden zu tro&#x017F;t/ am anderen theil<lb/>
aber/ vns allen zu einer nothwendigen Lehre vnd Ver-<lb/>
mahnung dienen &#x017F;oll/ Bereitet darzu Ewere hertzen zu<lb/>
jnnbru&#x0364;n&#x017F;tiger Andacht/ vnd betet mit mir ein gla&#x0364;ubiges<lb/>
vnd Anda&#x0364;chtiges Vater vn&#x017F;er.</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Textus de&#x017F;umtus e&#x017F;t ex c. 32. E&#x017F;aiæ<lb/>
â &#xA75F;. 12. u&#x017F;q&#x0300;; ad &#xA75F;. 18. inclu&#x017F;ivè.</hi> </head><lb/>
          <cit>
            <quote>
              <list>
                <item>
                  <note place="left"><hi rendition="#aq">&#xA75F;.</hi> 12.</note> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">M</hi>An wird klagen vmb die Ecker/ ja vmb die<lb/>
Lieblichen Ecker/ vmb die Fruchtbahren<lb/>
Wein&#x017F;to&#x0364;cke.</hi> </item>
              </list><lb/>
              <list>
                <item>
                  <note place="left"><hi rendition="#aq">&#xA75F;.</hi> 13.</note> <hi rendition="#fr">Den&#x0303; es werden auff dem Acker meines Volcks<lb/>
Dornen vnd Hecken wach&#x017F;en/ dazu vber<lb/>
allen Frewden Ha&#x0364;u&#x017F;ern inn der fro&#x0364;lichen<lb/>
Stadt.</hi> </item>
              </list><lb/>
              <list>
                <item>
                  <note place="left"><hi rendition="#aq">&#xA75F;.</hi> 14.</note> <hi rendition="#fr">Denn die Palla&#x017F;t werden verla&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ein/ vnd<lb/>
die Menge in der Stadt ein&#x017F;am &#x017F;ein/ das<lb/>
die Thu&#x0364;rne vn&#x0303; Fe&#x017F;tunge/ Ewige ho&#x0364;len wer-<lb/>
den/ vnd dem Wildt zur frewde/ den Herde&#x0303;<lb/>
zur Weide.</hi> </item>
              </list><lb/>
              <list>
                <item>
                  <note place="left"><hi rendition="#aq">&#xA75F;.</hi> 15.</note> <hi rendition="#fr">Biß &#x017F;o lange das vber vns außgego&#x017F;&#x017F;en werde/<lb/>
der Gei&#x017F;t auß der Ho&#x0364;he. So wird denn die<lb/>
Wu&#x0364;&#x017F;ten zum Acker werden/ vnd der Acker<lb/>
fu&#x0364;r einen Waldt gerechnet werden.</hi> </item>
              </list><lb/>
              <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#fr">Vnd</hi> </fw><lb/>
            </quote>
          </cit>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0004] Chriſtliche Leich Predigt. Land/ vnd von dem Sicheren/ Ewig wehrendem herꝛ- lichen Frieden Land/ welches deñ/ an einem theil den Hochbetruͤbten Leidtragenden zu troſt/ am anderen theil aber/ vns allen zu einer nothwendigen Lehre vnd Ver- mahnung dienen ſoll/ Bereitet darzu Ewere hertzen zu jnnbruͤnſtiger Andacht/ vnd betet mit mir ein glaͤubiges vnd Andaͤchtiges Vater vnſer. Textus deſumtus eſt ex c. 32. Eſaiæ â ꝟ. 12. uſq̀; ad ꝟ. 18. incluſivè. MAn wird klagen vmb die Ecker/ ja vmb die Lieblichen Ecker/ vmb die Fruchtbahren Weinſtoͤcke. Deñ es werden auff dem Acker meines Volcks Dornen vnd Hecken wachſen/ dazu vber allen Frewden Haͤuſern inn der froͤlichen Stadt. Denn die Pallaſt werden verlaſſen ſein/ vnd die Menge in der Stadt einſam ſein/ das die Thuͤrne vñ Feſtunge/ Ewige hoͤlen wer- den/ vnd dem Wildt zur frewde/ den Herdẽ zur Weide. Biß ſo lange das vber vns außgegoſſen werde/ der Geiſt auß der Hoͤhe. So wird denn die Wuͤſten zum Acker werden/ vnd der Acker fuͤr einen Waldt gerechnet werden. Vnd

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509200
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509200/4
Zitationshilfe: Seidel, Georg: Terra morientium damnata. Oels, 1639, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509200/4>, abgerufen am 08.12.2021.