Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kuhn, Christian: Kräfftiger Trost in Todes Noth. [Königsberg], 1645.

Bild:
<< vorherige Seite

Grab-Geticht
Bey Hoch-Herr-licher Leichbestattung
Des Weyland Wolgebohrnen Herrn/
Herrn Philip Christoph Gansen/ Edlen
Herrn zu Putlitz/ auff Wittenberg vnd Wolffs-

hagen/ Der ChurBrandenburg ErbMarschallen/ vnd Churfl. Br.
wollverdienten Capitains in Dero Vestung Pillau etc. Als Derselbe
1644. den 27. Octobr. selig im HErrn entschlaffen/ vnd den 4. Heu-
monatsTag 1645. Herr-lichem vnd Christlichem Gebrauch nach
in der Roßgartischen Kirchen eingesencket.
Auffgesetzet
von

Simon Dachen.



DEr Tod muß nur auff seinen Zweck
Durch wilden Menschen-Mordt gelangen.
Auch Du bist alles Fleisches Wegk/
Hoch Wollgeborner Herr/ gegangen/
Wann weder dein erhabner Standt
Von mehr den fünffmahl hundert Jahren/
Noch dein' in Kriegen strenge Handt
Vermocht Dich dießfals zubewahren.
Nichts wird im Sterben angesehn/
Nicht Macht/ nicht Stand/ nicht Schild vnd Fah-
Noch was je löblichs ist geschehn    (nen/
Von vns vnd allen vnsern Ahnen.
O eitles Wesen dieser Zeit!
O vngeseumte Flucht der Zeiten!
Als wieder die nicht Muth/ noch Geldt/
Noch Stamm/ noch Heeres Krafft/ kan streiten!
Sonst

Grab-Geticht
Bey Hoch-Herr-licher Leichbeſtattung
Des Weyland Wolgebohrnen Herrn/
Herrn Philip Chriſtoph Ganſen/ Edlen
Herrn zu Putlitz/ auff Wittenberg vnd Wolffs-

hagen/ Der ChurBrandenburg ErbMarſchallen/ vnd Churfl. Br.
wollverdienten Capitains in Dero Veſtung Pillau etc. Als Derſelbe
1644. den 27. Octobr. ſelig im HErrn entſchlaffen/ vnd den 4. Heu-
monatsTag 1645. Herr-lichem vnd Chriſtlichem Gebrauch nach
in der Roßgartiſchen Kirchen eingeſencket.
Auffgeſetzet
von

Simon Dachen.



DEr Tod muß nur auff ſeinen Zweck
Durch wilden Menſchen-Mordt gelangen.
Auch Du biſt alles Fleiſches Wegk/
Hoch Wollgeborner Herr/ gegangen/
Wann weder dein erhabner Standt
Von mehr den fuͤnffmahl hundert Jahren/
Noch dein’ in Kriegen ſtrenge Handt
Vermocht Dich dießfals zubewahren.
Nichts wird im Sterben angeſehn/
Nicht Macht/ nicht Stand/ nicht Schild vnd Fah-
Noch was je loͤblichs iſt geſchehn    (nen/
Von vns vnd allen vnſern Ahnen.
O eitles Weſen dieſer Zeit!
O vngeſeumte Flucht der Zeiten!
Als wieder die nicht Muth/ noch Geldt/
Noch Stamm/ noch Heeres Krafft/ kan ſtreiten!
Sonſt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0040"/>
      <div type="fsEpicedia" n="1">
        <head/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Grab-Geticht</hi><lb/><hi rendition="#fr">Bey Hoch-Herr-licher Leichbe&#x017F;tattung</hi><lb/>
Des Weyland Wolgebohrnen Herrn/<lb/><hi rendition="#fr">Herrn Philip Chri&#x017F;toph Gan&#x017F;en/ Edlen<lb/>
Herrn zu Putlitz/ auff Wittenberg vnd Wolffs-</hi><lb/>
hagen/ Der ChurBrandenburg ErbMar&#x017F;challen/ vnd Churfl. Br.<lb/>
wollverdienten Capitains in Dero Ve&#x017F;tung Pillau etc. Als Der&#x017F;elbe<lb/>
1644. den 27. <hi rendition="#aq">Octobr.</hi> &#x017F;elig im HErrn ent&#x017F;chlaffen/ vnd den 4. Heu-<lb/>
monatsTag 1645. Herr-lichem vnd Chri&#x017F;tlichem Gebrauch nach<lb/>
in der Roßgarti&#x017F;chen Kirchen einge&#x017F;encket.<lb/><hi rendition="#fr">Auffge&#x017F;etzet<lb/>
von</hi><lb/><hi rendition="#b">Simon Dachen.</hi></hi> </p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head/>
          <lg type="poem">
            <l><hi rendition="#in">D</hi>Er Tod muß nur auff &#x017F;einen Zweck</l><lb/>
            <l>Durch wilden Men&#x017F;chen-Mordt gelangen.</l><lb/>
            <l>Auch Du bi&#x017F;t alles Flei&#x017F;ches Wegk/</l><lb/>
            <l>Hoch Wollgeborner Herr/ gegangen/</l><lb/>
            <l>Wann weder dein erhabner Standt</l><lb/>
            <l>Von mehr den fu&#x0364;nffmahl hundert Jahren/</l><lb/>
            <l>Noch dein&#x2019; in Kriegen &#x017F;trenge Handt</l><lb/>
            <l>Vermocht Dich dießfals zubewahren.</l><lb/>
            <l>Nichts wird im Sterben ange&#x017F;ehn/</l><lb/>
            <l xml:id="a05" next="a06">Nicht Macht/ nicht Stand/ nicht Schild vnd Fah-</l><lb/>
            <l>Noch was je lo&#x0364;blichs i&#x017F;t ge&#x017F;chehn</l>
            <l xml:id="a06" prev="a05"><space dim="horizontal"/>(nen/</l><lb/>
            <l>Von vns vnd allen vn&#x017F;ern Ahnen.</l><lb/>
            <l>O eitles We&#x017F;en die&#x017F;er Zeit!</l><lb/>
            <l>O vnge&#x017F;eumte Flucht der Zeiten!</l><lb/>
            <l>Als wieder die nicht Muth/ noch Geldt/</l><lb/>
            <l>Noch Stamm/ noch Heeres Krafft/ kan &#x017F;treiten!</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Son&#x017F;t</fw><lb/>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0040] Grab-Geticht Bey Hoch-Herr-licher Leichbeſtattung Des Weyland Wolgebohrnen Herrn/ Herrn Philip Chriſtoph Ganſen/ Edlen Herrn zu Putlitz/ auff Wittenberg vnd Wolffs- hagen/ Der ChurBrandenburg ErbMarſchallen/ vnd Churfl. Br. wollverdienten Capitains in Dero Veſtung Pillau etc. Als Derſelbe 1644. den 27. Octobr. ſelig im HErrn entſchlaffen/ vnd den 4. Heu- monatsTag 1645. Herr-lichem vnd Chriſtlichem Gebrauch nach in der Roßgartiſchen Kirchen eingeſencket. Auffgeſetzet von Simon Dachen. DEr Tod muß nur auff ſeinen Zweck Durch wilden Menſchen-Mordt gelangen. Auch Du biſt alles Fleiſches Wegk/ Hoch Wollgeborner Herr/ gegangen/ Wann weder dein erhabner Standt Von mehr den fuͤnffmahl hundert Jahren/ Noch dein’ in Kriegen ſtrenge Handt Vermocht Dich dießfals zubewahren. Nichts wird im Sterben angeſehn/ Nicht Macht/ nicht Stand/ nicht Schild vnd Fah- Noch was je loͤblichs iſt geſchehn (nen/ Von vns vnd allen vnſern Ahnen. O eitles Weſen dieſer Zeit! O vngeſeumte Flucht der Zeiten! Als wieder die nicht Muth/ noch Geldt/ Noch Stamm/ noch Heeres Krafft/ kan ſtreiten! Sonſt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509340
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509340/40
Zitationshilfe: Kuhn, Christian: Kräfftiger Trost in Todes Noth. [Königsberg], 1645, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509340/40>, abgerufen am 28.01.2022.