Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Huber, Johann: Christliche Leichpredigt/ Bey der Leichbegängniß. Oels, 1623.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche LeichPredigt.

Im 3. Setzet Er eine Ernste vnd bewegliche
Motiv vnd Vrsach/ vmb dero willen diese Regul mit fleiß
in Achtung zu nehmen ist.

Hiervon nach Gelegenheit der Zeit zu reden
kürtzlich: Gebe der liebe GOtt fruchtbarlich. Amen.

I.

ANfänglich nun/ machet der weise König
Salomon/ einen solchen Eingang in seine
Regul vnd Predigt/ das Er saget: Last vns die
Hauptsumma aller Lehre hören.
Redet
nicht von den Glaubens Articulen/ was man
glauben solle: sondern wie man sich sonst im leben
vnd wandel verhalten solle/ welches letztere/ nach
dem Ers in seinen Sprüchen weitläuffteger auß-
geführet/ vnd fürgeschrieben hatte/ wie man sich
gegen Gott im Himmel/ vnd gegen den Menschen
auff Erden verhalten solle. Wie die Priester/ die
Obrigkeit vnd Eltern zuverehren: Was diese drey
gegen jhren Zuhörern/ Vnterthanen/ vnd lieben
Kindern thun/ vnd wie sich die hinwiderumb gegen
jhren vorgesetzten verhalten sollen. Ingleichem
wie man mit den Nachbawren/ Taglöhnern vnd
Armen solle vmbgehen/ damit einem jeden recht
geschehe.

Inn
Chꝛiſtliche LeichPꝛedigt.

Im 3. Setzet Er eine Ernſte vnd bewegliche
Motiv vnd Vrſach/ vmb dero willen dieſe Regul mit fleiß
in Achtung zu nehmen iſt.

Hiervon nach Gelegenheit der Zeit zu reden
kuͤrtzlich: Gebe der liebe GOtt fruchtbarlich. Amen.

I.

ANfaͤnglich nun/ machet der weiſe Koͤnig
Salomon/ einen ſolchen Eingang in ſeine
Regul vñ Pꝛedigt/ das Er ſaget: Laſt vns die
Hauptſumma aller Lehre hoͤren.
Redet
nicht von den Glaubens Articulen/ was man
glauben ſolle: ſondern wie man ſich ſonſt im leben
vnd wandel verhalten ſolle/ welches letztere/ nach
dem Ers in ſeinen Spruͤchen weitlaͤuffteger auß-
gefuͤhret/ vnd fuͤrgeſchrieben hatte/ wie man ſich
gegen Gott im Himmel/ vnd gegen den Menſchẽ
auff Erden verhalten ſolle. Wie die Prieſter/ die
Obrigkeit vñ Eltern zuverehren: Was dieſe drey
gegen jhꝛen Zuhörern/ Vnterthanen/ vnd lieben
Kindern thun/ vñ wie ſich die hinwiderumb gegẽ
jhren vorgeſetzten verhalten ſollen. Ingleichem
wie man mit den Nachbawren/ Tagloͤhnern vnd
Armen ſolle vmbgehen/ damit einem jeden recht
geſchehe.

Inn
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <pb facs="#f0010" n="[10]"/>
          <fw type="header" place="top">Ch&#xA75B;i&#x017F;tliche LeichP&#xA75B;edigt.</fw><lb/>
          <p>Im 3. Setzet Er eine Ern&#x017F;te vnd bewegliche<lb/><hi rendition="#aq">Motiv</hi> vnd Vr&#x017F;ach/ vmb dero willen die&#x017F;e Regul mit fleiß<lb/>
in Achtung zu nehmen i&#x017F;t.</p><lb/>
          <p>Hiervon nach Gelegenheit der Zeit zu reden<lb/>
ku&#x0364;rtzlich: Gebe der liebe GOtt fruchtbarlich. Amen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">I.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">A</hi>Nfa&#x0364;nglich nun/ machet der wei&#x017F;e Ko&#x0364;nig<lb/>
Salomon/ einen &#x017F;olchen Eingang in &#x017F;eine<lb/>
Regul vn&#x0303; P&#xA75B;edigt/ das Er &#x017F;aget: <hi rendition="#fr">La&#x017F;t vns die<lb/>
Haupt&#x017F;umma aller Lehre ho&#x0364;ren.</hi> Redet<lb/>
nicht von den Glaubens Articulen/ was man<lb/>
glauben &#x017F;olle: &#x017F;ondern wie man &#x017F;ich &#x017F;on&#x017F;t im leben<lb/>
vnd wandel verhalten &#x017F;olle/ welches letztere/ nach<lb/>
dem Ers in &#x017F;einen Spru&#x0364;chen weitla&#x0364;uffteger auß-<lb/>
gefu&#x0364;hret/ vnd fu&#x0364;rge&#x017F;chrieben hatte/ wie man &#x017F;ich<lb/>
gegen Gott im Himmel/ vnd gegen den Men&#x017F;che&#x0303;<lb/>
auff Erden verhalten &#x017F;olle. Wie die Prie&#x017F;ter/ die<lb/>
Obrigkeit vn&#x0303; Eltern zuverehren: Was die&#x017F;e drey<lb/>
gegen jh&#xA75B;en Zuhörern/ Vnterthanen/ vnd lieben<lb/>
Kindern thun/ vn&#x0303; wie &#x017F;ich die hinwiderumb gege&#x0303;<lb/>
jhren vorge&#x017F;etzten verhalten &#x017F;ollen. Ingleichem<lb/>
wie man mit den Nachbawren/ Taglo&#x0364;hnern vnd<lb/>
Armen &#x017F;olle vmbgehen/ damit einem jeden recht<lb/>
ge&#x017F;chehe.</p><lb/>
            <fw type="catch" place="bottom">Inn</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[10]/0010] Chꝛiſtliche LeichPꝛedigt. Im 3. Setzet Er eine Ernſte vnd bewegliche Motiv vnd Vrſach/ vmb dero willen dieſe Regul mit fleiß in Achtung zu nehmen iſt. Hiervon nach Gelegenheit der Zeit zu reden kuͤrtzlich: Gebe der liebe GOtt fruchtbarlich. Amen. I. ANfaͤnglich nun/ machet der weiſe Koͤnig Salomon/ einen ſolchen Eingang in ſeine Regul vñ Pꝛedigt/ das Er ſaget: Laſt vns die Hauptſumma aller Lehre hoͤren. Redet nicht von den Glaubens Articulen/ was man glauben ſolle: ſondern wie man ſich ſonſt im leben vnd wandel verhalten ſolle/ welches letztere/ nach dem Ers in ſeinen Spruͤchen weitlaͤuffteger auß- gefuͤhret/ vnd fuͤrgeſchrieben hatte/ wie man ſich gegen Gott im Himmel/ vnd gegen den Menſchẽ auff Erden verhalten ſolle. Wie die Prieſter/ die Obrigkeit vñ Eltern zuverehren: Was dieſe drey gegen jhꝛen Zuhörern/ Vnterthanen/ vnd lieben Kindern thun/ vñ wie ſich die hinwiderumb gegẽ jhren vorgeſetzten verhalten ſollen. Ingleichem wie man mit den Nachbawren/ Tagloͤhnern vnd Armen ſolle vmbgehen/ damit einem jeden recht geſchehe. Inn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509973
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509973/10
Zitationshilfe: Huber, Johann: Christliche Leichpredigt/ Bey der Leichbegängniß. Oels, 1623, S. [10]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509973/10>, abgerufen am 14.04.2021.