Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoepner, Johann: Leichpredigt Vber das Sprüchlein. Leipzig, [1629].

Bild:
<< vorherige Seite
Bericht von der selig Verstorbenen.
Bericht.

EJnen solchen Fall/ wie
droben gedacht/ haben wir
auch an vnser seliglich verstor-
benen Mitschwester/ welche
GOtt der Herr in jhrer ste-
henden Ehe zwar mit Leibes-
frucht gesegnet/ aber nach seinem vnerforsch-
lichen Rath vnd Willen beydes Mutter vnd
Kind abgefodert hat. Von dero Ankunfft/
Wandel vnd Ende Ewre Christliche Liebe zu
berichten/ daß die Erbare vnd Tugentsame
Fraw Elisabeth/ des Ehrenvesten vnd Wol-
geachten Herrn Johann Weissens Eheliche
gewesene Haußfraw/ bey dieser Stadt von
Christlichen vnd ehrlichen Eltern gezeuget
vnd gebohren/ im Jahr Christi 1596. den 20.
Octobris, jhr Vater ist gewesen der weiland
Erbar vnd Wohlgeachte Georg Kreß/ Bür-
ger vnd Handelsmann allhier/ jhre Mutter
die Erbare vnd Tugentsame Fraw Rebecca/
eine gebohrne Bürcknerin. Von diesen jhren

lieben
C ij
Bericht von der ſelig Verſtorbenen.
Bericht.

EJnen ſolchen Fall/ wie
droben gedacht/ haben wir
auch an vnſer ſeliglich verſtor-
benen Mitſchweſter/ welche
GOtt der Herr in jhrer ſte-
henden Ehe zwar mit Leibes-
frucht geſegnet/ aber nach ſeinem vnerforſch-
lichen Rath vnd Willen beydes Mutter vnd
Kind abgefodert hat. Von dero Ankunfft/
Wandel vnd Ende Ewre Chriſtliche Liebe zu
berichten/ daß die Erbare vnd Tugentſame
Fraw Eliſabeth/ des Ehrenveſten vnd Wol-
geachten Herrn Johann Weiſſens Eheliche
geweſene Haußfraw/ bey dieſer Stadt von
Chriſtlichen vnd ehrlichen Eltern gezeuget
vnd gebohren/ im Jahr Chriſti 1596. den 20.
Octobris, jhr Vater iſt geweſen der weiland
Erbar vnd Wohlgeachte Georg Kreß/ Buͤr-
ger vnd Handelsmann allhier/ jhre Mutter
die Erbare vnd Tugentſame Fraw Rebecca/
eine gebohrne Buͤrcknerin. Von dieſen jhren

lieben
C ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0019" n="[19]"/>
        <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Bericht von der &#x017F;elig Ver&#x017F;torbenen.</hi> </fw><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Bericht.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>Jnen &#x017F;olchen Fall/ wie</hi><lb/>
droben gedacht/ haben wir<lb/>
auch an vn&#x017F;er &#x017F;eliglich ver&#x017F;tor-<lb/>
benen Mit&#x017F;chwe&#x017F;ter/ welche<lb/>
GOtt der <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herr</hi></hi> in jhrer &#x017F;te-<lb/>
henden Ehe zwar mit Leibes-<lb/>
frucht ge&#x017F;egnet/ aber nach &#x017F;einem vnerfor&#x017F;ch-<lb/>
lichen Rath vnd Willen beydes Mutter vnd<lb/>
Kind abgefodert hat. Von dero Ankunfft/<lb/>
Wandel vnd Ende Ewre Chri&#x017F;tliche Liebe zu<lb/>
berichten/ daß die Erbare vnd Tugent&#x017F;ame<lb/>
Fraw Eli&#x017F;abeth/ des Ehrenve&#x017F;ten vnd Wol-<lb/>
geachten Herrn Johann Wei&#x017F;&#x017F;ens Eheliche<lb/>
gewe&#x017F;ene Haußfraw/ bey die&#x017F;er Stadt von<lb/>
Chri&#x017F;tlichen vnd ehrlichen Eltern gezeuget<lb/>
vnd gebohren/ im Jahr Chri&#x017F;ti 1596. den 20.<lb/><hi rendition="#aq">Octobris,</hi> jhr Vater i&#x017F;t gewe&#x017F;en der weiland<lb/>
Erbar vnd Wohlgeachte Georg Kreß/ Bu&#x0364;r-<lb/>
ger vnd Handelsmann allhier/ jhre Mutter<lb/>
die Erbare vnd Tugent&#x017F;ame Fraw Rebecca/<lb/>
eine gebohrne Bu&#x0364;rcknerin. Von die&#x017F;en jhren<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">C ij</fw><fw type="catch" place="bottom">lieben</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[19]/0019] Bericht von der ſelig Verſtorbenen. Bericht. EJnen ſolchen Fall/ wie droben gedacht/ haben wir auch an vnſer ſeliglich verſtor- benen Mitſchweſter/ welche GOtt der Herr in jhrer ſte- henden Ehe zwar mit Leibes- frucht geſegnet/ aber nach ſeinem vnerforſch- lichen Rath vnd Willen beydes Mutter vnd Kind abgefodert hat. Von dero Ankunfft/ Wandel vnd Ende Ewre Chriſtliche Liebe zu berichten/ daß die Erbare vnd Tugentſame Fraw Eliſabeth/ des Ehrenveſten vnd Wol- geachten Herrn Johann Weiſſens Eheliche geweſene Haußfraw/ bey dieſer Stadt von Chriſtlichen vnd ehrlichen Eltern gezeuget vnd gebohren/ im Jahr Chriſti 1596. den 20. Octobris, jhr Vater iſt geweſen der weiland Erbar vnd Wohlgeachte Georg Kreß/ Buͤr- ger vnd Handelsmann allhier/ jhre Mutter die Erbare vnd Tugentſame Fraw Rebecca/ eine gebohrne Buͤrcknerin. Von dieſen jhren lieben C ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/510772
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/510772/19
Zitationshilfe: Hoepner, Johann: Leichpredigt Vber das Sprüchlein. Leipzig, [1629], S. [19]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/510772/19>, abgerufen am 03.03.2021.