Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoepner, Johann : Leichpredigt/ Vber das Trostsprüchlein. Leipzig, 1631.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
die jhme alle Gnade Gottes absagten/ seinen
Glauben vnd Gottesdienst vernichteten/ vnd jhm
dahin bringen vnd treiben wolten/ daß er von
Gott abfallen solte.

Wider diese Anfechtung tröstet sich David
mit Gottes Wort/ vnd gibt sonderlich in dem ab-
gelesenen Sprüchlein seines Hertzens Begierde
vnd Verlangen nach Gott vnd seinem Reich zu-
erkennen/ in dem anmuthigen Gleichnisse von ei-
nem Hirsche/ welcher eilet zu dem frischen Wasser-
quell/ auff daß er sich labe vnd erquicke.

Mit solchem Sprüchlein hat sich auch vnser
im HErrn Christo seliglich verstorbene Mitbru-
der/ als ein abgematteter Patient, gelabet vnd er-
quicket/ vnd ist an sich selbst ein herrlich Trost-
sprüchlein/ daraus wir auff diß mahl lernen vnd
vernehmen wollen/

Wie sich eine gleubige Seele zu Gottes
Reich schicken vnd bereiten solle.

Hiervon mit Nutz vnd Erbawung zu
handeln/ wolle vns Gott der HErr seines
H. Geistes Gnade verleihen/ vmb Christi
Jesu Willen/ Amen.

Explicatio.

DAs Reich Gottes/ Geliebte im HEr-
ren/ ist zweyerley: Das Reich der

Gna-
A iij

Chriſtliche Leichpredigt.
die jhme alle Gnade Gottes abſagten/ ſeinen
Glauben vnd Gottesdienſt vernichteten/ vnd jhm
dahin bringen vnd treiben wolten/ daß er von
Gott abfallen ſolte.

Wider dieſe Anfechtung troͤſtet ſich David
mit Gottes Wort/ vnd gibt ſonderlich in dem ab-
geleſenen Spruͤchlein ſeines Hertzens Begierde
vnd Verlangen nach Gott vnd ſeinem Reich zu-
erkennen/ in dem anmuthigen Gleichniſſe von ei-
nem Hirſche/ welcher eilet zu dem friſchen Waſſer-
quell/ auff daß er ſich labe vnd erquicke.

Mit ſolchem Spruͤchlein hat ſich auch vnſer
im HErrn Chriſto ſeliglich verſtorbene Mitbru-
der/ als ein abgematteter Patient, gelabet vnd er-
quicket/ vnd iſt an ſich ſelbſt ein herrlich Troſt-
ſpruͤchlein/ daraus wir auff diß mahl lernen vnd
vernehmen wollen/

Wie ſich eine gleubige Seele zu Gottes
Reich ſchicken vnd bereiten ſolle.

Hiervon mit Nutz vnd Erbawung zu
handeln/ wolle vns Gott der HErr ſeines
H. Geiſtes Gnade verleihen/ vmb Chriſti
Jeſu Willen/ Amen.

Explicatio.

DAs Reich Gottes/ Geliebte im HEr-
ren/ iſt zweyerley: Das Reich der

Gna-
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0005" n="[5]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</hi></fw><lb/>
die jhme alle Gnade Gottes ab&#x017F;agten/ &#x017F;einen<lb/>
Glauben vnd Gottesdien&#x017F;t vernichteten/ vnd jhm<lb/>
dahin bringen vnd treiben wolten/ daß er von<lb/>
Gott abfallen &#x017F;olte.</p><lb/>
          <p>Wider die&#x017F;e Anfechtung tro&#x0364;&#x017F;tet &#x017F;ich David<lb/>
mit Gottes Wort/ vnd gibt &#x017F;onderlich in dem ab-<lb/>
gele&#x017F;enen Spru&#x0364;chlein &#x017F;eines Hertzens Begierde<lb/>
vnd Verlangen nach Gott vnd &#x017F;einem Reich zu-<lb/>
erkennen/ in dem anmuthigen Gleichni&#x017F;&#x017F;e von ei-<lb/>
nem Hir&#x017F;che/ welcher eilet zu dem fri&#x017F;chen Wa&#x017F;&#x017F;er-<lb/>
quell/ auff daß er &#x017F;ich labe vnd erquicke.</p><lb/>
          <p>Mit &#x017F;olchem Spru&#x0364;chlein hat &#x017F;ich auch vn&#x017F;er<lb/>
im HErrn Chri&#x017F;to &#x017F;eliglich ver&#x017F;torbene Mitbru-<lb/>
der/ als ein abgematteter <hi rendition="#aq">Patient,</hi> gelabet vnd er-<lb/>
quicket/ vnd i&#x017F;t an &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t ein herrlich Tro&#x017F;t-<lb/>
&#x017F;pru&#x0364;chlein/ daraus wir auff diß mahl lernen vnd<lb/>
vernehmen wollen/</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Wie &#x017F;ich eine gleubige Seele zu Gottes</hi><lb/> <hi rendition="#c">Reich &#x017F;chicken vnd bereiten &#x017F;olle.</hi> </p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p> <hi rendition="#fr">Hiervon mit Nutz vnd Erbawung zu<lb/>
handeln/ wolle vns Gott der HErr &#x017F;eines<lb/>
H. Gei&#x017F;tes Gnade verleihen/ vmb Chri&#x017F;ti<lb/>
Je&#x017F;u Willen/ Amen.</hi> </p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">Explicatio.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">D</hi>As Reich Gottes/ Geliebte im HEr-<lb/>
ren/ i&#x017F;t zweyerley: Das Reich der</hi><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">A iij</fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Gna-</hi> </fw><lb/>
          </p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] Chriſtliche Leichpredigt. die jhme alle Gnade Gottes abſagten/ ſeinen Glauben vnd Gottesdienſt vernichteten/ vnd jhm dahin bringen vnd treiben wolten/ daß er von Gott abfallen ſolte. Wider dieſe Anfechtung troͤſtet ſich David mit Gottes Wort/ vnd gibt ſonderlich in dem ab- geleſenen Spruͤchlein ſeines Hertzens Begierde vnd Verlangen nach Gott vnd ſeinem Reich zu- erkennen/ in dem anmuthigen Gleichniſſe von ei- nem Hirſche/ welcher eilet zu dem friſchen Waſſer- quell/ auff daß er ſich labe vnd erquicke. Mit ſolchem Spruͤchlein hat ſich auch vnſer im HErrn Chriſto ſeliglich verſtorbene Mitbru- der/ als ein abgematteter Patient, gelabet vnd er- quicket/ vnd iſt an ſich ſelbſt ein herrlich Troſt- ſpruͤchlein/ daraus wir auff diß mahl lernen vnd vernehmen wollen/ Wie ſich eine gleubige Seele zu Gottes Reich ſchicken vnd bereiten ſolle. Hiervon mit Nutz vnd Erbawung zu handeln/ wolle vns Gott der HErr ſeines H. Geiſtes Gnade verleihen/ vmb Chriſti Jeſu Willen/ Amen. Explicatio. DAs Reich Gottes/ Geliebte im HEr- ren/ iſt zweyerley: Das Reich der Gna- A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/510778
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/510778/5
Zitationshilfe: Hoepner, Johann : Leichpredigt/ Vber das Trostsprüchlein. Leipzig, 1631, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/510778/5>, abgerufen am 03.03.2021.