Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fabricus, Elias: Letzte Ehren-Bekräntzung. Brieg, 1669.

Bild:
<< vorherige Seite
Deren Frau Mutter eine geborne Bittowskin von
Bittau/ auß dem Hause Hrabina im Troppaui-
schen Fürstenthum:
Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem
Hause Seyffersdorff:
Deren Frau Mutter eine geborne Schweinichin/ auß
dem Hause Schweinhauß/ im Polckenhainischen
Kreisse.

Jhre Frau Mutter ist gewesen/

Die weiland Hoch-Wohl Edel geborne Frau Hedwi-
gis geborne von Schnellendorff/ auß dem Hause
Neudorff/ im Reichenbachischen Kreisse:
Jhrer Frau Mutter Frau Mutter/ ist gewesen eine
geborne Waldauin/ auß dem Hause Schönfeld:
Jhrer Frau Mutter/ Herren Vatern Frau Mut-
ter/ ist gewesen eine geborne Gottschin auß dem
Hause Kynast:
Jhrer Frau Mutter/ Frau Mutter/ Frau Mutter/
eine geborne Stoschin/ auß dem Hause Schwartz:
Deren Frau Mutter eine geborne Bedauin/ auß
dem Hause Peterwitz:
Deren Frau Mutter ist gewesen eine geborne Schlich-
tingsheimin/ auß dem Hause Girß:
Deren Frau Mutter eine geborne Tschirnin/ auß
dem Hause Streyse:
Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem
Hause Schittel.
Von
Deren Frau Mutter eine geborne Bittowſkin von
Bittau/ auß dem Hauſe Hrabina im Troppaui-
ſchen Fuͤrſtenthum:
Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem
Hauſe Seyffersdorff:
Deren Frau Mutter eine geborne Schweinichin/ auß
dem Hauſe Schweinhauß/ im Polckenhainiſchen
Kreiſſe.

Jhre Frau Mutter iſt geweſen/

Die weiland Hoch-Wohl Edel geborne Frau Hedwi-
gis geborne von Schnellendorff/ auß dem Hauſe
Neudorff/ im Reichenbachiſchen Kreiſſe:
Jhrer Frau Mutter Frau Mutter/ iſt geweſen eine
geborne Waldauin/ auß dem Hauſe Schoͤnfeld:
Jhrer Frau Mutter/ Herren Vatern Frau Mut-
ter/ iſt geweſen eine geborne Gottſchin auß dem
Hauſe Kynaſt:
Jhrer Frau Mutter/ Frau Mutter/ Frau Mutter/
eine geborne Stoſchin/ auß dem Hauſe Schwartz:
Deren Frau Mutter eine geborne Bedauin/ auß
dem Hauſe Peterwitz:
Deren Frau Mutter iſt geweſen eine geborne Schlich-
tingsheimin/ auß dem Hauſe Girß:
Deren Frau Mutter eine geborne Tſchirnin/ auß
dem Hauſe Streyſe:
Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem
Hauſe Schittel.
Von
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsThanks" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <pb facs="#f0016" n="[16]"/>
          <list>
            <item>Deren Frau Mutter eine geborne Bittow&#x017F;kin von<lb/>
Bittau/ auß dem Hau&#x017F;e Hrabina im Troppaui-<lb/>
&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthum:</item><lb/>
            <item>Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem<lb/>
Hau&#x017F;e Seyffersdorff:</item><lb/>
            <item>Deren Frau Mutter eine geborne Schweinichin/ auß<lb/>
dem Hau&#x017F;e Schweinhauß/ im Polckenhaini&#x017F;chen<lb/>
Krei&#x017F;&#x017F;e.</item>
          </list><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Jhre Frau Mutter i&#x017F;t gewe&#x017F;en/</hi> </p><lb/>
          <list>
            <item>Die weiland <hi rendition="#fr">Hoch-Wohl Edel geborne Frau Hedwi-<lb/>
gis geborne von Schnellendorff/ auß dem Hau&#x017F;e<lb/>
Neudorff/ im Reichenbachi&#x017F;chen Krei&#x017F;&#x017F;e:</hi></item><lb/>
            <item>Jhrer Frau Mutter Frau Mutter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en eine<lb/>
geborne Waldauin/ auß dem Hau&#x017F;e Scho&#x0364;nfeld:</item><lb/>
            <item>Jhrer Frau Mutter/ Herren Vatern Frau Mut-<lb/>
ter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en eine geborne Gott&#x017F;chin auß dem<lb/>
Hau&#x017F;e Kyna&#x017F;t:</item><lb/>
            <item>Jhrer Frau Mutter/ Frau Mutter/ Frau Mutter/<lb/>
eine geborne Sto&#x017F;chin/ auß dem Hau&#x017F;e Schwartz:</item><lb/>
            <item>Deren Frau Mutter eine geborne Bedauin/ auß<lb/>
dem Hau&#x017F;e Peterwitz:</item><lb/>
            <item>Deren Frau Mutter i&#x017F;t gewe&#x017F;en eine geborne Schlich-<lb/>
tingsheimin/ auß dem Hau&#x017F;e Girß:</item><lb/>
            <item>Deren Frau Mutter eine geborne T&#x017F;chirnin/ auß<lb/>
dem Hau&#x017F;e Strey&#x017F;e:</item><lb/>
            <item>Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem<lb/>
Hau&#x017F;e Schittel.</item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Von</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[16]/0016] Deren Frau Mutter eine geborne Bittowſkin von Bittau/ auß dem Hauſe Hrabina im Troppaui- ſchen Fuͤrſtenthum: Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem Hauſe Seyffersdorff: Deren Frau Mutter eine geborne Schweinichin/ auß dem Hauſe Schweinhauß/ im Polckenhainiſchen Kreiſſe. Jhre Frau Mutter iſt geweſen/ Die weiland Hoch-Wohl Edel geborne Frau Hedwi- gis geborne von Schnellendorff/ auß dem Hauſe Neudorff/ im Reichenbachiſchen Kreiſſe: Jhrer Frau Mutter Frau Mutter/ iſt geweſen eine geborne Waldauin/ auß dem Hauſe Schoͤnfeld: Jhrer Frau Mutter/ Herren Vatern Frau Mut- ter/ iſt geweſen eine geborne Gottſchin auß dem Hauſe Kynaſt: Jhrer Frau Mutter/ Frau Mutter/ Frau Mutter/ eine geborne Stoſchin/ auß dem Hauſe Schwartz: Deren Frau Mutter eine geborne Bedauin/ auß dem Hauſe Peterwitz: Deren Frau Mutter iſt geweſen eine geborne Schlich- tingsheimin/ auß dem Hauſe Girß: Deren Frau Mutter eine geborne Tſchirnin/ auß dem Hauſe Streyſe: Deren Frau Mutter eine geborne Rohrin/ auß dem Hauſe Schittel. Von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/510954
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/510954/16
Zitationshilfe: Fabricus, Elias: Letzte Ehren-Bekräntzung. Brieg, 1669, S. [16]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/510954/16>, abgerufen am 11.08.2022.