Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Künd, Ambrosius: Leichpredigt/ Nach der Begrebniß. Leipzig, 1589.

Bild:
<< vorherige Seite
Erinnerung von
der Predigt.

GEliebten Christen/ es ist Män-
niglichen bewust der trawrige vnd
betrübte Zustand/ der sich heut
acht tage den 19. diß Monats
Octobris/ vmb 6. Vhr nach mittag allhier
zu Wolckenburg/ nach dem willen Gottes
hat zugetragen: Alß daß die Edle vnnd
Ehrntugentsame Frawe Barbara/ des
Gestrengen/ Edelen vnnd Ehrenvhesten
Herrn Abraham von Thumbßhirn/
Christlich vnnd Gottselig Ehegemahl/ aus
diesem Jammerthal/ durch den zeitlichen
Todt hinweg genommen worden/ Vnnd
am negsten Freytag/ welches war der
24. diß Monats/ zu Ponitz inn die Kirche
in gegen wart vieler vom Adel/ vnd geistli-
cher Person/ vnd grosser Versamlung ge-
meiner Leut/ inn jhr Ruhebettlein/ ehrli-
chen geleget worden/ Alda denn die gott-
selige Matrona biß an den jüngsten Tag
ruhen/ vnnd der frölichen Aufferstehung
jres Leibes erwarten wird: Ob es nun wol

billich/
Erinnerung von
der Predigt.

GEliebten Chriſten/ es iſt Maͤn-
niglichen bewuſt der trawrige vñ
betruͤbte Zuſtand/ der ſich heut
acht tage den 19. diß Monats
Octobris/ vmb 6. Vhr nach mittag allhier
zu Wolckenburg/ nach dem willen Gottes
hat zugetragen: Alß daß die Edle vnnd
Ehrntugentſame Frawe Barbara/ des
Geſtrengen/ Edelen vnnd Ehrenvheſten
Herrn Abraham von Thumbßhirn/
Chriſtlich vnnd Gottſelig Ehegemahl/ aus
dieſem Jammerthal/ durch den zeitlichen
Todt hinweg genommen worden/ Vnnd
am negſten Freytag/ welches war der
24. diß Monats/ zu Ponitz inn die Kirche
in gegen wart vieler vom Adel/ vnd geiſtli-
cher Perſon/ vnd groſſer Verſamlung ge-
meiner Leut/ inn jhr Ruhebettlein/ ehrli-
chen geleget worden/ Alda denn die gott-
ſelige Matrona biß an den juͤngſten Tag
ruhen/ vnnd der froͤlichen Aufferſtehung
jres Leibes erwarten wird: Ob es nun wol

billich/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0007" n="7.[7]"/>
      <div type="fsRemembrance" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Erinnerung von</hi><lb/>
der Predigt.</head><lb/>
        <div type="preface" n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi>Eliebten Chri&#x017F;ten/ es i&#x017F;t Ma&#x0364;n-<lb/>
niglichen bewu&#x017F;t der trawrige vn&#x0303;<lb/>
betru&#x0364;bte Zu&#x017F;tand/ der &#x017F;ich heut<lb/>
acht tage den 19. diß Monats<lb/>
Octobris/ vmb 6. Vhr nach mittag allhier<lb/>
zu Wolckenburg/ nach dem willen Gottes<lb/>
hat zugetragen: Alß daß die Edle vnnd<lb/>
Ehrntugent&#x017F;ame Frawe Barbara/ des<lb/>
Ge&#x017F;trengen/ Edelen vnnd Ehrenvhe&#x017F;ten<lb/>
Herrn Abraham von Thumbßhirn/<lb/>
Chri&#x017F;tlich vnnd Gott&#x017F;elig Ehegemahl/ aus<lb/>
die&#x017F;em Jammerthal/ durch den zeitlichen<lb/>
Todt hinweg genommen worden/ Vnnd<lb/>
am neg&#x017F;ten Freytag/ welches war der<lb/>
24. diß Monats/ zu Ponitz inn die Kirche<lb/>
in gegen wart vieler vom Adel/ vnd gei&#x017F;tli-<lb/>
cher Per&#x017F;on/ vnd gro&#x017F;&#x017F;er Ver&#x017F;amlung ge-<lb/>
meiner Leut/ inn jhr Ruhebettlein/ ehrli-<lb/>
chen geleget worden/ Alda denn die gott-<lb/>
&#x017F;elige Matrona biß an den ju&#x0364;ng&#x017F;ten Tag<lb/>
ruhen/ vnnd der fro&#x0364;lichen Auffer&#x017F;tehung<lb/>
jres Leibes erwarten wird: Ob es nun wol<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">billich/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[7.[7]/0007] Erinnerung von der Predigt. GEliebten Chriſten/ es iſt Maͤn- niglichen bewuſt der trawrige vñ betruͤbte Zuſtand/ der ſich heut acht tage den 19. diß Monats Octobris/ vmb 6. Vhr nach mittag allhier zu Wolckenburg/ nach dem willen Gottes hat zugetragen: Alß daß die Edle vnnd Ehrntugentſame Frawe Barbara/ des Geſtrengen/ Edelen vnnd Ehrenvheſten Herrn Abraham von Thumbßhirn/ Chriſtlich vnnd Gottſelig Ehegemahl/ aus dieſem Jammerthal/ durch den zeitlichen Todt hinweg genommen worden/ Vnnd am negſten Freytag/ welches war der 24. diß Monats/ zu Ponitz inn die Kirche in gegen wart vieler vom Adel/ vnd geiſtli- cher Perſon/ vnd groſſer Verſamlung ge- meiner Leut/ inn jhr Ruhebettlein/ ehrli- chen geleget worden/ Alda denn die gott- ſelige Matrona biß an den juͤngſten Tag ruhen/ vnnd der froͤlichen Aufferſtehung jres Leibes erwarten wird: Ob es nun wol billich/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/511517
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/511517/7
Zitationshilfe: Künd, Ambrosius: Leichpredigt/ Nach der Begrebniß. Leipzig, 1589, S. 7.[7]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/511517/7>, abgerufen am 16.05.2022.