Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Neomenius, Johann: Das Geistliche Ritterschwerdt Der guten vnd getrewen Kämpffer Christi. Brieg, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite

chen mögen/ wollen wir auß demselben vns zu Gemüh-
te führen:

Wie wir damit/ als mit einem wol bewehr-
ten/ scharffschneidenden geistlichen Ritters-
schwerdt/ fünff feindselige Stricke vnd Fässel
deß Teuffels/ damit er vns nach schleichet/ vns
gefangen zunehmen/ kräfftiglich zerhawen
vnd gantz zerschneiden mögen/ daß sie vnserer
Seelen nicht angeleget werden/ sondern wir
wider sie siegen vnd
triumphiren.   Addatur
votum.

Confirmatio.

NJcht allein Wunden vnd Schläge/ sondern auch
Gefängnüsse sind gemeine in Kriegesleufften.
Also in vnserm geistlichen Kampff vnnd Kriege/
vnter vnsern Feldobersten Jesu Christo/ wider den
Teuffel/ Welt vnd Fleisch/ gefallen nicht allein Wun-
den vnd Schläge/ die je so bald den glaubigen Kämpf-
fern/ von jhren Feinden angefüget werden/ als sie jren
wiederwertigen thun können; sondern auch grausame
vnd schröckliche Gefengnüß/ massen dann die Schriff-
saget: Daß nicht allein Christus den Teuffel vber-Luc. 11. 22.
weltiget/ das Gefengnüß gefangen/ vnd dieCol. 2. 15.
bösen Geister mit Ketten der Finsternüß ge-Eph. 4. 8.
bunden habe/ vnd behalten zum Gerichte deß

grossen
B ij

chen moͤgen/ wollen wir auß demſelben vns zu Gemuͤh-
te fuͤhren:

Wie wir damit/ als mit einem wol bewehr-
ten/ ſcharffſchneidenden geiſtlichen Ritters-
ſchwerdt/ fuͤnff feindſelige Stricke vnd Faͤſſel
deß Teuffels/ damit er vns nach ſchleichet/ vns
gefangen zunehmen/ kraͤfftiglich zerhawen
vnd gantz zerſchneiden moͤgen/ daß ſie vnſerer
Seelen nicht angeleget werden/ ſondern wir
wider ſie ſiegen vnd
triumphiren.   Addatur
votum.

Confirmatio.

NJcht allein Wunden vnd Schlaͤge/ ſondern auch
Gefaͤngnuͤſſe ſind gemeine in Kriegesleufften.
Alſo in vnſerm geiſtlichen Kampff vnnd Kriege/
vnter vnſern Feldoberſten Jeſu Chriſto/ wider den
Teuffel/ Welt vnd Fleiſch/ gefallen nicht allein Wun-
den vnd Schlaͤge/ die je ſo bald den glaubigen Kaͤmpf-
fern/ von jhren Feinden angefuͤget werden/ als ſie jren
wiederwertigen thun koͤnnen; ſondern auch grauſame
vnd ſchroͤckliche Gefengnuͤß/ maſſen dann die Schriff-
ſaget: Daß nicht allein Chriſtus den Teuffel vber-Luc. 11. 22.
weltiget/ das Gefengnuͤß gefangen/ vnd dieCol. 2. 15.
boͤſen Geiſter mit Ketten der Finſternuͤß ge-Eph. 4. 8.
bunden habe/ vnd behalten zum Gerichte deß

groſſen
B ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0011" n="[11]"/>
chen mo&#x0364;gen/ wollen wir auß dem&#x017F;elben vns zu Gemu&#x0364;h-<lb/>
te fu&#x0364;hren:</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Wie wir damit/ als mit einem wol bewehr-<lb/>
ten/ &#x017F;charff&#x017F;chneidenden gei&#x017F;tlichen Ritters-<lb/>
&#x017F;chwerdt/ fu&#x0364;nff feind&#x017F;elige Stricke vnd Fa&#x0364;&#x017F;&#x017F;el<lb/>
deß Teuffels/ damit er vns nach &#x017F;chleichet/ vns<lb/>
gefangen zunehmen/ kra&#x0364;fftiglich zerhawen<lb/>
vnd gantz zer&#x017F;chneiden mo&#x0364;gen/ daß &#x017F;ie vn&#x017F;erer<lb/>
Seelen nicht angeleget werden/ &#x017F;ondern wir<lb/>
wider &#x017F;ie &#x017F;iegen vnd</hi> <hi rendition="#aq">triumphiren.<space dim="horizontal"/>Addatur<lb/>
votum.</hi> </p>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Confirmatio.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">N</hi>Jcht allein Wunden vnd Schla&#x0364;ge/ &#x017F;ondern auch<lb/>
Gefa&#x0364;ngnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e &#x017F;ind gemeine in Kriegesleufften.<lb/>
Al&#x017F;o in vn&#x017F;erm gei&#x017F;tlichen Kampff vnnd Kriege/<lb/>
vnter vn&#x017F;ern Feldober&#x017F;ten Je&#x017F;u Chri&#x017F;to/ wider den<lb/>
Teuffel/ Welt vnd Flei&#x017F;ch/ gefallen nicht allein Wun-<lb/>
den vnd Schla&#x0364;ge/ die je &#x017F;o bald den glaubigen Ka&#x0364;mpf-<lb/>
fern/ von jhren Feinden angefu&#x0364;get werden/ als &#x017F;ie jren<lb/>
wiederwertigen thun ko&#x0364;nnen<hi rendition="#i">;</hi> &#x017F;ondern auch grau&#x017F;ame<lb/>
vnd &#x017F;chro&#x0364;ckliche Gefengnu&#x0364;ß/ ma&#x017F;&#x017F;en dann die Schriff-<lb/>
&#x017F;aget: Daß nicht allein <hi rendition="#fr">Chri&#x017F;tus den Teuffel vber-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Luc.</hi> 11. 22.</note><lb/><hi rendition="#fr">weltiget/ das Gefengnu&#x0364;ß gefangen/</hi> vnd <hi rendition="#fr">die</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Col.</hi> 2. 15.</note><lb/><hi rendition="#fr">bo&#x0364;&#x017F;en Gei&#x017F;ter mit Ketten der Fin&#x017F;ternu&#x0364;ß ge-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Eph.</hi> 4. 8.</note><lb/><hi rendition="#fr">bunden habe/ vnd behalten zum Gerichte deß</hi><lb/>
<fw type="sig" place="bottom"><hi rendition="#fr">B ij</hi></fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#fr">gro&#x017F;&#x017F;en</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[11]/0011] chen moͤgen/ wollen wir auß demſelben vns zu Gemuͤh- te fuͤhren: Wie wir damit/ als mit einem wol bewehr- ten/ ſcharffſchneidenden geiſtlichen Ritters- ſchwerdt/ fuͤnff feindſelige Stricke vnd Faͤſſel deß Teuffels/ damit er vns nach ſchleichet/ vns gefangen zunehmen/ kraͤfftiglich zerhawen vnd gantz zerſchneiden moͤgen/ daß ſie vnſerer Seelen nicht angeleget werden/ ſondern wir wider ſie ſiegen vnd triumphiren. Addatur votum. Confirmatio. NJcht allein Wunden vnd Schlaͤge/ ſondern auch Gefaͤngnuͤſſe ſind gemeine in Kriegesleufften. Alſo in vnſerm geiſtlichen Kampff vnnd Kriege/ vnter vnſern Feldoberſten Jeſu Chriſto/ wider den Teuffel/ Welt vnd Fleiſch/ gefallen nicht allein Wun- den vnd Schlaͤge/ die je ſo bald den glaubigen Kaͤmpf- fern/ von jhren Feinden angefuͤget werden/ als ſie jren wiederwertigen thun koͤnnen; ſondern auch grauſame vnd ſchroͤckliche Gefengnuͤß/ maſſen dann die Schriff- ſaget: Daß nicht allein Chriſtus den Teuffel vber- weltiget/ das Gefengnuͤß gefangen/ vnd die boͤſen Geiſter mit Ketten der Finſternuͤß ge- bunden habe/ vnd behalten zum Gerichte deß groſſen Luc. 11. 22. Col. 2. 15. Eph. 4. 8. B ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/522325
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/522325/11
Zitationshilfe: Neomenius, Johann: Das Geistliche Ritterschwerdt Der guten vnd getrewen Kämpffer Christi. Brieg, 1626, S. [11]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/522325/11>, abgerufen am 19.05.2022.