Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630.

Bild:
<< vorherige Seite

Zuhörer auch qvalificiret sein. Weh denen/
welche das geistliche Saltz/ vnd den Edlen
Samen des Göttlichen Wortes lassen auff
einen Felsen fallen.

Belangend die abgelesene Wort/ welche
jhm der selige Herr Magister, vor lengst zum
Leichen-Text selbst erkohren/ sind dieselbigen
eine hertzliche Dancksagung des heiligen
ErtzVaters Jacob/ vor empfangene Göttli-
che vielfaltige Wolthaten.

Proposi-tio.Diese Dancksagung wollen wir nu/ oh-
ne weitern verzug/ mit einander behertzigen/
vnd kürtzlich vernehmen/ Worinnen die-
selbte vornemlich zu commendiren vnnd
zu loben sey.

Der getrewe Gott verleihe hierzu kreffti-
ge hülffe/ gnad vnd beystand seines heiligen
Geistes/ vmb Jesu Christi seines geliebten
Sohnes willen/ Amen.

TRACTATIO.

GEliebte vnd andechtige im HEr
ren; Den heiligen Ertz Vater Jacob/

kön-

Zuhoͤrer auch qvalificiret ſein. Weh denen/
welche das geiſtliche Saltz/ vnd den Edlen
Samen des Goͤttlichen Wortes laſſen auff
einen Felſen fallen.

Belangend die abgeleſene Wort/ welche
jhm der ſelige Herr Magiſter, vor lengſt zum
Leichen-Text ſelbſt erkohren/ ſind dieſelbigen
eine hertzliche Danckſagung des heiligen
ErtzVaters Jacob/ vor empfangene Goͤttli-
che vielfaltige Wolthaten.

Propoſi-tio.Dieſe Danckſagung wollen wir nu/ oh-
ne weitern verzug/ mit einander behertzigen/
vnd kuͤrtzlich vernehmen/ Worinnen die-
ſelbte vornemlich zu commendiren vnnd
zu loben ſey.

Der getrewe Gott verleihe hierzu kreffti-
ge huͤlffe/ gnad vnd beyſtand ſeines heiligen
Geiſtes/ vmb Jeſu Chriſti ſeines geliebten
Sohnes willen/ Amen.

TRACTATIO.

GEliebte vnd andechtige im HEr
ren; Den heiligen Ertz Vater Jacob/

koͤn-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0012" n="[12]"/>
Zuho&#x0364;rer auch <hi rendition="#aq">qvalifici</hi>ret &#x017F;ein. Weh denen/<lb/>
welche das gei&#x017F;tliche Saltz/ vnd den Edlen<lb/>
Samen des Go&#x0364;ttlichen Wortes la&#x017F;&#x017F;en auff<lb/>
einen Fel&#x017F;en fallen.</p><lb/>
          <p>Belangend die abgele&#x017F;ene Wort/ welche<lb/>
jhm der &#x017F;elige Herr <hi rendition="#aq">Magi&#x017F;ter,</hi> vor leng&#x017F;t zum<lb/>
Leichen-Text &#x017F;elb&#x017F;t erkohren/ &#x017F;ind die&#x017F;elbigen<lb/>
eine hertzliche Danck&#x017F;agung des heiligen<lb/>
ErtzVaters Jacob/ vor empfangene Go&#x0364;ttli-<lb/>
che vielfaltige Wolthaten.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p><note place="left"><hi rendition="#aq">Propo&#x017F;i-tio.</hi></note>Die&#x017F;e Danck&#x017F;agung wollen wir nu/ oh-<lb/>
ne weitern verzug/ mit einander behertzigen/<lb/>
vnd ku&#x0364;rtzlich vernehmen/ Worinnen die-<lb/>
&#x017F;elbte vornemlich zu <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">commendi</hi></hi>ren vnnd<lb/>
zu loben &#x017F;ey.</p><lb/>
            <p>Der getrewe Gott verleihe hierzu kreffti-<lb/>
ge hu&#x0364;lffe/ gnad vnd bey&#x017F;tand &#x017F;eines heiligen<lb/>
Gei&#x017F;tes/ vmb <hi rendition="#k">Je</hi>&#x017F;u Chri&#x017F;ti &#x017F;eines geliebten<lb/>
Sohnes willen/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">TRACTATIO.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Eliebte vnd andechtige im HEr</hi><lb/>
ren; Den heiligen Ertz Vater Jacob/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ko&#x0364;n-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[12]/0012] Zuhoͤrer auch qvalificiret ſein. Weh denen/ welche das geiſtliche Saltz/ vnd den Edlen Samen des Goͤttlichen Wortes laſſen auff einen Felſen fallen. Belangend die abgeleſene Wort/ welche jhm der ſelige Herr Magiſter, vor lengſt zum Leichen-Text ſelbſt erkohren/ ſind dieſelbigen eine hertzliche Danckſagung des heiligen ErtzVaters Jacob/ vor empfangene Goͤttli- che vielfaltige Wolthaten. Dieſe Danckſagung wollen wir nu/ oh- ne weitern verzug/ mit einander behertzigen/ vnd kuͤrtzlich vernehmen/ Worinnen die- ſelbte vornemlich zu commendiren vnnd zu loben ſey. Propoſi-tio. Der getrewe Gott verleihe hierzu kreffti- ge huͤlffe/ gnad vnd beyſtand ſeines heiligen Geiſtes/ vmb Jeſu Chriſti ſeines geliebten Sohnes willen/ Amen. TRACTATIO. GEliebte vnd andechtige im HEr ren; Den heiligen Ertz Vater Jacob/ koͤn-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/522407
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/522407/12
Zitationshilfe: Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630, S. [12]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/522407/12>, abgerufen am 04.03.2021.