Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630.

Bild:
<< vorherige Seite

S. Petrus/ wenn er jhn nennt den Trewen
Schöpffer/ 1. Pet: 4. S. Johannes beken-
nets gleichfalß/ wenn er saget: So wir vn-
ser Sünde bekennen/ so ist er Trew/ 1. E-
pist: cap: 1. Die Epistel an die Hebreer nennt
jhn einen Trewen Hohenpriester vor Gott;
Vnd in der Offenbarung cap: 1. wird er ge-
nennet/ der Trewe Zeuge/ vnnd cap: 3. der
Trewe vnd Warhafftige.

Diß ist nun vber alle maßen Tröstlich.
Wenn sonst die gantze Welt/ vnd alle Men-
schen von vns abfallen/ wenn wir nirgend
keine Trew finden/ so bleibet Gott vnser be-
ster vnd trewester Freund. Er ist bey vns in
der Noth/ Psal: 91. Er gehet mit vns durch
Fewer vnd Wasser/ Esai: 43. Er zeucht mit
vns ins Exilium, ins gefengnuß/ Act: 12/ biß
ans eusserste Meer/ Psal: 139. Wol nu dem
der sich auff GOttes Barmhertzigkeit vnnd
Trew verlest.

Seine Gütt vnd Trew/
Wird alle Morgen new.    Thren: 3.

Diese Trew beweist er vns biß in die grub
hienein/ Er hebt vnd tregt vns biß ins Alter/

Esai.
D iij

S. Petrus/ wenn er jhn nennt den Trewen
Schoͤpffer/ 1. Pet: 4. S. Johannes beken-
nets gleichfalß/ wenn er ſaget: So wir vn-
ſer Suͤnde bekennen/ ſo iſt er Trew/ 1. E-
piſt: cap: 1. Die Epiſtel an die Hebreer nennt
jhn einen Trewen Hohenprieſter vor Gott;
Vnd in der Offenbarung cap: 1. wird er ge-
nennet/ der Trewe Zeuge/ vnnd cap: 3. der
Trewe vnd Warhafftige.

Diß iſt nun vber alle maßen Troͤſtlich.
Wenn ſonſt die gantze Welt/ vnd alle Men-
ſchen von vns abfallen/ wenn wir nirgend
keine Trew finden/ ſo bleibet Gott vnſer be-
ſter vnd treweſter Freund. Er iſt bey vns in
der Noth/ Pſal: 91. Er gehet mit vns durch
Fewer vnd Waſſer/ Eſai: 43. Er zeucht mit
vns ins Exilium, ins gefengnuß/ Act: 12/ biß
ans euſſerſte Meer/ Pſal: 139. Wol nu dem
der ſich auff GOttes Barmhertzigkeit vnnd
Trew verleſt.

Seine Guͤtt vnd Trew/
Wird alle Morgen new.    Thren: 3.

Dieſe Trew beweiſt er vns biß in die grub
hienein/ Er hebt vnd tregt vns biß ins Alter/

Eſai.
D iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0029" n="[29]"/>
S. Petrus/ wenn er jhn nennt den Trewen<lb/>
Scho&#x0364;pffer/ 1. Pet: 4. S. Johannes beken-<lb/>
nets gleichfalß/ wenn er &#x017F;aget: So wir vn-<lb/>
&#x017F;er Su&#x0364;nde bekennen/ &#x017F;o i&#x017F;t er Trew/ 1. E-<lb/>
pi&#x017F;t: cap: 1. Die Epi&#x017F;tel an die Hebreer nennt<lb/>
jhn einen Trewen Hohenprie&#x017F;ter vor Gott;<lb/>
Vnd in der Offenbarung cap: 1. wird er ge-<lb/>
nennet/ der Trewe Zeuge/ vnnd cap: 3. der<lb/>
Trewe vnd Warhafftige.</p><lb/>
            <p>Diß i&#x017F;t nun vber alle maßen Tro&#x0364;&#x017F;tlich.<lb/>
Wenn &#x017F;on&#x017F;t die gantze Welt/ vnd alle Men-<lb/>
&#x017F;chen von vns abfallen/ wenn wir nirgend<lb/>
keine Trew finden/ &#x017F;o bleibet Gott vn&#x017F;er be-<lb/>
&#x017F;ter vnd trewe&#x017F;ter Freund. Er i&#x017F;t bey vns in<lb/>
der Noth/ P&#x017F;al: 91. Er gehet mit vns durch<lb/>
Fewer vnd Wa&#x017F;&#x017F;er/ E&#x017F;ai: 43. Er zeucht mit<lb/>
vns ins <hi rendition="#aq">Exilium,</hi> ins gefengnuß/ Act: 12/ biß<lb/>
ans eu&#x017F;&#x017F;er&#x017F;te Meer/ P&#x017F;al: 139. Wol nu dem<lb/>
der &#x017F;ich auff GOttes Barmhertzigkeit vnnd<lb/>
Trew verle&#x017F;t.</p><lb/>
            <cit>
              <quote>
                <lg type="poem">
                  <l>Seine Gu&#x0364;tt vnd Trew/</l><lb/>
                  <l>Wird alle Morgen new.<space dim="horizontal"/> Thren: 3.</l>
                </lg>
              </quote>
              <bibl/>
            </cit><lb/>
            <p>Die&#x017F;e Trew bewei&#x017F;t er vns biß in die grub<lb/>
hienein/ Er hebt vnd tregt vns biß ins Alter/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D iij</fw><fw place="bottom" type="catch">E&#x017F;ai.</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[29]/0029] S. Petrus/ wenn er jhn nennt den Trewen Schoͤpffer/ 1. Pet: 4. S. Johannes beken- nets gleichfalß/ wenn er ſaget: So wir vn- ſer Suͤnde bekennen/ ſo iſt er Trew/ 1. E- piſt: cap: 1. Die Epiſtel an die Hebreer nennt jhn einen Trewen Hohenprieſter vor Gott; Vnd in der Offenbarung cap: 1. wird er ge- nennet/ der Trewe Zeuge/ vnnd cap: 3. der Trewe vnd Warhafftige. Diß iſt nun vber alle maßen Troͤſtlich. Wenn ſonſt die gantze Welt/ vnd alle Men- ſchen von vns abfallen/ wenn wir nirgend keine Trew finden/ ſo bleibet Gott vnſer be- ſter vnd treweſter Freund. Er iſt bey vns in der Noth/ Pſal: 91. Er gehet mit vns durch Fewer vnd Waſſer/ Eſai: 43. Er zeucht mit vns ins Exilium, ins gefengnuß/ Act: 12/ biß ans euſſerſte Meer/ Pſal: 139. Wol nu dem der ſich auff GOttes Barmhertzigkeit vnnd Trew verleſt. Seine Guͤtt vnd Trew/ Wird alle Morgen new. Thren: 3. Dieſe Trew beweiſt er vns biß in die grub hienein/ Er hebt vnd tregt vns biß ins Alter/ Eſai. D iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/522407
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/522407/29
Zitationshilfe: Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630, S. [29]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/522407/29>, abgerufen am 11.04.2021.