Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630.

Bild:
<< vorherige Seite

sert gehalten/ das doch alles zeitliche leiden
nicht werth sey/ der glorj vnd herrligkeit/ so
an denen sol offenbaret werden/ welche in
Christo Jesu sein/ vnd das den fromen alles
zu jhrer Seelen seligkeit dienen müße; Das
vbrige hat er dem Allmechtigen GOtt em-
pfohlen.

Ob es jhm auch wol in seinem Leben an
hohen Ehren nicht gemangelt hette/ in dem
jhme nicht allein der Gradus Doctoratus
von vornehmen Orten/ aus eigenem beweg-
nüß/ angetragen/ vnd er dazu freundlichen
invitiret; Vber diß von vielen vnterschiede-
nen ansehnlichen Städten/ inner vnd außer-
halb der Fürstenthümber Schweidnitz vnd
Jawer/ zum Kirchen Ambte/ ehrliche stadtli-
liche Vocationes jhme zugefertiget worden/
so hat Er doch alles/ seine jnnerliche vnd eus-
serliche Qualiteten bey sich selber ermeßend/
glimpflich vnd mit ehrerbiettung abgelehnet/
jhme an deme/ worein jhn der frome GOtt
gesetzet/ begnügen lassen.

Sein Christenthumb/ leben vnd wan-
del anlangende/ hat Er so viel möglich in die-

ser

ſert gehalten/ das doch alles zeitliche leiden
nicht werth ſey/ der glorj vnd herrligkeit/ ſo
an denen ſol offenbaret werden/ welche in
Chriſto Jeſu ſein/ vnd das den fromen alles
zu jhrer Seelen ſeligkeit dienen muͤße; Das
vbrige hat er dem Allmechtigen GOtt em-
pfohlen.

Ob es jhm auch wol in ſeinem Leben an
hohen Ehren nicht gemangelt hette/ in dem
jhme nicht allein der Gradus Doctoratus
von vornehmen Orten/ aus eigenem beweg-
nuͤß/ angetragen/ vnd er dazu freundlichen
invitiret; Vber diß von vielen vnterſchiede-
nen anſehnlichen Staͤdten/ inner vnd außer-
halb der Fuͤrſtenthuͤmber Schweidnitz vnd
Jawer/ zum Kirchen Ambte/ ehrliche ſtadtli-
liche Vocationes jhme zugefertiget worden/
ſo hat Er doch alles/ ſeine jnnerliche vnd euſ-
ſerliche Qualiteten bey ſich ſelber ermeßend/
glimpflich vnd mit ehrerbiettung abgelehnet/
jhme an deme/ worein jhn der frome GOtt
geſetzet/ begnuͤgen laſſen.

Sein Chriſtenthumb/ leben vnd wan-
del anlangende/ hat Er ſo viel moͤglich in die-

ſer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0047" n="[47]"/>
&#x017F;ert gehalten/ das doch alles zeitliche leiden<lb/>
nicht werth &#x017F;ey/ der glorj vnd herrligkeit/ &#x017F;o<lb/>
an denen &#x017F;ol offenbaret werden/ welche in<lb/>
Chri&#x017F;to <hi rendition="#k">Je</hi>&#x017F;u &#x017F;ein/ vnd das den fromen alles<lb/>
zu jhrer Seelen &#x017F;eligkeit dienen mu&#x0364;ße; Das<lb/>
vbrige hat er dem Allmechtigen GOtt em-<lb/>
pfohlen.</p><lb/>
          <p>Ob es jhm auch wol in &#x017F;einem Leben an<lb/>
hohen Ehren nicht gemangelt hette/ in dem<lb/>
jhme nicht allein der <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Gradus Doctoratus</hi></hi><lb/>
von vornehmen Orten/ aus eigenem beweg-<lb/>
nu&#x0364;ß/ angetragen/ vnd er dazu freundlichen<lb/><hi rendition="#aq">invitiret;</hi> Vber diß von vielen vnter&#x017F;chiede-<lb/>
nen an&#x017F;ehnlichen Sta&#x0364;dten/ inner vnd außer-<lb/>
halb der Fu&#x0364;r&#x017F;tenthu&#x0364;mber Schweidnitz vnd<lb/>
Jawer/ zum Kirchen Ambte/ ehrliche &#x017F;tadtli-<lb/>
liche <hi rendition="#aq">Vocationes</hi> jhme zugefertiget worden/<lb/>
&#x017F;o hat Er doch alles/ &#x017F;eine jnnerliche vnd eu&#x017F;-<lb/>
&#x017F;erliche <hi rendition="#aq">Qualiteten</hi> bey &#x017F;ich &#x017F;elber ermeßend/<lb/>
glimpflich vnd mit ehrerbiettung abgelehnet/<lb/>
jhme an deme/ worein jhn der frome GOtt<lb/>
ge&#x017F;etzet/ begnu&#x0364;gen la&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
          <p>Sein Chri&#x017F;tenthumb/ leben vnd wan-<lb/>
del anlangende/ hat Er &#x017F;o viel mo&#x0364;glich in die-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;er</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[47]/0047] ſert gehalten/ das doch alles zeitliche leiden nicht werth ſey/ der glorj vnd herrligkeit/ ſo an denen ſol offenbaret werden/ welche in Chriſto Jeſu ſein/ vnd das den fromen alles zu jhrer Seelen ſeligkeit dienen muͤße; Das vbrige hat er dem Allmechtigen GOtt em- pfohlen. Ob es jhm auch wol in ſeinem Leben an hohen Ehren nicht gemangelt hette/ in dem jhme nicht allein der Gradus Doctoratus von vornehmen Orten/ aus eigenem beweg- nuͤß/ angetragen/ vnd er dazu freundlichen invitiret; Vber diß von vielen vnterſchiede- nen anſehnlichen Staͤdten/ inner vnd außer- halb der Fuͤrſtenthuͤmber Schweidnitz vnd Jawer/ zum Kirchen Ambte/ ehrliche ſtadtli- liche Vocationes jhme zugefertiget worden/ ſo hat Er doch alles/ ſeine jnnerliche vnd euſ- ſerliche Qualiteten bey ſich ſelber ermeßend/ glimpflich vnd mit ehrerbiettung abgelehnet/ jhme an deme/ worein jhn der frome GOtt geſetzet/ begnuͤgen laſſen. Sein Chriſtenthumb/ leben vnd wan- del anlangende/ hat Er ſo viel moͤglich in die- ſer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/522407
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/522407/47
Zitationshilfe: Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630, S. [47]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/522407/47>, abgerufen am 11.04.2021.