Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Baudis, Andreas: Leichpredigt Bey der Christlichen Begrebniß. Liegnitz, 1598.

Bild:
<< vorherige Seite
Lucae am X.
VNd der HErr JEsus wand-
te sich zu seinen Jüngern vnd
sprach insonderheit: Selig sind die
augen/ die da sehen/ das jhr sehet/
Denn ich sage euch/ viel Propheten
vnd Könige wolten sehen/ das jhr
sehet/ vnd habens nicht gesehen/ vnd
hören das jhr höret/ vnd habens
nicht gehöret.

GEliebten im HERRN Christo/ nach
dem wir abermals in dieser betrübten vnd hoch-
gefehrlichen zeit eine furnehme Christliche Per-
son vnd Gottselige Haußmutter/ als nemlich/ die Edle/
Ehr vnd tugendreiche Fraw Maria Schorerin/ eine
Geschlechterin von Augspurg/ Des Ehrnfesten vnd
Kunstreichen Herrn Hans Heinrich Koben Haupts von
Straßburg/ Goldschmiedes vnd Edelgesteinschneiders/
Eheliche/ hertzliebe Haußfraw zur Erden bestatten sol-
len/ Vnd aber ich insonderheit von jetzo gedachter vnd
mit Tode verblichener Frauen geliebtem vnd betrübtem
Haußwirt/ meinem freundlichen lieben Herrn Gevat-
ter/ vnd auch von derer in Gott eingeschlaffenen Ma-

tron/
A ij
Lucæ am X.
VNd der HErr JEſus wand-
te ſich zu ſeinen Juͤngern vnd
ſprach inſonderheit: Selig ſind die
augen/ die da ſehen/ das jhr ſehet/
Deñ ich ſage euch/ viel Propheten
vnd Koͤnige wolten ſehen/ das jhr
ſehet/ vnd habens nicht geſehen/ vñ
hoͤren das jhr hoͤret/ vnd habens
nicht gehoͤret.

GEliebten im HERRN Chriſto/ nach
dem wir abermals in dieſer betruͤbten vnd hoch-
gefehrlichen zeit eine furnehme Chriſtliche Per-
ſon vnd Gottſelige Haußmutter/ als nemlich/ die Edle/
Ehr vnd tugendreiche Fraw Maria Schorerin/ eine
Geſchlechterin von Augſpurg/ Des Ehrnfeſten vnd
Kunſtreichen Herrn Hans Heinrich Koben Haupts von
Straßburg/ Goldſchmiedes vñ Edelgeſteinſchneiders/
Eheliche/ hertzliebe Haußfraw zur Erden beſtatten ſol-
len/ Vnd aber ich inſonderheit von jetzo gedachter vnd
mit Tode verblichener Frauen geliebtem vnd betruͤbtem
Haußwirt/ meinem freundlichen lieben Herrn Gevat-
ter/ vnd auch von derer in Gott eingeſchlaffenen Ma-

tron/
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Lucæ</hi> am <hi rendition="#aq">X.</hi></hi><lb/> <hi rendition="#in"> <hi rendition="#aq">V</hi> </hi> <hi rendition="#fr">Nd der HErr JE&#x017F;us wand-<lb/>
te &#x017F;ich zu &#x017F;einen Ju&#x0364;ngern vnd<lb/>
&#x017F;prach in&#x017F;onderheit: Selig &#x017F;ind die<lb/>
augen/ die da &#x017F;ehen/ das jhr &#x017F;ehet/<lb/>
Den&#x0303; ich &#x017F;age euch/ viel Propheten<lb/>
vnd Ko&#x0364;nige wolten &#x017F;ehen/ das jhr<lb/>
&#x017F;ehet/ vnd habens nicht ge&#x017F;ehen/ vn&#x0303;<lb/>
ho&#x0364;ren das jhr ho&#x0364;ret/ vnd habens<lb/>
nicht geho&#x0364;ret.</hi> </quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Eliebten im <hi rendition="#g">HERRN</hi> Chri&#x017F;to/ nach</hi><lb/>
dem wir abermals in die&#x017F;er betru&#x0364;bten vnd hoch-<lb/>
gefehrlichen zeit eine furnehme Chri&#x017F;tliche Per-<lb/>
&#x017F;on vnd Gott&#x017F;elige Haußmutter/ als nemlich/ die Edle/<lb/>
Ehr vnd tugendreiche Fraw Maria Schorerin/ eine<lb/>
Ge&#x017F;chlechterin von Aug&#x017F;purg/ Des Ehrnfe&#x017F;ten vnd<lb/>
Kun&#x017F;treichen Herrn Hans Heinrich Koben Haupts von<lb/>
Straßburg/ Gold&#x017F;chmiedes vn&#x0303; Edelge&#x017F;tein&#x017F;chneiders/<lb/>
Eheliche/ hertzliebe Haußfraw zur Erden be&#x017F;tatten &#x017F;ol-<lb/>
len/ Vnd aber ich in&#x017F;onderheit von jetzo gedachter vnd<lb/>
mit Tode verblichener Frauen geliebtem vnd betru&#x0364;btem<lb/>
Haußwirt/ meinem freundlichen lieben Herrn Gevat-<lb/>
ter/ vnd auch von derer in Gott einge&#x017F;chlaffenen Ma-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A ij</fw><fw type="catch" place="bottom">tron/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Lucæ am X. VNd der HErr JEſus wand- te ſich zu ſeinen Juͤngern vnd ſprach inſonderheit: Selig ſind die augen/ die da ſehen/ das jhr ſehet/ Deñ ich ſage euch/ viel Propheten vnd Koͤnige wolten ſehen/ das jhr ſehet/ vnd habens nicht geſehen/ vñ hoͤren das jhr hoͤret/ vnd habens nicht gehoͤret. GEliebten im HERRN Chriſto/ nach dem wir abermals in dieſer betruͤbten vnd hoch- gefehrlichen zeit eine furnehme Chriſtliche Per- ſon vnd Gottſelige Haußmutter/ als nemlich/ die Edle/ Ehr vnd tugendreiche Fraw Maria Schorerin/ eine Geſchlechterin von Augſpurg/ Des Ehrnfeſten vnd Kunſtreichen Herrn Hans Heinrich Koben Haupts von Straßburg/ Goldſchmiedes vñ Edelgeſteinſchneiders/ Eheliche/ hertzliebe Haußfraw zur Erden beſtatten ſol- len/ Vnd aber ich inſonderheit von jetzo gedachter vnd mit Tode verblichener Frauen geliebtem vnd betruͤbtem Haußwirt/ meinem freundlichen lieben Herrn Gevat- ter/ vnd auch von derer in Gott eingeſchlaffenen Ma- tron/ A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/522967
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/522967/3
Zitationshilfe: Baudis, Andreas: Leichpredigt Bey der Christlichen Begrebniß. Liegnitz, 1598, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/522967/3>, abgerufen am 12.04.2021.