Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wild, Johann Daniel: Rosa generosa. Hanau, 1631.

Bild:
<< vorherige Seite

Todsfall hochbetrübte Gn. Herrschafft/ vnd derosel-
ben Hochangewandte/ an itzo einen Luctum publi-
cum
vnnd offenen allgemeinen Trawertag halten/
daran wir so bald vnsere allgemeine/ durch den leydi-
genFall vnserer Großeltern eingeführte sterblichkeit/
vnd sündlichen Jammerstand von Hertzen beklagen
vnd beweynen/ Doch auch hinwiderumb vns mit
der Hertzerquickenden tröstlichen Verheissung von
gnädiger vergebung der Sünden/ von frölicher
Aufferstehung/ vnd Ewig-seligem Leben miteinan-
der trösten.

Zu welchem Ende wir dann in gegenwertiger
hochansehnlicher grosser Versamblung/ einen Lehr-
vnd Trostreichen Text auß GOttes deß Herren
Wort zu betrachten fürnehmen/ vnd zu dessen frucht-
bahrlicher Verhandelung vor allen dingen/ vmb die
gnädige Regierung/ vnd kräfftige Erleuchtung deß
H. Geistes mit einander vnd für einander also beten
wöllen/ wie vns vnser Hochverdienter Einiger voll-
kommener Heyland Jesus Christus selbsten gelehret
vnd befohlen hat:

Vnser Vatter/ etc.
Der

Todsfall hochbetruͤbte Gn. Herꝛſchafft/ vnd deroſel-
ben Hochangewandte/ an itzo einen Luctum publi-
cum
vnnd offenen allgemeinen Trawertag halten/
daran wir ſo bald vnſere allgemeine/ durch den leydi-
genFall vnſerer Großeltern eingefuͤhrte ſterblichkeit/
vnd ſuͤndlichen Jammerſtand von Hertzen beklagen
vnd beweynen/ Doch auch hinwiderumb vns mit
der Hertzerquickenden troͤſtlichen Verheiſſung von
gnaͤdiger vergebung der Suͤnden/ von froͤlicher
Aufferſtehung/ vnd Ewig-ſeligem Leben miteinan-
der troͤſten.

Zu welchem Ende wir dann in gegenwertiger
hochanſehnlicher groſſer Verſamblung/ einen Lehr-
vnd Troſtreichen Text auß GOttes deß Herren
Wort zu betrachten fuͤrnehmen/ vnd zu deſſen frucht-
bahrlicher Verhandelung vor allen dingen/ vmb die
gnaͤdige Regierung/ vnd kraͤfftige Erleuchtung deß
H. Geiſtes mit einander vnd fuͤr einander alſo beten
woͤllen/ wie vns vnſer Hochverdienter Einiger voll-
kommener Heyland Jeſus Chriſtus ſelbſten gelehret
vnd befohlen hat:

Vnſer Vatter/ ꝛc.
Der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0004" n="4"/>
Todsfall hochbetru&#x0364;bte Gn. Her&#xA75B;&#x017F;chafft/ vnd dero&#x017F;el-<lb/>
ben Hochangewandte/ an itzo einen <hi rendition="#aq">Luctum publi-<lb/>
cum</hi> vnnd offenen allgemeinen Trawertag halten/<lb/>
daran wir &#x017F;o bald vn&#x017F;ere allgemeine/ durch den leydi-<lb/>
genFall vn&#x017F;erer Großeltern eingefu&#x0364;hrte &#x017F;terblichkeit/<lb/>
vnd &#x017F;u&#x0364;ndlichen Jammer&#x017F;tand von Hertzen beklagen<lb/>
vnd beweynen/ Doch auch hinwiderumb vns mit<lb/>
der Hertzerquickenden tro&#x0364;&#x017F;tlichen Verhei&#x017F;&#x017F;ung von<lb/>
gna&#x0364;diger vergebung der Su&#x0364;nden/ von fro&#x0364;licher<lb/>
Auffer&#x017F;tehung/ vnd Ewig-&#x017F;eligem Leben miteinan-<lb/>
der tro&#x0364;&#x017F;ten.</p><lb/>
          <p>Zu welchem Ende wir dann in gegenwertiger<lb/>
hochan&#x017F;ehnlicher gro&#x017F;&#x017F;er Ver&#x017F;amblung/ einen Lehr-<lb/>
vnd Tro&#x017F;treichen Text auß GOttes deß <hi rendition="#k">Herren</hi><lb/>
Wort zu betrachten fu&#x0364;rnehmen/ vnd zu de&#x017F;&#x017F;en frucht-<lb/>
bahrlicher Verhandelung vor allen dingen/ vmb die<lb/>
gna&#x0364;dige Regierung/ vnd kra&#x0364;fftige Erleuchtung deß<lb/>
H. Gei&#x017F;tes mit einander vnd fu&#x0364;r einander al&#x017F;o beten<lb/>
wo&#x0364;llen/ wie vns vn&#x017F;er Hochverdienter Einiger voll-<lb/>
kommener Heyland Je&#x017F;us Chri&#x017F;tus &#x017F;elb&#x017F;ten gelehret<lb/>
vnd befohlen hat:</p><lb/>
          <cit>
            <quote>Vn&#x017F;er Vatter/ &#xA75B;c.</quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#b">Der</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[4/0004] Todsfall hochbetruͤbte Gn. Herꝛſchafft/ vnd deroſel- ben Hochangewandte/ an itzo einen Luctum publi- cum vnnd offenen allgemeinen Trawertag halten/ daran wir ſo bald vnſere allgemeine/ durch den leydi- genFall vnſerer Großeltern eingefuͤhrte ſterblichkeit/ vnd ſuͤndlichen Jammerſtand von Hertzen beklagen vnd beweynen/ Doch auch hinwiderumb vns mit der Hertzerquickenden troͤſtlichen Verheiſſung von gnaͤdiger vergebung der Suͤnden/ von froͤlicher Aufferſtehung/ vnd Ewig-ſeligem Leben miteinan- der troͤſten. Zu welchem Ende wir dann in gegenwertiger hochanſehnlicher groſſer Verſamblung/ einen Lehr- vnd Troſtreichen Text auß GOttes deß Herren Wort zu betrachten fuͤrnehmen/ vnd zu deſſen frucht- bahrlicher Verhandelung vor allen dingen/ vmb die gnaͤdige Regierung/ vnd kraͤfftige Erleuchtung deß H. Geiſtes mit einander vnd fuͤr einander alſo beten woͤllen/ wie vns vnſer Hochverdienter Einiger voll- kommener Heyland Jeſus Chriſtus ſelbſten gelehret vnd befohlen hat: Vnſer Vatter/ ꝛc. Der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523570
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523570/4
Zitationshilfe: Wild, Johann Daniel: Rosa generosa. Hanau, 1631, S. 4. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523570/4>, abgerufen am 19.05.2021.