Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Münch, Johann: Christliche Leichpredigt. Straßburg, 1619.

Bild:
<< vorherige Seite

Leichpredigt.
vnd vieler Menschen nutz vnd wolfart/ das wölle Er thun vmb
des tewren Namens willen seines lieben Sohns Jesu Christi/
welchem sampt dem Vatter vnd dem Heiligen Geist sey
Lob/ Ehr/ vnnd Preiß in alle Ewigkeit/
AMEN.

Ende der Leichpredigt.



Folget die Copey.
Der Bekandnuß/ Herren
D. Joannis Ludo-
vici Havvenreuteri,
welche er kurtz vor seinem Ab-
schidt/ wider der Calvinisten Lehre von dem H. Abendmal/ wie sie

Herr Abraham Scultetus/ in seiner Jubel Jahrs predigt fol. 24. den
2. Novembris Anno 1617. zu Heydelberg gehalten/ mit eigener
Handt auff vnderschidlichen Exemplaren geschriben/ den
vmbstenden vbergeben vnd hinderlassen hat.

DAs es seye ein Trostgedächtnuß also/ das wie wir vor
vnseren Augen sehen/ das daß heilige Brot gebrochenVerba
Sculterii.

vnd der heilige Wein außgegoßen wird/ vnd wir bey-
des leiblich genießen: Also wir versichert werden/ das
Christi leib am Stammen deß Creutzes für vns zerbrochen/ vnd
sein Blut für vns vergoßen/ vnd mir durch den Glauben/ an den
Todt vnd Blut vergießung Christi gespeist/ getränckt/ ernehret
vnd erhalten werden zum ewigen leben.

Kan dieses Argument gebraucht werden welches zuwiderlegenRefutatio.
vnmöglich.

Auff

Leichpredigt.
vnd vieler Menſchen nutz vnd wolfart/ das woͤlle Er thun vmb
des tewren Namens willen ſeines lieben Sohns Jeſu Chriſti/
welchem ſampt dem Vatter vnd dem Heiligen Geiſt ſey
Lob/ Ehr/ vnnd Preiß in alle Ewigkeit/
AMEN.

Ende der Leichpredigt.



Folget die Copey.
Der Bekandnuß/ Herꝛen
D. Joannis Ludo-
vici Havvenreuteri,
welche er kurtz vor ſeinem Ab-
ſchidt/ wider der Calviniſten Lehre von dem H. Abendmal/ wie ſie

Herꝛ Abraham Scultetus/ in ſeiner Jubel Jahrs predigt fol. 24. den
2. Novembris Anno 1617. zu Heydelberg gehalten/ mit eigener
Handt auff vnderſchidlichen Exemplaren geſchriben/ den
vmbſtenden vbergeben vnd hinderlaſſen hat.

DAs es ſeye ein Troſtgedaͤchtnuß alſo/ das wie wir vor
vnſeren Augen ſehen/ das daß heilige Brot gebrochenVerba
Sculterii.

vnd der heilige Wein außgegoßen wird/ vnd wir bey-
des leiblich genießen: Alſo wir verſichert werden/ das
Chriſti leib am Stammen deß Creutzes fuͤr vns zerbrochen/ vnd
ſein Blut fuͤr vns vergoßen/ vnd mir durch den Glauben/ an den
Todt vnd Blut vergießung Chriſti geſpeiſt/ getraͤnckt/ ernehret
vnd erhalten werden zum ewigen leben.

Kan dieſes Argument gebraucht werden welches zuwiderlegenRefutatio.
vnmoͤglich.

Auff
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p>
              <pb facs="#f0023" n="21"/>
              <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Leichpredigt.</hi> </fw><lb/> <hi rendition="#c">vnd vieler Men&#x017F;chen nutz vnd wolfart/ das wo&#x0364;lle Er thun vmb<lb/>
des tewren Namens willen &#x017F;eines lieben Sohns Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti/<lb/>
welchem &#x017F;ampt dem Vatter vnd dem Heiligen Gei&#x017F;t &#x017F;ey<lb/>
Lob/ Ehr/ vnnd Preiß in alle Ewigkeit/<lb/><hi rendition="#g">AMEN.</hi></hi> </p><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Ende der Leichpredigt.</hi> </hi> </p>
          </div>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="fsOtherPublication" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Folget die Copey.<lb/>
Der Bekandnuß/ Her&#xA75B;en </hi><hi rendition="#aq">D. Joannis Ludo-<lb/>
vici Havvenreuteri,</hi><hi rendition="#b">welche er kurtz vor &#x017F;einem Ab-<lb/>
&#x017F;chidt/ wider der Calvini&#x017F;ten Lehre von dem H. Abendmal/ wie &#x017F;ie</hi><lb/>
Her&#xA75B; Abraham Scultetus/ in &#x017F;einer Jubel Jahrs predigt fol. 24. den<lb/>
2. Novembris Anno 1617. zu Heydelberg gehalten/ mit eigener<lb/>
Handt auff vnder&#x017F;chidlichen Exemplaren ge&#x017F;chriben/ den<lb/>
vmb&#x017F;tenden vbergeben vnd hinderla&#x017F;&#x017F;en hat.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>As es &#x017F;eye ein Tro&#x017F;tgeda&#x0364;chtnuß al&#x017F;o/ das wie wir vor<lb/>
vn&#x017F;eren Augen &#x017F;ehen/ das daß heilige Brot gebrochen<note place="right"><hi rendition="#aq">Verba<lb/>
Sculterii.</hi></note><lb/>
vnd der heilige Wein außgegoßen wird/ vnd wir bey-<lb/>
des leiblich genießen: Al&#x017F;o wir ver&#x017F;ichert werden/ das<lb/>
Chri&#x017F;ti leib am Stammen deß Creutzes fu&#x0364;r vns zerbrochen/ vnd<lb/>
&#x017F;ein Blut fu&#x0364;r vns vergoßen/ vnd mir durch den Glauben/ an den<lb/>
Todt vnd Blut vergießung Chri&#x017F;ti ge&#x017F;pei&#x017F;t/ getra&#x0364;nckt/ ernehret<lb/>
vnd erhalten werden zum ewigen leben.</p><lb/>
        <p>Kan die&#x017F;es Argument gebraucht werden welches zuwiderlegen<note place="right"><hi rendition="#aq">Refutatio.</hi></note><lb/>
vnmo&#x0364;glich.</p><lb/>
        <fw type="catch" place="bottom">Auff</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0023] Leichpredigt. vnd vieler Menſchen nutz vnd wolfart/ das woͤlle Er thun vmb des tewren Namens willen ſeines lieben Sohns Jeſu Chriſti/ welchem ſampt dem Vatter vnd dem Heiligen Geiſt ſey Lob/ Ehr/ vnnd Preiß in alle Ewigkeit/ AMEN. Ende der Leichpredigt. Folget die Copey. Der Bekandnuß/ Herꝛen D. Joannis Ludo- vici Havvenreuteri, welche er kurtz vor ſeinem Ab- ſchidt/ wider der Calviniſten Lehre von dem H. Abendmal/ wie ſie Herꝛ Abraham Scultetus/ in ſeiner Jubel Jahrs predigt fol. 24. den 2. Novembris Anno 1617. zu Heydelberg gehalten/ mit eigener Handt auff vnderſchidlichen Exemplaren geſchriben/ den vmbſtenden vbergeben vnd hinderlaſſen hat. DAs es ſeye ein Troſtgedaͤchtnuß alſo/ das wie wir vor vnſeren Augen ſehen/ das daß heilige Brot gebrochen vnd der heilige Wein außgegoßen wird/ vnd wir bey- des leiblich genießen: Alſo wir verſichert werden/ das Chriſti leib am Stammen deß Creutzes fuͤr vns zerbrochen/ vnd ſein Blut fuͤr vns vergoßen/ vnd mir durch den Glauben/ an den Todt vnd Blut vergießung Chriſti geſpeiſt/ getraͤnckt/ ernehret vnd erhalten werden zum ewigen leben. Verba Sculterii. Kan dieſes Argument gebraucht werden welches zuwiderlegen vnmoͤglich. Refutatio. Auff

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523602
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523602/23
Zitationshilfe: Münch, Johann: Christliche Leichpredigt. Straßburg, 1619, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523602/23>, abgerufen am 24.09.2021.