Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hammer, Martin: Monumentum Crucis & Salutis. Leipzig, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

den Spruch Esa. 54. v. 7. 8.
dieser Gemeine/ derer er eine geraume Zeit gedie-
net/ rühmlich erhalten: Wie davon auch der
H. Apostel Heb. 13. Erinnerung thut/ GedencketHebr. 13.
v.
7.

an ewre Lehrer/ die euch das Wort Gottes ge-
sagt haben/ schawet jhr Ende an vnd folget jh-
rem Glauben. Zu welchem Ende wir vns denn
versamlet/ vnd einen Christlichen Leichsermon/
Gott zu Ehren/ vnd dem Seligverstorbenen zum
letzten Nachgedechtnis halten sollen. Daß nu
solches göttlicher Majestet zu Ehren/ vns allen
aber zum Vnterricht vnd Erbawung gereichen
möge/ wollen wir miteinander ein andechtig
Vater vnser beten/ Erhöre vns hierbey O gnedi-
ger Gott/ weil wir ruffen/ Amen.

TEXTUS
Esa. 54.
Jch habe dich einen kleinen Augen-
v. 7.blick verlassen/ Aber mit gros-
ser Barmhertzigkeit wil ich
dich samlen.

Jch habe mein Angesicht im Au-
v. 8.genblick des Zorns ein wenig
von dir verborgen/ Aber mit
ewiger Gnade wil ich mich dein
erbarmen/ spricht der HErr
dein Erlöser.
Exor-
A 3

den Spruch Eſa. 54. v. 7. 8.
dieſer Gemeine/ derer er eine geraume Zeit gedie-
net/ ruͤhmlich erhalten: Wie davon auch der
H. Apoſtel Heb. 13. Erinnerung thut/ GedencketHebr. 13.
v.
7.

an ewre Lehrer/ die euch das Wort Gottes ge-
ſagt haben/ ſchawet jhr Ende an vnd folget jh-
rem Glauben. Zu welchem Ende wir vns denn
verſamlet/ vnd einen Chriſtlichen Leichſermon/
Gott zu Ehren/ vñ dem Seligverſtorbenen zum
letzten Nachgedechtnis halten ſollen. Daß nu
ſolches goͤttlicher Majeſtet zu Ehren/ vns allen
aber zum Vnterꝛicht vnd Erbawung gereichen
moͤge/ wollen wir miteinander ein andechtig
Vater vnſer beten/ Erhoͤre vns hierbey O gnedi-
ger Gott/ weil wir ruffen/ Amen.

TEXTUS
Eſa. 54.
Jch habe dich einen kleinen Augen-
v. 7.blick verlaſſen/ Aber mit groſ-
ſer Barmhertzigkeit wil ich
dich ſamlen.

Jch habe mein Angeſicht im Au-
v. 8.genblick des Zorns ein wenig
von dir verborgen/ Aber mit
ewiger Gnade wil ich mich dein
erbarmen/ ſpricht der HErꝛ
dein Erloͤſer.
Exor-
A 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0005" n="5"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">den Spruch E&#x017F;a. 54. v. 7. 8.</hi></fw><lb/>
die&#x017F;er Gemeine/ derer er eine geraume Zeit gedie-<lb/>
net/ ru&#x0364;hmlich erhalten: Wie davon auch der<lb/>
H. Apo&#x017F;tel <hi rendition="#aq">Heb.</hi> 13. Erinnerung thut/ Gedencket<note place="right"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Hebr. 13.<lb/>
v.</hi> 7.</hi></note><lb/>
an ewre Lehrer/ die euch das Wort Gottes ge-<lb/>
&#x017F;agt haben/ &#x017F;chawet jhr Ende an vnd folget jh-<lb/>
rem Glauben. Zu welchem Ende wir vns denn<lb/>
ver&#x017F;amlet/ vnd einen Chri&#x017F;tlichen Leich&#x017F;ermon/<lb/>
Gott zu Ehren/ vn&#x0303; dem Seligver&#x017F;torbenen zum<lb/>
letzten Nachgedechtnis halten &#x017F;ollen. Daß nu<lb/>
&#x017F;olches go&#x0364;ttlicher Maje&#x017F;tet zu Ehren/ vns allen<lb/>
aber zum Vnter&#xA75B;icht vnd Erbawung gereichen<lb/>
mo&#x0364;ge/ wollen wir miteinander ein andechtig<lb/>
Vater vn&#x017F;er beten/ Erho&#x0364;re vns hierbey O gnedi-<lb/>
ger Gott/ weil wir ruffen/ Amen.</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">TEXTUS</hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">E&#x017F;a.</hi> 54.</hi> </bibl><lb/>
            <quote> <hi rendition="#fr">Jch habe dich einen kleinen Augen-</hi><lb/> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr"><note place="left"><hi rendition="#aq">v.</hi> 7.</note>blick verla&#x017F;&#x017F;en/ Aber mit gro&#x017F;-<lb/>
&#x017F;er Barmhertzigkeit wil ich<lb/>
dich &#x017F;amlen.</hi> </hi> </quote><lb/>
            <quote> <hi rendition="#fr">Jch habe mein Ange&#x017F;icht im Au-</hi><lb/> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr"><note place="left"><hi rendition="#aq">v.</hi> 8.</note>genblick des Zorns ein wenig<lb/>
von dir verborgen/ Aber mit<lb/>
ewiger Gnade wil ich mich dein<lb/>
erbarmen/ &#x017F;pricht der HEr&#xA75B;<lb/>
dein Erlo&#x0364;&#x017F;er.</hi> </hi> </quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#aq">A</hi> 3</fw>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Exor-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[5/0005] den Spruch Eſa. 54. v. 7. 8. dieſer Gemeine/ derer er eine geraume Zeit gedie- net/ ruͤhmlich erhalten: Wie davon auch der H. Apoſtel Heb. 13. Erinnerung thut/ Gedencket an ewre Lehrer/ die euch das Wort Gottes ge- ſagt haben/ ſchawet jhr Ende an vnd folget jh- rem Glauben. Zu welchem Ende wir vns denn verſamlet/ vnd einen Chriſtlichen Leichſermon/ Gott zu Ehren/ vñ dem Seligverſtorbenen zum letzten Nachgedechtnis halten ſollen. Daß nu ſolches goͤttlicher Majeſtet zu Ehren/ vns allen aber zum Vnterꝛicht vnd Erbawung gereichen moͤge/ wollen wir miteinander ein andechtig Vater vnſer beten/ Erhoͤre vns hierbey O gnedi- ger Gott/ weil wir ruffen/ Amen. Hebr. 13. v. 7. TEXTUS Eſa. 54. Jch habe dich einen kleinen Augen- blick verlaſſen/ Aber mit groſ- ſer Barmhertzigkeit wil ich dich ſamlen. Jch habe mein Angeſicht im Au- genblick des Zorns ein wenig von dir verborgen/ Aber mit ewiger Gnade wil ich mich dein erbarmen/ ſpricht der HErꝛ dein Erloͤſer. Exor- A 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523683
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523683/5
Zitationshilfe: Hammer, Martin: Monumentum Crucis & Salutis. Leipzig, 1615, S. 5. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523683/5>, abgerufen am 24.05.2022.