Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nerger, Jacob: Justa Funebria Polsnitziana. Breslau, 1632.

Bild:
<< vorherige Seite
Commendatio Defunctae.

Jhres Herren Vatern Fraw Mutter Mutter ist4.
eine Logawin gewesen/ auß dem Hause Altendorff im
Reichenbachischen Kreyß.

Jhre Fraw Mutter ist die Wol Edle viel Ehren-1.
vnd Tugendreiche Fraw Margaretha Polßnitzin/ ge-
borne Schliwitzin auß dem Hause Kleinwandritsch im
Liegnitzschen Kreyß/ Fraw auff Rudelsdorff vnd Ni-
derKuntzendorff.

Jhrer Fraw Mutter Fraw Mutter ist die Wol-2.
Edle Viel Ehren vnd tugendreiche Fraw Margaretha
Schliwitzin/ geborne Schweinachin/ auß dem Hause
Schweinhauß im Bolckenhaynischen Kreyß/ Wittib/
vnd Fraw auff Alten Schönaw vnd Kleinwandritsch.

Jhrer Fraw Mutter Herrn Vattrn Fraw Mut-3.
ter ist ein Reibnitzin gewesen/ auß dem Hause Rathen
in dem Breßlawischen Kreyß.

Jhrer Fraw Mutter Mutter Mutter ist eine4.
Rothkirchen gewesen/ auß dem Hause Praußnitz im
Jawrischen Kreyß.

Wie nun dieses vnser Seeliges Jungfräwlein von
Christlichen Eltern vnd auß Vhralten Adelichen Ge-
schlechten herkommen vnd entsprossen: Also hat es auch
die kurtze zeit jhres Lebens vber/ aller Christlichen Ade-
lichen/ vnd jhrem Kindlichen alter/ vnd Jungfräwlichen
Stande gehörigen/ vnd wolanstehenden Tugenden eu-

sersts
E iij
Commendatio Defunctæ.

Jhres Herren Vatern Fraw Mutter Mutter iſt4.
eine Logawin geweſen/ auß dem Hauſe Altendorff im
Reichenbachiſchen Kreyß.

Jhre Fraw Mutter iſt die Wol Edle viel Ehren-1.
vnd Tugendreiche Fraw Margaretha Polßnitzin/ ge-
borne Schliwitzin auß dem Hauſe Kleinwandritſch im
Liegnitzſchen Kreyß/ Fraw auff Rudelsdorff vnd Ni-
derKuntzendorff.

Jhrer Fraw Mutter Fraw Mutter iſt die Wol-2.
Edle Viel Ehren vnd tugendreiche Fraw Margaretha
Schliwitzin/ geborne Schweinachin/ auß dem Hauſe
Schweinhauß im Bolckenhayniſchen Kreyß/ Wittib/
vnd Fraw auff Alten Schoͤnaw vnd Kleinwandritſch.

Jhrer Fraw Mutter Herrn Vattrn Fraw Mut-3.
ter iſt ein Reibnitzin geweſen/ auß dem Hauſe Rathen
in dem Breßlawiſchen Kreyß.

Jhrer Fraw Mutter Mutter Mutter iſt eine4.
Rothkirchen geweſen/ auß dem Hauſe Praußnitz im
Jawriſchen Kreyß.

Wie nun dieſes vnſer Seeliges Jungfraͤwlein von
Chriſtlichen Eltern vnd auß Vhralten Adelichen Ge-
ſchlechten herkommen vnd entſproſſen: Alſo hat es auch
die kurtze zeit jhres Lebens vber/ aller Chriſtlichen Ade-
lichen/ vnd jhrem Kindlichen alter/ vnd Jungfraͤwlichen
Stande gehoͤrigen/ vnd wolanſtehenden Tugenden eu-

ſerſts
E iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <pb facs="#f0037" n="35"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#aq">Commendatio Defunctæ.</hi> </fw><lb/>
          <p>Jhres Herren Vatern Fraw Mutter Mutter i&#x017F;t<note place="right">4.</note><lb/>
eine Logawin gewe&#x017F;en/ auß dem Hau&#x017F;e Altendorff im<lb/>
Reichenbachi&#x017F;chen Kreyß.</p><lb/>
          <p>Jhre Fraw Mutter i&#x017F;t die Wol Edle viel Ehren-<note place="right">1.</note><lb/>
vnd Tugendreiche Fraw Margaretha Polßnitzin/ ge-<lb/>
borne Schliwitzin auß dem Hau&#x017F;e Kleinwandrit&#x017F;ch im<lb/>
Liegnitz&#x017F;chen Kreyß/ Fraw auff Rudelsdorff vnd Ni-<lb/>
derKuntzendorff.</p><lb/>
          <p>Jhrer Fraw Mutter Fraw Mutter i&#x017F;t die Wol-<note place="right">2.</note><lb/>
Edle Viel Ehren vnd tugendreiche Fraw Margaretha<lb/>
Schliwitzin/ geborne Schweinachin/ auß dem Hau&#x017F;e<lb/>
Schweinhauß im Bolckenhayni&#x017F;chen Kreyß/ Wittib/<lb/>
vnd Fraw auff Alten Scho&#x0364;naw vnd Kleinwandrit&#x017F;ch.</p><lb/>
          <p>Jhrer Fraw Mutter Herrn Vattrn Fraw Mut-<note place="right">3.</note><lb/>
ter i&#x017F;t ein Reibnitzin gewe&#x017F;en/ auß dem Hau&#x017F;e Rathen<lb/>
in dem Breßlawi&#x017F;chen Kreyß.</p><lb/>
          <p>Jhrer Fraw Mutter Mutter Mutter i&#x017F;t eine<note place="right">4.</note><lb/>
Rothkirchen gewe&#x017F;en/ auß dem Hau&#x017F;e Praußnitz im<lb/>
Jawri&#x017F;chen Kreyß.</p><lb/>
          <p>Wie nun die&#x017F;es vn&#x017F;er Seeliges Jungfra&#x0364;wlein von<lb/>
Chri&#x017F;tlichen Eltern vnd auß Vhralten Adelichen Ge-<lb/>
&#x017F;chlechten herkommen vnd ent&#x017F;pro&#x017F;&#x017F;en: Al&#x017F;o hat es auch<lb/>
die kurtze zeit jhres Lebens vber/ aller Chri&#x017F;tlichen Ade-<lb/>
lichen/ vnd jhrem Kindlichen alter/ vnd Jungfra&#x0364;wlichen<lb/>
Stande geho&#x0364;rigen/ vnd wolan&#x017F;tehenden Tugenden eu-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">E iij</fw><fw place="bottom" type="catch">&#x017F;er&#x017F;ts</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[35/0037] Commendatio Defunctæ. Jhres Herren Vatern Fraw Mutter Mutter iſt eine Logawin geweſen/ auß dem Hauſe Altendorff im Reichenbachiſchen Kreyß. 4. Jhre Fraw Mutter iſt die Wol Edle viel Ehren- vnd Tugendreiche Fraw Margaretha Polßnitzin/ ge- borne Schliwitzin auß dem Hauſe Kleinwandritſch im Liegnitzſchen Kreyß/ Fraw auff Rudelsdorff vnd Ni- derKuntzendorff. 1. Jhrer Fraw Mutter Fraw Mutter iſt die Wol- Edle Viel Ehren vnd tugendreiche Fraw Margaretha Schliwitzin/ geborne Schweinachin/ auß dem Hauſe Schweinhauß im Bolckenhayniſchen Kreyß/ Wittib/ vnd Fraw auff Alten Schoͤnaw vnd Kleinwandritſch. 2. Jhrer Fraw Mutter Herrn Vattrn Fraw Mut- ter iſt ein Reibnitzin geweſen/ auß dem Hauſe Rathen in dem Breßlawiſchen Kreyß. 3. Jhrer Fraw Mutter Mutter Mutter iſt eine Rothkirchen geweſen/ auß dem Hauſe Praußnitz im Jawriſchen Kreyß. 4. Wie nun dieſes vnſer Seeliges Jungfraͤwlein von Chriſtlichen Eltern vnd auß Vhralten Adelichen Ge- ſchlechten herkommen vnd entſproſſen: Alſo hat es auch die kurtze zeit jhres Lebens vber/ aller Chriſtlichen Ade- lichen/ vnd jhrem Kindlichen alter/ vnd Jungfraͤwlichen Stande gehoͤrigen/ vnd wolanſtehenden Tugenden eu- ſerſts E iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523764
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523764/37
Zitationshilfe: Nerger, Jacob: Justa Funebria Polsnitziana. Breslau, 1632, S. 35. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523764/37>, abgerufen am 14.08.2022.