Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Briaeus, Franciscus: Leichpredigt/ Bey der Begrebnuß. Marburg, 1616.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite

Die seynd deß HERRen/ sie leben oder sterben.
Leben wir/ so leben wir dem HErren/ sterben wir/
so sterben wir dem HErren/ darumb wir leben oder
n Rom. 14.sterben/ so seynd wir deß HErren. n Solche vnnd
dergleiche Lehren vnd Trostpuncten/ wölle der Vat-
ter der Barmhertzigkeit/ vnnd Gott alles Trostes/
vmb Jesu Christi willen/ durch den H. Geist/ in vn-
sern Hertzen versiegeln/ vnnd vns allesampt beden-
cken lehren/ daß wir sterben müssen/ auff das wir
klug werden/ vnnd daß seine Gnad stehts bey vns
bleibe/ daß wenn wir auch eins gehen sollen den weg
aller Welt/ wir vnsere Seele mit Gedult fassen/
Gott dem Almechtigen in seine trewe Hände diesel-
bige befehlen/ vnd also zu allen Ausserwehlten/
in die ewige Frewde vnnd Seligkeit
auffgenommen werden mö-
gen. AMEN.

ENDE.



Die ſeynd deß HERRen/ ſie leben oder ſterben.
Leben wir/ ſo leben wir dem HErren/ ſterben wir/
ſo ſterben wir dem HErren/ darumb wir leben oder
n Rom. 14.ſterben/ ſo ſeynd wir deß HErren. n Solche vnnd
dergleiche Lehren vnd Troſtpuncten/ woͤlle der Vat-
ter der Barmhertzigkeit/ vnnd Gott alles Troſtes/
vmb Jeſu Chriſti willen/ durch den H. Geiſt/ in vn-
ſern Hertzen verſiegeln/ vnnd vns alleſampt beden-
cken lehren/ daß wir ſterben muͤſſen/ auff das wir
klug werden/ vnnd daß ſeine Gnad ſtehts bey vns
bleibe/ daß wenn wir auch eins gehen ſollen den weg
aller Welt/ wir vnſere Seele mit Gedult faſſen/
Gott dem Almechtigen in ſeine trewe Hände dieſel-
bige befehlen/ vnd alſo zu allen Auſſerwehlten/
in die ewige Frewde vnnd Seligkeit
auffgenommen werden moͤ-
gen. AMEN.

ENDE.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0038" n="38"/>
            <p>Die &#x017F;eynd deß HERRen/ &#x017F;ie leben oder &#x017F;terben.<lb/>
Leben wir/ &#x017F;o leben wir dem HErren/ &#x017F;terben wir/<lb/>
&#x017F;o &#x017F;terben wir dem HErren/ darumb wir leben oder<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">n</hi> Rom.</hi> 14.</note>&#x017F;terben/ &#x017F;o &#x017F;eynd wir deß HErren. <hi rendition="#aq">n</hi> Solche vnnd<lb/>
dergleiche Lehren vnd Tro&#x017F;tpuncten/ wo&#x0364;lle der Vat-<lb/>
ter der Barmhertzigkeit/ vnnd Gott alles Tro&#x017F;tes/<lb/>
vmb Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti willen/ durch den H. Gei&#x017F;t/ in vn-<lb/>
&#x017F;ern Hertzen ver&#x017F;iegeln/ vnnd vns alle&#x017F;ampt beden-<lb/>
cken lehren/ daß wir &#x017F;terben mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ auff das wir<lb/>
klug werden/ vnnd daß &#x017F;eine Gnad &#x017F;tehts bey vns<lb/>
bleibe/ daß wenn wir auch eins gehen &#x017F;ollen den weg<lb/>
aller Welt/ wir vn&#x017F;ere Seele mit Gedult fa&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
Gott dem Almechtigen in &#x017F;eine trewe Hände die&#x017F;el-<lb/><hi rendition="#c">bige befehlen/ vnd al&#x017F;o zu allen Au&#x017F;&#x017F;erwehlten/<lb/>
in die ewige Frewde vnnd Seligkeit<lb/>
auffgenommen werden mo&#x0364;-<lb/>
gen. AMEN.</hi></p><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">ENDE.</hi> </hi> </p>
          </div>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[38/0038] Die ſeynd deß HERRen/ ſie leben oder ſterben. Leben wir/ ſo leben wir dem HErren/ ſterben wir/ ſo ſterben wir dem HErren/ darumb wir leben oder ſterben/ ſo ſeynd wir deß HErren. n Solche vnnd dergleiche Lehren vnd Troſtpuncten/ woͤlle der Vat- ter der Barmhertzigkeit/ vnnd Gott alles Troſtes/ vmb Jeſu Chriſti willen/ durch den H. Geiſt/ in vn- ſern Hertzen verſiegeln/ vnnd vns alleſampt beden- cken lehren/ daß wir ſterben muͤſſen/ auff das wir klug werden/ vnnd daß ſeine Gnad ſtehts bey vns bleibe/ daß wenn wir auch eins gehen ſollen den weg aller Welt/ wir vnſere Seele mit Gedult faſſen/ Gott dem Almechtigen in ſeine trewe Hände dieſel- bige befehlen/ vnd alſo zu allen Auſſerwehlten/ in die ewige Frewde vnnd Seligkeit auffgenommen werden moͤ- gen. AMEN. n Rom. 14. ENDE.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523927
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523927/38
Zitationshilfe: Briaeus, Franciscus: Leichpredigt/ Bey der Begrebnuß. Marburg, 1616, S. 38. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523927/38>, abgerufen am 19.06.2021.