Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
gehen. Aber bey vns bedarff es dessen nicht/
Wir haben den Herrn für Augen/ der ist
vns zur Rechten/ darumb werden wir wol blei-
ben/ Psal. 16. vers. 8. vnschüldig grosser Misse-
that/ vnd ohn wandel/ Psal. 20. v. 16. für des-
sen gegenwart man schew hat. Hac solum ra-
tione fit, ut quis nunquam labatur, si Deum si-
bi ipsi semper adesse existimat,
spricht ClemensClemens
Alex.

Alexandrinus. Jn welcher Gottseligen vnd
Christlichen Betrachtung/ vns eine bewäh-
rung vnd cautelam für oder wieder die Sünde
hat geben wollen in seinen Versen Prudentius:Prudentius.

Speculator adstat desuper,
Qui nos diebus omnibus,
Actus nostros prospicit,
A luce prima in vesperam.
Hic testis, hic est arbiter,
Hic intuetur quicquid est, &c.

Hebet demnach/ jhr Außerwehlten Got-
tes/ ewre Augen stets zu dem Herrn/ Psal.
25. v. 15. vnd suchet sein Antlitz/ welches er zu
suchen befohlen/ Psal. 27. v. 9. so wird er sein
Antlitz für keinem verbergen/ Du must jhn lie-

ben/

Chriſtliche Leichpredigt.
gehen. Aber bey vns bedarff es deſſen nicht/
Wir haben den Herrn fuͤr Augen/ der iſt
vns zur Rechten/ darumb werden wir wol blei-
ben/ Pſal. 16. verſ. 8. vnſchuͤldig groſſer Miſſe-
that/ vnd ohn wandel/ Pſal. 20. v. 16. fuͤr deſ-
ſen gegenwart man ſchew hat. Hâc ſolum ra-
tione fit, ut quis nunquam labatur, ſi Deum ſi-
bi ipſi ſemper adeſſe exiſtimat,
ſpricht ClemensClemens
Alex.

Alexandrinus. Jn welcher Gottſeligen vnd
Chriſtlichen Betrachtung/ vns eine bewaͤh-
rung vnd cautelam fuͤr oder wieder die Suͤnde
hat geben wollen in ſeinen Verſen Prudentius:Prudentius.

Speculator adſtat deſuper,
Qui nos diebus omnibus,
Actusꝙ́ noſtros proſpicit,
A luce primâ in veſperam.
Hic teſtis, hic est arbiter,
Hic intuetur quicquid est, &c.

Hebet demnach/ jhr Außerwehlten Got-
tes/ ewre Augen ſtets zu dem Herrn/ Pſal.
25. v. 15. vnd ſuchet ſein Antlitz/ welches er zu
ſuchen befohlen/ Pſal. 27. v. 9. ſo wird er ſein
Antlitz fuͤr keinem verbergen/ Du muſt jhn lie-

ben/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0055" n="[55]"/><fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
gehen. Aber bey vns bedarff es de&#x017F;&#x017F;en nicht/<lb/>
Wir haben den <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn</hi></hi> fu&#x0364;r Augen/ der i&#x017F;t<lb/>
vns zur Rechten/ darumb werden wir wol blei-<lb/>
ben/ P&#x017F;al. 16. ver&#x017F;. 8. vn&#x017F;chu&#x0364;ldig gro&#x017F;&#x017F;er Mi&#x017F;&#x017F;e-<lb/>
that/ vnd ohn wandel/ P&#x017F;al. 20. v. 16. fu&#x0364;r de&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en gegenwart man &#x017F;chew hat. <hi rendition="#aq">Hâc &#x017F;olum ra-<lb/>
tione fit, ut quis nunquam labatur, &#x017F;i Deum &#x017F;i-<lb/>
bi ip&#x017F;i &#x017F;emper ade&#x017F;&#x017F;e exi&#x017F;timat,</hi> &#x017F;pricht <hi rendition="#aq">Clemens</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Clemens<lb/>
Alex.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">Alexandrinus.</hi> Jn welcher Gott&#x017F;eligen vnd<lb/>
Chri&#x017F;tlichen Betrachtung/ vns eine bewa&#x0364;h-<lb/>
rung vnd <hi rendition="#aq">cautelam</hi> fu&#x0364;r oder wieder die Su&#x0364;nde<lb/>
hat geben wollen in &#x017F;einen Ver&#x017F;en <hi rendition="#aq">Prudentius:<note place="right"><hi rendition="#aq">Prudentius.</hi></note></hi></p><lb/>
                <cit>
                  <quote> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Speculator ad&#x017F;tat de&#x017F;uper,<lb/>
Qui nos diebus omnibus,<lb/>
Actus&#xA759;&#x0301; no&#x017F;tros pro&#x017F;picit,<lb/>
A luce primâ in ve&#x017F;peram.<lb/>
Hic te&#x017F;tis, hic est arbiter,<lb/>
Hic intuetur quicquid est, &amp;c.</hi> </hi> </quote>
                  <bibl/>
                </cit><lb/>
                <p>Hebet demnach/ jhr Außerwehlten Got-<lb/>
tes/ ewre Augen &#x017F;tets zu dem <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn/</hi></hi> P&#x017F;al.<lb/>
25. v. 15. vnd &#x017F;uchet &#x017F;ein Antlitz/ welches er zu<lb/>
&#x017F;uchen befohlen/ P&#x017F;al. 27. v. 9. &#x017F;o wird er &#x017F;ein<lb/>
Antlitz fu&#x0364;r keinem verbergen/ Du mu&#x017F;t jhn lie-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ben/</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[55]/0055] Chriſtliche Leichpredigt. gehen. Aber bey vns bedarff es deſſen nicht/ Wir haben den Herrn fuͤr Augen/ der iſt vns zur Rechten/ darumb werden wir wol blei- ben/ Pſal. 16. verſ. 8. vnſchuͤldig groſſer Miſſe- that/ vnd ohn wandel/ Pſal. 20. v. 16. fuͤr deſ- ſen gegenwart man ſchew hat. Hâc ſolum ra- tione fit, ut quis nunquam labatur, ſi Deum ſi- bi ipſi ſemper adeſſe exiſtimat, ſpricht Clemens Alexandrinus. Jn welcher Gottſeligen vnd Chriſtlichen Betrachtung/ vns eine bewaͤh- rung vnd cautelam fuͤr oder wieder die Suͤnde hat geben wollen in ſeinen Verſen Prudentius: Clemens Alex. Speculator adſtat deſuper, Qui nos diebus omnibus, Actusꝙ́ noſtros proſpicit, A luce primâ in veſperam. Hic teſtis, hic est arbiter, Hic intuetur quicquid est, &c. Hebet demnach/ jhr Außerwehlten Got- tes/ ewre Augen ſtets zu dem Herrn/ Pſal. 25. v. 15. vnd ſuchet ſein Antlitz/ welches er zu ſuchen befohlen/ Pſal. 27. v. 9. ſo wird er ſein Antlitz fuͤr keinem verbergen/ Du muſt jhn lie- ben/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523945
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523945/55
Zitationshilfe: Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620, S. [55]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523945/55>, abgerufen am 08.08.2022.