Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
ben/ du must/ frommer Christ/ gerne thun nach
seinen Geboten: Nicht weniger als du thust/
was du nur deinem allerliebsten Freunde in
Augen ansihest:

An nescis, oculi sunt in amore dices.

Denn dieses heist sein Antlitz suchen/ vnd
sich zum Herrn bekehren vnd wenden/ mit
wahrer bußfertigkeit/ in heiligkeit des Lebens/
Semper se paratum offert & praesentem exhi-
Lib. Solilo-
quior. to-
mo
9.
bet, si te paratum invenerit Deus, nec te deserit,
nisi prior ipsum deseras,
spricht Augustinus:
Das ist: GOtt ist fertig vnd bereit/ sich zu je-
derman zu wenden/ der da nur nach jhme fra-
get/ Psal. 105. v. 5. vnd jhn sein Lebenlang für
Augen hat/ Tob. 4. v. 6. da heist es: Hinüber
vnd herüber/ hinauff vnd herunter.

Qu. Curti-
us lib. 4. de
reb. gestis
Alexandri.
Die Heyden haben jhren ertichteten Ab-
gott Apollinem, an den Altar Herculis, mit
Ketten vnd Fesseln angebunden vnd geschmie-
det/ damit er nicht etwa von jhnen wiche/ wie
Diod. Sicul.Diodorus Siculus, vnd neben jhme andere zu-
gleich auffgemercket. Aber solche Stricke wä-
ren so wenig/ als die Banden Delilae, Judic. 16.
v.
9. Wir heben vnsere Augen auff vnd beten/

Psal. 123.

Chriſtliche Leichpredigt.
ben/ du muſt/ frommer Chriſt/ gerne thun nach
ſeinen Geboten: Nicht weniger als du thuſt/
was du nur deinem allerliebſten Freunde in
Augen anſiheſt:

An neſcis, oculi ſunt in amore dices.

Denn dieſes heiſt ſein Antlitz ſuchen/ vnd
ſich zum Herrn bekehren vnd wenden/ mit
wahrer bußfertigkeit/ in heiligkeit des Lebens/
Semper ſe paratum offert & præſentem exhi-
Lib. Solilo-
quior. to-
mo
9.
bet, ſi te paratum invenerit Deus, nec te deſerit,
niſi prior ipſum deſeras,
ſpricht Auguſtinus:
Das iſt: GOtt iſt fertig vnd bereit/ ſich zu je-
derman zu wenden/ der da nur nach jhme fra-
get/ Pſal. 105. v. 5. vnd jhn ſein Lebenlang fuͤr
Augen hat/ Tob. 4. v. 6. da heiſt es: Hinuͤber
vnd heruͤber/ hinauff vnd herunter.

Qu. Curti-
us lib. 4. de
reb. geſtis
Alexandri.
Die Heyden haben jhren ertichteten Ab-
gott Apollinem, an den Altar Herculis, mit
Ketten vnd Feſſeln angebunden vnd geſchmie-
det/ damit er nicht etwa von jhnen wiche/ wie
Diod. Sicul.Diodorus Siculus, vnd neben jhme andere zu-
gleich auffgemercket. Aber ſolche Stricke waͤ-
ren ſo wenig/ als die Banden Delilæ, Judic. 16.
v.
9. Wir heben vnſere Augen auff vnd beten/

Pſal. 123.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0056" n="[56]"/><fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
ben/ du mu&#x017F;t/ frommer Chri&#x017F;t/ gerne thun nach<lb/>
&#x017F;einen Geboten: Nicht weniger als du thu&#x017F;t/<lb/>
was du nur deinem allerlieb&#x017F;ten Freunde in<lb/>
Augen an&#x017F;ihe&#x017F;t:</p><lb/>
                <cit>
                  <quote> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">An ne&#x017F;cis, oculi &#x017F;unt in amore dices.</hi> </hi> </quote>
                  <bibl/>
                </cit><lb/>
                <p>Denn die&#x017F;es hei&#x017F;t &#x017F;ein Antlitz &#x017F;uchen/ vnd<lb/>
&#x017F;ich zum <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn</hi></hi> bekehren vnd wenden/ mit<lb/>
wahrer bußfertigkeit/ in heiligkeit des Lebens/<lb/><hi rendition="#aq">Semper &#x017F;e paratum offert &amp; præ&#x017F;entem exhi-</hi><lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Lib. Solilo-<lb/>
quior. to-<lb/>
mo</hi> 9.</note><hi rendition="#aq">bet, &#x017F;i te paratum invenerit Deus, nec te de&#x017F;erit,<lb/>
ni&#x017F;i prior ip&#x017F;um de&#x017F;eras,</hi> &#x017F;pricht <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;tinus:</hi><lb/>
Das i&#x017F;t: GOtt i&#x017F;t fertig vnd bereit/ &#x017F;ich zu je-<lb/>
derman zu wenden/ der da nur nach jhme fra-<lb/>
get/ P&#x017F;al. 105. v. 5. vnd jhn &#x017F;ein Lebenlang fu&#x0364;r<lb/>
Augen hat/ Tob. 4. v. 6. da hei&#x017F;t es: Hinu&#x0364;ber<lb/>
vnd heru&#x0364;ber/ hinauff vnd herunter.</p><lb/>
                <p><note place="left"><hi rendition="#aq">Qu. Curti-<lb/>
us lib. 4. de<lb/>
reb. ge&#x017F;tis<lb/>
Alexandri.</hi></note>Die Heyden haben jhren ertichteten Ab-<lb/>
gott <hi rendition="#aq">Apollinem,</hi> an den Altar <hi rendition="#aq">Herculis,</hi> mit<lb/>
Ketten vnd Fe&#x017F;&#x017F;eln angebunden vnd ge&#x017F;chmie-<lb/>
det/ damit er nicht etwa von jhnen wiche/ wie<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Diod. Sicul.</hi></note><hi rendition="#aq">Diodorus Siculus,</hi> vnd neben jhme andere zu-<lb/>
gleich auffgemercket. Aber &#x017F;olche Stricke wa&#x0364;-<lb/>
ren &#x017F;o wenig/ als die Banden <hi rendition="#aq">Delilæ, Judic. 16.<lb/>
v.</hi> 9. Wir heben vn&#x017F;ere Augen auff vnd beten/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">P&#x017F;al. 123.</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[56]/0056] Chriſtliche Leichpredigt. ben/ du muſt/ frommer Chriſt/ gerne thun nach ſeinen Geboten: Nicht weniger als du thuſt/ was du nur deinem allerliebſten Freunde in Augen anſiheſt: An neſcis, oculi ſunt in amore dices. Denn dieſes heiſt ſein Antlitz ſuchen/ vnd ſich zum Herrn bekehren vnd wenden/ mit wahrer bußfertigkeit/ in heiligkeit des Lebens/ Semper ſe paratum offert & præſentem exhi- bet, ſi te paratum invenerit Deus, nec te deſerit, niſi prior ipſum deſeras, ſpricht Auguſtinus: Das iſt: GOtt iſt fertig vnd bereit/ ſich zu je- derman zu wenden/ der da nur nach jhme fra- get/ Pſal. 105. v. 5. vnd jhn ſein Lebenlang fuͤr Augen hat/ Tob. 4. v. 6. da heiſt es: Hinuͤber vnd heruͤber/ hinauff vnd herunter. Lib. Solilo- quior. to- mo 9. Die Heyden haben jhren ertichteten Ab- gott Apollinem, an den Altar Herculis, mit Ketten vnd Feſſeln angebunden vnd geſchmie- det/ damit er nicht etwa von jhnen wiche/ wie Diodorus Siculus, vnd neben jhme andere zu- gleich auffgemercket. Aber ſolche Stricke waͤ- ren ſo wenig/ als die Banden Delilæ, Judic. 16. v. 9. Wir heben vnſere Augen auff vnd beten/ Pſal. 123. Qu. Curti- us lib. 4. de reb. geſtis Alexandri. Diod. Sicul.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523945
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523945/56
Zitationshilfe: Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620, S. [56]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523945/56>, abgerufen am 04.07.2022.