Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Neomenius, Johann: Kriegs: vnd Helden mutt. wie vnd woher der zu nehmen. Brieg, 1620.

Bild:
erste Seite
Kriegs: vnd Helden mutt.
wie vnd woher der zu nehmen.
Auß dem alten Krieges gesetz/ von Gott
selbst gegeben/ Deut. 20, v. 1. 2. 3. 4.
Jn einer Christlichen Leichpredigt
beym Begräbnüs
Des weilandt Edlen/ Ge-
strengen/ Ehrenfesten/ Hoch vndt wol-

benambten Herrn Hansen von Langenaw vndt
Wandritzsch/ der Herren Fürsten vndt Stände in Ober
vnd Nieder Schlesien/ von vielen Jahren her gewe-
senen Obersten Leutenampts/ zu Roß vnd fuß/
Welcher den 13. Novembris Jüngsthin
verflossenen Jahres/ vmb 7. vhr des Abendts/ zum Brieg/
sanfft vndt selig eingeschlaffen/ vnd den 8. Januarii, inste-
henden 16 20. Jahres in sein bereitetes Ruhbettlein/ Rit-
terlichem Kriegesbrauch nach/ ist beygesetzet worden.
Gedruckt in der Fürstlichen Stadt Brieg/ durch
Casparum Sigfried. 16 20.

Kriegs: vnd Helden mutt.
wie vnd woher der zu nehmen.
Auß dem alten Krieges geſetz/ von Gott
ſelbſt gegeben/ Deut. 20, v. 1. 2. 3. 4.
Jn einer Chriſtlichen Leichpredigt
beym Begraͤbnuͤs
Des weilandt Edlen/ Ge-
ſtrengen/ Ehrenfeſten/ Hoch vndt wol-

benambten Herrn Hanſen von Langenaw vndt
Wandritzſch/ der Herren Fuͤrſten vndt Staͤnde in Ober
vnd Nieder Schleſien/ von vielen Jahren her gewe-
ſenen Oberſten Leutenampts/ zu Roß vnd fuß/
Welcher den 13. Novembris Juͤngſthin
verfloſſenen Jahres/ vmb 7. vhr des Abendts/ zum Brieg/
ſanfft vndt ſelig eingeſchlaffen/ vnd den 8. Januarii, inſte-
henden 16 20. Jahres in ſein bereitetes Ruhbettlein/ Rit-
terlichem Kriegesbrauch nach/ iſt beygeſetzet worden.
Gedruckt in der Fuͤrſtlichen Stadt Brieg/ durch
Caſparum Sigfried. 16 20.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[1]"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"> <hi rendition="#b">Kriegs: vnd Helden mutt.</hi> </titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub"><hi rendition="#fr">wie vnd woher der zu nehmen.</hi><lb/><hi rendition="#b">Auß dem alten Krieges ge&#x017F;etz/ von Gott</hi><lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t gegeben/ <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Deut. 20, v.</hi> 1. 2. 3. 4.</hi></titlePart><lb/>
          <titlePart type="desc">Jn einer Chri&#x017F;tlichen Leichpredigt<lb/>
beym Begra&#x0364;bnu&#x0364;s<lb/><hi rendition="#b">Des weilandt Edlen/ Ge-<lb/>
&#x017F;trengen/ Ehrenfe&#x017F;ten/ Hoch vndt wol-</hi><lb/>
benambten Herrn Han&#x017F;en von Langenaw vndt<lb/>
Wandritz&#x017F;ch/ der Herren Fu&#x0364;r&#x017F;ten vndt Sta&#x0364;nde in Ober<lb/>
vnd Nieder Schle&#x017F;ien/ von vielen Jahren her gewe-<lb/>
&#x017F;enen Ober&#x017F;ten Leutenampts/ zu Roß vnd fuß/<lb/><hi rendition="#b">Welcher den</hi> 13. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Novembris</hi></hi> <hi rendition="#b">Ju&#x0364;ng&#x017F;thin</hi><lb/>
verflo&#x017F;&#x017F;enen Jahres/ vmb 7. vhr des Abendts/ zum Brieg/<lb/>
&#x017F;anfft vndt &#x017F;elig einge&#x017F;chlaffen/ vnd den 8. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Januarii,</hi></hi> in&#x017F;te-<lb/>
henden 16 20. Jahres in &#x017F;ein bereitetes Ruhbettlein/ Rit-<lb/>
terlichem Kriegesbrauch nach/ i&#x017F;t beyge&#x017F;etzet worden.</titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline>Jn der Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Schloßkirchen zum Brieg<lb/>
abgehandelt/ Durch<lb/><docAuthor><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">JOHANNEM</hi> NEOMENIUM</hi></docAuthor><hi rendition="#aq">,</hi><lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Hofepredigern/ vnd <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Superintendenten</hi></hi><lb/>
des Briegi&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumbs.</byline><lb/>
        <docImprint><hi rendition="#b">Gedruckt in der Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Stadt</hi><pubPlace><hi rendition="#b">Brieg</hi></pubPlace><hi rendition="#b">/ durch</hi><lb/><publisher>Ca&#x017F;parum Sigfried</publisher>. <docDate>16 20</docDate>.</docImprint>
      </titlePage>
    </front>
    <body><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0001] Kriegs: vnd Helden mutt. wie vnd woher der zu nehmen. Auß dem alten Krieges geſetz/ von Gott ſelbſt gegeben/ Deut. 20, v. 1. 2. 3. 4. Jn einer Chriſtlichen Leichpredigt beym Begraͤbnuͤs Des weilandt Edlen/ Ge- ſtrengen/ Ehrenfeſten/ Hoch vndt wol- benambten Herrn Hanſen von Langenaw vndt Wandritzſch/ der Herren Fuͤrſten vndt Staͤnde in Ober vnd Nieder Schleſien/ von vielen Jahren her gewe- ſenen Oberſten Leutenampts/ zu Roß vnd fuß/ Welcher den 13. Novembris Juͤngſthin verfloſſenen Jahres/ vmb 7. vhr des Abendts/ zum Brieg/ ſanfft vndt ſelig eingeſchlaffen/ vnd den 8. Januarii, inſte- henden 16 20. Jahres in ſein bereitetes Ruhbettlein/ Rit- terlichem Kriegesbrauch nach/ iſt beygeſetzet worden. Jn der Fuͤrſtlichen Schloßkirchen zum Brieg abgehandelt/ Durch JOHANNEM NEOMENIUM, Fuͤrſtlichen Hofepredigern/ vnd Superintendenten des Briegiſchen Fuͤrſtenthumbs. Gedruckt in der Fuͤrſtlichen Stadt Brieg/ durch Caſparum Sigfried. 16 20.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523954
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523954/1
Zitationshilfe: Neomenius, Johann: Kriegs: vnd Helden mutt. wie vnd woher der zu nehmen. Brieg, 1620, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523954/1>, abgerufen am 14.04.2021.