Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Roth, Friedrich: Leichpredigt. Eisleben, 1585.

Bild:
<< vorherige Seite

Leichpredigt/ vber den Spruch
sicht annemen/ vnd in allem vnsern Creu-
tze/ auch im letzten Todesstündlein nicht
verzagen/ Sondern durch jn/ in warem
Glauben/ zur Seligkeit bewaret vnd er-
halten/ vnd in die ewig leuchtende Him-
lische Frewde/ des ewigen Lebens/ sampt
allen Engeln/ vnd heiligen auserwelten
Gottes Kindern geführet werden.

Das helffe vnd verleihe vns/ mit gna-
den/ vnser getrewer Erlöser vnd Selig-
macher Jhesus Christus/ der vnüber-
windliche Fürste des Lebens/ sampt dem
Vater vnd dem heiligen Geiste/ ein eini-
ger warer Gott/ in dreien Personen/ ge-
benedetet vnd gepreiset in alle Ewigkeit/
Amen.

Von dem ersten Stück.

ES hat der König Salomo/ in dem vorge-
henden andern Capitel/ erzelet vnd gestraf-
fet/ die Gedancken vnd Gottlosen reden der
Epicurischen sichern Weltkinder/ welche

keine

Leichpredigt/ vber den Spruch
ſicht annemen/ vnd in allem vnſern Creu-
tze/ auch im letzten Todesſtuͤndlein nicht
verzagen/ Sondern durch jn/ in warem
Glauben/ zur Seligkeit bewaret vnd er-
halten/ vnd in die ewig leuchtende Him-
liſche Frewde/ des ewigen Lebens/ ſampt
allen Engeln/ vnd heiligen auserwelten
Gottes Kindern gefuͤhret werden.

Das helffe vnd verleihe vns/ mit gna-
den/ vnſer getrewer Erloͤſer vnd Selig-
macher Jheſus Chriſtus/ der vnuͤber-
windliche Fuͤrſte des Lebens/ ſampt dem
Vater vnd dem heiligen Geiſte/ ein eini-
ger warer Gott/ in dreien Perſonen/ ge-
benedetet vnd gepreiſet in alle Ewigkeit/
Amen.

Von dem erſten Stuͤck.

ES hat der Koͤnig Salomo/ in dem vorge-
henden andern Capitel/ erzelet vnd geſtraf-
fet/ die Gedancken vnd Gottloſen reden der
Epicuriſchen ſichern Weltkinder/ welche

keine
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p>
            <pb facs="#f0016" n="[16]"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Leichpredigt/ vber den Spruch</hi> </fw><lb/> <hi rendition="#fr">&#x017F;icht annemen/ vnd in allem vn&#x017F;ern Creu-<lb/>
tze/ auch im letzten Todes&#x017F;tu&#x0364;ndlein nicht<lb/>
verzagen/ Sondern durch jn/ in warem<lb/>
Glauben/ zur Seligkeit bewaret vnd er-<lb/>
halten/ vnd in die ewig leuchtende Him-<lb/>
li&#x017F;che Frewde/ des ewigen Lebens/ &#x017F;ampt<lb/>
allen Engeln/ vnd heiligen auserwelten<lb/>
Gottes Kindern gefu&#x0364;hret werden.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Das helffe vnd verleihe vns/ mit gna-<lb/>
den/ vn&#x017F;er getrewer Erlo&#x0364;&#x017F;er vnd Selig-<lb/>
macher Jhe&#x017F;us Chri&#x017F;tus/ der vnu&#x0364;ber-<lb/>
windliche Fu&#x0364;r&#x017F;te des Lebens/ &#x017F;ampt dem<lb/>
Vater vnd dem heiligen Gei&#x017F;te/ ein eini-<lb/>
ger warer Gott/ in dreien Per&#x017F;onen/ ge-<lb/>
benedetet vnd geprei&#x017F;et in alle Ewigkeit/<lb/>
Amen.</hi> </p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">Von dem er&#x017F;ten Stu&#x0364;ck.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>S hat der Ko&#x0364;nig Salomo/ in dem vorge-</hi><lb/>
henden andern Capitel/ erzelet vnd ge&#x017F;traf-<lb/>
fet/ die Gedancken vnd Gottlo&#x017F;en reden der<lb/>
Epicuri&#x017F;chen &#x017F;ichern Weltkinder/ welche<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">keine</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[16]/0016] Leichpredigt/ vber den Spruch ſicht annemen/ vnd in allem vnſern Creu- tze/ auch im letzten Todesſtuͤndlein nicht verzagen/ Sondern durch jn/ in warem Glauben/ zur Seligkeit bewaret vnd er- halten/ vnd in die ewig leuchtende Him- liſche Frewde/ des ewigen Lebens/ ſampt allen Engeln/ vnd heiligen auserwelten Gottes Kindern gefuͤhret werden. Das helffe vnd verleihe vns/ mit gna- den/ vnſer getrewer Erloͤſer vnd Selig- macher Jheſus Chriſtus/ der vnuͤber- windliche Fuͤrſte des Lebens/ ſampt dem Vater vnd dem heiligen Geiſte/ ein eini- ger warer Gott/ in dreien Perſonen/ ge- benedetet vnd gepreiſet in alle Ewigkeit/ Amen. Von dem erſten Stuͤck. ES hat der Koͤnig Salomo/ in dem vorge- henden andern Capitel/ erzelet vnd geſtraf- fet/ die Gedancken vnd Gottloſen reden der Epicuriſchen ſichern Weltkinder/ welche keine

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/524295
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/524295/16
Zitationshilfe: Roth, Friedrich: Leichpredigt. Eisleben, 1585, S. [16]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/524295/16>, abgerufen am 27.09.2021.