Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Freudenberg, Melchior: Christliche Ritterschafft/ In gewöhnlicher Leichpredigt. Liegnitz, [1612].

Bild:
<< vorherige Seite

Capitel: Ich weis daß mein Erlöser lebet etc. Weil
demnach Sanct Paulus die fürnembsten Trost-
puncte derer wir vns bey Leichbegengnüssen aus
Gottes Wort zuerinnern im abgelesenen Ritters-
sprüchlein gar genaw zusammen fasset vnd drücket:
auch vnser selig verstorbener vnd in Gott ruhender
rechtgleubiger Mitbruder vnd Weiland grosgünsti-
ger Erb-vnd Lehns Herr sich mit diesem fast gleich-
stimmigen worten/ wie dessen abhandelung vnd ap-
plication
hernach geben wird/ vernemen lassen/ als
nemen vnd [b]ehalten wirs billich bey diesem seinem
Leich vn[d Eh]renbegengnüs zu vnserem Leich Argu-
me[nte] vnd sind darauff bedacht/ wie wir S. Paulo
nicht allein dessen inhalt vnd meinung: sondern auch
fürnemlich desselbten praxin vnd vbung ablernen
mögen.

Wollen demnach nach dessen anleitung Euer LiebePropositi[o]
bimem-
bris,

auff dißmahl folgende 2 stücklein einfeltig fürtra-
gen. Als:

Das erste sol sein: Von aller Christgleubigen
Geistlichen Ritterschafft/ was dazu ge-
höre/ vnd worinne sie bestehe.
Das andere sol gleichsam zur application
auff das erste sein/ Von vnsers in Gott ru-
henden Erb-vnd Lehnsherrens/ beydes
leiblicher vnd geistlicher Ritterschafft/
oder seinem leben vnd sterben.

O JEsu Christe/ Du treuer vnd Leutseliger
Trostman/ wie du dich dermaleinst im Thor zu Na-
in erzeiget/ hie ist leid vnd traurigkeit/ hie tröste
vnd stercke/ vnd verleihe krafft vnd segen/ vmb
deines hochtröstlichen Namens willen
AMEN.

Das

Capitel: Ich weis daß mein Erloͤſer lebet ꝛc. Weil
demnach Sanct Paulus die fuͤrnembſten Troſt-
puncte derer wir vns bey Leichbegengnuͤſſen aus
Gottes Wort zuerinnern im abgeleſenen Ritters-
ſpruͤchlein gar genaw zuſammen faſſet vnd druͤcket:
auch vnſer ſelig verſtorbener vnd in Gott ruhender
rechtgleubiger Mitbruder vnd Weiland grosguͤnſti-
ger Erb-vnd Lehns Herr ſich mit dieſem faſt gleich-
ſtimmigen worten/ wie deſſen abhandelung vnd ap-
plication
hernach geben wird/ vernemen laſſen/ als
nemen vnd [b]ehalten wirs billich bey dieſem ſeinem
Leich vn[d Eh]renbegengnuͤs zu vnſerem Leich Argu-
me[nte] vnd ſind darauff bedacht/ wie wir S. Paulo
nicht allein deſſen inhalt vnd meinung: ſondern auch
fuͤrnemlich deſſelbten praxin vnd vbung ablernen
moͤgen.

Wollen demnach nach deſſen anleitung Euer LiebePropoſiti[o]
bimem-
bris,

auff dißmahl folgende 2 ſtuͤcklein einfeltig fuͤrtra-
gen. Als:

Das erſte ſol ſein: Von aller Chriſtgleubigen
Geiſtlichen Ritterſchafft/ was dazu ge-
hoͤre/ vnd worinne ſie beſtehe.
Das andere ſol gleichſam zur application
auff das erſte ſein/ Von vnſers in Gott ru-
henden Erb-vnd Lehnsherrens/ beydes
leiblicher vnd geiſtlicher Ritterſchafft/
oder ſeinem leben vnd ſterben.

O JEſu Chriſte/ Du treuer vnd Leutſeliger
Troſtman/ wie du dich dermaleinſt im Thor zu Na-
in erzeiget/ hie iſt leid vnd traurigkeit/ hie troͤſte
vnd ſtercke/ vnd verleihe krafft vnd ſegen/ vmb
deines hochtroͤſtlichen Namens willen
AMEN.

Das
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0015" n="[15]"/>
Capitel: Ich weis daß mein Erlo&#x0364;&#x017F;er lebet &#xA75B;c. Weil<lb/>
demnach Sanct Paulus die fu&#x0364;rnemb&#x017F;ten Tro&#x017F;t-<lb/>
puncte derer wir vns bey Leichbegengnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en aus<lb/>
Gottes Wort zuerinnern im abgele&#x017F;enen Ritters-<lb/>
&#x017F;pru&#x0364;chlein gar genaw zu&#x017F;ammen fa&#x017F;&#x017F;et vnd dru&#x0364;cket:<lb/>
auch vn&#x017F;er &#x017F;elig ver&#x017F;torbener vnd in Gott ruhender<lb/>
rechtgleubiger Mitbruder vnd Weiland grosgu&#x0364;n&#x017F;ti-<lb/>
ger Erb-vnd Lehns Herr &#x017F;ich mit die&#x017F;em fa&#x017F;t gleich-<lb/>
&#x017F;timmigen worten/ wie de&#x017F;&#x017F;en abhandelung vnd <hi rendition="#aq">ap-<lb/>
plication</hi> hernach geben wird/ vernemen la&#x017F;&#x017F;en/ als<lb/>
nemen vnd <supplied>b</supplied>ehalten wirs billich bey die&#x017F;em &#x017F;einem<lb/>
Leich vn<supplied>d Eh</supplied>renbegengnu&#x0364;s zu vn&#x017F;erem Leich Argu-<lb/>
me<supplied>nte</supplied> vnd &#x017F;ind darauff bedacht/ wie wir S. Paulo<lb/>
nicht allein de&#x017F;&#x017F;en inhalt vnd meinung: &#x017F;ondern auch<lb/>
fu&#x0364;rnemlich de&#x017F;&#x017F;elbten <hi rendition="#aq">praxin</hi> vnd vbung ablernen<lb/>
mo&#x0364;gen.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Wollen demnach nach de&#x017F;&#x017F;en anleitung Euer Liebe<note place="right"><hi rendition="#aq">Propo&#x017F;iti<supplied>o</supplied><lb/>
bimem-<lb/>
bris,</hi></note><lb/>
auff dißmahl folgende 2 &#x017F;tu&#x0364;cklein einfeltig fu&#x0364;rtra-<lb/>
gen. Als:</p><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#fr">Das er&#x017F;te &#x017F;ol &#x017F;ein: Von aller Chri&#x017F;tgleubigen<lb/>
Gei&#x017F;tlichen Ritter&#x017F;chafft/ was dazu ge-<lb/>
ho&#x0364;re/ vnd worinne &#x017F;ie be&#x017F;tehe.</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#fr">Das andere &#x017F;ol gleich&#x017F;am zur</hi> <hi rendition="#aq">application</hi><lb/> <hi rendition="#fr">auff das er&#x017F;te &#x017F;ein/ Von vn&#x017F;ers in Gott ru-<lb/>
henden Erb-vnd Lehnsherrens/ beydes<lb/>
leiblicher vnd gei&#x017F;tlicher Ritter&#x017F;chafft/<lb/>
oder &#x017F;einem leben vnd &#x017F;terben.</hi> </item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>O JE&#x017F;u Chri&#x017F;te/ Du treuer vnd Leut&#x017F;eliger<lb/>
Tro&#x017F;tman/ wie du dich dermalein&#x017F;t im Thor zu Na-<lb/><hi rendition="#c">in erzeiget/ hie i&#x017F;t leid vnd traurigkeit/ hie tro&#x0364;&#x017F;te<lb/>
vnd &#x017F;tercke/ vnd verleihe krafft vnd &#x017F;egen/ vmb<lb/>
deines hochtro&#x0364;&#x017F;tlichen Namens willen<lb/><hi rendition="#g">AMEN.</hi></hi></p>
          </div>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Das</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[15]/0015] Capitel: Ich weis daß mein Erloͤſer lebet ꝛc. Weil demnach Sanct Paulus die fuͤrnembſten Troſt- puncte derer wir vns bey Leichbegengnuͤſſen aus Gottes Wort zuerinnern im abgeleſenen Ritters- ſpruͤchlein gar genaw zuſammen faſſet vnd druͤcket: auch vnſer ſelig verſtorbener vnd in Gott ruhender rechtgleubiger Mitbruder vnd Weiland grosguͤnſti- ger Erb-vnd Lehns Herr ſich mit dieſem faſt gleich- ſtimmigen worten/ wie deſſen abhandelung vnd ap- plication hernach geben wird/ vernemen laſſen/ als nemen vnd behalten wirs billich bey dieſem ſeinem Leich vnd Ehrenbegengnuͤs zu vnſerem Leich Argu- mente vnd ſind darauff bedacht/ wie wir S. Paulo nicht allein deſſen inhalt vnd meinung: ſondern auch fuͤrnemlich deſſelbten praxin vnd vbung ablernen moͤgen. Wollen demnach nach deſſen anleitung Euer Liebe auff dißmahl folgende 2 ſtuͤcklein einfeltig fuͤrtra- gen. Als: Propoſitio bimem- bris, Das erſte ſol ſein: Von aller Chriſtgleubigen Geiſtlichen Ritterſchafft/ was dazu ge- hoͤre/ vnd worinne ſie beſtehe. Das andere ſol gleichſam zur application auff das erſte ſein/ Von vnſers in Gott ru- henden Erb-vnd Lehnsherrens/ beydes leiblicher vnd geiſtlicher Ritterſchafft/ oder ſeinem leben vnd ſterben. O JEſu Chriſte/ Du treuer vnd Leutſeliger Troſtman/ wie du dich dermaleinſt im Thor zu Na- in erzeiget/ hie iſt leid vnd traurigkeit/ hie troͤſte vnd ſtercke/ vnd verleihe krafft vnd ſegen/ vmb deines hochtroͤſtlichen Namens willen AMEN. Das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/524370
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/524370/15
Zitationshilfe: Freudenberg, Melchior: Christliche Ritterschafft/ In gewöhnlicher Leichpredigt. Liegnitz, [1612], S. [15]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/524370/15>, abgerufen am 18.05.2022.