Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Friese, Abraham: Disce mori Paulinum. Liegnitz, 1618.

Bild:
<< vorherige Seite


Denen Ehrnfesten/ Wolgelahrten/ vnd
Wolbenambten/ auch Ehrbarn/ Ehrn-
Tugendreichen/
Herrn Joachim Ludwig/ Fürstlichen
Lignitschen Canzeleyverwandten/ vnd Fraw
Sabinae Dietrichin/ dessen
Ehelichen Hausfrauen.

So wol
Herrn Henrich Bachman der Schulen
zur Lignitz Collegae, vnd der Kirchen zu
S. Peter vnd Paul Cantori/
Vnd Fraw Mariae Ludwigin/ Seiner
Ehelichen Hausfrauen.

Meinen besonders freundlichen geliebten/ Herrn
Schwager vnd Gevatter/ Auch Frauen
Schwägerin vnd Gevatterin.
Herren M. Nicolai Ludovici
seligen hinterlassenen Kindern
vnd Erben.

Gnad vnd Trost von Gott dem Vater alles
Trostes/ durch JEsum Christum/ vnsern
Erlöser/ Jn krafft des heiligen Geistes.

EHrenfeste/ Wolgelarte/ vnd Wolbenambte
Herren/ Schwager vnd Gevatter: So wol Ehr-
bare/ Ehrentugendreiche Frauen: Schwägerin-
vnd Gevatterin:

Ob
A ij


Denen Ehrnfeſten/ Wolgelahrten/ vnd
Wolbenambten/ auch Ehrbarn/ Ehrn-
Tugendreichen/
Herrn Joachim Ludwig/ Fuͤrſtlichen
Lignitſchen Canzeleyverwandten/ vnd Fraw
Sabinæ Dietrichin/ deſſen
Ehelichen Hausfrauen.

So wol
Herrn Henrich Bachman der Schulen
zur Lignitz Collegæ, vnd der Kirchen zu
S. Peter vnd Paul Cantori/
Vnd Fraw Mariæ Ludwigin/ Seiner
Ehelichen Hausfrauen.

Meinen beſonders freundlichen geliebten/ Herrn
Schwager vnd Gevatter/ Auch Frauen
Schwaͤgerin vnd Gevatterin.
Herren M. Nicolai Ludovici
ſeligen hinterlaſſenen Kindern
vnd Erben.

Gnad vnd Troſt von Gott dem Vater alles
Troſtes/ durch JEſum Chriſtum/ vnſern
Erloͤſer/ Jn krafft des heiligen Geiſtes.

EHrenfeſte/ Wolgelarte/ vnd Wolbenambte
Herren/ Schwager vnd Gevatter: So wol Ehr-
bare/ Ehrentugendreiche Frauen: Schwaͤgerin-
vnd Gevatterin:

Ob
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="preface" n="1">
        <head/>
        <salute> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Denen Ehrnfe&#x017F;ten/ Wolgelahrten/ vnd</hi><lb/>
Wolbenambten/ auch Ehrbarn/ Ehrn-<lb/>
Tugendreichen/<lb/><hi rendition="#b">Herrn Joachim Ludwig/ Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen</hi><lb/>
Lignit&#x017F;chen Canzeleyverwandten/ vnd Fraw<lb/><hi rendition="#fr">Sabin</hi><hi rendition="#aq">æ</hi> <hi rendition="#fr">Dietrichin/ de&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Ehelichen Hausfrauen.</hi><lb/>
So wol<lb/><hi rendition="#b">Herrn Henrich Bachman der Schulen</hi><lb/>
zur Lignitz <hi rendition="#aq">Collegæ,</hi> vnd der Kirchen zu<lb/>
S. Peter vnd Paul <hi rendition="#aq">Cantori/</hi><lb/><hi rendition="#fr">Vnd Fraw</hi> <hi rendition="#aq">Mariæ</hi> <hi rendition="#fr">Ludwigin/ Seiner<lb/>
Ehelichen Hausfrauen.</hi><lb/><hi rendition="#b">Meinen be&#x017F;onders freundlichen geliebten/ Herrn</hi><lb/>
Schwager vnd Gevatter/ Auch Frauen<lb/>
Schwa&#x0364;gerin vnd Gevatterin.<lb/><hi rendition="#b">Herren</hi> <hi rendition="#aq">M. Nicolai Ludovici</hi><lb/>
&#x017F;eligen hinterla&#x017F;&#x017F;enen Kindern<lb/>
vnd Erben.</hi><lb/> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr">Gnad vnd Tro&#x017F;t von Gott dem Vater alles<lb/>
Tro&#x017F;tes/ durch JE&#x017F;um Chri&#x017F;tum/ vn&#x017F;ern<lb/>
Erlo&#x0364;&#x017F;er/ Jn krafft des heiligen Gei&#x017F;tes.</hi> </hi> </salute><lb/>
        <p> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>Hrenfe&#x017F;te/ Wolgelarte/ vnd Wolbenambte<lb/>
Herren/ Schwager vnd Gevatter: So wol Ehr-<lb/>
bare/ Ehrentugendreiche Frauen: Schwa&#x0364;gerin-<lb/>
vnd Gevatterin:</hi> </p><lb/>
        <fw type="sig" place="bottom">A ij</fw>
        <fw type="catch" place="bottom">Ob</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Denen Ehrnfeſten/ Wolgelahrten/ vnd Wolbenambten/ auch Ehrbarn/ Ehrn- Tugendreichen/ Herrn Joachim Ludwig/ Fuͤrſtlichen Lignitſchen Canzeleyverwandten/ vnd Fraw Sabinæ Dietrichin/ deſſen Ehelichen Hausfrauen. So wol Herrn Henrich Bachman der Schulen zur Lignitz Collegæ, vnd der Kirchen zu S. Peter vnd Paul Cantori/ Vnd Fraw Mariæ Ludwigin/ Seiner Ehelichen Hausfrauen. Meinen beſonders freundlichen geliebten/ Herrn Schwager vnd Gevatter/ Auch Frauen Schwaͤgerin vnd Gevatterin. Herren M. Nicolai Ludovici ſeligen hinterlaſſenen Kindern vnd Erben. Gnad vnd Troſt von Gott dem Vater alles Troſtes/ durch JEſum Chriſtum/ vnſern Erloͤſer/ Jn krafft des heiligen Geiſtes. EHrenfeſte/ Wolgelarte/ vnd Wolbenambte Herren/ Schwager vnd Gevatter: So wol Ehr- bare/ Ehrentugendreiche Frauen: Schwaͤgerin- vnd Gevatterin: Ob A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/524989
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/524989/3
Zitationshilfe: Friese, Abraham: Disce mori Paulinum. Liegnitz, 1618, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/524989/3>, abgerufen am 19.09.2021.