Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Friese, Paul: Mnema [gr.] sive statua. Görlitz, 1627.

Bild:
<< vorherige Seite

Saltzsäule werden/ sind vol bitter gall/ Act. 8. . 23. haben
bittern neid in jhrem hertzen/ Iacobi 3. . 14. vnnd vergessen
drüber der heylsamen weide vnd des nothwendigen trostes.
Zu falscher lehre vnd ärgerlichem leben gar stille schweigen/
heist zu tummen Saltze werden/ vnd ist das tumme Saltz zu
nichts nütze/ denn das man es hinnauß schütte/ vnd lasse es
die Leute zutretten/ saget Christus/ Matth. 5. . 13. Aber
doch muß es mit gebürender bescheidenheit geschehen.

Nun von solcher gebür vnd pflicht trewer Lehrer vndTransitio.
Prediger redet auch der Apostel Paullus in abgelesenen wor-
ten.

Wollen derowegen dieses einige LehrPünctlein vorPropositio.
vns nehmen/ Wie sich trewe Lehrer vnd Prediger in jhrem
Ampt verhalten sollen. Helft mir seufzen aus dem 51. Psalm
.
17.
HERR thue meine lippen auff/ das mein mund
deinen ruhm verkündige.

GElangende nun vnsern vorgenommenenTractatio.
einigen Lehrpunct: Wie sich trewe Lehrer
vnd Prediger in jhrem ampt verhalten sollen: So
saget hievon der Apostel Paullus also:

Hat iemand weissagung/ so sey sie dem
glauben ehnlich: Hat iemand ein ampt/ so
warte er des ampts: Lehret iemand/ so war-
te er der lehre: Ermahnet iemand/ so warte
er des ermahnens.

Jn diesen worten vermahnet der Apostel Paullus die imDispositio.
Lehrstande:

Das jhre lehre dem glauben ehnlich/1.
Sie selbst in jhrem ampte fleissig/2.
Vnd in dem vnterricht trew sein sollen.3.
Das
B iij

Saltzſaͤule werden/ ſind vol bitter gall/ Act. 8. ꝟ. 23. haben
bittern neid in jhrem hertzen/ Iacobi 3. ꝟ. 14. vnnd vergeſſen
druͤber der heylſamen weide vnd des nothwendigen troſtes.
Zu falſcher lehre vnd aͤrgerlichem leben gar ſtille ſchweigen/
heiſt zu tummen Saltze werden/ vnd iſt das tumme Saltz zu
nichts nuͤtze/ denn das man es hinnauß ſchuͤtte/ vnd laſſe es
die Leute zutretten/ ſaget Chriſtus/ Matth. 5. ꝟ. 13. Aber
doch muß es mit gebuͤrender beſcheidenheit geſchehen.

Nun von ſolcher gebuͤr vnd pflicht trewer Lehrer vndTranſitio.
Prediger redet auch der Apoſtel Paullus in abgeleſenen wor-
ten.

Wollen derowegen dieſes einige LehrPuͤnctlein vorPropoſitio.
vns nehmen/ Wie ſich trewe Lehrer vnd Prediger in jhrem
Ampt verhalten ſollen. Helft mir ſeufzen aus dem 51. Pſalm
ꝟ.
17.
HERR thue meine lippen auff/ das mein mund
deinen ruhm verkuͤndige.

GElangende nun vnſern vorgenommenenTractatio.
einigen Lehrpunct: Wie ſich trewe Lehrer
vnd Prediger in jhrem ampt verhalten ſollen: So
ſaget hievon der Apoſtel Paullus alſo:

Hat iemand weiſſagung/ ſo ſey ſie dem
glauben ehnlich: Hat iemand ein ampt/ ſo
warte er des ampts: Lehret iemand/ ſo war-
te er der lehre: Ermahnet iemand/ ſo warte
er des ermahnens.

Jn dieſen worten vermahnet der Apoſtel Paullus die imDispoſitio.
Lehrſtande:

Das jhre lehre dem glauben ehnlich/1.
Sie ſelbſt in jhrem ampte fleiſſig/2.
Vnd in dem vnterricht trew ſein ſollen.3.
Das
B iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><pb facs="#f0013" n="[13]"/>
Saltz&#x017F;a&#x0364;ule werden/ &#x017F;ind vol bitter gall/ <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Act. 8. &#xA75F;.</hi> 23.</hi> haben<lb/>
bittern neid in jhrem hertzen/ <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Iacobi 3. &#xA75F;.</hi> 14.</hi> vnnd verge&#x017F;&#x017F;en<lb/>
dru&#x0364;ber der heyl&#x017F;amen weide vnd des nothwendigen tro&#x017F;tes.<lb/>
Zu fal&#x017F;cher lehre vnd a&#x0364;rgerlichem leben gar &#x017F;tille &#x017F;chweigen/<lb/>
hei&#x017F;t zu tummen Saltze werden/ vnd i&#x017F;t das tumme Saltz zu<lb/>
nichts nu&#x0364;tze/ denn das man es hinnauß &#x017F;chu&#x0364;tte/ vnd la&#x017F;&#x017F;e es<lb/>
die Leute zutretten/ &#x017F;aget <hi rendition="#fr">Chri&#x017F;tus/</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Matth. 5. &#xA75F;.</hi> 13.</hi> Aber<lb/>
doch muß es mit gebu&#x0364;render be&#x017F;cheidenheit ge&#x017F;chehen.</p><lb/>
          <p>Nun von &#x017F;olcher gebu&#x0364;r vnd pflicht trewer Lehrer vnd<note place="right"><hi rendition="#aq">Tran&#x017F;itio.</hi></note><lb/>
Prediger redet auch der Apo&#x017F;tel <hi rendition="#aq">Paullus</hi> in abgele&#x017F;enen wor-<lb/>
ten.</p><lb/>
          <p>Wollen derowegen die&#x017F;es einige LehrPu&#x0364;nctlein vor<note place="right"><hi rendition="#aq">Propo&#x017F;itio.</hi></note><lb/>
vns nehmen/ Wie &#x017F;ich trewe Lehrer vnd Prediger in jhrem<lb/>
Ampt verhalten &#x017F;ollen. Helft mir &#x017F;eufzen aus dem <hi rendition="#i">51. <hi rendition="#aq">P&#x017F;alm<lb/>
&#xA75F;.</hi> 17.</hi> <hi rendition="#fr">HERR thue meine lippen auff/ das mein mund<lb/>
deinen ruhm verku&#x0364;ndige.</hi></p>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Elangende nun vn&#x017F;ern vorgenommenen</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Tractatio.</hi></note><lb/><hi rendition="#fr">einigen Lehrpunct:</hi> Wie &#x017F;ich trewe Lehrer<lb/>
vnd Prediger in jhrem ampt verhalten &#x017F;ollen: So<lb/>
&#x017F;aget hievon der Apo&#x017F;tel <hi rendition="#aq">Paullus</hi> al&#x017F;o:</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Hat iemand wei&#x017F;&#x017F;agung/ &#x017F;o &#x017F;ey &#x017F;ie dem<lb/>
glauben ehnlich: Hat iemand ein ampt/ &#x017F;o<lb/>
warte er des ampts: Lehret iemand/ &#x017F;o war-<lb/>
te er der lehre: Ermahnet iemand/ &#x017F;o warte<lb/>
er des ermahnens.</hi> </p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Jn die&#x017F;en worten vermahnet der Apo&#x017F;tel <hi rendition="#aq">Paullus</hi> die im<note place="right"><hi rendition="#aq">Dispo&#x017F;itio.</hi></note><lb/>
Lehr&#x017F;tande:</p><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#fr">Das jhre lehre dem glauben ehnlich/<note place="right">1.</note></hi> </item>
            </list><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#fr">Sie &#x017F;elb&#x017F;t in jhrem ampte flei&#x017F;&#x017F;ig/<note place="right">2.</note></hi> </item>
            </list><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#fr">Vnd in dem vnterricht trew &#x017F;ein &#x017F;ollen.<note place="right">3.</note></hi> </item>
            </list>
          </div><lb/>
          <fw type="sig" place="bottom">B iij</fw>
          <fw type="catch" place="bottom">Das</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[13]/0013] Saltzſaͤule werden/ ſind vol bitter gall/ Act. 8. ꝟ. 23. haben bittern neid in jhrem hertzen/ Iacobi 3. ꝟ. 14. vnnd vergeſſen druͤber der heylſamen weide vnd des nothwendigen troſtes. Zu falſcher lehre vnd aͤrgerlichem leben gar ſtille ſchweigen/ heiſt zu tummen Saltze werden/ vnd iſt das tumme Saltz zu nichts nuͤtze/ denn das man es hinnauß ſchuͤtte/ vnd laſſe es die Leute zutretten/ ſaget Chriſtus/ Matth. 5. ꝟ. 13. Aber doch muß es mit gebuͤrender beſcheidenheit geſchehen. Nun von ſolcher gebuͤr vnd pflicht trewer Lehrer vnd Prediger redet auch der Apoſtel Paullus in abgeleſenen wor- ten. Tranſitio. Wollen derowegen dieſes einige LehrPuͤnctlein vor vns nehmen/ Wie ſich trewe Lehrer vnd Prediger in jhrem Ampt verhalten ſollen. Helft mir ſeufzen aus dem 51. Pſalm ꝟ. 17. HERR thue meine lippen auff/ das mein mund deinen ruhm verkuͤndige. Propoſitio. GElangende nun vnſern vorgenommenen einigen Lehrpunct: Wie ſich trewe Lehrer vnd Prediger in jhrem ampt verhalten ſollen: So ſaget hievon der Apoſtel Paullus alſo: Tractatio. Hat iemand weiſſagung/ ſo ſey ſie dem glauben ehnlich: Hat iemand ein ampt/ ſo warte er des ampts: Lehret iemand/ ſo war- te er der lehre: Ermahnet iemand/ ſo warte er des ermahnens. Jn dieſen worten vermahnet der Apoſtel Paullus die im Lehrſtande: Dispoſitio. Das jhre lehre dem glauben ehnlich/ Sie ſelbſt in jhrem ampte fleiſſig/ Vnd in dem vnterricht trew ſein ſollen. Das B iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/527001
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/527001/13
Zitationshilfe: Friese, Paul: Mnema [gr.] sive statua. Görlitz, 1627, S. [13]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/527001/13>, abgerufen am 06.03.2021.