Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heusler, Johann: Eine Leichpredigt. Liegnitz, 1593.

Bild:
<< vorherige Seite
gangen in meinem elende. Jtem/
Das ist mein trost in meinem elend/
denn dein Wort erquicket mich.

Derhalben dann Christus diesem Trost-
spruche nach/ der alhier stehet: Vater/ ich
wil/ das wo ich bin/ auch die bey mir
sein/ die du mir gegeben hast/ das sie
meine herrligkeit sehen etc.
nicht allein im
troste/ sondern auch in deme das denselben trost
erwecket/ vnd empfindlich machet/ nemlich in
Creutz vnd trübsal bein vns ist/ also das er vns/
vnd wir jhme darinne recht bekant werden/ Wie
sich Joseph mit seinen Brüdern bekant macht/
vnd jhnen bekant wird. Jn der schwachheit vnd
Leyden ist er bein vns/ vnd wird vns bekant/ als
ein gutter Hirt vnd Meister. Jm troste aber/ als
ein getreuer Bruder/ Emanuel vnd wahrer
Nothelffer: Wie S. Paulus in der andern E-
pistel an die Thessalonicher am 1. capit. zeuget:

Gleich wie wir des Leidens Christi
viel haben/ also werden wir auch
hinwieder durch Christum reichlich
getröstet.

Solchen
gangen in meinem elende. Jtem/
Das iſt mein troſt in meinem elend/
denn dein Wort erquicket mich.

Derhalben dann Chriſtus dieſem Troſt-
ſpruche nach/ der alhier ſtehet: Vater/ ich
wil/ das wo ich bin/ auch die bey mir
ſein/ die du mir gegeben haſt/ das ſie
meine herrligkeit ſehen ꝛc.
nicht allein im
troſte/ ſondern auch in deme das denſelben troſt
erwecket/ vnd empfindlich machet/ nemlich in
Creutz vnd truͤbſal bein vns iſt/ alſo das er vns/
vnd wir jhme darinne recht bekant werden/ Wie
ſich Joſeph mit ſeinen Bruͤdern bekant macht/
vnd jhnen bekant wird. Jn der ſchwachheit vnd
Leyden iſt er bein vns/ vnd wird vns bekant/ als
ein gutter Hirt vnd Meiſter. Jm troſte aber/ als
ein getreuer Bruder/ Emanuel vnd wahrer
Nothelffer: Wie S. Paulus in der andern E-
piſtel an die Theſſalonicher am 1. capit. zeuget:

Gleich wie wir des Leidens Chriſti
viel haben/ alſo werden wir auch
hinwieder durch Chriſtum reichlich
getroͤſtet.

Solchen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <cit>
              <quote>
                <pb facs="#f0015" n="[15]"/> <hi rendition="#fr">gangen in meinem elende. Jtem/<lb/>
Das i&#x017F;t mein tro&#x017F;t in meinem elend/<lb/>
denn dein Wort erquicket mich.</hi> </quote>
              <bibl/>
            </cit><lb/>
            <p>Derhalben dann Chri&#x017F;tus die&#x017F;em Tro&#x017F;t-<lb/>
&#x017F;pruche nach/ der alhier &#x017F;tehet: <cit><quote><hi rendition="#fr">Vater/ ich<lb/>
wil/ das wo ich bin/ auch die bey mir<lb/>
&#x017F;ein/ die du mir gegeben ha&#x017F;t/ das &#x017F;ie<lb/>
meine herrligkeit &#x017F;ehen &#xA75B;c.</hi></quote><bibl/></cit> nicht allein im<lb/>
tro&#x017F;te/ &#x017F;ondern auch in deme das den&#x017F;elben tro&#x017F;t<lb/>
erwecket/ vnd empfindlich machet/ nemlich in<lb/>
Creutz vnd tru&#x0364;b&#x017F;al bein vns i&#x017F;t/ al&#x017F;o das er vns/<lb/>
vnd wir jhme darinne recht bekant werden/ Wie<lb/>
&#x017F;ich Jo&#x017F;eph mit &#x017F;einen Bru&#x0364;dern bekant macht/<lb/>
vnd jhnen bekant wird. Jn der &#x017F;chwachheit vnd<lb/>
Leyden i&#x017F;t er bein vns/ vnd wird vns bekant/ als<lb/>
ein gutter Hirt vnd Mei&#x017F;ter. Jm tro&#x017F;te aber/ als<lb/>
ein getreuer Bruder/ Emanuel vnd wahrer<lb/>
Nothelffer: Wie S. Paulus in der andern E-<lb/>
pi&#x017F;tel an die The&#x017F;&#x017F;alonicher am 1. capit. zeuget:</p><lb/>
            <cit>
              <quote> <hi rendition="#fr">Gleich wie wir des Leidens Chri&#x017F;ti<lb/>
viel haben/ al&#x017F;o werden wir auch<lb/>
hinwieder durch Chri&#x017F;tum reichlich<lb/>
getro&#x0364;&#x017F;tet.</hi> </quote>
              <bibl/>
            </cit><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Solchen</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[15]/0015] gangen in meinem elende. Jtem/ Das iſt mein troſt in meinem elend/ denn dein Wort erquicket mich. Derhalben dann Chriſtus dieſem Troſt- ſpruche nach/ der alhier ſtehet: Vater/ ich wil/ das wo ich bin/ auch die bey mir ſein/ die du mir gegeben haſt/ das ſie meine herrligkeit ſehen ꝛc. nicht allein im troſte/ ſondern auch in deme das denſelben troſt erwecket/ vnd empfindlich machet/ nemlich in Creutz vnd truͤbſal bein vns iſt/ alſo das er vns/ vnd wir jhme darinne recht bekant werden/ Wie ſich Joſeph mit ſeinen Bruͤdern bekant macht/ vnd jhnen bekant wird. Jn der ſchwachheit vnd Leyden iſt er bein vns/ vnd wird vns bekant/ als ein gutter Hirt vnd Meiſter. Jm troſte aber/ als ein getreuer Bruder/ Emanuel vnd wahrer Nothelffer: Wie S. Paulus in der andern E- piſtel an die Theſſalonicher am 1. capit. zeuget: Gleich wie wir des Leidens Chriſti viel haben/ alſo werden wir auch hinwieder durch Chriſtum reichlich getroͤſtet. Solchen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/528095
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/528095/15
Zitationshilfe: Heusler, Johann: Eine Leichpredigt. Liegnitz, 1593, S. [15]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/528095/15>, abgerufen am 16.10.2021.