Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Richter, Gottfried: Fröliches Himmlisches Bewillkommen/ Treuer Prediger und Knechte Gottes. Liegnitz, [1678].

Bild:
<< vorherige Seite


Lebens-Lauff/

NAch geendigter Leichen-
Predigt erfordert numehr[o] auch die
Christliche Billigkeit/ ehe wir noch
den entseeleten Cörper von unsern Au-
gen weg in seine Ruh- und Schlaff-
Kammer tragen lassen/ daß auch der
Christlichen Versammlung die vollige Lebens-Ge-
schichte vorgestellet werde/ hiermit das rühmliche Ge-
dächtniß dieses treuverdienten Lehrers in die Gemüt-
ter eingepräget/ und das sämmtliche Auditorium,
ja die Nach-Welt/ zur löblichen Nachfolge seiner Fuß-
stapffen ermuntert werden möge. Hierzu ermahnet uns
der Meister der Epistel an die Hebreer: Gedencket
an eure Lehrer/ die euch das Wort GOttes ge-Ebr. 13, 7.
sagt haben/ welcher Ende schauet an/ und folget
ihrem Glauben nach. Wie denn eben auß diesen
Ursachen die alte Kirche die Todes-Tage ihrer treuen
Hirten und standhafftigen Bekenner jährlich zu fey-
ren pflegte; Weil/ wie Gregorius Presbyter in dem
Leben des berühmten Gregorij Nazianzeni meldet/
Sanctorum virtus ob oculos posita multos ad imi-
tandum hortatur, & bonum non sinit ex hominum

memo-
E


Lebens-Lauff/

NAch geendigter Leichen-
Predigt erfordert numehr[o] auch die
Chriſtliche Billigkeit/ ehe wir noch
den entſeeleten Coͤrper von unſern Au-
gen weg in ſeine Ruh- und Schlaff-
Kammer tragen laſſen/ daß auch der
Chriſtlichen Verſammlung die vollige Lebens-Ge-
ſchichte vorgeſtellet werde/ hiermit das ruͤhmliche Ge-
daͤchtniß dieſes treuverdienten Lehrers in die Gemuͤt-
ter eingepraͤget/ und das ſaͤmmtliche Auditorium,
ja die Nach-Welt/ zur loͤblichen Nachfolge ſeiner Fuß-
ſtapffẽ ermuntert werdẽ moͤge. Hierzu ermahnet uns
der Meiſter der Epiſtel an die Hebreer: Gedencket
an eure Lehrer/ die euch das Wort GOttes ge-Ebr. 13, 7.
ſagt haben/ welcher Ende ſchauet an/ und folget
ihrem Glauben nach. Wie denn eben auß dieſen
Urſachen die alte Kirche die Todes-Tage ihrer treuen
Hirten und ſtandhafftigen Bekenner jaͤhrlich zu fey-
ren pflegte; Weil/ wie Gregorius Presbyter in dem
Leben des beruͤhmten Gregorij Nazianzeni meldet/
Sanctorum virtus ob oculos poſita multos ad imi-
tandum hortatur, & bonum non ſinit ex hominum

memo-
E
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0033" n="[33]"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Lebens-Lauff/</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">N</hi>Ach geendigter Leichen-</hi><lb/>
Predigt erfordert numehr<supplied>o</supplied> auch die<lb/>
Chri&#x017F;tliche Billigkeit/ ehe wir noch<lb/>
den ent&#x017F;eeleten Co&#x0364;rper von un&#x017F;ern Au-<lb/>
gen weg in &#x017F;eine Ruh- und Schlaff-<lb/>
Kammer tragen la&#x017F;&#x017F;en/ daß auch der<lb/>
Chri&#x017F;tlichen Ver&#x017F;ammlung die vollige Lebens-Ge-<lb/>
&#x017F;chichte vorge&#x017F;tellet werde/ hiermit das ru&#x0364;hmliche Ge-<lb/>
da&#x0364;chtniß die&#x017F;es treuverdienten Lehrers in die Gemu&#x0364;t-<lb/>
ter eingepra&#x0364;get/ und das &#x017F;a&#x0364;mmtliche <hi rendition="#aq">Auditorium,</hi><lb/>
ja die Nach-Welt/ zur lo&#x0364;blichen Nachfolge &#x017F;einer Fuß-<lb/>
&#x017F;tapffe&#x0303; ermuntert werde&#x0303; mo&#x0364;ge. Hierzu ermahnet uns<lb/>
der Mei&#x017F;ter der Epi&#x017F;tel an die Hebreer: Gedencket<lb/>
an eure Lehrer/ die euch das Wort GOttes ge-<note place="right"><hi rendition="#aq">Ebr.</hi> 13, 7.</note><lb/>
&#x017F;agt haben/ welcher Ende &#x017F;chauet an/ und folget<lb/>
ihrem Glauben nach. Wie denn eben auß die&#x017F;en<lb/>
Ur&#x017F;achen die alte Kirche die Todes-Tage ihrer treuen<lb/>
Hirten und &#x017F;tandhafftigen Bekenner ja&#x0364;hrlich zu fey-<lb/>
ren pflegte; Weil/ wie <hi rendition="#aq">Gregorius Presbyter</hi> in dem<lb/>
Leben des beru&#x0364;hmten <hi rendition="#aq">Gregorij Nazianzeni</hi> meldet/<lb/><hi rendition="#aq">Sanctorum virtus ob oculos po&#x017F;ita multos ad imi-<lb/>
tandum hortatur, &amp; bonum non &#x017F;init ex hominum</hi><lb/>
<fw type="sig" place="bottom">E</fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#aq">memo-</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[33]/0033] Lebens-Lauff/ NAch geendigter Leichen- Predigt erfordert numehro auch die Chriſtliche Billigkeit/ ehe wir noch den entſeeleten Coͤrper von unſern Au- gen weg in ſeine Ruh- und Schlaff- Kammer tragen laſſen/ daß auch der Chriſtlichen Verſammlung die vollige Lebens-Ge- ſchichte vorgeſtellet werde/ hiermit das ruͤhmliche Ge- daͤchtniß dieſes treuverdienten Lehrers in die Gemuͤt- ter eingepraͤget/ und das ſaͤmmtliche Auditorium, ja die Nach-Welt/ zur loͤblichen Nachfolge ſeiner Fuß- ſtapffẽ ermuntert werdẽ moͤge. Hierzu ermahnet uns der Meiſter der Epiſtel an die Hebreer: Gedencket an eure Lehrer/ die euch das Wort GOttes ge- ſagt haben/ welcher Ende ſchauet an/ und folget ihrem Glauben nach. Wie denn eben auß dieſen Urſachen die alte Kirche die Todes-Tage ihrer treuen Hirten und ſtandhafftigen Bekenner jaͤhrlich zu fey- ren pflegte; Weil/ wie Gregorius Presbyter in dem Leben des beruͤhmten Gregorij Nazianzeni meldet/ Sanctorum virtus ob oculos poſita multos ad imi- tandum hortatur, & bonum non ſinit ex hominum memo- Ebr. 13, 7. E

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/539562
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/539562/33
Zitationshilfe: Richter, Gottfried: Fröliches Himmlisches Bewillkommen/ Treuer Prediger und Knechte Gottes. Liegnitz, [1678], S. [33]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/539562/33>, abgerufen am 25.02.2021.