Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschreiter, Johannes: Conterfey oder Abbildung Menschlichen Lebens in dem helleuchtenden Spiegel Göttlichen Wortes aus dem 90. Psalm v. 10. Liegnitz, [1662].

Bild:
<< vorherige Seite

Denen
WohlErbaren/ viel Ehren und Tu-
gendreichen
Frawen Rosinen Keßlerin
Gebohrner Urstnin
Frawen Christina Körnerin
Gebohrner Keßlerin/

So wol
Dem WolEhrwürdigen/ Achtbahren und
Wolgelahrten
Herren Casparo Keselern/
Wolverordnetem
Diacono und Mit-
tagspredigern bey der Marianischen Nieder-
Stadt Kirchen in Lignitz/
als des
Seligen Herren Superintendenten
hinterlassenen.
Frawen Wittiben
Frawen Tochter
und Herren Sohne

übergiebet
Diese auff dero begehren zu Papir gebrachte
Leich-Sermon
M. Joh. Kutschreiter.

Denen
WohlErbaren/ viel Ehren und Tu-
gendreichen
Frawen Roſinen Keßlerin
Gebohrner Urſtnin
Frawen Chriſtina Koͤrnerin
Gebohrner Keßlerin/

So wol
Dem WolEhrwuͤrdigen/ Achtbahren und
Wolgelahrten
Herren Casparo Keſelern/
Wolverordnetem
Diacono und Mit-
tagspredigern bey der Marianiſchen Nieder-
Stadt Kirchen in Lignitz/
als des
Seligen Herren Superintendenten
hinterlaſſenen.
Frawen Wittiben
Frawen Tochter
und Herren Sohne

uͤbergiebet
Dieſe auff dero begehren zu Papir gebrachte
Leich-Sermon
M. Joh. Kutſchreiter.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0002" n="[2]"/>
      <div type="dedication">
        <p> <hi rendition="#c">Denen<lb/>
WohlErbaren/ viel Ehren und Tu-<lb/>
gendreichen<lb/><hi rendition="#b">Frawen Ro&#x017F;inen Keßlerin<lb/>
Gebohrner <hi rendition="#aq">U</hi>r&#x017F;tnin<lb/>
Frawen Chri&#x017F;tina Ko&#x0364;rnerin<lb/>
Gebohrner Keßlerin/</hi><lb/>
So wol<lb/>
Dem WolEhrwu&#x0364;rdigen/ Achtbahren und<lb/>
Wolgelahrten<lb/><hi rendition="#b">Herren</hi> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Casparo</hi></hi> <hi rendition="#b">Ke&#x017F;elern/<lb/>
Wolverordnetem</hi> <hi rendition="#aq">Diacono</hi> <hi rendition="#b">und Mit-</hi><lb/>
tagspredigern bey der Mariani&#x017F;chen Nieder-<lb/>
Stadt Kirchen in Lignitz/<lb/>
als des<lb/><hi rendition="#b">Seligen Herren</hi> <hi rendition="#aq">Superintendenten</hi><lb/>
hinterla&#x017F;&#x017F;enen.<lb/><hi rendition="#b">Frawen Wittiben<lb/>
Frawen Tochter<lb/>
und Herren Sohne</hi></hi> </p><lb/>
        <closer>
          <salute> <hi rendition="#c">u&#x0364;bergiebet<lb/>
Die&#x017F;e auff dero begehren zu Papir gebrachte<lb/><hi rendition="#b">Leich-Sermon</hi><lb/><hi rendition="#aq">M. Joh.</hi> <hi rendition="#b">Kut&#x017F;chreiter.</hi></hi> </salute>
        </closer>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[2]/0002] Denen WohlErbaren/ viel Ehren und Tu- gendreichen Frawen Roſinen Keßlerin Gebohrner Urſtnin Frawen Chriſtina Koͤrnerin Gebohrner Keßlerin/ So wol Dem WolEhrwuͤrdigen/ Achtbahren und Wolgelahrten Herren Casparo Keſelern/ Wolverordnetem Diacono und Mit- tagspredigern bey der Marianiſchen Nieder- Stadt Kirchen in Lignitz/ als des Seligen Herren Superintendenten hinterlaſſenen. Frawen Wittiben Frawen Tochter und Herren Sohne uͤbergiebet Dieſe auff dero begehren zu Papir gebrachte Leich-Sermon M. Joh. Kutſchreiter.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/539564
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/539564/2
Zitationshilfe: Kutschreiter, Johannes: Conterfey oder Abbildung Menschlichen Lebens in dem helleuchtenden Spiegel Göttlichen Wortes aus dem 90. Psalm v. 10. Liegnitz, [1662], S. [2]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/539564/2>, abgerufen am 16.05.2021.