Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschreiter, Johannes: Conterfey oder Abbildung Menschlichen Lebens in dem helleuchtenden Spiegel Göttlichen Wortes aus dem 90. Psalm v. 10. Liegnitz, [1662].

Bild:
<< vorherige Seite

alle masse wichtige Herrligkeit 2. Cor. 4 e den Auß-e) 2. Cor.
4. v.
17.

erwehlten bewahret und bereitet ist. Er ist kommen
aus dem Jammerthal Ps. 84. f zu dem himlischenf) Ps. 84.
v.
7.

Freuden Saal/ da Freude die Fülle und lieblichesg) Ps. 16.
v.
10.

Wesen Ps. 16. g vollkommene Freude h Freude die
nicht vermenget ist mit Furcht und Trübsaal/ derh) inten-
sive, ex-
tensive,
protensi-
ve con-
fer Ps. 36.
v. 9. Joh.
16. v. 22.
1. Joh. 1.
v.
4.

Tod wird nicht mehr seyn noch Leyd/ noch Schmer-
tzen/ noch Geschrey Esaiae 25. i Apoc. 7. k Apoc.
2. l
Er ist kommen von aller seiner Mühe und Arbeit/
Ps. 90. m von dem immerwärenden Streite Job. 7.
n
zur Ruhe Apoc 14. o Er ist kommen aus diesem un-
gestümen WeltMeer/ wie sie Cassiodorus nennet/ zu
dem rechten Port und Ufer der ewigen Sicherheit/ si-
het (und geneust) das gutte des HErren im Lande der
Lebendigen Ps. 27. p sonderlich wird zu seiner Zeit ani) Es. 25.
v.
8.

dem grossen Tage der Erscheinung und Zukunfft
Christi zum Gerichte sein Leib aus der Erden a uffer-k) Apoc.
7. v.
17.

wecket/ mit der Seele wiederumb vereiniget und mit
unaußsprechlicher Freude und Glori erqvicket und ge-l) Apoc.
21. v.
4.

krönet werden.m) Ps. 90.
v.
11.

Lob/ Ehr und Preiß sey derowegen vor dieseGna-
de gesaget dem Unsterblichen 1. Tim. 6. q und Barm-n) Jobi 7,
v.
1.

hertzigen Luc. 6. Eph. 2. r GOtte/ der wolle die
die Hochbetrübte Fraw Wittibe/ Herrn Sohn undo) Apoc.
14. v.
13.

Frau Tochter/ sambt der gantzen Schmertzbetrübten
Bluts-Freundschafft selber trösten/ und ihre geschla-p) Ps. 27.
v.
13.

gene Wunden verbinden und heilen/ die erledigte vor-q) 1. Tim.
6. v.
16.

nehme Ampts-Stelle mit einem Evangelischen Un-

tadel
r) Luc. 6. v. 36. Ephes. 2. v. 4.

alle maſſe wichtige Herrligkeit 2. Cor. 4 e den Auß-e) 2. Cor.
4. v.
17.

erwehlten bewahret und bereitet iſt. Er iſt kommen
aus dem Jammerthal Pſ. 84. f zu dem himliſchenf) Pſ. 84.
v.
7.

Freuden Saal/ da Freude die Fuͤlle und lieblichesg) Pſ. 16.
v.
10.

Weſen Pſ. 16. g vollkommene Freude h Freude die
nicht vermenget iſt mit Furcht und Truͤbſaal/ derh) inten-
ſivè, ex-
tenſivè,
protenſi-
vè con-
fer Pſ. 36.
v. 9. Joh.
16. v. 22.
1. Joh. 1.
v.
4.

Tod wird nicht mehr ſeyn noch Leyd/ noch Schmer-
tzen/ noch Geſchrey Eſaiæ 25. i Apoc. 7. k Apoc.
2. l
Er iſt kommen von aller ſeiner Muͤhe und Arbeit/
Pſ. 90. m von dem immerwaͤrenden Streite Job. 7.
n
zur Ruhe Apoc 14. o Er iſt kommen aus dieſem un-
geſtuͤmen WeltMeer/ wie ſie Casſiodorus nennet/ zu
dem rechten Port und Ufer der ewigen Sicherheit/ ſi-
het (und geneuſt) das gutte des HErren im Lande der
Lebendigen Pſ. 27. p ſonderlich wird zu ſeiner Zeit ani) Eſ. 25.
v.
8.

dem groſſen Tage der Erſcheinung und Zukunfft
Chriſti zum Gerichte ſein Leib aus der Erden a uffer-k) Apoc.
7. v.
17.

wecket/ mit der Seele wiederumb vereiniget und mit
unaußſprechlicher Freude und Glori erqvicket und ge-l) Apoc.
21. v.
4.

kroͤnet werden.m) Pſ. 90.
v.
11.

Lob/ Ehr und Preiß ſey derowegen vor dieſeGna-
de geſaget dem Unſterblichen 1. Tim. 6. q und Barm-n) Jobi 7,
v.
1.

hertzigen Luc. 6. Eph. 2. r GOtte/ der wolle die
die Hochbetruͤbte Fraw Wittibe/ Herrn Sohn undo) Apoc.
14. v.
13.

Frau Tochter/ ſambt der gantzen Schmertzbetruͤbten
Bluts-Freundſchafft ſelber troͤſten/ und ihre geſchla-p) Pſ. 27.
v.
13.

gene Wunden verbinden und heilen/ die erledigte vor-q) 1. Tim.
6. v.
16.

nehme Ampts-Stelle mit einem Evangeliſchen Un-

tadel
r) Luc. 6. v. 36. Epheſ. 2. v. 4.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0039" n="[39]"/>
alle ma&#x017F;&#x017F;e wichtige Herrligkeit 2. <hi rendition="#aq">Cor. 4 e</hi> den Auß-<note place="right"><hi rendition="#aq">e) 2. Cor.<lb/>
4. v.</hi> 17.</note><lb/>
erwehlten bewahret und bereitet i&#x017F;t. Er i&#x017F;t kommen<lb/>
aus dem Jammerthal <hi rendition="#aq">P&#x017F;. 84. f</hi> zu dem himli&#x017F;chen<note place="right"><hi rendition="#aq">f) P&#x017F;. 84.<lb/>
v.</hi> 7.</note><lb/>
Freuden Saal/ da Freude die Fu&#x0364;lle und liebliches<note place="right"><hi rendition="#aq">g) P&#x017F;. 16.<lb/>
v.</hi> 10.</note><lb/>
We&#x017F;en <hi rendition="#aq">P&#x017F;. 16. g</hi> vollkommene Freude <hi rendition="#aq">h</hi> Freude die<lb/>
nicht vermenget i&#x017F;t mit Furcht und Tru&#x0364;b&#x017F;aal/ der<note place="right"><hi rendition="#aq">h) inten-<lb/>
&#x017F;ivè, ex-<lb/>
ten&#x017F;ivè,<lb/>
proten&#x017F;i-<lb/>
vè con-<lb/>
fer P&#x017F;. 36.<lb/>
v. 9. Joh.<lb/>
16. v. 22.<lb/>
1. Joh. 1.<lb/>
v.</hi> 4.</note><lb/>
Tod wird nicht mehr &#x017F;eyn noch Leyd/ noch Schmer-<lb/>
tzen/ noch Ge&#x017F;chrey <hi rendition="#aq">E&#x017F;aiæ 25. i Apoc. 7. k Apoc.<lb/>
2. l</hi> Er i&#x017F;t kommen von aller &#x017F;einer Mu&#x0364;he und Arbeit/<lb/><hi rendition="#aq">P&#x017F;. 90. m</hi> von dem immerwa&#x0364;renden Streite <hi rendition="#aq">Job. 7.<lb/>
n</hi> zur Ruhe <hi rendition="#aq">Apoc 14. o</hi> Er i&#x017F;t kommen aus die&#x017F;em un-<lb/>
ge&#x017F;tu&#x0364;men WeltMeer/ wie &#x017F;ie <hi rendition="#aq">Cas&#x017F;iodorus</hi> nennet/ zu<lb/>
dem rechten Port und Ufer der ewigen Sicherheit/ &#x017F;i-<lb/>
het (und geneu&#x017F;t) das gutte des HErren im Lande der<lb/>
Lebendigen <hi rendition="#aq">P&#x017F;. 27. p</hi> &#x017F;onderlich wird zu &#x017F;einer Zeit an<note place="right"><hi rendition="#aq">i) E&#x017F;. 25.<lb/>
v.</hi> 8.</note><lb/>
dem gro&#x017F;&#x017F;en Tage der Er&#x017F;cheinung und Zukunfft<lb/>
Chri&#x017F;ti zum Gerichte &#x017F;ein Leib aus der Erden <hi rendition="#aq">a</hi> uffer-<note place="right"><hi rendition="#aq">k) Apoc.<lb/>
7. v.</hi> 17.</note><lb/>
wecket/ mit der Seele wiederumb vereiniget und mit<lb/>
unauß&#x017F;prechlicher Freude und Glori erqvicket und ge-<note place="right"><hi rendition="#aq">l) Apoc.<lb/>
21. v.</hi> 4.</note><lb/>
kro&#x0364;net werden.<note place="right"><hi rendition="#aq">m) P&#x017F;. 90.<lb/>
v.</hi> 11.</note></p><lb/>
                <p>Lob/ Ehr und Preiß &#x017F;ey derowegen vor die&#x017F;eGna-<lb/>
de ge&#x017F;aget dem <hi rendition="#aq">U</hi>n&#x017F;terblichen 1. <hi rendition="#aq">Tim. 6. q</hi> und Barm-<note place="right"><hi rendition="#aq">n) Jobi 7,<lb/>
v.</hi> 1.</note><lb/>
hertzigen <hi rendition="#aq">Luc. 6. Eph. 2. r</hi> GOtte/ der wolle die<lb/>
die Hochbetru&#x0364;bte Fraw Wittibe/ Herrn Sohn und<note place="right"><hi rendition="#aq">o) Apoc.<lb/>
14. v.</hi> 13.</note><lb/>
Frau Tochter/ &#x017F;ambt der gantzen Schmertzbetru&#x0364;bten<lb/>
Bluts-Freund&#x017F;chafft &#x017F;elber tro&#x0364;&#x017F;ten/ und ihre ge&#x017F;chla-<note place="right"><hi rendition="#aq">p) P&#x017F;. 27.<lb/>
v.</hi> 13.</note><lb/>
gene Wunden verbinden und heilen/ die erledigte vor-<note place="right"><hi rendition="#aq">q) 1. Tim.<lb/>
6. v.</hi> 16.</note><lb/>
nehme Ampts-Stelle mit einem Evangeli&#x017F;chen <hi rendition="#aq">U</hi>n-<note place="foot"><hi rendition="#aq">r) Luc. 6. v. 36. Ephe&#x017F;. 2. v.</hi> 4.</note><lb/>
<fw type="catch" place="bottom">tadel</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[39]/0039] alle maſſe wichtige Herrligkeit 2. Cor. 4 e den Auß- erwehlten bewahret und bereitet iſt. Er iſt kommen aus dem Jammerthal Pſ. 84. f zu dem himliſchen Freuden Saal/ da Freude die Fuͤlle und liebliches Weſen Pſ. 16. g vollkommene Freude h Freude die nicht vermenget iſt mit Furcht und Truͤbſaal/ der Tod wird nicht mehr ſeyn noch Leyd/ noch Schmer- tzen/ noch Geſchrey Eſaiæ 25. i Apoc. 7. k Apoc. 2. l Er iſt kommen von aller ſeiner Muͤhe und Arbeit/ Pſ. 90. m von dem immerwaͤrenden Streite Job. 7. n zur Ruhe Apoc 14. o Er iſt kommen aus dieſem un- geſtuͤmen WeltMeer/ wie ſie Casſiodorus nennet/ zu dem rechten Port und Ufer der ewigen Sicherheit/ ſi- het (und geneuſt) das gutte des HErren im Lande der Lebendigen Pſ. 27. p ſonderlich wird zu ſeiner Zeit an dem groſſen Tage der Erſcheinung und Zukunfft Chriſti zum Gerichte ſein Leib aus der Erden a uffer- wecket/ mit der Seele wiederumb vereiniget und mit unaußſprechlicher Freude und Glori erqvicket und ge- kroͤnet werden. e) 2. Cor. 4. v. 17. f) Pſ. 84. v. 7. g) Pſ. 16. v. 10. h) inten- ſivè, ex- tenſivè, protenſi- vè con- fer Pſ. 36. v. 9. Joh. 16. v. 22. 1. Joh. 1. v. 4. i) Eſ. 25. v. 8. k) Apoc. 7. v. 17. l) Apoc. 21. v. 4. m) Pſ. 90. v. 11. Lob/ Ehr und Preiß ſey derowegen vor dieſeGna- de geſaget dem Unſterblichen 1. Tim. 6. q und Barm- hertzigen Luc. 6. Eph. 2. r GOtte/ der wolle die die Hochbetruͤbte Fraw Wittibe/ Herrn Sohn und Frau Tochter/ ſambt der gantzen Schmertzbetruͤbten Bluts-Freundſchafft ſelber troͤſten/ und ihre geſchla- gene Wunden verbinden und heilen/ die erledigte vor- nehme Ampts-Stelle mit einem Evangeliſchen Un- tadel n) Jobi 7, v. 1. o) Apoc. 14. v. 13. p) Pſ. 27. v. 13. q) 1. Tim. 6. v. 16. r) Luc. 6. v. 36. Epheſ. 2. v. 4.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/539564
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/539564/39
Zitationshilfe: Kutschreiter, Johannes: Conterfey oder Abbildung Menschlichen Lebens in dem helleuchtenden Spiegel Göttlichen Wortes aus dem 90. Psalm v. 10. Liegnitz, [1662], S. [39]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/539564/39>, abgerufen am 18.05.2022.