Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Christlicher Trost Bey schmertzlichem aber seligem Abscheid aus dieser Welt Des ... Herrn Wolff Henrich Bulbecks Churfürstl. Brandenb. Preussischen wolbestalten Cammerverwandten. Königsberg, 1649.

Bild:
<< vorherige Seite
Nein Danck sey GOtt/ Er treuget nicht/
Er bleibt vns vnverneinet/
Zu hell ist seines Wortes Licht/
Das vns im Hertzen scheinet/
Er lebt gewis vnd wird einmahl
Die Boßheit ewig höhnen/
Die Tugend in des Himmels Sal
Mit Licht vnd Leben kröhnen.
Geehrte Fraw/ zu dessen Thron
Jst ewer Bulbeck kommen/
Da kriegt er seiner Frommheit Lohn/
Jst herrlich angenommen
Sampt allen die der bleiche Tod
Jetzt schlingt in seinen Rachen/
Was wir vns bey so grosser Noht
Für Schlüss' auch immer machen.
Jhr aber führt vmb Euch nun Leid/
Dieweil jhr seyd verlassen/
Vnd müsset ach! das Witwen-Kleid
Zum andern mahl erfassen/
War
Nein Danck ſey GOtt/ Er treuget nicht/
Er bleibt vns vnverneinet/
Zu hell iſt ſeines Wortes Licht/
Das vns im Hertzen ſcheinet/
Er lebt gewis vnd wird einmahl
Die Boßheit ewig hoͤhnen/
Die Tugend in des Himmels Sal
Mit Licht vnd Leben kroͤhnen.
Geehrte Fraw/ zu deſſen Thron
Jſt ewer Bulbeck kommen/
Da kriegt er ſeiner Frommheit Lohn/
Jſt herrlich angenommen
Sampt allen die der bleiche Tod
Jetzt schlingt in ſeinen Rachen/
Was wir vns bey ſo groſſer Noht
Fuͤr Schluͤſſ' auch immer machen.
Jhr aber fuͤhrt vmb Euch nun Leid/
Dieweil jhr ſeyd verlaſſen/
Vnd muͤſſet ach! das Witwen-Kleid
Zum andern mahl erfaſſen/
War
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0010"/>
          <lg>
            <l>Nein Danck &#x017F;ey GOtt/ Er treuget nicht/</l><lb/>
            <l>Er bleibt vns vnverneinet/</l><lb/>
            <l>Zu hell i&#x017F;t &#x017F;eines Wortes Licht/</l><lb/>
            <l>Das vns im Hertzen &#x017F;cheinet/</l><lb/>
            <l>Er lebt gewis vnd wird einmahl</l><lb/>
            <l>Die Boßheit ewig ho&#x0364;hnen/</l><lb/>
            <l>Die Tugend in des Himmels Sal</l><lb/>
            <l>Mit Licht vnd Leben kro&#x0364;hnen.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Geehrte Fraw/ zu de&#x017F;&#x017F;en Thron</l><lb/>
            <l>J&#x017F;t ewer Bulbeck kommen/</l><lb/>
            <l>Da kriegt er &#x017F;einer Frommheit Lohn/</l><lb/>
            <l>J&#x017F;t herrlich angenommen</l><lb/>
            <l>Sampt allen die der bleiche Tod</l><lb/>
            <l>Jetzt schlingt in &#x017F;einen Rachen/</l><lb/>
            <l>Was wir vns bey &#x017F;o gro&#x017F;&#x017F;er Noht</l><lb/>
            <l>Fu&#x0364;r Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;' auch immer machen.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Jhr aber fu&#x0364;hrt vmb Euch nun Leid/</l><lb/>
            <l>Dieweil jhr &#x017F;eyd verla&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <l>Vnd mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;et ach! das Witwen-Kleid</l><lb/>
            <l>Zum andern mahl erfa&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">War</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0010] Nein Danck ſey GOtt/ Er treuget nicht/ Er bleibt vns vnverneinet/ Zu hell iſt ſeines Wortes Licht/ Das vns im Hertzen ſcheinet/ Er lebt gewis vnd wird einmahl Die Boßheit ewig hoͤhnen/ Die Tugend in des Himmels Sal Mit Licht vnd Leben kroͤhnen. Geehrte Fraw/ zu deſſen Thron Jſt ewer Bulbeck kommen/ Da kriegt er ſeiner Frommheit Lohn/ Jſt herrlich angenommen Sampt allen die der bleiche Tod Jetzt schlingt in ſeinen Rachen/ Was wir vns bey ſo groſſer Noht Fuͤr Schluͤſſ' auch immer machen. Jhr aber fuͤhrt vmb Euch nun Leid/ Dieweil jhr ſeyd verlaſſen/ Vnd muͤſſet ach! das Witwen-Kleid Zum andern mahl erfaſſen/ War

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635373947
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635373947/10
Zitationshilfe: Dach, Simon: Christlicher Trost Bey schmertzlichem aber seligem Abscheid aus dieser Welt Des ... Herrn Wolff Henrich Bulbecks Churfürstl. Brandenb. Preussischen wolbestalten Cammerverwandten. Königsberg, 1649, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635373947/10>, abgerufen am 18.08.2022.