Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699.

Bild:
<< vorherige Seite

Studenten-Kranckheiten
to) und kalte Magen/ übeler Galle und
nothwendig übeler digestion und chyli-
fication,
da die Speissen nicht recht auf-
geschlossen werden im Magen/ darauff
erzeiget sich bald eine Cachexie oder
Cacochymus, welcher den Gelehrten indi-
viduus Comes
ist/ wie solches an der
Wassersucht und Weiber Blaßheit
zuersehen.

Das XI. Capitel.
Von bösen Hälsen.

Böse Hälse entstehen meisten
Theils gegen den Herbst/ da von
der euserlichen naßkalten Lufft
das serum oder die Wässerichte Feuch-
tigkeit in denen Hals-Drüßigen zusam-
men getrieben und von den scharffen sal-
tzigen miasmatis oder Theiligen zum Fluß
gebracht wird/ wo nun durch die kalte
Lufft die pori sich verstopffen/ so macht
solche rohe Feuchtigkeit in denen Häuti-
gen eine Geschwulst/ und wegen der
Blut Adern öffters eine inflammation
oder Entzündung/ darbey meistentheils

ein

Studenten-Kranckheiten
to) und kalte Magen/ uͤbeler Galle und
nothwendig uͤbeler digeſtion und chyli-
fication,
da die Speiſſen nicht recht auf-
geſchloſſen werden im Magen/ darauff
erzeiget ſich bald eine Cachexie oder
Cacochymus, welcher den Gelehrtẽ indi-
viduus Comes
iſt/ wie ſolches an der
Waſſerſucht und Weiber Blaßheit
zuerſehen.

Das XI. Capitel.
Von boͤſen Haͤlſen.

Boͤſe Haͤlſe entſtehen meiſten
Theils gegen den Herbſt/ da von
der euſerlichen naßkalten Lufft
das ſerum oder die Waͤſſerichte Feuch-
tigkeit in denen Hals-Druͤßigen zuſam-
men getrieben und von den ſcharffen ſal-
tzigẽ miaſmatis oder Theiligen zum Fluß
gebracht wird/ wo nun durch die kalte
Lufft die pori ſich verſtopffen/ ſo macht
ſolche rohe Feuchtigkeit in denen Haͤuti-
gen eine Geſchwulſt/ und wegen der
Blut Adern oͤffters eine inflammation
oder Entzuͤndung/ darbey meiſtentheils

ein
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0140" n="114"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Studenten-Kranckheiten</hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">to</hi>) und kalte Magen/ u&#x0364;beler Galle und<lb/>
nothwendig u&#x0364;beler <hi rendition="#aq">dige&#x017F;tion</hi> und <hi rendition="#aq">chyli-<lb/>
fication,</hi> da die Spei&#x017F;&#x017F;en nicht recht auf-<lb/>
ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en werden im Magen/ darauff<lb/>
erzeiget &#x017F;ich bald eine <hi rendition="#aq">Cachexie</hi> oder<lb/><hi rendition="#aq">Cacochymus,</hi> welcher den Gelehrte&#x0303; <hi rendition="#aq">indi-<lb/>
viduus Comes</hi> i&#x017F;t/ wie &#x017F;olches an der<lb/>
Wa&#x017F;&#x017F;er&#x017F;ucht und Weiber Blaßheit<lb/>
zuer&#x017F;ehen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XI.</hi> Capitel.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Von bo&#x0364;&#x017F;en Ha&#x0364;l&#x017F;en</hi>.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">B</hi>o&#x0364;&#x017F;e Ha&#x0364;l&#x017F;e ent&#x017F;tehen mei&#x017F;ten<lb/>
Theils gegen den Herb&#x017F;t/ da von<lb/>
der eu&#x017F;erlichen naßkalten Lufft<lb/>
das <hi rendition="#aq">&#x017F;erum</hi> oder die Wa&#x0364;&#x017F;&#x017F;erichte Feuch-<lb/>
tigkeit in denen Hals-Dru&#x0364;ßigen zu&#x017F;am-<lb/>
men getrieben und von den &#x017F;charffen &#x017F;al-<lb/>
tzige&#x0303; <hi rendition="#aq">mia&#x017F;matis</hi> oder Theiligen zum Fluß<lb/>
gebracht wird/ wo nun durch die kalte<lb/>
Lufft die <hi rendition="#aq">pori</hi> &#x017F;ich ver&#x017F;topffen/ &#x017F;o macht<lb/>
&#x017F;olche rohe Feuchtigkeit in denen Ha&#x0364;uti-<lb/>
gen eine Ge&#x017F;chwul&#x017F;t/ und wegen der<lb/>
Blut Adern o&#x0364;ffters eine <hi rendition="#aq">inflammation</hi><lb/>
oder Entzu&#x0364;ndung/ darbey mei&#x017F;tentheils<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ein</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[114/0140] Studenten-Kranckheiten to) und kalte Magen/ uͤbeler Galle und nothwendig uͤbeler digeſtion und chyli- fication, da die Speiſſen nicht recht auf- geſchloſſen werden im Magen/ darauff erzeiget ſich bald eine Cachexie oder Cacochymus, welcher den Gelehrtẽ indi- viduus Comes iſt/ wie ſolches an der Waſſerſucht und Weiber Blaßheit zuerſehen. Das XI. Capitel. Von boͤſen Haͤlſen. Boͤſe Haͤlſe entſtehen meiſten Theils gegen den Herbſt/ da von der euſerlichen naßkalten Lufft das ſerum oder die Waͤſſerichte Feuch- tigkeit in denen Hals-Druͤßigen zuſam- men getrieben und von den ſcharffen ſal- tzigẽ miaſmatis oder Theiligen zum Fluß gebracht wird/ wo nun durch die kalte Lufft die pori ſich verſtopffen/ ſo macht ſolche rohe Feuchtigkeit in denen Haͤuti- gen eine Geſchwulſt/ und wegen der Blut Adern oͤffters eine inflammation oder Entzuͤndung/ darbey meiſtentheils ein

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/140
Zitationshilfe: Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699, S. 114. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/140>, abgerufen am 07.03.2021.