Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699.

Bild:
<< vorherige Seite
und derer Curen.

Giebt ein schönes wohlfeiles Zahn-
Pulver/ welches die Zähne weiß und
rein hält/ den Zahn Schmertzen hindert
und derselben Gestanck vertreibet. Man
macht es auch mit Kugel-Lack roth.

VI.
Herrliches Studenten Tresenet.
Cand Zucker 1. Pfund
Ingwer/
Galgan/
Nelcken/
Muscanten Nüß/
Zitwer/
Cardamumen/
Salbey Blätter/
Aniß/
Senff/
Cawen/
Fenchel/
Rauten Saamen/
Pimpinell Wurtz/
Angelicken/
Laquiritzen Holtz/
weissen
O
und derer Curen.

Giebt ein ſchoͤnes wohlfeiles Zahn-
Pulver/ welches die Zaͤhne weiß und
rein haͤlt/ den Zahn Schmertzen hindert
und derſelben Geſtanck vertreibet. Man
macht es auch mit Kugel-Lack roth.

VI.
Herrliches Studenten Treſenet.
Cand Zucker 1. Pfund
Ingwer/
Galgan/
Nelcken/
Muſcanten Nuͤß/
Zitwer/
Cardamumen/
Salbey Blaͤtter/
Aniß/
Senff/
Cawen/
Fenchel/
Rauten Saamen/
Pimpinell Wurtz/
Angelicken/
Laquiritzen Holtz/
weiſſen
O
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0339" n="313"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">und derer Curen.</hi> </fw><lb/>
          <p>Giebt ein &#x017F;cho&#x0364;nes wohlfeiles Zahn-<lb/>
Pulver/ welches die Za&#x0364;hne weiß und<lb/>
rein ha&#x0364;lt/ den Zahn Schmertzen hindert<lb/>
und der&#x017F;elben Ge&#x017F;tanck vertreibet. Man<lb/>
macht es auch mit Kugel-Lack roth.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#aq">VI.</hi> </hi> </hi><lb/> <hi rendition="#fr">Herrliches Studenten Tre&#x017F;enet.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">&#x211E;</hi> Cand Zucker 1. Pfund</item><lb/>
            <item>Ingwer/</item><lb/>
            <item>Galgan/</item><lb/>
            <item>Nelcken/</item><lb/>
            <item>Mu&#x017F;canten Nu&#x0364;ß/</item><lb/>
            <item>Zitwer/</item><lb/>
            <item>Cardamumen/</item><lb/>
            <item>Salbey Bla&#x0364;tter/</item><lb/>
            <item>Aniß/</item><lb/>
            <item>Senff/</item><lb/>
            <item>Cawen/</item><lb/>
            <item>Fenchel/</item><lb/>
            <item>Rauten Saamen/</item><lb/>
            <item>Pimpinell Wurtz/</item><lb/>
            <item>Angelicken/</item><lb/>
            <item>Laquiritzen Holtz/</item><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">O</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">wei&#x017F;&#x017F;en</fw><lb/>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[313/0339] und derer Curen. Giebt ein ſchoͤnes wohlfeiles Zahn- Pulver/ welches die Zaͤhne weiß und rein haͤlt/ den Zahn Schmertzen hindert und derſelben Geſtanck vertreibet. Man macht es auch mit Kugel-Lack roth. VI. Herrliches Studenten Treſenet. ℞ Cand Zucker 1. Pfund Ingwer/ Galgan/ Nelcken/ Muſcanten Nuͤß/ Zitwer/ Cardamumen/ Salbey Blaͤtter/ Aniß/ Senff/ Cawen/ Fenchel/ Rauten Saamen/ Pimpinell Wurtz/ Angelicken/ Laquiritzen Holtz/ weiſſen O

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/339
Zitationshilfe: Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699, S. 313. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/339>, abgerufen am 05.03.2021.