Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dilbaum, Samuel: ANNVS CHRISTI, 1597. Rorschach, 1597.

Bild:
<< vorherige Seite
Kurtze anzeigung dieser Geschichten/ so
sich in dem Monat Nouembris/ deß 1597.
Jahrs/ denckwirdig zugetragen.
Sibenbürgische Geschicht.

DEr Sibenbürgische Cantzler/ so da-Themeswar
hart beschos
sen.

malen vor Themeswar gelegen/ hat nit allein die Pasteyen erobert/ son-
dern auch die Mawren am Haubt
Castell sehr zerbrochen/ auch etlich
Wähl vnnd Katzen auffgeworffen/
von welchen er die Statt Creutz-
weiß/ mit dem grossen Geschütz/ starck beschossen/ also
das gute hoffnung gewesen solche Vöstung zuerobe-
ren/ wo nit/ in wehrender Belägerung/ solche groß vn-
gewitter eyngefallen/ daß es vast 14. tag aneinanderVngewit-
ter vor The-
meswar.

geregnet/ dahero das Wasser Themis/ zweymal der-
massen angelauffen/ daß man im Läger das Wasser
auß den Gräben hat führen müssen.

Als die Vöstung Themeswar angehörter massenDer Fürst
in Siben-
bürgen jagt
den Türcken
nach.

Belägert/ haben sich die Türcken von Solnock/ Er-
law/ Jula/ vnd andern orten zusamen geschlagen/ vnd
sich vnderstanden die Vöstung zu entsetzen/ da aber des-
sen Jhr Fürstl Durchl. erinnert/ haben sie Persönlich
mit in 10. tausent Mann/ dem Feind am flüß Wintzer
fürgewartet/ vnd den 4. Nouembris/ auff denselben
starck gesetzt/ der Türcken vil auff der Wahlstat gelas-
sen/ vnd sie zu weichen gedrungen. Als aber der Har-
mant Bassa
so ein fürnemer Kriegßman/ vnnd grosser
Feind der Christenheit ist mit wenig Personen sich in
das Gebürg flüchtig verschlagen/ hat jhme höchst er-
melter Fürst/ mit vilen vom Adel/ etlich Tag lang starck

nach-
A ij
Kurtze anzeigung dieser Geschichten/ so
sich in dem Monat Nouembris/ deß 1597.
Jahrs/ denckwirdig zugetragen.
Sibenbuͤrgische Geschicht.

DEr Sibenbuͤrgische Cantzler/ so da-Themeswar
hart beschos
sen.

malen vor Themeswar gelegen/ hat nit allein die Pasteyen erobert/ son-
dern auch die Mawren am Haubt
Castell sehr zerbrochen/ auch etlich
Waͤhl vnnd Katzen auffgeworffen/
von welchen er die Statt Creutz-
weiß/ mit dem grossen Geschuͤtz/ starck beschossen/ also
das gute hoffnung gewesen solche Voͤstung zuerobe-
ren/ wo nit/ in wehrender Belaͤgerung/ solche groß vn-
gewitter eyngefallen/ daß es vast 14. tag aneinanderVngewit-
ter vor The-
meswar.

geregnet/ dahero das Wasser Themis/ zweymal der-
massen angelauffen/ daß man im Laͤger das Wasser
auß den Graͤben hat fuͤhren muͤssen.

Als die Voͤstung Themeswar angehoͤrter massenDer Fuͤrst
in Siben-
buͤrgen jagt
den Tuͤrckẽ
nach.

Belaͤgert/ haben sich die Tuͤrcken von Solnock/ Er-
law/ Jula/ vnd andern orten zusamen geschlagen/ vnd
sich vnderstanden die Voͤstung zu entsetzen/ da aber des-
sen Jhr Fuͤrstl Durchl. erinnert/ haben sie Persoͤnlich
mit in 10. tausent Mann/ dem Feind am fluͤß Wintzer
fuͤrgewartet/ vnd den 4. Nouembris/ auff denselben
starck gesetzt/ der Tuͤrcken vil auff der Wahlstat gelas-
sen/ vnd sie zu weichen gedrungen. Als aber der Har-
mant Bassa
so ein fuͤrnemer Kriegßman/ vnnd grosser
Feind der Christenheit ist mit wenig Personen sich in
das Gebuͤrg fluͤchtig verschlagen/ hat jhme hoͤchst er-
melter Fuͤrst/ mit vilen vom Adel/ etlich Tag lang starck

nach-
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0173"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">K</hi>urtze anzeigung dieser <hi rendition="#in">G</hi>eschichten/ so</hi><lb/>
sich in dem Monat Nouembris/ deß 1597.<lb/>
Jahrs/ denckwirdig zugetragen.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#in">S</hi>ibenbu&#x0364;rgische <hi rendition="#in">G</hi>eschicht.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Er Sibenbu&#x0364;rgische Cantzler/ so da-<note place="right">Themeswar<lb/>
hart beschos<lb/>
sen.</note><lb/>
malen vor Themeswar gelegen/ hat nit allein die Pasteyen erobert/ son-<lb/>
dern auch die Mawren am Haubt<lb/>
Castell sehr zerbrochen/ auch etlich<lb/>
Wa&#x0364;hl vnnd Katzen auffgeworffen/<lb/>
von welchen er die Statt Creutz-<lb/>
weiß/ mit dem grossen Geschu&#x0364;tz/ starck beschossen/ also<lb/>
das gute hoffnung gewesen solche Vo&#x0364;stung zuerobe-<lb/>
ren/ wo nit/ in wehrender Bela&#x0364;gerung/ solche groß vn-<lb/>
gewitter eyngefallen/ daß es vast 14. tag aneinander<note place="right">Vngewit-<lb/>
ter vor The-<lb/>
meswar.</note><lb/>
geregnet/ dahero das Wasser Themis/ zweymal der-<lb/>
massen angelauffen/ daß man im La&#x0364;ger das Wasser<lb/>
auß den Gra&#x0364;ben hat fu&#x0364;hren mu&#x0364;ssen.</p><lb/>
            <p>Als die Vo&#x0364;stung Themeswar angeho&#x0364;rter massen<note place="right">Der Fu&#x0364;rst<lb/>
in Siben-<lb/>
bu&#x0364;rgen jagt<lb/>
den Tu&#x0364;rcke&#x0303;<lb/>
nach.</note><lb/>
Bela&#x0364;gert/ haben sich die Tu&#x0364;rcken von Solnock/ Er-<lb/>
law/ Jula/ vnd andern orten zusamen geschlagen/ vnd<lb/>
sich vnderstanden die Vo&#x0364;stung zu entsetzen/ da aber des-<lb/>
sen Jhr Fu&#x0364;rstl Durchl. erinnert/ haben sie Perso&#x0364;nlich<lb/>
mit in 10. tausent Mann/ dem Feind am flu&#x0364;ß Wintzer<lb/>
fu&#x0364;rgewartet/ vnd den 4. Nouembris/ auff denselben<lb/>
starck gesetzt/ der Tu&#x0364;rcken vil auff der Wahlstat gelas-<lb/>
sen/ vnd sie zu weichen gedrungen. Als aber der <hi rendition="#aq">Har-<lb/>
mant Bassa</hi> so ein fu&#x0364;rnemer Kriegßman/ vnnd grosser<lb/>
Feind der Christenheit ist mit wenig Personen sich in<lb/>
das Gebu&#x0364;rg flu&#x0364;chtig verschlagen/ hat jhme ho&#x0364;chst er-<lb/>
melter Fu&#x0364;rst/ mit vilen vom Adel/ etlich Tag lang starck<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A ij</fw> <fw type="catch" place="bottom">nach-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0173] Kurtze anzeigung dieser Geschichten/ so sich in dem Monat Nouembris/ deß 1597. Jahrs/ denckwirdig zugetragen. Sibenbuͤrgische Geschicht. DEr Sibenbuͤrgische Cantzler/ so da- malen vor Themeswar gelegen/ hat nit allein die Pasteyen erobert/ son- dern auch die Mawren am Haubt Castell sehr zerbrochen/ auch etlich Waͤhl vnnd Katzen auffgeworffen/ von welchen er die Statt Creutz- weiß/ mit dem grossen Geschuͤtz/ starck beschossen/ also das gute hoffnung gewesen solche Voͤstung zuerobe- ren/ wo nit/ in wehrender Belaͤgerung/ solche groß vn- gewitter eyngefallen/ daß es vast 14. tag aneinander geregnet/ dahero das Wasser Themis/ zweymal der- massen angelauffen/ daß man im Laͤger das Wasser auß den Graͤben hat fuͤhren muͤssen. Themeswar hart beschos sen. Vngewit- ter vor The- meswar. Als die Voͤstung Themeswar angehoͤrter massen Belaͤgert/ haben sich die Tuͤrcken von Solnock/ Er- law/ Jula/ vnd andern orten zusamen geschlagen/ vnd sich vnderstanden die Voͤstung zu entsetzen/ da aber des- sen Jhr Fuͤrstl Durchl. erinnert/ haben sie Persoͤnlich mit in 10. tausent Mann/ dem Feind am fluͤß Wintzer fuͤrgewartet/ vnd den 4. Nouembris/ auff denselben starck gesetzt/ der Tuͤrcken vil auff der Wahlstat gelas- sen/ vnd sie zu weichen gedrungen. Als aber der Har- mant Bassa so ein fuͤrnemer Kriegßman/ vnnd grosser Feind der Christenheit ist mit wenig Personen sich in das Gebuͤrg fluͤchtig verschlagen/ hat jhme hoͤchst er- melter Fuͤrst/ mit vilen vom Adel/ etlich Tag lang starck nach- Der Fuͤrst in Siben- buͤrgen jagt den Tuͤrckẽ nach. A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning, DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Transkription. (2013-05-21T10:00:00Z)
Universitätsbibliothek Gießen: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-05-21T10:00:00Z)
Stefanie Seim: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-05-21T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Tilden werden zum Teil in aufgelöster Form dargestellt.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597/173
Zitationshilfe: Dilbaum, Samuel: ANNVS CHRISTI, 1597. Rorschach, 1597, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597/173>, abgerufen am 22.05.2022.