Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

neben den Officirern zugleich jhr Hab vnd Güter zuschützen/ vnnd biß auff
den letzten Blutstropffen zu defendirn/ vnd weiters gefragt.

6. Ob die Herrn LandOfficier auch gegen den Ständen solches zu
leisten vnd beyzuspringen gesinnet/ darauff sie (ausserhalb der obr. Cantzler)
samentlich ja ja gesagt/ Hierauff sich die Ständ gegen den Herrn Officie-
rern/ samentlich jhres trewen Erbieten vnnd Erklerung bedanckt/ mit ver-
melden/ das sie dem obr. Cantzler dißfals zudancken nicht vrsach hetten.

Der Böhm. Ständt letztes Memorial/ So sie durch
Graffen Schlicken J. Keys. M. den 13. Junij presen-
tirt/ Anno 1609.

Allergnr. Obwol die Evangel. Stände/ so sich zu der vbergebenen
Böhm. Confession einhellig mit einander bekennen/ der vnterthenigen ge-
wissen Hoffnung vnd Zuuersicht gelebt/ sie würden auff jhr bißhero in pun-
cto Religionis so vielfeltiges vntertheniges suchen vnnd bitten/ so statliche
vnd ansehliche für die Ständ beschehene Jntercessiones/ darinnen jhr Jn-
tention für recht/ Christlich vnd billig erkant worden/ Jmgleichen J. M.
selbsten gethanen promission vnnd Zusage so im Landtags Beschluß Anno
1608. so wohl jüngst publiciertem Mandat/ vnd jetziger Königl. proposi-
tion klerlich zufinden/ dermal eins contentirt worden seyn/ so ist es doch a-
bermals vber alles verhoffen verblieben/ welches sie dißmals Gott vnnd der
zeit befehlen/ vnd die schuldt nicht J. M. sondern der vnruhigen Geistlig-
keit vnd andern hochschädtlichen politischen Leuten mehr/ so dißfals vnter
dem schein der Religion E. M. eusserstes verderben vnd vntergang gesucht
haben vnd noch suchen/ zuschreiben müssen/ Vnnd weil die Ständ weiter
von jhren Widerwertigen sich nicht lenger herumb führen/ viel weniger E.
M. Königl. warhaffte Wort/ die nunmehr in allen Landen erschollen/ so
viel an jhnen/ zurück setzen lassen könten/ also haben sie zubefürderung der
Sachen/ ein Concept in Böhm. Sprach/ wie sie in puncto Religionis
genugsam assecurirt zu seyn vermeynt/ stellen/ dasselbe hiemit E. M. vnter-
thenigst offeriren lassen/ allergnedigst bittend/ E. M. geruhen günst. vermö-
ge desselben die Ständ ohn fernere dilation zubefriedigen/ vnd also den Re-
ligionspuncten dermal eins gentzlich abhelffen zulassen/ in verbleibung des-
sen/ da E. M. die vnruhige Geistliche/ vnnd böse Rahtgeber mehr als die
Ständ jhre allzeit gehorsame trewe Vnterthanen/ sampt anderer jhrer trew-
er Räht/ mehr respectirn würden/ als bleiben die Ständ bey Landtagsbe-
schluß 1608. so wol dem jüngst publicirten vnd sich darauff referirten Man-

dat/
A iij

neben den Officirern zugleich jhr Hab vnd Guͤter zuschuͤtzen/ vnnd biß auff
den letzten Blutstropffen zu defendirn/ vnd weiters gefragt.

6. Ob die Herrn LandOfficier auch gegen den Staͤnden solches zu
leisten vnd beyzuspringen gesinnet/ darauff sie (ausserhalb der obr. Cantzler)
samentlich ja ja gesagt/ Hierauff sich die Staͤnd gegen den Herrn Officie-
rern/ samentlich jhres trewen Erbieten vnnd Erklerung bedanckt/ mit ver-
melden/ das sie dem obr. Cantzler dißfals zudancken nicht vrsach hetten.

Der Boͤhm. Staͤndt letztes Memorial/ So sie durch
Graffen Schlicken J. Keys. M. den 13. Junij presen-
tirt/ Anno 1609.

Allergnr. Obwol die Evangel. Staͤnde/ so sich zu der vbergebenen
Boͤhm. Confession einhellig mit einander bekennen/ der vnterthenigen ge-
wissen Hoffnung vnd Zuuersicht gelebt/ sie wuͤrden auff jhr bißhero in pun-
cto Religionis so vielfeltiges vntertheniges suchen vnnd bitten/ so statliche
vnd ansehliche fuͤr die Staͤnd beschehene Jntercessiones/ darinnen jhr Jn-
tention fuͤr recht/ Christlich vnd billig erkant worden/ Jmgleichen J. M.
selbsten gethanen promission vnnd Zusage so im Landtags Beschluß Anno
1608. so wohl juͤngst publiciertem Mandat/ vnd jetziger Koͤnigl. proposi-
tion klerlich zufinden/ dermal eins contentirt worden seyn/ so ist es doch a-
bermals vber alles verhoffen verblieben/ welches sie dißmals Gott vnnd der
zeit befehlen/ vnd die schuldt nicht J. M. sondern der vnruhigen Geistlig-
keit vnd andern hochschaͤdtlichen politischen Leuten mehr/ so dißfals vnter
dem schein der Religion E. M. eusserstes verderben vnd vntergang gesucht
haben vnd noch suchen/ zuschreiben muͤssen/ Vnnd weil die Staͤnd weiter
von jhren Widerwertigen sich nicht lenger herumb fuͤhren/ viel weniger E.
M. Koͤnigl. warhaffte Wort/ die nunmehr in allen Landen erschollen/ so
viel an jhnen/ zuruͤck setzen lassen koͤnten/ also haben sie zubefuͤrderung der
Sachen/ ein Concept in Boͤhm. Sprach/ wie sie in puncto Religionis
genugsam assecurirt zu seyn vermeynt/ stellen/ dasselbe hiemit E. M. vnter-
thenigst offeriren lassen/ allergnedigst bittend/ E. M. geruhen guͤnst. vermoͤ-
ge desselben die Staͤnd ohn fernere dilation zubefriedigen/ vnd also den Re-
ligionspuncten dermal eins gentzlich abhelffen zulassen/ in verbleibung des-
sen/ da E. M. die vnruhige Geistliche/ vnnd boͤse Rahtgeber mehr als die
Staͤnd jhre allzeit gehorsame trewe Vnterthanen/ sampt anderer jhrer trew-
er Raͤht/ mehr respectirn wuͤrden/ als bleiben die Staͤnd bey Landtagsbe-
schluß 1608. so wol dem juͤngst publicirten vnd sich darauff referirten Man-

dat/
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0195"/>
neben den Officirern zugleich jhr Hab vnd Gu&#x0364;ter zuschu&#x0364;tzen/ vnnd biß auff<lb/>
den letzten Blutstropffen zu defendirn/ vnd weiters gefragt.</p><lb/>
            <p>6. Ob die Herrn LandOfficier auch gegen den Sta&#x0364;nden solches zu<lb/>
leisten vnd beyzuspringen gesinnet/ darauff sie (ausserhalb der obr. Cantzler)<lb/>
samentlich ja ja gesagt/ Hierauff sich die Sta&#x0364;nd gegen den Herrn Officie-<lb/>
rern/ samentlich jhres trewen Erbieten vnnd Erklerung bedanckt/ mit ver-<lb/>
melden/ das sie dem obr. Cantzler dißfals zudancken nicht vrsach hetten.</p>
          </div><lb/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Der Bo&#x0364;hm. Sta&#x0364;ndt letztes Memorial/ So sie durch<lb/>
Graffen Schlicken J. Keys. M. den 13. Junij presen-<lb/></hi> tirt/  Anno 1609.</hi> </head><lb/>
          <p>Allergnr. Obwol die Evangel. Sta&#x0364;nde/ so sich zu der vbergebenen<lb/>
Bo&#x0364;hm. Confession einhellig mit einander bekennen/ der vnterthenigen ge-<lb/>
wissen Hoffnung vnd Zuuersicht gelebt/ sie wu&#x0364;rden auff jhr bißhero in pun-<lb/>
cto Religionis so vielfeltiges vntertheniges suchen vnnd bitten/ so statliche<lb/>
vnd ansehliche fu&#x0364;r die Sta&#x0364;nd beschehene Jntercessiones/ darinnen jhr Jn-<lb/>
tention fu&#x0364;r recht/ Christlich vnd billig erkant worden/ Jmgleichen J. M.<lb/>
selbsten gethanen promission vnnd Zusage so im Landtags Beschluß Anno<lb/>
1608. so wohl ju&#x0364;ngst publiciertem Mandat/ vnd jetziger Ko&#x0364;nigl. proposi-<lb/>
tion klerlich zufinden/ dermal eins contentirt worden seyn/ so ist es doch a-<lb/>
bermals vber alles verhoffen verblieben/ welches sie dißmals Gott vnnd der<lb/>
zeit befehlen/ vnd die schuldt nicht J. M. sondern der vnruhigen Geistlig-<lb/>
keit vnd andern hochscha&#x0364;dtlichen politischen Leuten mehr/ so dißfals vnter<lb/>
dem schein der Religion E. M. eusserstes verderben vnd vntergang gesucht<lb/>
haben vnd noch suchen/ zuschreiben mu&#x0364;ssen/ Vnnd weil die Sta&#x0364;nd weiter<lb/>
von jhren Widerwertigen sich nicht lenger herumb fu&#x0364;hren/ viel weniger E.<lb/>
M. Ko&#x0364;nigl. warhaffte Wort/ die nunmehr in allen Landen erschollen/ so<lb/>
viel an jhnen/ zuru&#x0364;ck setzen lassen ko&#x0364;nten/ also haben sie zubefu&#x0364;rderung der<lb/>
Sachen/ ein Concept in Bo&#x0364;hm. Sprach/ wie sie in puncto Religionis<lb/>
genugsam assecurirt zu seyn vermeynt/ stellen/ dasselbe hiemit E. M. vnter-<lb/>
thenigst offeriren lassen/ allergnedigst bittend/ E. M. geruhen gu&#x0364;nst. vermo&#x0364;-<lb/>
ge desselben die Sta&#x0364;nd ohn fernere dilation zubefriedigen/ vnd also den Re-<lb/>
ligionspuncten dermal eins gentzlich abhelffen zulassen/ in verbleibung des-<lb/>
sen/ da E. M. die vnruhige Geistliche/ vnnd bo&#x0364;se Rahtgeber mehr als die<lb/>
Sta&#x0364;nd jhre allzeit gehorsame trewe Vnterthanen/ sampt anderer jhrer trew-<lb/>
er Ra&#x0364;ht/ mehr respectirn wu&#x0364;rden/ als bleiben die Sta&#x0364;nd bey Landtagsbe-<lb/>
schluß 1608. so wol dem ju&#x0364;ngst publicirten vnd sich darauff referirten Man-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A iij</fw><fw type="catch" place="bottom">dat/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0195] neben den Officirern zugleich jhr Hab vnd Guͤter zuschuͤtzen/ vnnd biß auff den letzten Blutstropffen zu defendirn/ vnd weiters gefragt. 6. Ob die Herrn LandOfficier auch gegen den Staͤnden solches zu leisten vnd beyzuspringen gesinnet/ darauff sie (ausserhalb der obr. Cantzler) samentlich ja ja gesagt/ Hierauff sich die Staͤnd gegen den Herrn Officie- rern/ samentlich jhres trewen Erbieten vnnd Erklerung bedanckt/ mit ver- melden/ das sie dem obr. Cantzler dißfals zudancken nicht vrsach hetten. Der Boͤhm. Staͤndt letztes Memorial/ So sie durch Graffen Schlicken J. Keys. M. den 13. Junij presen- tirt/ Anno 1609. Allergnr. Obwol die Evangel. Staͤnde/ so sich zu der vbergebenen Boͤhm. Confession einhellig mit einander bekennen/ der vnterthenigen ge- wissen Hoffnung vnd Zuuersicht gelebt/ sie wuͤrden auff jhr bißhero in pun- cto Religionis so vielfeltiges vntertheniges suchen vnnd bitten/ so statliche vnd ansehliche fuͤr die Staͤnd beschehene Jntercessiones/ darinnen jhr Jn- tention fuͤr recht/ Christlich vnd billig erkant worden/ Jmgleichen J. M. selbsten gethanen promission vnnd Zusage so im Landtags Beschluß Anno 1608. so wohl juͤngst publiciertem Mandat/ vnd jetziger Koͤnigl. proposi- tion klerlich zufinden/ dermal eins contentirt worden seyn/ so ist es doch a- bermals vber alles verhoffen verblieben/ welches sie dißmals Gott vnnd der zeit befehlen/ vnd die schuldt nicht J. M. sondern der vnruhigen Geistlig- keit vnd andern hochschaͤdtlichen politischen Leuten mehr/ so dißfals vnter dem schein der Religion E. M. eusserstes verderben vnd vntergang gesucht haben vnd noch suchen/ zuschreiben muͤssen/ Vnnd weil die Staͤnd weiter von jhren Widerwertigen sich nicht lenger herumb fuͤhren/ viel weniger E. M. Koͤnigl. warhaffte Wort/ die nunmehr in allen Landen erschollen/ so viel an jhnen/ zuruͤck setzen lassen koͤnten/ also haben sie zubefuͤrderung der Sachen/ ein Concept in Boͤhm. Sprach/ wie sie in puncto Religionis genugsam assecurirt zu seyn vermeynt/ stellen/ dasselbe hiemit E. M. vnter- thenigst offeriren lassen/ allergnedigst bittend/ E. M. geruhen guͤnst. vermoͤ- ge desselben die Staͤnd ohn fernere dilation zubefriedigen/ vnd also den Re- ligionspuncten dermal eins gentzlich abhelffen zulassen/ in verbleibung des- sen/ da E. M. die vnruhige Geistliche/ vnnd boͤse Rahtgeber mehr als die Staͤnd jhre allzeit gehorsame trewe Vnterthanen/ sampt anderer jhrer trew- er Raͤht/ mehr respectirn wuͤrden/ als bleiben die Staͤnd bey Landtagsbe- schluß 1608. so wol dem juͤngst publicirten vnd sich darauff referirten Man- dat/ A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. GWLB Hannover, CIM 1/29) (2013-06-05T14:17:31Z)
Stefanie Seim: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-03-18T14:17:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/195
Zitationshilfe: Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/195>, abgerufen am 28.05.2022.