Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

die Wort beygesetzt/ daß er den Mayestet Brieff auff Befehlch J. May. vn-
terschrieben habe/ Hierauff haben sich die Ständ gegen J. M. vnterthenigst
bedanckt/ vnnd den Mayst Brieff in die Landtaffel einuerleiben lassen/ doch
darneben ein Revers geben/ daß sie jetzt geworbenes Kriegsvolck zu keinem
andern end bestellen lassen/ als allein zu J. M. Person/ der Ständ Weib
vnd Kind/ auch dem gantzen Land zum besten/ vnd wollen jetzt in wenig ta-
gen zu der Landtags Proposition schreiten/ vnd also contribuirn/ daß J. M.
darob ein gut benügen tragen solle.

Jnnerhalb acht tagen werden die Ständ jhre Prediger in allen dreyen
Städten auffstellen/ vnd in deutscher Sprach predigen lassen/ auch künffti-
ge Wochen den Mayst. Brieff gen Carlstein zu der Cron legen.

Es haben alle anwesende Botschafften wegen des zulauffenden Krie-
gesvolcks aus furcht den Keys. Hoff verlassen/ vnnd hinweg reisen wollen/
welches die Böhm. Ständ sub utraque vermerckt/ vnnd derhalben gestern
zu jhnen geschickt/ vnd ermahnen lassen/ daß sie sich nichts vbels befürchten/
sondern jnen den Landtständen sicherlich trawen sollen/ haben also die Am-
basatores wieder ermahnt/ daß sie noch lenger verharren wollen.

Heut haben J. M. die zulassung der Augsp. Confession durch ein of-
fenes Böhm. Edict publicirt/ auch die anwesende verordnete Böhm. De-
fensores gestern allenthalben den Ständen solches außgeschrieben/ vnd an
heut das Te Deum Laudamus zusingen angeordnet.

Es verlaut/ daß man hiesiges Kriegsvolck in Vngern bedürffen wer-
de/ weil man vber Wien Aviso/ daß der Türck 15000. starck bey Pest im
freyen Feld ein Lager geschlagen habe.

Der Landtag zu Grätz ist den 3. diß beschlossen worden/ den Vngern
sollen die Grentzheuser wieder geliefert werden/ dargegen J. D. vnnd die
Landständ drey Plockhäuser auffzubawen bedacht.

Keyserlich Edict.

WJr Rudolph/ etc. Liebe Getrewe/ Demnach bey vns die Herrn Prag.
Kuttenbergische vnd andere abgeordnete aus den Städten aller dreyer
Ständ sub utraque/ Jn deme vor einem Jahr/ wie auch jüngstem Landtag
in aller Vnterthänigkeit dieses gebührlich gesucht/ daß sie bey der Böhm.
Confession/ welche etliche die Augsp. nennen/ so bey dem gemeinen Landtag
Anno 75. beschrieben/ vnnd Keys. May. hochlöbl. gedechtnis/ vnnd anjetzo
auch Vns von newem vbergeben worden/ sampt andern mehr eingebrach-
ten vnd jhrer Religion angehörigem Begehren gelassen/ vnd diß alles jnen

genug-
A iij

die Wort beygesetzt/ daß er den Mayestet Brieff auff Befehlch J. May. vn-
terschrieben habe/ Hierauff haben sich die Staͤnd gegen J. M. vnterthenigst
bedanckt/ vnnd den Mayst Brieff in die Landtaffel einuerleiben lassen/ doch
darneben ein Revers geben/ daß sie jetzt geworbenes Kriegsvolck zu keinem
andern end bestellen lassen/ als allein zu J. M. Person/ der Staͤnd Weib
vnd Kind/ auch dem gantzen Land zum besten/ vnd wollen jetzt in wenig ta-
gen zu der Landtags Proposition schreiten/ vnd also contribuirn/ daß J. M.
darob ein gut benuͤgen tragen solle.

Jnnerhalb acht tagen werden die Staͤnd jhre Prediger in allen dreyen
Staͤdten auffstellen/ vnd in deutscher Sprach predigen lassen/ auch kuͤnffti-
ge Wochen den Mayst. Brieff gen Carlstein zu der Cron legen.

Es haben alle anwesende Botschafften wegen des zulauffenden Krie-
gesvolcks aus furcht den Keys. Hoff verlassen/ vnnd hinweg reisen wollen/
welches die Boͤhm. Staͤnd sub utraque vermerckt/ vnnd derhalben gestern
zu jhnen geschickt/ vnd ermahnen lassen/ daß sie sich nichts vbels befuͤrchten/
sondern jnen den Landtstaͤnden sicherlich trawen sollen/ haben also die Am-
basatores wieder ermahnt/ daß sie noch lenger verharren wollen.

Heut haben J. M. die zulassung der Augsp. Confession durch ein of-
fenes Boͤhm. Edict publicirt/ auch die anwesende verordnete Boͤhm. De-
fensores gestern allenthalben den Staͤnden solches außgeschrieben/ vnd an
heut das Te Deum Laudamus zusingen angeordnet.

Es verlaut/ daß man hiesiges Kriegsvolck in Vngern beduͤrffen wer-
de/ weil man vber Wien Aviso/ daß der Tuͤrck 15000. starck bey Pest im
freyen Feld ein Lager geschlagen habe.

Der Landtag zu Graͤtz ist den 3. diß beschlossen worden/ den Vngern
sollen die Grentzheuser wieder geliefert werden/ dargegen J. D. vnnd die
Landstaͤnd drey Plockhaͤuser auffzubawen bedacht.

Keyserlich Edict.

WJr Rudolph/ ꝛc. Liebe Getrewe/ Demnach bey vns die Herrn Prag.
Kuttenbergische vnd andere abgeordnete aus den Staͤdten aller dreyer
Staͤnd sub utraque/ Jn deme vor einem Jahr/ wie auch juͤngstem Landtag
in aller Vnterthaͤnigkeit dieses gebuͤhrlich gesucht/ daß sie bey der Boͤhm.
Confession/ welche etliche die Augsp. nennen/ so bey dem gemeinen Landtag
Anno 75. beschrieben/ vnnd Keys. May. hochloͤbl. gedechtnis/ vnnd anjetzo
auch Vns von newem vbergeben worden/ sampt andern mehr eingebrach-
ten vnd jhrer Religion angehoͤrigem Begehren gelassen/ vnd diß alles jnen

genug-
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0227"/>
die Wort beygesetzt/ daß er den Mayestet Brieff auff Befehlch J. May. vn-<lb/>
terschrieben habe/ Hierauff haben sich die Sta&#x0364;nd gegen J. M. vnterthenigst<lb/>
bedanckt/ vnnd den Mayst Brieff in die Landtaffel einuerleiben lassen/ doch<lb/>
darneben ein Revers geben/ daß sie jetzt geworbenes Kriegsvolck zu keinem<lb/>
andern end bestellen lassen/ als allein zu J. M. Person/ der Sta&#x0364;nd Weib<lb/>
vnd Kind/ auch dem gantzen Land zum besten/ vnd wollen jetzt in wenig ta-<lb/>
gen zu der Landtags Proposition schreiten/ vnd also contribuirn/ daß J. M.<lb/>
darob ein gut benu&#x0364;gen tragen solle.</p><lb/>
          <p>Jnnerhalb acht tagen werden die Sta&#x0364;nd jhre Prediger in allen dreyen<lb/>
Sta&#x0364;dten auffstellen/ vnd in deutscher Sprach predigen lassen/ auch ku&#x0364;nffti-<lb/>
ge Wochen den Mayst. Brieff gen Carlstein zu der Cron legen.</p><lb/>
          <p>Es haben alle anwesende Botschafften wegen des zulauffenden Krie-<lb/>
gesvolcks aus furcht den Keys. Hoff verlassen/ vnnd hinweg reisen wollen/<lb/>
welches die Bo&#x0364;hm. Sta&#x0364;nd sub utraque vermerckt/ vnnd derhalben gestern<lb/>
zu jhnen geschickt/ vnd ermahnen lassen/ daß sie sich nichts vbels befu&#x0364;rchten/<lb/>
sondern jnen den Landtsta&#x0364;nden sicherlich trawen sollen/ haben also die Am-<lb/>
basatores wieder ermahnt/ daß sie noch lenger verharren wollen.</p><lb/>
          <p>Heut haben J. M. die zulassung der Augsp. Confession durch ein of-<lb/>
fenes Bo&#x0364;hm. Edict publicirt/ auch die anwesende verordnete Bo&#x0364;hm. De-<lb/>
fensores gestern allenthalben den Sta&#x0364;nden solches außgeschrieben/ vnd an<lb/>
heut das Te Deum Laudamus zusingen angeordnet.</p><lb/>
          <p>Es verlaut/ daß man hiesiges Kriegsvolck in Vngern bedu&#x0364;rffen wer-<lb/>
de/ weil man vber Wien Aviso/ daß der Tu&#x0364;rck 15000. starck bey Pest im<lb/>
freyen Feld ein Lager geschlagen habe.</p><lb/>
          <p>Der Landtag zu Gra&#x0364;tz ist den 3. diß beschlossen worden/ den Vngern<lb/>
sollen die Grentzheuser wieder geliefert werden/ dargegen J. D. vnnd die<lb/>
Landsta&#x0364;nd drey Plockha&#x0364;user auffzubawen bedacht.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Keyserlich Edict.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Jr Rudolph/ &#xA75B;c. Liebe Getrewe/ Demnach bey vns die Herrn Prag.<lb/>
Kuttenbergische vnd andere abgeordnete aus den Sta&#x0364;dten aller dreyer<lb/>
Sta&#x0364;nd sub utraque/ Jn deme vor einem Jahr/ wie auch ju&#x0364;ngstem Landtag<lb/>
in aller Vntertha&#x0364;nigkeit dieses gebu&#x0364;hrlich gesucht/ daß sie bey der Bo&#x0364;hm.<lb/>
Confession/ welche etliche die Augsp. nennen/ so bey dem gemeinen Landtag<lb/>
Anno 75. beschrieben/ vnnd Keys. May. hochlo&#x0364;bl. gedechtnis/ vnnd anjetzo<lb/>
auch Vns von newem vbergeben worden/ sampt andern mehr eingebrach-<lb/>
ten vnd jhrer Religion angeho&#x0364;rigem Begehren gelassen/ vnd diß alles jnen<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A iij</fw> <fw type="catch" place="bottom">genug-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0227] die Wort beygesetzt/ daß er den Mayestet Brieff auff Befehlch J. May. vn- terschrieben habe/ Hierauff haben sich die Staͤnd gegen J. M. vnterthenigst bedanckt/ vnnd den Mayst Brieff in die Landtaffel einuerleiben lassen/ doch darneben ein Revers geben/ daß sie jetzt geworbenes Kriegsvolck zu keinem andern end bestellen lassen/ als allein zu J. M. Person/ der Staͤnd Weib vnd Kind/ auch dem gantzen Land zum besten/ vnd wollen jetzt in wenig ta- gen zu der Landtags Proposition schreiten/ vnd also contribuirn/ daß J. M. darob ein gut benuͤgen tragen solle. Jnnerhalb acht tagen werden die Staͤnd jhre Prediger in allen dreyen Staͤdten auffstellen/ vnd in deutscher Sprach predigen lassen/ auch kuͤnffti- ge Wochen den Mayst. Brieff gen Carlstein zu der Cron legen. Es haben alle anwesende Botschafften wegen des zulauffenden Krie- gesvolcks aus furcht den Keys. Hoff verlassen/ vnnd hinweg reisen wollen/ welches die Boͤhm. Staͤnd sub utraque vermerckt/ vnnd derhalben gestern zu jhnen geschickt/ vnd ermahnen lassen/ daß sie sich nichts vbels befuͤrchten/ sondern jnen den Landtstaͤnden sicherlich trawen sollen/ haben also die Am- basatores wieder ermahnt/ daß sie noch lenger verharren wollen. Heut haben J. M. die zulassung der Augsp. Confession durch ein of- fenes Boͤhm. Edict publicirt/ auch die anwesende verordnete Boͤhm. De- fensores gestern allenthalben den Staͤnden solches außgeschrieben/ vnd an heut das Te Deum Laudamus zusingen angeordnet. Es verlaut/ daß man hiesiges Kriegsvolck in Vngern beduͤrffen wer- de/ weil man vber Wien Aviso/ daß der Tuͤrck 15000. starck bey Pest im freyen Feld ein Lager geschlagen habe. Der Landtag zu Graͤtz ist den 3. diß beschlossen worden/ den Vngern sollen die Grentzheuser wieder geliefert werden/ dargegen J. D. vnnd die Landstaͤnd drey Plockhaͤuser auffzubawen bedacht. Keyserlich Edict. WJr Rudolph/ ꝛc. Liebe Getrewe/ Demnach bey vns die Herrn Prag. Kuttenbergische vnd andere abgeordnete aus den Staͤdten aller dreyer Staͤnd sub utraque/ Jn deme vor einem Jahr/ wie auch juͤngstem Landtag in aller Vnterthaͤnigkeit dieses gebuͤhrlich gesucht/ daß sie bey der Boͤhm. Confession/ welche etliche die Augsp. nennen/ so bey dem gemeinen Landtag Anno 75. beschrieben/ vnnd Keys. May. hochloͤbl. gedechtnis/ vnnd anjetzo auch Vns von newem vbergeben worden/ sampt andern mehr eingebrach- ten vnd jhrer Religion angehoͤrigem Begehren gelassen/ vnd diß alles jnen genug- A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. GWLB Hannover, CIM 1/29) (2013-06-05T14:17:31Z)
Stefanie Seim: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-03-18T14:17:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/227
Zitationshilfe: Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/227>, abgerufen am 27.05.2022.