Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

viel Jahr gespert geblieben/ beym Creutz genandt/ auff der Ständ ersuchen
geöffnet/ darinnen das Te Deum Laudamus/ auch viel geistliche Psalmen
gesungen/ hernach den 15. diß in beyseyn viel tausent Personen darinnen
gepredigt werden.

Die Persian. Bottschafft ist allerdings mit Keys. Brieffen vnd Pre-
senten wieder an jhren König zurück abgefertigt.

Der Fürst Christian von Anhalt/ hat mit jhme viel Graffen/ Adels
Personen vnd Doctores anher gebracht/ J. M. der protestierenden Reichs-
ständ geschehene Verbündtnis/ wie weit sich solche erstreckt/ zuerinnern/ vmb
abschaffung der Beschwerden/ vnd wieder einreumung Thonowerdt/ auch
die Wahl eines Röm. Königs/ vnd anstellung eines Reichstags zu sollici-
tirn/ da auch an Geldt mangelte/ erbieten sich die Fürsten J. Ma. hülff zu
thun.

Aus Prag den 18. Dito.

Auff ankunfft der Böhm. Gesandten Ständ/ wird der Mayst Brieff
in originali abgelesen werden/ nach solchem sie zu den andern Polit. grava-
minien schreiten/ die vorhabende Reformation der Empter wegen guter
Policey Ordnung auch ins Werck richten/ vnd jhr Volck ehe nicht/ biß solches
erörtet/ zu abdancken bedacht/ Vnd wie man sagt/ sollen die Ständt
ansehliche gelehrte Leut aus Sachsen vnnd Wirtemberg anher beschrieben
haben.

Sonsten seyn die Schlesische hie anwesende Gesandten an heut auch
nach Hoff beschieden worden/ welchen theils die Böhm. Directores Assi-
stentz/ geleist/ die haben zu jhrer Satisfaction gleichsfals ein Concept ver-
fast/ wann nun J. M. dasselbe auch verfertigen/ ist menniglich guter hoff-
nung/ daß es wieder gut zur Einigkeit gelangen werde.

Aus Wien vom 18. Julij.

Von Vngr. Herrn vnd Rahten befinden sich der zeit allhie/ Cardinal
Forgatsch/ Ertzbischoff zu Gran/ Sigmund Forgatsch sein Bruder/ (der
sol/ wie etliche vermeinen/ Palatinus werden) Herr Valentinus Lopes/ Bi-
schoff zu Neutra/ Cantzellario Regin/ Herr Demetrius Bischoff zu Rab/
Herr Georg Graff Turscho/ Herr Thomas Tetschin/ Herr Petro Rowey/
Herr Andreas Dotzi/ Herr Thomas Wiekhälete/ Herr Steffan Palfi/
vnd sonst andere mehr/ vnd ist man der andern Herrn aus dem Windischen
Land auch gewertig/ seyn in wichtigen Sachen von J. Kön. M. anher be-
schrieben.

Nach

viel Jahr gespert geblieben/ beym Creutz genandt/ auff der Staͤnd ersuchen
geoͤffnet/ darinnen das Te Deum Laudamus/ auch viel geistliche Psalmen
gesungen/ hernach den 15. diß in beyseyn viel tausent Personen darinnen
gepredigt werden.

Die Persian. Bottschafft ist allerdings mit Keys. Brieffen vnd Pre-
senten wieder an jhren Koͤnig zuruͤck abgefertigt.

Der Fuͤrst Christian von Anhalt/ hat mit jhme viel Graffen/ Adels
Personen vnd Doctores anher gebracht/ J. M. der protestierenden Reichs-
staͤnd geschehene Verbuͤndtnis/ wie weit sich solche erstreckt/ zuerinnern/ vmb
abschaffung der Beschwerden/ vnd wieder einreumung Thonowerdt/ auch
die Wahl eines Roͤm. Koͤnigs/ vnd anstellung eines Reichstags zu sollici-
tirn/ da auch an Geldt mangelte/ erbieten sich die Fuͤrsten J. Ma. huͤlff zu
thun.

Aus Prag den 18. Dito.

Auff ankunfft der Boͤhm. Gesandten Staͤnd/ wird der Mayst Brieff
in originali abgelesen werden/ nach solchem sie zu den andern Polit. grava-
minien schreiten/ die vorhabende Reformation der Empter wegen guter
Policey Ordnung auch ins Werck richten/ vnd jhr Volck ehe nicht/ biß solches
eroͤrtet/ zu abdancken bedacht/ Vnd wie man sagt/ sollen die Staͤndt
ansehliche gelehrte Leut aus Sachsen vnnd Wirtemberg anher beschrieben
haben.

Sonsten seyn die Schlesische hie anwesende Gesandten an heut auch
nach Hoff beschieden worden/ welchen theils die Boͤhm. Directores Assi-
stentz/ geleist/ die haben zu jhrer Satisfaction gleichsfals ein Concept ver-
fast/ wann nun J. M. dasselbe auch verfertigen/ ist menniglich guter hoff-
nung/ daß es wieder gut zur Einigkeit gelangen werde.

Aus Wien vom 18. Julij.

Von Vngr. Herrn vnd Rahten befinden sich der zeit allhie/ Cardinal
Forgatsch/ Ertzbischoff zu Gran/ Sigmund Forgatsch sein Bruder/ (der
sol/ wie etliche vermeinen/ Palatinus werden) Herr Valentinus Lopes/ Bi-
schoff zu Neutra/ Cantzellario Regin/ Herr Demetrius Bischoff zu Rab/
Herr Georg Graff Turscho/ Herr Thomas Tetschin/ Herr Petro Rowey/
Herr Andreas Dotzi/ Herr Thomas Wiekhaͤlete/ Herr Steffan Palfi/
vnd sonst andere mehr/ vnd ist man der andern Herrn aus dem Windischen
Land auch gewertig/ seyn in wichtigen Sachen von J. Koͤn. M. anher be-
schrieben.

Nach
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0229"/>
viel Jahr gespert geblieben/ beym Creutz genandt/ auff der Sta&#x0364;nd ersuchen<lb/>
geo&#x0364;ffnet/ darinnen das Te Deum Laudamus/ auch viel geistliche Psalmen<lb/>
gesungen/ hernach den 15. diß in beyseyn viel tausent Personen darinnen<lb/>
gepredigt werden.</p><lb/>
          <p>Die Persian. Bottschafft ist allerdings mit Keys. Brieffen vnd Pre-<lb/>
senten wieder an jhren Ko&#x0364;nig zuru&#x0364;ck abgefertigt.</p><lb/>
          <p>Der Fu&#x0364;rst Christian von Anhalt/ hat mit jhme viel Graffen/ Adels<lb/>
Personen vnd Doctores anher gebracht/ J. M. der protestierenden Reichs-<lb/>
sta&#x0364;nd geschehene Verbu&#x0364;ndtnis/ wie weit sich solche erstreckt/ zuerinnern/ vmb<lb/>
abschaffung der Beschwerden/ vnd wieder einreumung Thonowerdt/ auch<lb/>
die Wahl eines Ro&#x0364;m. Ko&#x0364;nigs/ vnd anstellung eines Reichstags zu sollici-<lb/>
tirn/ da auch an Geldt mangelte/ erbieten sich die Fu&#x0364;rsten J. Ma. hu&#x0364;lff zu<lb/>
thun.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Aus Prag den 18. Dito.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Auff ankunfft der Bo&#x0364;hm. Gesandten Sta&#x0364;nd/ wird der Mayst Brieff<lb/>
in originali abgelesen werden/ nach solchem sie zu den andern Polit. grava-<lb/>
minien schreiten/ die vorhabende Reformation der Empter wegen guter<lb/>
Policey Ordnung auch ins Werck richten/ vnd jhr Volck ehe nicht/ biß solches<lb/>
ero&#x0364;rtet/ zu abdancken bedacht/ Vnd wie man sagt/ sollen die Sta&#x0364;ndt<lb/>
ansehliche gelehrte Leut aus Sachsen vnnd Wirtemberg anher beschrieben<lb/>
haben.</p><lb/>
          <p>Sonsten seyn die Schlesische hie anwesende Gesandten an heut auch<lb/>
nach Hoff beschieden worden/ welchen theils die Bo&#x0364;hm. Directores Assi-<lb/>
stentz/ geleist/ die haben zu jhrer Satisfaction gleichsfals ein Concept ver-<lb/>
fast/ wann nun J. M. dasselbe auch verfertigen/ ist menniglich guter hoff-<lb/>
nung/ daß es wieder gut zur Einigkeit gelangen werde.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Aus Wien vom 18. Julij.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Von Vngr. Herrn vnd Rahten befinden sich der zeit allhie/ Cardinal<lb/>
Forgatsch/ Ertzbischoff zu Gran/ Sigmund Forgatsch sein Bruder/ (der<lb/>
sol/ wie etliche vermeinen/ Palatinus werden) Herr Valentinus Lopes/ Bi-<lb/>
schoff zu Neutra/ Cantzellario Regin/ Herr Demetrius Bischoff zu Rab/<lb/>
Herr Georg Graff Turscho/ Herr Thomas Tetschin/ Herr Petro Rowey/<lb/>
Herr Andreas Dotzi/ Herr Thomas Wiekha&#x0364;lete/ Herr Steffan Palfi/<lb/>
vnd sonst andere mehr/ vnd ist man der andern Herrn aus dem Windischen<lb/>
Land auch gewertig/ seyn in wichtigen Sachen von J. Ko&#x0364;n. M. anher be-<lb/>
schrieben.</p><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Nach</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0229] viel Jahr gespert geblieben/ beym Creutz genandt/ auff der Staͤnd ersuchen geoͤffnet/ darinnen das Te Deum Laudamus/ auch viel geistliche Psalmen gesungen/ hernach den 15. diß in beyseyn viel tausent Personen darinnen gepredigt werden. Die Persian. Bottschafft ist allerdings mit Keys. Brieffen vnd Pre- senten wieder an jhren Koͤnig zuruͤck abgefertigt. Der Fuͤrst Christian von Anhalt/ hat mit jhme viel Graffen/ Adels Personen vnd Doctores anher gebracht/ J. M. der protestierenden Reichs- staͤnd geschehene Verbuͤndtnis/ wie weit sich solche erstreckt/ zuerinnern/ vmb abschaffung der Beschwerden/ vnd wieder einreumung Thonowerdt/ auch die Wahl eines Roͤm. Koͤnigs/ vnd anstellung eines Reichstags zu sollici- tirn/ da auch an Geldt mangelte/ erbieten sich die Fuͤrsten J. Ma. huͤlff zu thun. Aus Prag den 18. Dito. Auff ankunfft der Boͤhm. Gesandten Staͤnd/ wird der Mayst Brieff in originali abgelesen werden/ nach solchem sie zu den andern Polit. grava- minien schreiten/ die vorhabende Reformation der Empter wegen guter Policey Ordnung auch ins Werck richten/ vnd jhr Volck ehe nicht/ biß solches eroͤrtet/ zu abdancken bedacht/ Vnd wie man sagt/ sollen die Staͤndt ansehliche gelehrte Leut aus Sachsen vnnd Wirtemberg anher beschrieben haben. Sonsten seyn die Schlesische hie anwesende Gesandten an heut auch nach Hoff beschieden worden/ welchen theils die Boͤhm. Directores Assi- stentz/ geleist/ die haben zu jhrer Satisfaction gleichsfals ein Concept ver- fast/ wann nun J. M. dasselbe auch verfertigen/ ist menniglich guter hoff- nung/ daß es wieder gut zur Einigkeit gelangen werde. Aus Wien vom 18. Julij. Von Vngr. Herrn vnd Rahten befinden sich der zeit allhie/ Cardinal Forgatsch/ Ertzbischoff zu Gran/ Sigmund Forgatsch sein Bruder/ (der sol/ wie etliche vermeinen/ Palatinus werden) Herr Valentinus Lopes/ Bi- schoff zu Neutra/ Cantzellario Regin/ Herr Demetrius Bischoff zu Rab/ Herr Georg Graff Turscho/ Herr Thomas Tetschin/ Herr Petro Rowey/ Herr Andreas Dotzi/ Herr Thomas Wiekhaͤlete/ Herr Steffan Palfi/ vnd sonst andere mehr/ vnd ist man der andern Herrn aus dem Windischen Land auch gewertig/ seyn in wichtigen Sachen von J. Koͤn. M. anher be- schrieben. Nach

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. GWLB Hannover, CIM 1/29) (2013-06-05T14:17:31Z)
Stefanie Seim: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-03-18T14:17:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/229
Zitationshilfe: Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/229>, abgerufen am 27.05.2022.