Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609.

Bild:
<< vorherige Seite
Auß Cölln von 8. Februarij/ Anno 1609

BRieff auß dem Haag melden/ ob wol die Herrn Staaden/
in weitere Handlung des Anstandts/ mit jhrem gegentheil schrei-
ten/ deßwegen dann die Frantzö: vnnd Engell: Gesandten/ nach
Antorff gezogen/ so hetten sie doch auß Span: das selbiger König/ zu kei-
nem weiteren Anstandt versehen wollen/ eß sey dann das die Holl: die Hand-
lung auff die Jndien gantz verlassen/ vnd were jhr Maytt. nicht gesinnet/
auff diese Landt einige weitere Renunciation zu thun/ oder dieselbe für frey
erkennen/ also das vom Anstandt wenig zuerwarten.

Der Printz von Vranien/ ist mit seiner Gesellschafft/ Graff Hein-
richen seinem Brudern/ sambt etlich andern Herrn/ zu Ambsterdam gewe-
sen/ alda herrlich tractirt/ vnd in allem kostfrey gehalten worden.

Die Schiff so von Riga kommen melden/ das König Carl in
Schw. ein new vfflag auffgesetzt/ nemlich das alle schiff/ so auff Riga faren/
vnd handlen wollen/ von jhrer Ladung 5. Per Cto sollen betzalen/ damit sie
alß dann/ durch seine Vestung Dunemont passiren mögen.

Auß Engell. hat man/ das die Jnfection alda/ noch sehr grassirt/
also das zu Londra/ wochentlich in 200. Persohnen sterben/

Demnach vergangen Dienstag/ 300. Spannische zu Roß/ darbey
auch des Graff Heinrichs/ von Bergs Reuter gewesen/ sambt 300. zu
Fueß/ aus Frießland kommen/ vnd sich zur Mühlen gelegert/ sein immitelst/
900. Staadischer Reuter jhnen nach gefolget/ vnd dieselben gegen abends/
vberfallen/ zertrennet/ vnd geschlagen/ vnd die Befehligshaber neben an-
dern gefangen/ vnd also mit einer zimblichen Peuth/ davon gezogen.

Auß Antorff von 6. Februarij.

Der Spinnola Richartot/ Mancicitor Verrickhen/ vnnd Pater
Noy sein vorgestern/ von Brüssel alhero gelanget/ vnd werden die Frantzö.
vnd Dennemarckischen Gesandten dato auch verwartet/ die andern Staa-
dischen Deputirten/ befinden sich zu Brettaw/ vnd die Seelend. General
Stendt/ zu Mittelburg beysammen/ die Navigation wollen sie nicht ver-
lassen/ wie dann bereit schon etliche Schiff/ mit Wahren/ nach den OstJn-
dien zufahren beladen worden/ auch 10 andere KriegsSchiff/ zur Confoia
zugerüst/ weilen aber beyderseits alle Sachen/ so geheim tractirt werden/
kan man durch die Sachen/ so klar nicht sehen/ biß der endliche außgang/

alleß
A ij
Auß Coͤlln von 8. Februarij/ Anno 1609

BRieff auß dem Haag melden/ ob wol die Herrn Staaden/
in weitere Handlung des Anstandts/ mit jhrem gegentheil schrei-
ten/ deßwegen dann die Frantzoͤ: vnnd Engell: Gesandten/ nach
Antorff gezogen/ so hetten sie doch auß Span: das selbiger Koͤnig/ zu kei-
nem weiteren Anstandt versehen wollen/ eß sey dañ das die Holl: die Hand-
lung auff die Jndien gantz verlassen/ vnd were jhr Maytt. nicht gesinnet/
auff diese Landt einige weitere Renunciation zu thun/ oder dieselbe fuͤr frey
erkennen/ also das vom Anstandt wenig zuerwarten.

Der Printz von Vranien/ ist mit seiner Gesellschafft/ Graff Hein-
richen seinem Brudern/ sambt etlich andern Herrn/ zu Ambsterdam gewe-
sen/ alda herrlich tractirt/ vnd in allem kostfrey gehalten worden.

Die Schiff so von Riga kommen melden/ das Koͤnig Carl in
Schw. ein new vfflag auffgesetzt/ nemlich das alle schiff/ so auff Riga faren/
vnd handlen wollen/ von jhrer Ladung 5. Per Cto sollen betzalen/ damit sie
alß dann/ durch seine Vestung Dunemont passiren moͤgen.

Auß Engell. hat man/ das die Jnfection alda/ noch sehr grassirt/
also das zu Londra/ wochentlich in 200. Persohnen sterben/

Demnach vergangen Dienstag/ 300. Spannische zu Roß/ darbey
auch des Graff Heinrichs/ von Bergs Reuter gewesen/ sambt 300. zu
Fueß/ aus Frießland kommen/ vnd sich zur Muͤhlen gelegert/ sein immitelst/
900. Staadischer Reuter jhnen nach gefolget/ vnd dieselben gegen abends/
vberfallen/ zertrennet/ vnd geschlagen/ vnd die Befehligshaber neben an-
dern gefangen/ vnd also mit einer zimblichen Peuth/ davon gezogen.

Auß Antorff von 6. Februarij.

Der Spinnola Richartot/ Mancicitor Verrickhen/ vnnd Pater
Noy sein vorgestern/ von Bruͤssel alhero gelanget/ vnd werden die Frantzoͤ.
vnd Dennemarckischen Gesandten dato auch verwartet/ die andern Staa-
dischen Deputirten/ befinden sich zu Brettaw/ vnd die Seelend. General
Stendt/ zu Mittelburg beysammen/ die Navigation wollen sie nicht ver-
lassen/ wie dann bereit schon etliche Schiff/ mit Wahren/ nach den OstJn-
dien zufahren beladen worden/ auch 10 andere KriegsSchiff/ zur Confoia
zugeruͤst/ weilen aber beyderseits alle Sachen/ so geheim tractirt werden/
kan man durch die Sachen/ so klar nicht sehen/ biß der endliche außgang/

alleß
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0049"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Auß Co&#x0364;lln von 8. Februarij/ Anno 1609</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">B</hi>Rieff auß dem Haag melden/ ob wol die Herrn Staaden/</hi><lb/>
in weitere Handlung des Anstandts/ mit jhrem gegentheil schrei-<lb/>
ten/ deßwegen dann die Frantzo&#x0364;: vnnd Engell: Gesandten/ nach<lb/>
Antorff gezogen/ so hetten sie doch auß Span: das selbiger Ko&#x0364;nig/ zu kei-<lb/>
nem weiteren Anstandt versehen wollen/ eß sey dan&#x0303; das die Holl: die Hand-<lb/>
lung auff die Jndien gantz verlassen/ vnd were jhr Maytt. nicht gesinnet/<lb/>
auff diese Landt einige weitere Renunciation zu thun/ oder dieselbe fu&#x0364;r frey<lb/>
erkennen/ also das vom Anstandt wenig zuerwarten.</p><lb/>
          <p>Der Printz von Vranien/ ist mit seiner Gesellschafft/ Graff Hein-<lb/>
richen seinem Brudern/ sambt etlich andern Herrn/ zu Ambsterdam gewe-<lb/>
sen/ alda herrlich tractirt/ vnd in allem kostfrey gehalten worden.</p><lb/>
          <p>Die Schiff so von Riga kommen melden/ das Ko&#x0364;nig Carl in<lb/>
Schw. ein new vfflag auffgesetzt/ nemlich das alle schiff/ so auff Riga faren/<lb/>
vnd handlen wollen/ von jhrer Ladung 5. Per Cto sollen betzalen/ damit sie<lb/>
alß dann/ durch seine Vestung Dunemont passiren mo&#x0364;gen.</p><lb/>
          <p>Auß Engell. hat man/ das die Jnfection alda/ noch sehr grassirt/<lb/>
also das zu Londra/ wochentlich in 200. Persohnen sterben/</p>
          <p>Demnach vergangen Dienstag/ 300. Spannische zu Roß/ darbey<lb/>
auch des Graff Heinrichs/ von Bergs Reuter gewesen/ sambt 300. zu<lb/>
Fueß/ aus Frießland kommen/ vnd sich zur Mu&#x0364;hlen gelegert/ sein immitelst/<lb/>
900. Staadischer Reuter jhnen nach gefolget/ vnd dieselben gegen abends/<lb/>
vberfallen/ zertrennet/ vnd geschlagen/ vnd die Befehligshaber neben an-<lb/>
dern gefangen/ vnd also mit einer zimblichen Peuth/ davon gezogen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Auß Antorff von 6. Februarij.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Der Spinnola Richartot/ Mancicitor Verrickhen/ vnnd Pater<lb/>
Noy sein vorgestern/ von Bru&#x0364;ssel alhero gelanget/ vnd werden die Frantzo&#x0364;.<lb/>
vnd Dennemarckischen Gesandten dato auch verwartet/ die andern Staa-<lb/>
dischen Deputirten/ befinden sich zu Brettaw/ vnd die Seelend. General<lb/>
Stendt/ zu Mittelburg beysammen/ die Navigation wollen sie nicht ver-<lb/>
lassen/ wie dann bereit schon etliche Schiff/ mit Wahren/ nach den OstJn-<lb/>
dien zufahren beladen worden/ auch 10 andere KriegsSchiff/ zur Confoia<lb/>
zugeru&#x0364;st/ weilen aber beyderseits alle Sachen/ so geheim tractirt werden/<lb/>
kan man durch die Sachen/ so klar nicht sehen/ biß der endliche außgang/<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A ij</fw> <fw type="catch" place="bottom">alleß</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0049] Auß Coͤlln von 8. Februarij/ Anno 1609 BRieff auß dem Haag melden/ ob wol die Herrn Staaden/ in weitere Handlung des Anstandts/ mit jhrem gegentheil schrei- ten/ deßwegen dann die Frantzoͤ: vnnd Engell: Gesandten/ nach Antorff gezogen/ so hetten sie doch auß Span: das selbiger Koͤnig/ zu kei- nem weiteren Anstandt versehen wollen/ eß sey dañ das die Holl: die Hand- lung auff die Jndien gantz verlassen/ vnd were jhr Maytt. nicht gesinnet/ auff diese Landt einige weitere Renunciation zu thun/ oder dieselbe fuͤr frey erkennen/ also das vom Anstandt wenig zuerwarten. Der Printz von Vranien/ ist mit seiner Gesellschafft/ Graff Hein- richen seinem Brudern/ sambt etlich andern Herrn/ zu Ambsterdam gewe- sen/ alda herrlich tractirt/ vnd in allem kostfrey gehalten worden. Die Schiff so von Riga kommen melden/ das Koͤnig Carl in Schw. ein new vfflag auffgesetzt/ nemlich das alle schiff/ so auff Riga faren/ vnd handlen wollen/ von jhrer Ladung 5. Per Cto sollen betzalen/ damit sie alß dann/ durch seine Vestung Dunemont passiren moͤgen. Auß Engell. hat man/ das die Jnfection alda/ noch sehr grassirt/ also das zu Londra/ wochentlich in 200. Persohnen sterben/ Demnach vergangen Dienstag/ 300. Spannische zu Roß/ darbey auch des Graff Heinrichs/ von Bergs Reuter gewesen/ sambt 300. zu Fueß/ aus Frießland kommen/ vnd sich zur Muͤhlen gelegert/ sein immitelst/ 900. Staadischer Reuter jhnen nach gefolget/ vnd dieselben gegen abends/ vberfallen/ zertrennet/ vnd geschlagen/ vnd die Befehligshaber neben an- dern gefangen/ vnd also mit einer zimblichen Peuth/ davon gezogen. Auß Antorff von 6. Februarij. Der Spinnola Richartot/ Mancicitor Verrickhen/ vnnd Pater Noy sein vorgestern/ von Bruͤssel alhero gelanget/ vnd werden die Frantzoͤ. vnd Dennemarckischen Gesandten dato auch verwartet/ die andern Staa- dischen Deputirten/ befinden sich zu Brettaw/ vnd die Seelend. General Stendt/ zu Mittelburg beysammen/ die Navigation wollen sie nicht ver- lassen/ wie dann bereit schon etliche Schiff/ mit Wahren/ nach den OstJn- dien zufahren beladen worden/ auch 10 andere KriegsSchiff/ zur Confoia zugeruͤst/ weilen aber beyderseits alle Sachen/ so geheim tractirt werden/ kan man durch die Sachen/ so klar nicht sehen/ biß der endliche außgang/ alleß A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. GWLB Hannover, CIM 1/29) (2013-06-05T14:17:31Z)
Stefanie Seim: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-03-18T14:17:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/49
Zitationshilfe: Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/49>, abgerufen am 26.05.2022.