Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

Antwort/ wieder nach Deutschland abgefertiget/ mit erklerung wann sich
derselbe mit Kays. Mayst. vnd andern Fürsten verglichen/ wolle er alsdan/
wieder zu erhaltung der Römischen Religion ein Geldthülff thun/ vnge-
acht die Apostolische Cammer am Geld erschopfft/ wolle er doch die Kir-
chengüter verpfenden.

Zu Genua sein vier Neapolitanische Galleen/ mit einer Million/
vnd 700. tausent Cron aus Spannia angelanget/ für die Saluzi Mar-
ques Spinola/ so wol dem Span. Ambr. als andern Handelsleuten/ diese
Schiff melden auch/ daß des Ertzhertzogs Alberti Beichtvater/ bereit in
Span. wieder nach Niederlanden abgefertiget worden/ sonst weren in
Spa. Ambr. es von dem König Matthiassen vnd Ertzhetzog von Sauoia
angelanget/ so bey dem Königschen Audientz gehabt.

Mitwoch ist der Lelio/ Ceuti Romaner/ sambst 5. andern wegen be-
schneidung der Müntz/ vffgehenckt/ auch einer verbrent worden.

Aus Venedig vom 27. Dito.

Allhie hat man Auiso/ daß im Porto di Goro/ ein Raguseer Schiff
mit Getreidt/ dem Hertzogen von Parma gehörig/ gescheutert/ vnd in die
50. Personen vmbkommen/ es were auch der Perden/ Marsini so nach Ci-
pern fahren wollen/ nahent selbigem Porto/ vom Engell. Corsar/ mit
70000. Cronen/ sampt andern Vasellen/ so in 600. Vaßab hat/ gefan-
gen worden.

Allhie ist die Naui Balbi/ aus Trippali/ in Soria/ sehr reich mit
Wahren eingeloffen/ Vnnd aus Schweitz wird vermelt/ daß ein Lermen
zwischen den Bernern vnnd Freyburgern/ wegen einer Commun erhebt/
darüber der Freyburger Ambr. neben mehr andern geblieben/ vnnd viel be-
schediget worden/ daraus nichts guts entspringen wird/ Sonderlich weil
auch die Schweitz wegen der Religion sehr vneinig sein sollen.

Der Cardinal Queuara/ so in Spa. Todts verschieden/ hat 80000
Cronen baar/ vnnd 4000. Jährlich Einkommen/ den Jesuiten hinder-
lassen.



Antwort/ wieder nach Deutschland abgefertiget/ mit erklerung wann sich
derselbe mit Kays. Mayst. vnd andern Fuͤrsten verglichen/ wolle er alsdan/
wieder zu erhaltung der Roͤmischen Religion ein Geldthuͤlff thun/ vnge-
acht die Apostolische Cammer am Geld erschopfft/ wolle er doch die Kir-
chenguͤter verpfenden.

Zu Genua sein vier Neapolitanische Galleen/ mit einer Million/
vnd 700. tausent Cron aus Spannia angelanget/ fuͤr die Saluzi Mar-
ques Spinola/ so wol dem Span. Ambr. als andern Handelsleuten/ diese
Schiff melden auch/ daß des Ertzhertzogs Alberti Beichtvater/ bereit in
Span. wieder nach Niederlanden abgefertiget worden/ sonst weren in
Spa. Ambr. es von dem Koͤnig Matthiassen vnd Ertzhetzog von Sauoia
angelanget/ so bey dem Koͤnigschen Audientz gehabt.

Mitwoch ist der Lelio/ Ceuti Romaner/ sambst 5. andern wegen be-
schneidung der Muͤntz/ vffgehenckt/ auch einer verbrent worden.

Aus Venedig vom 27. Dito.

Allhie hat man Auiso/ daß im Porto di Goro/ ein Raguseer Schiff
mit Getreidt/ dem Hertzogen von Parma gehoͤrig/ gescheutert/ vnd in die
50. Personen vmbkommen/ es were auch der Perden/ Marsini so nach Ci-
pern fahren wollen/ nahent selbigem Porto/ vom Engell. Corsar/ mit
70000. Cronen/ sampt andern Vasellen/ so in 600. Vaßab hat/ gefan-
gen worden.

Allhie ist die Naui Balbi/ aus Trippali/ in Soria/ sehr reich mit
Wahren eingeloffen/ Vnnd aus Schweitz wird vermelt/ daß ein Lermen
zwischen den Bernern vnnd Freyburgern/ wegen einer Commun erhebt/
daruͤber der Freyburger Ambr. neben mehr andern geblieben/ vnnd viel be-
schediget worden/ daraus nichts guts entspringen wird/ Sonderlich weil
auch die Schweitz wegen der Religion sehr vneinig sein sollen.

Der Cardinal Queuara/ so in Spa. Todts verschieden/ hat 80000
Cronen baar/ vnnd 4000. Jaͤhrlich Einkommen/ den Jesuiten hinder-
lassen.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0069"/>
Antwort/ wieder nach Deutschland abgefertiget/ mit erklerung wann sich<lb/>
derselbe mit Kays. Mayst. vnd andern Fu&#x0364;rsten verglichen/ wolle er alsdan/<lb/>
wieder zu erhaltung der Ro&#x0364;mischen Religion ein Geldthu&#x0364;lff thun/ vnge-<lb/>
acht die Apostolische Cammer am Geld erschopfft/ wolle er doch die Kir-<lb/>
chengu&#x0364;ter verpfenden.</p><lb/>
          <p>Zu Genua sein vier Neapolitanische Galleen/ mit einer Million/<lb/>
vnd 700. tausent Cron aus Spannia angelanget/ fu&#x0364;r die Saluzi Mar-<lb/>
ques Spinola/ so wol dem Span. Ambr. als andern Handelsleuten/ diese<lb/>
Schiff melden auch/ daß des Ertzhertzogs Alberti Beichtvater/ bereit in<lb/>
Span. wieder nach Niederlanden abgefertiget worden/ sonst weren in<lb/>
Spa. Ambr. es von dem Ko&#x0364;nig Matthiassen vnd Ertzhetzog von Sauoia<lb/>
angelanget/ so bey dem Ko&#x0364;nigschen Audientz gehabt.</p><lb/>
          <p>Mitwoch ist der Lelio/ Ceuti Romaner/ sambst 5. andern wegen be-<lb/>
schneidung der Mu&#x0364;ntz/ vffgehenckt/ auch einer verbrent worden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Aus Venedig vom 27. Dito.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Allhie hat man Auiso/ daß im Porto di Goro/ ein Raguseer Schiff<lb/>
mit Getreidt/ dem Hertzogen von Parma geho&#x0364;rig/ gescheutert/ vnd in die<lb/>
50. Personen vmbkommen/ es were auch der Perden/ Marsini so nach Ci-<lb/>
pern fahren wollen/ nahent selbigem Porto/ vom Engell. Corsar/ mit<lb/>
70000. Cronen/ sampt andern Vasellen/ so in 600. Vaßab hat/ gefan-<lb/>
gen worden.</p><lb/>
          <p>Allhie ist die Naui Balbi/ aus Trippali/ in Soria/ sehr reich mit<lb/>
Wahren eingeloffen/ Vnnd aus Schweitz wird vermelt/ daß ein Lermen<lb/>
zwischen den Bernern vnnd Freyburgern/ wegen einer Commun erhebt/<lb/>
daru&#x0364;ber der Freyburger Ambr. neben mehr andern geblieben/ vnnd viel be-<lb/>
schediget worden/ daraus nichts guts entspringen wird/ Sonderlich weil<lb/>
auch die Schweitz wegen der Religion sehr vneinig sein sollen.</p><lb/>
          <p>Der Cardinal Queuara/ so in Spa. Todts verschieden/ hat 80000<lb/>
Cronen baar/ vnnd 4000. Ja&#x0364;hrlich Einkommen/ den Jesuiten hinder-<lb/>
lassen.</p>
        </div><lb/>
      </div>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0069] Antwort/ wieder nach Deutschland abgefertiget/ mit erklerung wann sich derselbe mit Kays. Mayst. vnd andern Fuͤrsten verglichen/ wolle er alsdan/ wieder zu erhaltung der Roͤmischen Religion ein Geldthuͤlff thun/ vnge- acht die Apostolische Cammer am Geld erschopfft/ wolle er doch die Kir- chenguͤter verpfenden. Zu Genua sein vier Neapolitanische Galleen/ mit einer Million/ vnd 700. tausent Cron aus Spannia angelanget/ fuͤr die Saluzi Mar- ques Spinola/ so wol dem Span. Ambr. als andern Handelsleuten/ diese Schiff melden auch/ daß des Ertzhertzogs Alberti Beichtvater/ bereit in Span. wieder nach Niederlanden abgefertiget worden/ sonst weren in Spa. Ambr. es von dem Koͤnig Matthiassen vnd Ertzhetzog von Sauoia angelanget/ so bey dem Koͤnigschen Audientz gehabt. Mitwoch ist der Lelio/ Ceuti Romaner/ sambst 5. andern wegen be- schneidung der Muͤntz/ vffgehenckt/ auch einer verbrent worden. Aus Venedig vom 27. Dito. Allhie hat man Auiso/ daß im Porto di Goro/ ein Raguseer Schiff mit Getreidt/ dem Hertzogen von Parma gehoͤrig/ gescheutert/ vnd in die 50. Personen vmbkommen/ es were auch der Perden/ Marsini so nach Ci- pern fahren wollen/ nahent selbigem Porto/ vom Engell. Corsar/ mit 70000. Cronen/ sampt andern Vasellen/ so in 600. Vaßab hat/ gefan- gen worden. Allhie ist die Naui Balbi/ aus Trippali/ in Soria/ sehr reich mit Wahren eingeloffen/ Vnnd aus Schweitz wird vermelt/ daß ein Lermen zwischen den Bernern vnnd Freyburgern/ wegen einer Commun erhebt/ daruͤber der Freyburger Ambr. neben mehr andern geblieben/ vnnd viel be- schediget worden/ daraus nichts guts entspringen wird/ Sonderlich weil auch die Schweitz wegen der Religion sehr vneinig sein sollen. Der Cardinal Queuara/ so in Spa. Todts verschieden/ hat 80000 Cronen baar/ vnnd 4000. Jaͤhrlich Einkommen/ den Jesuiten hinder- lassen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. GWLB Hannover, CIM 1/29) (2013-06-05T14:17:31Z)
Stefanie Seim: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-03-18T14:17:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/69
Zitationshilfe: Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/69>, abgerufen am 23.05.2022.