Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

Orten/ daß Jhr Mayst. die Waffen wieder an die Hand nehmen woll/ ge-
gen wem oder warumb/ were noch unbewust.

Aus Prag vom 9. Dito.

Heut haben die samentlichen Stend/ die Keys. Resolution/ so sie
von Jhrer Mayst. vorgestern verschlossen bekommen/ in der Landtstuben
öffentlich verlesen/ vnd dieses Jnhalts auff 4. Puncten befunden.

Erstlich liessen Jhr Keys. Mayst. der begerten Religion halber/ al-
les bey voriger Resolution bleiben/ wollen auch dieses alles gar nicht ein-
willigen/ sondern die Stend von weiterm ansuchen/ ab vnd auff den alten
Landsbrauch gewiesen haben.

Zum Andern/ das vnter Consistorium/ habe je vnd allweg/ so wol
als das obere/ dem König in Böhem zugehöret/ vnd von den vorigen Königen
herkommen.

Zum Dritten/ Es sollen die drey Stendt sub utraque von mennig-
lich vnuerhindert/ mit ruhe bleiben/ vnd von Jhr Keys. Mayst. beschutzet
werden.

Zum Vierdten/ Sollen derhalben die Stendt nummehr/ weil sie
Jhrer Mayst. gnedigste erklerung der Religion halben/ vielfeltig angehö-
ret/ zu Jhr Keys. Mayst. beschehenen Proposition tretten/ vnnd darinnen
Jhrer Mayst. notturfft nach/ nützliche Handlung fürnemen.

Hierüber die Stendt in Colleran gerahten/ vnd vbler als nie dar-
mit zu frieden/ vnd sein willens/ morgen mit einer Protestationschrifft/ ge-
stieffelt vnd gesporet/ zu Jhrer Mayst. zu tretten/ dann sie wollen kurtzumb
neben der bereit bewilligten/ vnd zugelassenen Römischen vnd Hussitischen
Religion/ auch die Augspurgische Confession haben/ vnd daran versichert
sein/ die aber Jhr Mayst. nicht zugeben/ vnd newerung machen/ sondern
alles gehalten haben wil/ wie sie es bey jhrer Vorfahrn gefunden.

Ein Jesuiter von Blatz/ so der zeit hie/ solle Jhrer Mayst. vnd den
Bäbstischen Stenden/ sehr in Ohren liegen/ den Stenden in Religionssa-
chen nichts newes zu machen noch einzugehen/ sondern ratet da die Stend/
je nicht mit deme/ was Jhr Mayst. bewilligt/ vergnügt/ daß Jhr Mayst.
die Wiederwertige/ als nemblich die Redleinführer/ deren zehen auffge-
zeichnet/ als da seyn Graff von Hohenloe/ Graff von Thuern/ Graff von
Schlick/ Starnberg/ Bolewitzky/ Tretzky/ vnd andere beym Kopff neh-
men/ vnd kürtzer machen lassen sol/ dessen die Stendt jnnen worden/ vnnd
gar schwierig.

Es

Orten/ daß Jhr Mayst. die Waffen wieder an die Hand nehmen woll/ ge-
gen wem oder warumb/ were noch unbewust.

Aus Prag vom 9. Dito.

Heut haben die samentlichen Stend/ die Keys. Resolution/ so sie
von Jhrer Mayst. vorgestern verschlossen bekommen/ in der Landtstuben
oͤffentlich verlesen/ vnd dieses Jnhalts auff 4. Puncten befunden.

Erstlich liessen Jhr Keys. Mayst. der begerten Religion halber/ al-
les bey voriger Resolution bleiben/ wollen auch dieses alles gar nicht ein-
willigen/ sondern die Stend von weiterm ansuchen/ ab vnd auff den alten
Landsbrauch gewiesen haben.

Zum Andern/ das vnter Consistorium/ habe je vnd allweg/ so wol
als das obere/ dem Koͤnig in Boͤhem zugehoͤret/ vnd von den vorigen Koͤnigen
herkommen.

Zum Dritten/ Es sollen die drey Stendt sub utraque von mennig-
lich vnuerhindert/ mit ruhe bleiben/ vnd von Jhr Keys. Mayst. beschutzet
werden.

Zum Vierdten/ Sollen derhalben die Stendt nummehr/ weil sie
Jhrer Mayst. gnedigste erklerung der Religion halben/ vielfeltig angehoͤ-
ret/ zu Jhr Keys. Mayst. beschehenen Proposition tretten/ vnnd darinnen
Jhrer Mayst. notturfft nach/ nuͤtzliche Handlung fuͤrnemen.

Hieruͤber die Stendt in Colleran gerahten/ vnd vbler als nie dar-
mit zu frieden/ vnd sein willens/ morgen mit einer Protestationschrifft/ ge-
stieffelt vnd gesporet/ zu Jhrer Mayst. zu tretten/ dann sie wollen kurtzumb
neben der bereit bewilligten/ vnd zugelassenen Roͤmischen vnd Hussitischen
Religion/ auch die Augspurgische Confession haben/ vnd daran versichert
sein/ die aber Jhr Mayst. nicht zugeben/ vnd newerung machen/ sondern
alles gehalten haben wil/ wie sie es bey jhrer Vorfahrn gefunden.

Ein Jesuiter von Blatz/ so der zeit hie/ solle Jhrer Mayst. vnd den
Baͤbstischen Stenden/ sehr in Ohren liegen/ den Stenden in Religionssa-
chen nichts newes zu machen noch einzugehen/ sondern ratet da die Stend/
je nicht mit deme/ was Jhr Mayst. bewilligt/ vergnuͤgt/ daß Jhr Mayst.
die Wiederwertige/ als nemblich die Redleinfuͤhrer/ deren zehen auffge-
zeichnet/ als da seyn Graff von Hohenloe/ Graff von Thuern/ Graff von
Schlick/ Starnberg/ Bolewitzky/ Tretzky/ vnd andere beym Kopff neh-
men/ vnd kuͤrtzer machen lassen sol/ dessen die Stendt jnnen worden/ vnnd
gar schwierig.

Es
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0082"/>
Orten/ daß Jhr Mayst. die Waffen wieder an die Hand nehmen woll/ ge-<lb/>
gen wem oder warumb/ were noch unbewust.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#c">Aus Prag vom 9. Dito.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Heut haben die samentlichen Stend/ die Keys. Resolution/ so sie<lb/>
von Jhrer Mayst. vorgestern verschlossen bekommen/ in der Landtstuben<lb/>
o&#x0364;ffentlich verlesen/ vnd dieses Jnhalts auff 4. Puncten befunden.</p><lb/>
          <p>Erstlich liessen Jhr Keys. Mayst. der begerten Religion halber/ al-<lb/>
les bey voriger Resolution bleiben/ wollen auch dieses alles gar nicht ein-<lb/>
willigen/ sondern die Stend von weiterm ansuchen/ ab vnd auff den alten<lb/>
Landsbrauch gewiesen haben.</p><lb/>
          <p>Zum Andern/ das vnter Consistorium/ habe je vnd allweg/ so wol<lb/>
als das obere/ dem Ko&#x0364;nig in Bo&#x0364;hem zugeho&#x0364;ret/ vnd von den vorigen Ko&#x0364;nigen<lb/>
herkommen.</p><lb/>
          <p>Zum Dritten/ Es sollen die drey Stendt sub utraque von mennig-<lb/>
lich vnuerhindert/ mit ruhe bleiben/ vnd von Jhr Keys. Mayst. beschutzet<lb/>
werden.</p><lb/>
          <p>Zum Vierdten/ Sollen derhalben die Stendt nummehr/ weil sie<lb/>
Jhrer Mayst. gnedigste erklerung der Religion halben/ vielfeltig angeho&#x0364;-<lb/>
ret/ zu Jhr Keys. Mayst. beschehenen Proposition tretten/ vnnd darinnen<lb/>
Jhrer Mayst. notturfft nach/ nu&#x0364;tzliche Handlung fu&#x0364;rnemen.</p><lb/>
          <p>Hieru&#x0364;ber die Stendt in Colleran gerahten/ vnd vbler als nie dar-<lb/>
mit zu frieden/ vnd sein willens/ morgen mit einer Protestationschrifft/ ge-<lb/>
stieffelt vnd gesporet/ zu Jhrer Mayst. zu tretten/ dann sie wollen kurtzumb<lb/>
neben der bereit bewilligten/ vnd zugelassenen Ro&#x0364;mischen vnd Hussitischen<lb/>
Religion/ auch die Augspurgische Confession haben/ vnd daran versichert<lb/>
sein/ die aber Jhr Mayst. nicht zugeben/ vnd newerung machen/ sondern<lb/>
alles gehalten haben wil/ wie sie es bey jhrer Vorfahrn gefunden.</p><lb/>
          <p>Ein Jesuiter von Blatz/ so der zeit hie/ solle Jhrer Mayst. vnd den<lb/>
Ba&#x0364;bstischen Stenden/ sehr in Ohren liegen/ den Stenden in Religionssa-<lb/>
chen nichts newes zu machen noch einzugehen/ sondern ratet da die Stend/<lb/>
je nicht mit deme/ was Jhr Mayst. bewilligt/ vergnu&#x0364;gt/ daß Jhr Mayst.<lb/>
die Wiederwertige/ als nemblich die Redleinfu&#x0364;hrer/ deren zehen auffge-<lb/>
zeichnet/ als da seyn Graff von Hohenloe/ Graff von Thuern/ Graff von<lb/>
Schlick/ Starnberg/ Bolewitzky/ Tretzky/ vnd andere beym Kopff neh-<lb/>
men/ vnd ku&#x0364;rtzer machen lassen sol/ dessen die Stendt jnnen worden/ vnnd<lb/>
gar schwierig.</p><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Es</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0082] Orten/ daß Jhr Mayst. die Waffen wieder an die Hand nehmen woll/ ge- gen wem oder warumb/ were noch unbewust. Aus Prag vom 9. Dito. Heut haben die samentlichen Stend/ die Keys. Resolution/ so sie von Jhrer Mayst. vorgestern verschlossen bekommen/ in der Landtstuben oͤffentlich verlesen/ vnd dieses Jnhalts auff 4. Puncten befunden. Erstlich liessen Jhr Keys. Mayst. der begerten Religion halber/ al- les bey voriger Resolution bleiben/ wollen auch dieses alles gar nicht ein- willigen/ sondern die Stend von weiterm ansuchen/ ab vnd auff den alten Landsbrauch gewiesen haben. Zum Andern/ das vnter Consistorium/ habe je vnd allweg/ so wol als das obere/ dem Koͤnig in Boͤhem zugehoͤret/ vnd von den vorigen Koͤnigen herkommen. Zum Dritten/ Es sollen die drey Stendt sub utraque von mennig- lich vnuerhindert/ mit ruhe bleiben/ vnd von Jhr Keys. Mayst. beschutzet werden. Zum Vierdten/ Sollen derhalben die Stendt nummehr/ weil sie Jhrer Mayst. gnedigste erklerung der Religion halben/ vielfeltig angehoͤ- ret/ zu Jhr Keys. Mayst. beschehenen Proposition tretten/ vnnd darinnen Jhrer Mayst. notturfft nach/ nuͤtzliche Handlung fuͤrnemen. Hieruͤber die Stendt in Colleran gerahten/ vnd vbler als nie dar- mit zu frieden/ vnd sein willens/ morgen mit einer Protestationschrifft/ ge- stieffelt vnd gesporet/ zu Jhrer Mayst. zu tretten/ dann sie wollen kurtzumb neben der bereit bewilligten/ vnd zugelassenen Roͤmischen vnd Hussitischen Religion/ auch die Augspurgische Confession haben/ vnd daran versichert sein/ die aber Jhr Mayst. nicht zugeben/ vnd newerung machen/ sondern alles gehalten haben wil/ wie sie es bey jhrer Vorfahrn gefunden. Ein Jesuiter von Blatz/ so der zeit hie/ solle Jhrer Mayst. vnd den Baͤbstischen Stenden/ sehr in Ohren liegen/ den Stenden in Religionssa- chen nichts newes zu machen noch einzugehen/ sondern ratet da die Stend/ je nicht mit deme/ was Jhr Mayst. bewilligt/ vergnuͤgt/ daß Jhr Mayst. die Wiederwertige/ als nemblich die Redleinfuͤhrer/ deren zehen auffge- zeichnet/ als da seyn Graff von Hohenloe/ Graff von Thuern/ Graff von Schlick/ Starnberg/ Bolewitzky/ Tretzky/ vnd andere beym Kopff neh- men/ vnd kuͤrtzer machen lassen sol/ dessen die Stendt jnnen worden/ vnnd gar schwierig. Es

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning: Bereitstellung der Texttranskription (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-03-18T14:17:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover: Bereitstellung der Bilddigitalisate (Sign. GWLB Hannover, CIM 1/29) (2013-06-05T14:17:31Z)
Stefanie Seim: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-03-18T14:17:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/82
Zitationshilfe: Aviso. Relation oder Zeitung. Wolfenbüttel, 1609, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_aviso_1609/82>, abgerufen am 21.05.2022.