Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Relation: Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien: so sich hin und wider in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch in [...] verlauffen und zutragen möchte. [Straßburg], 1609.

Bild:
<< vorherige Seite
30.


Zeitung auß Cöln/ vom 30. Julij. Anno 1609.

AUß den Hage meld man/ wie folgt/ die grosse versamlung ist allhie biß auff ultimo diß
außgestelt worden/ alsdann wollen die Herrn Staden der streittigen puncten halben
vornemlich wegen der Licenten/ Conviscirten güter/ vnd daß die Spannische approba-
tion
deß bestands so lang außbleibt/ eine eigentliche vnnd feste resolution nemen/ dann die von
Seeland nit lenger verziehen wollen/ sondern repediren vnd ziehen an jhre vorige protestation,
vnd fahren fort mit außrüstung jhrer Kriegsschiff/ vmb die Päß vnd Haven nach Flandern
vnd Andorff zu schliessen/ dieses also ins werck zurichten. Jhre Excellentia ist jetzt zu Schleuß/
selbige Statt vnd vmbliegende örtter zu visitiren. Der Printz vnd beyde Princeßin von Vra-
nien sein zu Breda/ dahin auch der allhiesige Frantzösische Ampassator gezogen/ vnd haben bey-
de abgesanden der Herren Marggraff Ernsten zu Brandenburg/ vnd Pfaltzgraff von New-
burg gestern bey den Herrn Staden Audienz gehabt/ vnnd jhre Werbung fürgebracht. Auß
Ambsterdam wird geschrieben/ das allda vnnd anderer ort zu Holland/ wegen verlust der 13.
Schiff/ so der Simon Dantzer newlich genommen/ viel Fallimenten künfftig verursachen
wird. Zu Lingen vnd Odenseel ist ein grosse meuterey vnter den Teutschen Soldaten gewe-
sen/ weil sie jhre bezahlung haben wollen/ waren willens die Jtalianer vnd Wallonen außzu-
treiben/ sein aber mit hilff der Spannier geblieben/ vnd die Teutschen außziehen müssen/ dar-
umb die Teutschen sich versamlet/ vorhabens Odenseel einzunehmen/ vnnd solches biß zur be-
zahlung in zubehalten/ spürt man also/ daß in alle Besatzung deß Ertzhertzogen lauter Span-
nier gelegt/ vnd die andern alle abgedanckt werden. Vernemen auch/ daß die Statt Embden
wegen ankunfft obgemelder Spannier/ noch etlich 100. Soldaten annehmen theten. Auß
Andorff schreibt man/ daß auß Spannia in die 600000. fl. Wexelgelt vber gemacht seye/
vmb das Kriegsvolck zu befriedigen/ etliche melden/ das die Spannische approbation mit deß
Ertzhertzogen Beichtvatter auff dem wege sein soll/ in mittelst war jhre F. Durchl: noch zu
vnser lieben Frawen zu Schöppenhawen/ vnd derselben zu ehren/ zu auffbawung einer schö-
nen Kirchen/ den ersten Stein gelegt.

Auß Rom/ vom 11. Julij.

Am verschienen Donnerstag ist der Cardinal Monreale tods verschieden/ daher dasselbe
Ertzbisthumb Monreale 60000. Cronen järlichen einkommens vacire/ welche Kirche in deß Kö-
nigs von Spannia Schutz vnnd Macht stehet/ dieser Cardinal hat den Monsor Tores seinen
Vettern vnd dessen Sohn/ als negste befreunden zu Erben seiner verlassenschafft instituirt,
vnd desselben 6. Dienern jedem in zeit jhres Lebens/ deß jahrs zu vnderhaltung 50. Cronen
verordnet/ der Principe de Puzuola vom Hauß Conzaga ist auch mit Todt abgangen/ der hin-
derlest 13000. Cronen allein an Landgütern jährlichen einkommens. Dieser tagen hat der
Bapst etlichen seinen officiren in der Cammer jhre provisiones zu 150. in 200. Cronen auß
theylen lassen. Brieff auß Spannia melden/ daß jhre May: ehest nach Lerma reisen/ allda

aller
30.


Zeitung auß Coͤln/ vom 30. Julij. Anno 1609.

AUß den Hage meld man/ wie folgt/ die grosse versamlung ist allhie biß auff ultimo diß
außgestelt worden/ alsdann wollen die Herrn Staden der streittigen puncten halben
vornemlich wegen der Licenten/ Conviscirten guͤter/ vnd daß die Spannische approba-
tion
deß bestands so lang außbleibt/ eine eigentliche vnnd feste resolution nemen/ dann die von
Seeland nit lenger verziehen wollen/ sondern repediren vnd ziehen an jhre vorige protestation,
vnd fahren fort mit außruͤstung jhrer Kriegsschiff/ vmb die Paͤß vnd Haven nach Flandern
vnd Andorff zu schliessen/ dieses also ins werck zurichten. Jhre Excellentia ist jetzt zu Schleuß/
selbige Statt vnd vmbliegende oͤrtter zu visitiren. Der Printz vnd beyde Princeßin von Vra-
nien sein zu Breda/ dahin auch der allhiesige Frantzoͤsische Ampassator gezogen/ vnd haben bey-
de abgesanden der Herren Marggraff Ernsten zu Brandenburg/ vnd Pfaltzgraff von New-
burg gestern bey den Herrn Staden Audienz gehabt/ vnnd jhre Werbung fuͤrgebracht. Auß
Ambsterdam wird geschrieben/ das allda vnnd anderer ort zu Holland/ wegen verlust der 13.
Schiff/ so der Simon Dantzer newlich genommen/ viel Fallimenten kuͤnfftig verursachen
wird. Zu Lingen vnd Odenseel ist ein grosse meuterey vnter den Teutschen Soldaten gewe-
sen/ weil sie jhre bezahlung haben wollen/ waren willens die Jtalianer vnd Wallonen außzu-
treiben/ sein aber mit hilff der Spannier geblieben/ vnd die Teutschen außziehen muͤssen/ dar-
umb die Teutschen sich versamlet/ vorhabens Odenseel einzunehmen/ vnnd solches biß zur be-
zahlung in zubehalten/ spuͤrt man also/ daß in alle Besatzung deß Ertzhertzogen lauter Span-
nier gelegt/ vnd die andern alle abgedanckt werden. Vernemen auch/ daß die Statt Embden
wegen ankunfft obgemelder Spannier/ noch etlich 100. Soldaten annehmen theten. Auß
Andorff schreibt man/ daß auß Spannia in die 600000. fl. Wexelgelt vber gemacht seye/
vmb das Kriegsvolck zu befriedigen/ etliche melden/ das die Spannische approbation mit deß
Ertzhertzogen Beichtvatter auff dem wege sein soll/ in mittelst war jhre F. Durchl: noch zu
vnser lieben Frawen zu Schoͤppenhawen/ vnd derselben zu ehren/ zu auffbawung einer schoͤ-
nen Kirchen/ den ersten Stein gelegt.

Auß Rom/ vom 11. Julij.

Am verschienen Donnerstag ist der Cardinal Monreale tods verschieden/ daher dasselbe
Ertzbisthumb Monreale 60000. Cronen jaͤrlichen einkom̃ens vacire/ welche Kirche in deß Koͤ-
nigs von Spannia Schutz vnnd Macht stehet/ dieser Cardinal hat den Monsor Tores seinen
Vettern vnd dessen Sohn/ als negste befreunden zu Erben seiner verlassenschafft instituirt,
vnd desselben 6. Dienern jedem in zeit jhres Lebens/ deß jahrs zu vnderhaltung 50. Cronen
verordnet/ der Principe de Puzuola vom Hauß Conzaga ist auch mit Todt abgangen/ der hin-
derlest 13000. Cronen allein an Landguͤtern jaͤhrlichen einkommens. Dieser tagen hat der
Bapst etlichen seinen officiren in der Cammer jhre provisiones zu 150. in 200. Cronen auß
theylen lassen. Brieff auß Spannia melden/ daß jhre May: ehest nach Lerma reisen/ allda

aller
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0135" n="[131)"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#c">30.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Zeitung auß Co&#x0364;ln/ vom 30. Julij. Anno 1609. </hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi>Uß den Hage meld man/ wie folgt/ die grosse versamlung ist allhie biß auff <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">ultimo</hi></hi> diß<lb/>
außgestelt worden/ alsdann wollen die Herrn Staden der streittigen puncten halben<lb/>
vornemlich wegen der Licenten/ <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Conviscirten</hi></hi> gu&#x0364;ter/ vnd daß die Spannische <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">approba-<lb/>
tion</hi></hi> deß bestands so lang außbleibt/ eine eigentliche vnnd feste <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">resolution</hi></hi> nemen/ dann die von<lb/>
Seeland nit lenger verziehen wollen/ sondern <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">repediren</hi></hi> vnd ziehen an jhre vorige <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">protestation</hi></hi>,<lb/>
vnd fahren fort mit außru&#x0364;stung jhrer Kriegsschiff/ vmb die Pa&#x0364;ß vnd Haven nach Flandern<lb/>
vnd Andorff zu schliessen/ dieses also ins werck zurichten. Jhre <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Excellentia</hi></hi> ist jetzt zu Schleuß/<lb/>
selbige Statt vnd vmbliegende o&#x0364;rtter zu <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">visitiren</hi></hi>. Der Printz vnd beyde <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Princeßin</hi></hi> von Vra-<lb/>
nien  sein zu Breda/ dahin auch der allhiesige Frantzo&#x0364;sische <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Ampassator</hi></hi> gezogen/ vnd haben bey-<lb/>
de abgesanden der Herren Marggraff Ernsten zu Brandenburg/ vnd Pfaltzgraff von New-<lb/>
burg gestern bey den Herrn Staden <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Audienz</hi></hi> gehabt/ vnnd jhre Werbung fu&#x0364;rgebracht. Auß<lb/>
Ambsterdam wird geschrieben/ das allda vnnd anderer ort zu Holland/ wegen verlust der 13.<lb/>
Schiff/ so der Simon Dantzer newlich genommen/ viel Fallimenten ku&#x0364;nfftig verursachen<lb/>
wird. Zu Lingen vnd Odenseel ist ein grosse meuterey vnter den Teutschen Soldaten gewe-<lb/>
sen/ weil sie jhre bezahlung haben wollen/ waren willens die Jtalianer vnd Wallonen außzu-<lb/>
treiben/ sein aber mit hilff der Spannier geblieben/ vnd die Teutschen außziehen mu&#x0364;ssen/ dar-<lb/>
umb die Teutschen sich versamlet/ vorhabens Odenseel einzunehmen/ vnnd solches biß zur be-<lb/>
zahlung in zubehalten/ spu&#x0364;rt man also/ daß in alle Besatzung deß Ertzhertzogen lauter Span-<lb/>
nier gelegt/ vnd die andern alle abgedanckt werden. Vernemen auch/ daß die Statt Embden<lb/>
wegen ankunfft obgemelder Spannier/ noch etlich 100. Soldaten annehmen theten. Auß<lb/>
Andorff schreibt man/ daß auß Spannia in die 600000. fl. Wexelgelt vber gemacht seye/<lb/>
vmb das Kriegsvolck zu befriedigen/ etliche melden/ das die Spannische <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">approbation</hi></hi> mit deß<lb/>
Ertzhertzogen Beichtvatter auff dem wege sein soll/ in mittelst war jhre F. Durchl: noch zu<lb/>
vnser lieben Frawen zu Scho&#x0364;ppenhawen/ vnd derselben zu ehren/ zu auffbawung einer scho&#x0364;-<lb/>
nen Kirchen/ den ersten Stein gelegt.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Auß Rom/ vom 11. Julij. </hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Am verschienen Donnerstag ist der Cardinal <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Monreale</hi></hi> tods verschieden/ daher dasselbe<lb/>
Ertzbisthumb <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Monreale</hi></hi> 60000. Cronen ja&#x0364;rlichen einkom&#x0303;ens vacire/ welche Kirche in deß Ko&#x0364;-<lb/>
nigs von Spannia Schutz vnnd Macht stehet/ dieser Cardinal hat den <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Monsor Tores</hi></hi> seinen<lb/>
Vettern vnd dessen Sohn/ als negste befreunden zu Erben seiner verlassenschafft <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">instituirt</hi></hi>,<lb/>
vnd desselben 6. Dienern jedem in zeit jhres Lebens/ deß jahrs zu vnderhaltung 50. Cronen<lb/>
verordnet/ der <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Principe de Puzuola</hi></hi> vom Hauß <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Conzaga</hi></hi> ist auch mit Todt abgangen/ der hin-<lb/>
derlest  13000. Cronen allein an Landgu&#x0364;tern ja&#x0364;hrlichen einkommens. Dieser tagen hat der<lb/>
Bapst etlichen seinen <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">officiren</hi></hi> in der Cammer jhre <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">provisiones</hi></hi> zu 150. in 200. Cronen auß<lb/>
theylen lassen. Brieff auß Spannia melden/ daß jhre May: ehest nach Lerma reisen/ allda<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">aller</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[131)/0135] 30. Zeitung auß Coͤln/ vom 30. Julij. Anno 1609. AUß den Hage meld man/ wie folgt/ die grosse versamlung ist allhie biß auff ultimo diß außgestelt worden/ alsdann wollen die Herrn Staden der streittigen puncten halben vornemlich wegen der Licenten/ Conviscirten guͤter/ vnd daß die Spannische approba- tion deß bestands so lang außbleibt/ eine eigentliche vnnd feste resolution nemen/ dann die von Seeland nit lenger verziehen wollen/ sondern repediren vnd ziehen an jhre vorige protestation, vnd fahren fort mit außruͤstung jhrer Kriegsschiff/ vmb die Paͤß vnd Haven nach Flandern vnd Andorff zu schliessen/ dieses also ins werck zurichten. Jhre Excellentia ist jetzt zu Schleuß/ selbige Statt vnd vmbliegende oͤrtter zu visitiren. Der Printz vnd beyde Princeßin von Vra- nien sein zu Breda/ dahin auch der allhiesige Frantzoͤsische Ampassator gezogen/ vnd haben bey- de abgesanden der Herren Marggraff Ernsten zu Brandenburg/ vnd Pfaltzgraff von New- burg gestern bey den Herrn Staden Audienz gehabt/ vnnd jhre Werbung fuͤrgebracht. Auß Ambsterdam wird geschrieben/ das allda vnnd anderer ort zu Holland/ wegen verlust der 13. Schiff/ so der Simon Dantzer newlich genommen/ viel Fallimenten kuͤnfftig verursachen wird. Zu Lingen vnd Odenseel ist ein grosse meuterey vnter den Teutschen Soldaten gewe- sen/ weil sie jhre bezahlung haben wollen/ waren willens die Jtalianer vnd Wallonen außzu- treiben/ sein aber mit hilff der Spannier geblieben/ vnd die Teutschen außziehen muͤssen/ dar- umb die Teutschen sich versamlet/ vorhabens Odenseel einzunehmen/ vnnd solches biß zur be- zahlung in zubehalten/ spuͤrt man also/ daß in alle Besatzung deß Ertzhertzogen lauter Span- nier gelegt/ vnd die andern alle abgedanckt werden. Vernemen auch/ daß die Statt Embden wegen ankunfft obgemelder Spannier/ noch etlich 100. Soldaten annehmen theten. Auß Andorff schreibt man/ daß auß Spannia in die 600000. fl. Wexelgelt vber gemacht seye/ vmb das Kriegsvolck zu befriedigen/ etliche melden/ das die Spannische approbation mit deß Ertzhertzogen Beichtvatter auff dem wege sein soll/ in mittelst war jhre F. Durchl: noch zu vnser lieben Frawen zu Schoͤppenhawen/ vnd derselben zu ehren/ zu auffbawung einer schoͤ- nen Kirchen/ den ersten Stein gelegt. Auß Rom/ vom 11. Julij. Am verschienen Donnerstag ist der Cardinal Monreale tods verschieden/ daher dasselbe Ertzbisthumb Monreale 60000. Cronen jaͤrlichen einkom̃ens vacire/ welche Kirche in deß Koͤ- nigs von Spannia Schutz vnnd Macht stehet/ dieser Cardinal hat den Monsor Tores seinen Vettern vnd dessen Sohn/ als negste befreunden zu Erben seiner verlassenschafft instituirt, vnd desselben 6. Dienern jedem in zeit jhres Lebens/ deß jahrs zu vnderhaltung 50. Cronen verordnet/ der Principe de Puzuola vom Hauß Conzaga ist auch mit Todt abgangen/ der hin- derlest 13000. Cronen allein an Landguͤtern jaͤhrlichen einkommens. Dieser tagen hat der Bapst etlichen seinen officiren in der Cammer jhre provisiones zu 150. in 200. Cronen auß theylen lassen. Brieff auß Spannia melden/ daß jhre May: ehest nach Lerma reisen/ allda aller

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning, DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Transkription. (2013-05-21T10:00:00Z)
Universitätsbibliothek Heidelberg: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2013-05-21T10:00:00Z)
Stefanie Seim: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-05-21T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609/135
Zitationshilfe: Relation: Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien: so sich hin und wider in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch in [...] verlauffen und zutragen möchte. [Straßburg], 1609, S. [131). In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609/135>, abgerufen am 19.04.2021.