Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Relation: Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien: so sich hin und wider in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch in [...] verlauffen und zutragen möchte. [Straßburg], 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

Königl: May: Vngnad nicht zu[unleserliches Material - 1 Zeichen fehlt] förchten/ sondern aller befürderlichen Gnad zu getrösten.

13. Der von Wollzogen/ vmb das Er wegen der nicht huldigung entsetzt worden/ soll
sich wider einstellen/ die gefaßte Vngnade auff Herrn Crayß obersten/ soll auch auffgehebt
werden. 14. Denen von Krembß vnd Stain/ so sich der huldigung geweigert/ soll nichts
aufferlegt/ wie auch den Stätten vnd Marckten alles verziehen werden. 15. Dem Landt
ob der Enß/ Stätten vnd Märckten/ soll in den Spittälen vnd Vorstätten das Exercitium
frey zugelassen werden.

Auß Prag vom 23. Martij.

Vnser Böhmischer Landtag will sich gar zerschlagen/ Jhre Keys. May erklärung laut
von Wort zu Wort also| die Röm Key. May. haben der Stände vnter zweyerley gestalt
jüngstes begeren die Religion betreffent/ angehört vnd vernommen/ vnd weil die sach einer
embsigen vnd geräumen berathschlagung bedarff/ thuen sie die selbe zu einem andern Landt-
tag verlegen/ vnd das jhn jetzo also balt ein antwort darauff erfolgen solle/ erkantnuß Jhre
May: für vnnötig/ entzwischen wolten Jhre May: die gemelten Stände vnter zweyerley
gestalt/ wie von anfangs derselben Regierung/ also auch hinfüro jhren pflichten nach gnädigst
schützen vnd handhaben/ vnd sie/ wie auch/ die von einerley gestalt/ wider billichkeit nicht be-
schweren lassen/ daran die Ständ kein mangel tragen/ sondern sich dessen gentzlichen verse-
hen sollen/ mit fernerem angehencktem gnädigsten begeren/ die Stände werden nun mehr
zu dem andern in der proposition begriffenen artickeln schreitten/ vnd sich darinn auch will-
ferig gegen Jhrer May: erzeigen/ datirt den 18 Martij. Vergangener tagen ist ein Hus-
sischer Pfaff/ so es mit den Catholischen Ständen gehalten/ neben drey andern gehlings
[tods] verschieden/ denen soll mit gifft vergeben worden sein/ So ist auch diser tagen/ ein Geist-
liche Persische Bottschafft mit [schreiben] allher kommen/ sonst sollen [künfftigen] Mayen alle
Herren vnd Ertzhertzogen vom Hauß Oesterreich/ wie auch der Churfürst von Cöllen sampt
Hertzog Maximilian in Bayern allher gelangen/ die Gemüter vnter einander zuvereynigen.
Ertzhertzog Carol der new Bischoff zu Preßlaw/ hat etliche Mandata anschlagen lassen/ daß
jederman in Schlesien vnder einerley gestalt ein mahl im Jahr Communiciren oder sich auß
dem Land machen solle. Philips Langen Kleinoder/ Fahrnuß vnd in 70000 fl bahrgelt
ohne die Schuldtbrieff/ soll alles auff 200000 fl. werdt geschetzt/ wirt uff begeren Jhrer
May: von Augspurg hieher geführt/ so man täglich erwartet/ vnd hat man jhn dieser tagen
wider examinirt.

ENDE.

Koͤnigl: May: Vngnad nicht zu[unleserliches Material – 1 Zeichen fehlt] foͤrchten/ sondern aller befuͤrderlichen Gnad zu getroͤsten.

13. Der von Wollzogen/ vmb das Er wegen der nicht huldigung entsetzt worden/ soll
sich wider einstellen/ die gefaßte Vngnade auff Herrn Crayß obersten/ soll auch auffgehebt
werden. 14. Denen von Krembß vnd Stain/ so sich der huldigung geweigert/ soll nichts
aufferlegt/ wie auch den Staͤtten vnd Marckten alles verziehen werden. 15. Dem Landt
ob der Enß/ Staͤtten vnd Maͤrckten/ soll in den Spittaͤlen vnd Vorstaͤtten das Exercitium
frey zugelassen werden.

Auß Prag vom 23. Martij.

Vnser Boͤhmischer Landtag will sich gar zerschlagen/ Jhre Keys. May erklaͤrung laut
von Wort zu Wort also| die Roͤm Key. May. haben der Staͤnde vnter zweyerley gestalt
juͤngstes begeren die Religion betreffent/ angehoͤrt vnd vernommen/ vnd weil die sach einer
embsigen vnd geraͤumen berathschlagung bedarff/ thuen sie die selbe zu einem andern Landt-
tag verlegen/ vnd das jhn jetzo also balt ein antwort darauff erfolgen solle/ erkantnuß Jhre
May: fuͤr vnnoͤtig/ entzwischen wolten Jhre May: die gemelten Staͤnde vnter zweyerley
gestalt/ wie von anfangs derselben Regierung/ also auch hinfuͤro jhren pflichten nach gnaͤdigst
schuͤtzen vnd handhaben/ vnd sie/ wie auch/ die von einerley gestalt/ wider billichkeit nicht be-
schweren lassen/ daran die Staͤnd kein mangel tragen/ sondern sich dessen gentzlichen verse-
hen sollen/ mit fernerem angehencktem gnaͤdigsten begeren/ die Staͤnde werden nun mehr
zu dem andern in der proposition begriffenen artickeln schreitten/ vnd sich darinn auch will-
ferig gegen Jhrer May: erzeigen/ datirt den 18 Martij. Vergangener tagen ist ein Hus-
sischer Pfaff/ so es mit den Catholischen Staͤnden gehalten/ neben drey andern gehlings
[tods] verschieden/ denen soll mit gifft vergeben worden sein/ So ist auch diser tagen/ ein Geist-
liche Persische Bottschafft mit [schreiben] allher kommen/ sonst sollen [kuͤnfftigen] Mayen alle
Herren vnd Ertzhertzogen vom Hauß Oesterreich/ wie auch der Churfuͤrst von Coͤllen sampt
Hertzog Maximilian in Bayern allher gelangen/ die Gemuͤter vnter einander zuvereynigen.
Ertzhertzog Carol der new Bischoff zu Preßlaw/ hat etliche Mandata anschlagen lassen/ daß
jederman in Schlesien vnder einerley gestalt ein mahl im Jahr Communiciren oder sich auß
dem Land machen solle. Philips Langen Kleinoder/ Fahrnuß vnd in 70000 fl bahrgelt
ohne die Schuldtbrieff/ soll alles auff 200000 fl. werdt geschetzt/ wirt uff begeren Jhrer
May: von Augspurg hieher gefuͤhrt/ so man taͤglich erwartet/ vnd hat man jhn dieser tagen
wider examinirt.

ENDE.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0066" n="[62]"/>
Ko&#x0364;nigl: May: Vngnad nicht zu<gap reason="illegible" unit="chars" quantity="1"/> fo&#x0364;rchten/ sondern aller befu&#x0364;rderlichen Gnad zu getro&#x0364;sten.</p><lb/>
          <p>13. Der von Wollzogen/ vmb das Er wegen der nicht huldigung entsetzt worden/ soll<lb/>
sich wider einstellen/ die gefaßte Vngnade auff Herrn Crayß obersten/ soll auch auffgehebt<lb/>
werden. 14. Denen von Krembß vnd Stain/ so sich der huldigung geweigert/ soll nichts<lb/>
aufferlegt/ wie auch den Sta&#x0364;tten vnd Marckten alles verziehen werden. 15. Dem Landt<lb/>
ob der Enß/ Sta&#x0364;tten vnd Ma&#x0364;rckten/ soll in den Spitta&#x0364;len vnd Vorsta&#x0364;tten das <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Exercitium</hi></hi><lb/>
frey zugelassen werden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Auß Prag vom 23. Martij.                     </hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Vnser Bo&#x0364;hmischer Landtag will sich gar zerschlagen/ Jhre Keys. May erkla&#x0364;rung laut<lb/>
von Wort zu Wort also| die Ro&#x0364;m Key. May. haben der Sta&#x0364;nde vnter zweyerley gestalt<lb/>
ju&#x0364;ngstes begeren die Religion betreffent/ angeho&#x0364;rt vnd vernommen/ vnd weil die sach einer<lb/>
embsigen vnd gera&#x0364;umen berathschlagung bedarff/ thuen sie die selbe zu einem andern Landt-<lb/>
tag                         verlegen/ vnd das jhn jetzo also balt ein antwort darauff erfolgen solle/ erkantnuß Jhre<lb/>
May: fu&#x0364;r vnno&#x0364;tig/ entzwischen wolten Jhre May: die gemelten Sta&#x0364;nde vnter zweyerley<lb/>
gestalt/ wie von anfangs derselben Regierung/ also auch hinfu&#x0364;ro jhren pflichten nach gna&#x0364;digst<lb/>
schu&#x0364;tzen vnd handhaben/ vnd sie/ wie auch/ die von einerley gestalt/ wider billichkeit nicht be-<lb/>
schweren                         lassen/ daran die Sta&#x0364;nd kein mangel tragen/ sondern sich dessen gentzlichen verse-<lb/>
hen                         sollen/ mit fernerem angehencktem gna&#x0364;digsten begeren/ die Sta&#x0364;nde werden nun mehr<lb/>
zu dem andern in der <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">proposition</hi></hi> begriffenen artickeln schreitten/ vnd sich darinn auch will-<lb/>
ferig                         gegen Jhrer May: erzeigen/ datirt den 18 Martij. Vergangener tagen ist ein Hus-<lb/>
sischer                         Pfaff/ so es mit den Catholischen Sta&#x0364;nden gehalten/ neben drey andern gehlings<lb/><supplied>tods</supplied> verschieden/ denen soll mit gifft vergeben worden sein/ So ist auch diser tagen/ ein Geist-<lb/>
liche                         Persische Bottschafft mit <supplied>schreiben</supplied> allher kommen/ sonst sollen <supplied>ku&#x0364;nfftigen</supplied> Mayen alle<lb/>
Herren vnd Ertzhertzogen vom Hauß Oesterreich/ wie auch der Churfu&#x0364;rst von Co&#x0364;llen sampt<lb/>
Hertzog Maximilian in Bayern allher gelangen/ die Gemu&#x0364;ter vnter einander zuvereynigen.<lb/>
Ertzhertzog Carol der new Bischoff zu Preßlaw/ hat etliche Mandata anschlagen lassen/ daß<lb/>
jederman in Schlesien vnder einerley gestalt ein mahl im Jahr <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Communiciren</hi></hi> oder sich auß<lb/>
dem Land machen solle. Philips Langen Kleinoder/ Fahrnuß vnd in 70000 fl bahrgelt<lb/>
ohne die Schuldtbrieff/ soll alles auff 200000 fl. werdt geschetzt/ wirt uff begeren Jhrer<lb/>
May: von Augspurg hieher gefu&#x0364;hrt/ so man ta&#x0364;glich erwartet/ vnd hat man jhn dieser tagen<lb/>
wider examinirt.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">ENDE.</hi> </hi> </p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[62]/0066] Koͤnigl: May: Vngnad nicht zu_ foͤrchten/ sondern aller befuͤrderlichen Gnad zu getroͤsten. 13. Der von Wollzogen/ vmb das Er wegen der nicht huldigung entsetzt worden/ soll sich wider einstellen/ die gefaßte Vngnade auff Herrn Crayß obersten/ soll auch auffgehebt werden. 14. Denen von Krembß vnd Stain/ so sich der huldigung geweigert/ soll nichts aufferlegt/ wie auch den Staͤtten vnd Marckten alles verziehen werden. 15. Dem Landt ob der Enß/ Staͤtten vnd Maͤrckten/ soll in den Spittaͤlen vnd Vorstaͤtten das Exercitium frey zugelassen werden. Auß Prag vom 23. Martij. Vnser Boͤhmischer Landtag will sich gar zerschlagen/ Jhre Keys. May erklaͤrung laut von Wort zu Wort also| die Roͤm Key. May. haben der Staͤnde vnter zweyerley gestalt juͤngstes begeren die Religion betreffent/ angehoͤrt vnd vernommen/ vnd weil die sach einer embsigen vnd geraͤumen berathschlagung bedarff/ thuen sie die selbe zu einem andern Landt- tag verlegen/ vnd das jhn jetzo also balt ein antwort darauff erfolgen solle/ erkantnuß Jhre May: fuͤr vnnoͤtig/ entzwischen wolten Jhre May: die gemelten Staͤnde vnter zweyerley gestalt/ wie von anfangs derselben Regierung/ also auch hinfuͤro jhren pflichten nach gnaͤdigst schuͤtzen vnd handhaben/ vnd sie/ wie auch/ die von einerley gestalt/ wider billichkeit nicht be- schweren lassen/ daran die Staͤnd kein mangel tragen/ sondern sich dessen gentzlichen verse- hen sollen/ mit fernerem angehencktem gnaͤdigsten begeren/ die Staͤnde werden nun mehr zu dem andern in der proposition begriffenen artickeln schreitten/ vnd sich darinn auch will- ferig gegen Jhrer May: erzeigen/ datirt den 18 Martij. Vergangener tagen ist ein Hus- sischer Pfaff/ so es mit den Catholischen Staͤnden gehalten/ neben drey andern gehlings tods verschieden/ denen soll mit gifft vergeben worden sein/ So ist auch diser tagen/ ein Geist- liche Persische Bottschafft mit schreiben allher kommen/ sonst sollen kuͤnfftigen Mayen alle Herren vnd Ertzhertzogen vom Hauß Oesterreich/ wie auch der Churfuͤrst von Coͤllen sampt Hertzog Maximilian in Bayern allher gelangen/ die Gemuͤter vnter einander zuvereynigen. Ertzhertzog Carol der new Bischoff zu Preßlaw/ hat etliche Mandata anschlagen lassen/ daß jederman in Schlesien vnder einerley gestalt ein mahl im Jahr Communiciren oder sich auß dem Land machen solle. Philips Langen Kleinoder/ Fahrnuß vnd in 70000 fl bahrgelt ohne die Schuldtbrieff/ soll alles auff 200000 fl. werdt geschetzt/ wirt uff begeren Jhrer May: von Augspurg hieher gefuͤhrt/ so man taͤglich erwartet/ vnd hat man jhn dieser tagen wider examinirt. ENDE.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning, DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Transkription. (2013-05-21T10:00:00Z)
Universitätsbibliothek Heidelberg: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2013-05-21T10:00:00Z)
Stefanie Seim: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-05-21T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609/66
Zitationshilfe: Relation: Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien: so sich hin und wider in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch in [...] verlauffen und zutragen möchte. [Straßburg], 1609, S. [62]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609/66>, abgerufen am 08.05.2021.