Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Arnim, Achim von; Brentano, Clemens: Des Knaben Wunderhorn. Bd. 2. Heidelberg, 1808.

Bild:
<< vorherige Seite

Kaufen dir ein Dutzend Strümpf.
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.

's sind unser fünf, 's sind unser sechs,
Kaufen dir ein Kreuzersweck,
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's sind unser sechs, 's sind unser sieben,
Welchen will das Babeli lieben?
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's sind unser sieben, 's sind unser acht,
Wünschen dir eine gute Nacht,
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's sind unser acht, 's sind unser neun,
Welcher darf zum Babeli 'nein?
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's sind unser neun, 's sind unser zehn,
Möchten gern das Babeli sehn,
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's sind unser zehn, 's sind unser eilf,
Liebes Babeli komm und helf.
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein
's sind unser eilf, 's sind unser zwölf,
Ist ein ganze Heerde Wölf,

Kaufen dir ein Dutzend Struͤmpf.
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.

's ſind unſer fuͤnf, 's ſind unſer ſechs,
Kaufen dir ein Kreuzersweck,
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's ſind unſer ſechs, 's ſind unſer ſieben,
Welchen will das Babeli lieben?
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's ſind unſer ſieben, 's ſind unſer acht,
Wuͤnſchen dir eine gute Nacht,
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's ſind unſer acht, 's ſind unſer neun,
Welcher darf zum Babeli 'nein?
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's ſind unſer neun, 's ſind unſer zehn,
Moͤchten gern das Babeli ſehn,
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein.
's ſind unſer zehn, 's ſind unſer eilf,
Liebes Babeli komm und helf.
Schwarzbrauns Babeli
Steh auf und laß uns 'nein
's ſind unſer eilf, 's ſind unſer zwoͤlf,
Iſt ein ganze Heerde Woͤlf,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <lg n="3">
              <pb facs="#f0069" n="57"/>
              <l>Kaufen dir ein Dutzend Stru&#x0364;mpf.</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er fu&#x0364;nf, 's &#x017F;ind un&#x017F;er &#x017F;echs,</l><lb/>
              <l>Kaufen dir ein Kreuzersweck,</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein.</l><lb/>
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er &#x017F;echs, 's &#x017F;ind un&#x017F;er &#x017F;ieben,</l><lb/>
              <l>Welchen will das Babeli lieben?</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="5">
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er &#x017F;ieben, 's &#x017F;ind un&#x017F;er acht,</l><lb/>
              <l>Wu&#x0364;n&#x017F;chen dir eine gute Nacht,</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein.</l><lb/>
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er acht, 's &#x017F;ind un&#x017F;er neun,</l><lb/>
              <l>Welcher darf zum Babeli 'nein?</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="6">
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er neun, 's &#x017F;ind un&#x017F;er zehn,</l><lb/>
              <l>Mo&#x0364;chten gern das Babeli &#x017F;ehn,</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein.</l><lb/>
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er zehn, 's &#x017F;ind un&#x017F;er eilf,</l><lb/>
              <l>Liebes Babeli komm und helf.</l><lb/>
              <l>Schwarzbrauns Babeli</l><lb/>
              <l>Steh auf und laß uns 'nein</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="7">
              <l>'s &#x017F;ind un&#x017F;er eilf, 's &#x017F;ind un&#x017F;er zwo&#x0364;lf,</l><lb/>
              <l>I&#x017F;t ein ganze Heerde Wo&#x0364;lf,</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[57/0069] Kaufen dir ein Dutzend Struͤmpf. Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein. 's ſind unſer fuͤnf, 's ſind unſer ſechs, Kaufen dir ein Kreuzersweck, Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein. 's ſind unſer ſechs, 's ſind unſer ſieben, Welchen will das Babeli lieben? Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein. 's ſind unſer ſieben, 's ſind unſer acht, Wuͤnſchen dir eine gute Nacht, Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein. 's ſind unſer acht, 's ſind unſer neun, Welcher darf zum Babeli 'nein? Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein. 's ſind unſer neun, 's ſind unſer zehn, Moͤchten gern das Babeli ſehn, Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein. 's ſind unſer zehn, 's ſind unſer eilf, Liebes Babeli komm und helf. Schwarzbrauns Babeli Steh auf und laß uns 'nein 's ſind unſer eilf, 's ſind unſer zwoͤlf, Iſt ein ganze Heerde Woͤlf,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/arnim_wunderhorn02_1808
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/arnim_wunderhorn02_1808/69
Zitationshilfe: Arnim, Achim von; Brentano, Clemens: Des Knaben Wunderhorn. Bd. 2. Heidelberg, 1808, S. 57. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/arnim_wunderhorn02_1808/69>, abgerufen am 11.04.2021.