Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Arnim, Bettina von: Die Günderode. Bd. 2. Grünberg u. a., 1840.

Bild:
<< vorherige Seite

das ist meine Meinung jedoch will ich nicht damit einen
Machtspruch gethan haben. Leb wohl.

Caroline.

An die Günderode.

Buonaparte ist durch und hat seinen Tempel
nicht gesehen, der Galgen ist abgeschlagen worden und
auf das alte Postament ein Tempel gebaut, ich glaube
gar mit seiner Bildsäule, und das ganze ist illuminirt
worden zum Volksfest, wobei noch allerlei Belustigun¬
gen vorfielen; daß das Galgenfeld zu diesem Platz aus¬
ersehen war, machte besonders den Sachsenhäusern
Spaß. --

Clödchen ist krank und liegt auf dem Kanapee, ich
bin meistens den ganzen Tag bei ihr, und wache auch
Nachts wenn sie sich unwohler fühlt. Es geht hier
wieder alles nach der alten Leier, Dein Brief kam zu
rechter Zeit, um mit allen Umständen zusammen mich
zu überzeugen daß Du recht hast, die Engländer sind

das iſt meine Meinung jedoch will ich nicht damit einen
Machtſpruch gethan haben. Leb wohl.

Caroline.

An die Günderode.

Buonaparte iſt durch und hat ſeinen Tempel
nicht geſehen, der Galgen iſt abgeſchlagen worden und
auf das alte Poſtament ein Tempel gebaut, ich glaube
gar mit ſeiner Bildſäule, und das ganze iſt illuminirt
worden zum Volksfeſt, wobei noch allerlei Beluſtigun¬
gen vorfielen; daß das Galgenfeld zu dieſem Platz aus¬
erſehen war, machte beſonders den Sachſenhäuſern
Spaß. —

Clödchen iſt krank und liegt auf dem Kanapee, ich
bin meiſtens den ganzen Tag bei ihr, und wache auch
Nachts wenn ſie ſich unwohler fühlt. Es geht hier
wieder alles nach der alten Leier, Dein Brief kam zu
rechter Zeit, um mit allen Umſtänden zuſammen mich
zu überzeugen daß Du recht haſt, die Engländer ſind

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0077" n="63"/>
das i&#x017F;t meine Meinung jedoch will ich nicht damit einen<lb/>
Macht&#x017F;pruch gethan haben. Leb wohl.</p><lb/>
          <p rendition="#right">Caroline.</p><lb/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>An die Günderode.<lb/></head>
          <p>Buonaparte i&#x017F;t durch und hat &#x017F;einen Tempel<lb/>
nicht ge&#x017F;ehen, der Galgen i&#x017F;t abge&#x017F;chlagen worden und<lb/>
auf das alte Po&#x017F;tament ein Tempel gebaut, ich glaube<lb/>
gar mit &#x017F;einer Bild&#x017F;äule, und das ganze i&#x017F;t illuminirt<lb/>
worden zum Volksfe&#x017F;t, wobei noch allerlei Belu&#x017F;tigun¬<lb/>
gen vorfielen; daß das Galgenfeld zu die&#x017F;em Platz aus¬<lb/>
er&#x017F;ehen war, machte be&#x017F;onders den Sach&#x017F;enhäu&#x017F;ern<lb/>
Spaß. &#x2014;</p><lb/>
          <p>Clödchen i&#x017F;t krank und liegt auf dem Kanapee, ich<lb/>
bin mei&#x017F;tens den ganzen Tag bei ihr, und wache auch<lb/>
Nachts wenn &#x017F;ie &#x017F;ich unwohler fühlt. Es geht hier<lb/>
wieder alles nach der alten Leier, Dein Brief kam zu<lb/>
rechter Zeit, um mit allen Um&#x017F;tänden zu&#x017F;ammen mich<lb/>
zu überzeugen daß Du recht ha&#x017F;t, die Engländer &#x017F;ind<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[63/0077] das iſt meine Meinung jedoch will ich nicht damit einen Machtſpruch gethan haben. Leb wohl. Caroline. An die Günderode. Buonaparte iſt durch und hat ſeinen Tempel nicht geſehen, der Galgen iſt abgeſchlagen worden und auf das alte Poſtament ein Tempel gebaut, ich glaube gar mit ſeiner Bildſäule, und das ganze iſt illuminirt worden zum Volksfeſt, wobei noch allerlei Beluſtigun¬ gen vorfielen; daß das Galgenfeld zu dieſem Platz aus¬ erſehen war, machte beſonders den Sachſenhäuſern Spaß. — Clödchen iſt krank und liegt auf dem Kanapee, ich bin meiſtens den ganzen Tag bei ihr, und wache auch Nachts wenn ſie ſich unwohler fühlt. Es geht hier wieder alles nach der alten Leier, Dein Brief kam zu rechter Zeit, um mit allen Umſtänden zuſammen mich zu überzeugen daß Du recht haſt, die Engländer ſind

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/arnimb_guenderode02_1840
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/arnimb_guenderode02_1840/77
Zitationshilfe: Arnim, Bettina von: Die Günderode. Bd. 2. Grünberg u. a., 1840, S. 63. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/arnimb_guenderode02_1840/77>, abgerufen am 25.02.2021.