Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Allgemeine Zeitung. Nr. 105. Augsburg, 14. April 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
[1269]

Fortsetzung der deutschen Theeblätter.

Bei Georg Franz in München ist erschienen:

Deutsche Blätter für Litteratur und Leben.

(Fortsetzung der deutschen Theeblätter)

Herausgegeben von Fr. v. Elsholtz, A. v. Maltitz und Fr. A. v. Zu-Rhein.

Monat März 1840

(oder Theeblätter Nr. 49. 50. 51. 52.)

Der Abonnementspreis ist:

In den k. k. österreichischen Staaten durch die k. k. Postämter bezogen, laut des Tarifs der k. k. österreichischen Polizei und Censur-Hofstelle: halbjährig zu 4 fl. 24 kr.

Bei den königl. bayer. Postämtern halbjährig

im I. Rayon 3 fl. 32 kr.

im II. Rayon 3 fl. 39 kr.

im III. Rayon 3 fl. 43 kr.

Auf dem Wege des Buchhandels bezogen

Ganzjährig 7 fl. - kr.

halbjährig 3 fl. 30 kr.

vierteljährig 1 fl. 45 kr.

Inhalt des Februar-Heftes:

Die Gährung, ein Leben, von Karl Fr. Ph. v. Martius. - Das Manuscript. Bagatelle von Hofrath Dr. Georg v. Reinbeck. - Die Macht des Goldes, ein morgenländischer Apolog, übersetzt von Hammer-Purgstall. - Lyrische Halle: Sonntagmorgen. Spaziergang von J. G. Zuccarini. An Rückert, unsern Landsmann, unsern Stolz, von Franz Schmidt. Todtenopfer, von Karl Baron von Schweizer.

Chronistisches: Litteratur- und Bücherschau. 1) Karl Becks Dichtungen: Nächte, gepanzerte Lieder, 1838. Der fahrende Poet. 1838. Stille Lieder. Erstes Bändchen. 1840 Leipzig, bei Wilh. Engelmann. 8. 2) Kallenfels, von A. v. Sternberg. Berlin, bei Duncker und Humblot, 2 Theile 1839. 8. 3) Der moderne Liebeshof. Skizzen und Novelletten von S. Hänle. Bamberg, litterarisch-artistisches Institut. Der große Maskenzug in München während des Carnevals 1840 von Dr. Rudolf Marggraff. Die Journalistik in Schweden. Von N. v. Stieglitz. Ueber die Romantik der modernen Musik. Von Fr. Grafen v. Pocci.

Denk- und Meldetafel.

[1123-28]

So eben ist erschienen der neunte und letzte Band von der
allgemeinen Weltgeschichte von Karl v. Rotteck,
Hofrath und Professor etc. etc., und ist dieses Werk (nun in der 14ten Auflage) wieder vollständig in allen Buchhandlungen des In- und Auslands für den höchst billigen Preis von 9 fl. oder 5 Thlr. zu erhalten.

Durch die vor kurzem erschienene zehnte Lieferung von dem historisch-geographischen Atlas zu den allgemeinen Geschichtswerken von K. v. Rotteck, Pölitz und Becker ist dieser Geschichts-Atlas, unserm ausgegebenen Prospectus gemäß, geschlossen, und ist derselbe in allen Buch-, Kunst- und Landkartenhandlungen des In- und Auslands für den Preis von 48 kr. oder 12 gr. die Lieferung zu erhalten. - Freiburg, im März 1840

Herder'sche Verlagshandlung.

[1290]

In unserm Verlage erschienen so eben und sind durch alle Buchhandlungen zu haben, in Augsburg u. Lindau in der Matth. Rieger'schen:

Die Lehre vom Diebstahl nach preußischem Rechte.

Mit einem Anhange, enthaltend die Bestrafung des Diebstahls nach der Praxis des königl. Criminal-Gerichts der Residenz Berlin.

Von J. D. H. Temme.

gr. 8. Maschinen-Velinpapier. Preis 2 Rthlr. 8 gGr. oder 4 fl. 12 kr.

Darstellung der Lehre vom Besitz, als Kritik des v. Savigny'schen Buches:

"Das Recht des Besitzes. Sechste verbesserte Auflage."

Von einem preußischen Juristen.

gr. 8. geheftet. Preis 16 gGr. oder 1 fl. 12 kr.

Berlin, März 1840

Rücker & Püchler.

[1288]

Im Verlage der Gebr. Reichenbach in Leipzig erschien so eben und ist in allen Buchhandlungen zu haben, zu Augsburg und Lindau in der Matth. Rieger'schen Buchhandlung:

Madonna.

Unterhaltungen mit einer Heiligen.

Von Th. Mundt.

Zweite Ausgabe.

28 Bogen. 8. brosch. Preis: 1 Thlr.

Moderne Lebenswirren.

Briefe u. Zeitabenteuer eines Salzschreibers.

Herausgegeben von Th. Mundt.

Zweite Ausgabe.

17 1/2 Bogen. 8. brosch. Preis: 2/3 Thlr.

Diese beiden Bücher, welche zuerst dem Verfasser den Namen gaben, welcher ihm jetzt in der litterarischen Welt zusteht, erregten nicht nur gleich bei Erscheinen der ersten Ausgabe durch Originellität der Form und des Inhalts die größte Aufmerksamkeit, sondern es wurde ihnen überdieß durch besondere Verhältnisse später ein so eigenthümlicher litterar-historischer Werth beigelegt, daß sie jetzt in diesen neuen Ausgaben das dauernde Interesse aller Gebildeten ansprechen werden.

[1269]

Fortsetzung der deutschen Theeblätter.

Bei Georg Franz in München ist erschienen:

Deutsche Blätter für Litteratur und Leben.

(Fortsetzung der deutschen Theeblätter)

Herausgegeben von Fr. v. Elsholtz, A. v. Maltitz und Fr. A. v. Zu-Rhein.

Monat März 1840

(oder Theeblätter Nr. 49. 50. 51. 52.)

Der Abonnementspreis ist:

In den k. k. österreichischen Staaten durch die k. k. Postämter bezogen, laut des Tarifs der k. k. österreichischen Polizei und Censur-Hofstelle: halbjährig zu 4 fl. 24 kr.

Bei den königl. bayer. Postämtern halbjährig

im I. Rayon 3 fl. 32 kr.

im II. Rayon 3 fl. 39 kr.

im III. Rayon 3 fl. 43 kr.

Auf dem Wege des Buchhandels bezogen

Ganzjährig 7 fl. – kr.

halbjährig 3 fl. 30 kr.

vierteljährig 1 fl. 45 kr.

Inhalt des Februar-Heftes:

Die Gährung, ein Leben, von Karl Fr. Ph. v. Martius. – Das Manuscript. Bagatelle von Hofrath Dr. Georg v. Reinbeck. – Die Macht des Goldes, ein morgenländischer Apolog, übersetzt von Hammer-Purgstall. – Lyrische Halle: Sonntagmorgen. Spaziergang von J. G. Zuccarini. An Rückert, unsern Landsmann, unsern Stolz, von Franz Schmidt. Todtenopfer, von Karl Baron von Schweizer.

Chronistisches: Litteratur- und Bücherschau. 1) Karl Becks Dichtungen: Nächte, gepanzerte Lieder, 1838. Der fahrende Poet. 1838. Stille Lieder. Erstes Bändchen. 1840 Leipzig, bei Wilh. Engelmann. 8. 2) Kallenfels, von A. v. Sternberg. Berlin, bei Duncker und Humblot, 2 Theile 1839. 8. 3) Der moderne Liebeshof. Skizzen und Novelletten von S. Hänle. Bamberg, litterarisch-artistisches Institut. Der große Maskenzug in München während des Carnevals 1840 von Dr. Rudolf Marggraff. Die Journalistik in Schweden. Von N. v. Stieglitz. Ueber die Romantik der modernen Musik. Von Fr. Grafen v. Pocci.

Denk- und Meldetafel.

[1123-28]

So eben ist erschienen der neunte und letzte Band von der
allgemeinen Weltgeschichte von Karl v. Rotteck,
Hofrath und Professor etc. etc., und ist dieses Werk (nun in der 14ten Auflage) wieder vollständig in allen Buchhandlungen des In- und Auslands für den höchst billigen Preis von 9 fl. oder 5 Thlr. zu erhalten.

Durch die vor kurzem erschienene zehnte Lieferung von dem historisch-geographischen Atlas zu den allgemeinen Geschichtswerken von K. v. Rotteck, Pölitz und Becker ist dieser Geschichts-Atlas, unserm ausgegebenen Prospectus gemäß, geschlossen, und ist derselbe in allen Buch-, Kunst- und Landkartenhandlungen des In- und Auslands für den Preis von 48 kr. oder 12 gr. die Lieferung zu erhalten. – Freiburg, im März 1840

Herder'sche Verlagshandlung.

[1290]

In unserm Verlage erschienen so eben und sind durch alle Buchhandlungen zu haben, in Augsburg u. Lindau in der Matth. Rieger'schen:

Die Lehre vom Diebstahl nach preußischem Rechte.

Mit einem Anhange, enthaltend die Bestrafung des Diebstahls nach der Praxis des königl. Criminal-Gerichts der Residenz Berlin.

Von J. D. H. Temme.

gr. 8. Maschinen-Velinpapier. Preis 2 Rthlr. 8 gGr. oder 4 fl. 12 kr.

Darstellung der Lehre vom Besitz, als Kritik des v. Savigny'schen Buches:

„Das Recht des Besitzes. Sechste verbesserte Auflage.“

Von einem preußischen Juristen.

gr. 8. geheftet. Preis 16 gGr. oder 1 fl. 12 kr.

Berlin, März 1840

Rücker & Püchler.

[1288]

Im Verlage der Gebr. Reichenbach in Leipzig erschien so eben und ist in allen Buchhandlungen zu haben, zu Augsburg und Lindau in der Matth. Rieger'schen Buchhandlung:

Madonna.

Unterhaltungen mit einer Heiligen.

Von Th. Mundt.

Zweite Ausgabe.

28 Bogen. 8. brosch. Preis: 1 Thlr.

Moderne Lebenswirren.

Briefe u. Zeitabenteuer eines Salzschreibers.

Herausgegeben von Th. Mundt.

Zweite Ausgabe.

17 1/2 Bogen. 8. brosch. Preis: 2/3 Thlr.

Diese beiden Bücher, welche zuerst dem Verfasser den Namen gaben, welcher ihm jetzt in der litterarischen Welt zusteht, erregten nicht nur gleich bei Erscheinen der ersten Ausgabe durch Originellität der Form und des Inhalts die größte Aufmerksamkeit, sondern es wurde ihnen überdieß durch besondere Verhältnisse später ein so eigenthümlicher litterar-historischer Werth beigelegt, daß sie jetzt in diesen neuen Ausgaben das dauernde Interesse aller Gebildeten ansprechen werden.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jAnnouncements">
        <pb facs="#f0015" n="0839"/>
        <div xml:id="jAn1269" type="jAn" n="2">
          <head>[1269]</head><lb/>
          <p>Fortsetzung der deutschen Theeblätter.</p><lb/>
          <p>Bei Georg Franz in München ist erschienen:</p><lb/>
          <p>Deutsche Blätter für Litteratur und Leben.</p><lb/>
          <p>(Fortsetzung der deutschen Theeblätter)</p><lb/>
          <p>Herausgegeben von Fr. v. Elsholtz, A. v. Maltitz und Fr. A. v. Zu-Rhein.</p><lb/>
          <p>Monat März 1840</p><lb/>
          <p>(oder Theeblätter Nr. 49. 50. 51. 52.)</p><lb/>
          <p>Der Abonnementspreis ist:</p><lb/>
          <p>In den k. k. österreichischen Staaten durch die k. k. Postämter bezogen, laut des Tarifs der k. k. österreichischen Polizei und Censur-Hofstelle: halbjährig zu 4 fl. 24 kr.</p><lb/>
          <p>Bei den königl. bayer. Postämtern halbjährig</p><lb/>
          <p>im I. Rayon 3 fl. 32 kr.</p><lb/>
          <p>im II. Rayon 3 fl. 39 kr.</p><lb/>
          <p>im III. Rayon 3 fl. 43 kr.</p><lb/>
          <p>Auf dem Wege des Buchhandels bezogen</p><lb/>
          <p>Ganzjährig 7 fl. &#x2013; kr.</p><lb/>
          <p>halbjährig 3 fl. 30 kr.</p><lb/>
          <p>vierteljährig 1 fl. 45 kr.</p><lb/>
          <p>Inhalt des Februar-Heftes:</p><lb/>
          <p>Die Gährung, ein Leben, von Karl Fr. Ph. v. Martius. &#x2013; Das Manuscript. Bagatelle von Hofrath Dr. Georg v. Reinbeck. &#x2013; Die Macht des Goldes, ein morgenländischer Apolog, übersetzt von Hammer-Purgstall. &#x2013; Lyrische Halle: Sonntagmorgen. Spaziergang von J. G. Zuccarini. An Rückert, unsern Landsmann, unsern Stolz, von Franz Schmidt. Todtenopfer, von Karl Baron von Schweizer.</p><lb/>
          <p>Chronistisches: Litteratur- und Bücherschau. 1) Karl Becks Dichtungen: Nächte, gepanzerte Lieder, 1838. Der fahrende Poet. 1838. Stille Lieder. Erstes Bändchen. 1840 Leipzig, bei Wilh. Engelmann. 8. 2) Kallenfels, von A. v. Sternberg. Berlin, bei Duncker und Humblot, 2 Theile 1839. 8. 3) Der moderne Liebeshof. Skizzen und Novelletten von S. Hänle. Bamberg, litterarisch-artistisches Institut. Der große Maskenzug in München während des Carnevals 1840 von Dr. Rudolf Marggraff. Die Journalistik in Schweden. Von N. v. Stieglitz. Ueber die Romantik der modernen Musik. Von Fr. Grafen v. Pocci.</p><lb/>
          <p>Denk- und Meldetafel.</p>
        </div><lb/>
        <div xml:id="jAn1123-28" type="jAn" n="2">
          <head>[1123-28]</head><lb/>
          <p>So eben ist erschienen der neunte und letzte Band von der<lb/>
allgemeinen Weltgeschichte von Karl v. Rotteck,<lb/>
Hofrath und Professor etc. etc., und ist dieses Werk (nun in der 14ten Auflage) wieder vollständig in allen Buchhandlungen des In- und Auslands für den höchst billigen Preis von 9 fl. oder 5 Thlr. zu erhalten.</p><lb/>
          <p>Durch die vor kurzem erschienene zehnte Lieferung von dem historisch-geographischen Atlas zu den allgemeinen Geschichtswerken von K. v. Rotteck, Pölitz und Becker ist dieser Geschichts-Atlas, unserm ausgegebenen Prospectus gemäß, geschlossen, und ist derselbe in allen Buch-, Kunst- und Landkartenhandlungen des In- und Auslands für den Preis von 48 kr. oder 12 gr. die Lieferung zu erhalten. &#x2013; Freiburg, im März 1840</p><lb/>
          <p>Herder'sche Verlagshandlung.</p>
        </div><lb/>
        <div xml:id="jAn1290" type="jAn" n="2">
          <head>[1290]</head><lb/>
          <p>In unserm Verlage erschienen so eben und sind durch alle Buchhandlungen zu haben, in Augsburg u. Lindau in der Matth. Rieger'schen:</p><lb/>
          <p>Die Lehre vom Diebstahl nach preußischem Rechte.</p><lb/>
          <p>Mit einem Anhange, enthaltend die Bestrafung des Diebstahls nach der Praxis des königl. Criminal-Gerichts der Residenz Berlin.</p><lb/>
          <p>Von J. D. H. Temme.</p><lb/>
          <p>gr. 8. Maschinen-Velinpapier. Preis 2 Rthlr. 8 gGr. oder 4 fl. 12 kr.</p><lb/>
          <p>Darstellung der Lehre vom Besitz, als Kritik des v. Savigny'schen Buches:</p><lb/>
          <p>&#x201E;Das Recht des Besitzes. Sechste verbesserte Auflage.&#x201C;</p><lb/>
          <p>Von einem preußischen Juristen.</p><lb/>
          <p>gr. 8. geheftet. Preis 16 gGr. oder 1 fl. 12 kr.</p><lb/>
          <p>Berlin, März 1840</p><lb/>
          <p>Rücker &amp; Püchler.</p>
        </div><lb/>
        <div xml:id="jAn1288" type="jAn" n="2">
          <head>[1288]</head><lb/>
          <p>Im Verlage der Gebr. Reichenbach in Leipzig erschien so eben und ist in allen Buchhandlungen zu haben, zu Augsburg und Lindau in der Matth. Rieger'schen Buchhandlung:</p><lb/>
          <p>Madonna.</p><lb/>
          <p>Unterhaltungen mit einer Heiligen.</p><lb/>
          <p>Von Th. Mundt.</p><lb/>
          <p>Zweite Ausgabe.</p><lb/>
          <p>28 Bogen. 8. brosch. Preis: 1 Thlr.</p><lb/>
          <p>Moderne Lebenswirren.</p><lb/>
          <p>Briefe u. Zeitabenteuer eines Salzschreibers.</p><lb/>
          <p>Herausgegeben von Th. Mundt.</p><lb/>
          <p>Zweite Ausgabe.</p><lb/>
          <p>17 1/2 Bogen. 8. brosch. Preis: 2/3 Thlr.</p><lb/>
          <p>Diese beiden Bücher, welche zuerst dem Verfasser den Namen gaben, welcher ihm jetzt in der litterarischen Welt zusteht, erregten nicht nur gleich bei Erscheinen der ersten Ausgabe durch Originellität der Form und des Inhalts die größte Aufmerksamkeit, sondern es wurde ihnen überdieß durch besondere Verhältnisse später ein so eigenthümlicher litterar-historischer Werth beigelegt, daß sie jetzt in diesen neuen Ausgaben das dauernde Interesse aller Gebildeten ansprechen werden.</p>
        </div><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0839/0015] [1269] Fortsetzung der deutschen Theeblätter. Bei Georg Franz in München ist erschienen: Deutsche Blätter für Litteratur und Leben. (Fortsetzung der deutschen Theeblätter) Herausgegeben von Fr. v. Elsholtz, A. v. Maltitz und Fr. A. v. Zu-Rhein. Monat März 1840 (oder Theeblätter Nr. 49. 50. 51. 52.) Der Abonnementspreis ist: In den k. k. österreichischen Staaten durch die k. k. Postämter bezogen, laut des Tarifs der k. k. österreichischen Polizei und Censur-Hofstelle: halbjährig zu 4 fl. 24 kr. Bei den königl. bayer. Postämtern halbjährig im I. Rayon 3 fl. 32 kr. im II. Rayon 3 fl. 39 kr. im III. Rayon 3 fl. 43 kr. Auf dem Wege des Buchhandels bezogen Ganzjährig 7 fl. – kr. halbjährig 3 fl. 30 kr. vierteljährig 1 fl. 45 kr. Inhalt des Februar-Heftes: Die Gährung, ein Leben, von Karl Fr. Ph. v. Martius. – Das Manuscript. Bagatelle von Hofrath Dr. Georg v. Reinbeck. – Die Macht des Goldes, ein morgenländischer Apolog, übersetzt von Hammer-Purgstall. – Lyrische Halle: Sonntagmorgen. Spaziergang von J. G. Zuccarini. An Rückert, unsern Landsmann, unsern Stolz, von Franz Schmidt. Todtenopfer, von Karl Baron von Schweizer. Chronistisches: Litteratur- und Bücherschau. 1) Karl Becks Dichtungen: Nächte, gepanzerte Lieder, 1838. Der fahrende Poet. 1838. Stille Lieder. Erstes Bändchen. 1840 Leipzig, bei Wilh. Engelmann. 8. 2) Kallenfels, von A. v. Sternberg. Berlin, bei Duncker und Humblot, 2 Theile 1839. 8. 3) Der moderne Liebeshof. Skizzen und Novelletten von S. Hänle. Bamberg, litterarisch-artistisches Institut. Der große Maskenzug in München während des Carnevals 1840 von Dr. Rudolf Marggraff. Die Journalistik in Schweden. Von N. v. Stieglitz. Ueber die Romantik der modernen Musik. Von Fr. Grafen v. Pocci. Denk- und Meldetafel. [1123-28] So eben ist erschienen der neunte und letzte Band von der allgemeinen Weltgeschichte von Karl v. Rotteck, Hofrath und Professor etc. etc., und ist dieses Werk (nun in der 14ten Auflage) wieder vollständig in allen Buchhandlungen des In- und Auslands für den höchst billigen Preis von 9 fl. oder 5 Thlr. zu erhalten. Durch die vor kurzem erschienene zehnte Lieferung von dem historisch-geographischen Atlas zu den allgemeinen Geschichtswerken von K. v. Rotteck, Pölitz und Becker ist dieser Geschichts-Atlas, unserm ausgegebenen Prospectus gemäß, geschlossen, und ist derselbe in allen Buch-, Kunst- und Landkartenhandlungen des In- und Auslands für den Preis von 48 kr. oder 12 gr. die Lieferung zu erhalten. – Freiburg, im März 1840 Herder'sche Verlagshandlung. [1290] In unserm Verlage erschienen so eben und sind durch alle Buchhandlungen zu haben, in Augsburg u. Lindau in der Matth. Rieger'schen: Die Lehre vom Diebstahl nach preußischem Rechte. Mit einem Anhange, enthaltend die Bestrafung des Diebstahls nach der Praxis des königl. Criminal-Gerichts der Residenz Berlin. Von J. D. H. Temme. gr. 8. Maschinen-Velinpapier. Preis 2 Rthlr. 8 gGr. oder 4 fl. 12 kr. Darstellung der Lehre vom Besitz, als Kritik des v. Savigny'schen Buches: „Das Recht des Besitzes. Sechste verbesserte Auflage.“ Von einem preußischen Juristen. gr. 8. geheftet. Preis 16 gGr. oder 1 fl. 12 kr. Berlin, März 1840 Rücker & Püchler. [1288] Im Verlage der Gebr. Reichenbach in Leipzig erschien so eben und ist in allen Buchhandlungen zu haben, zu Augsburg und Lindau in der Matth. Rieger'schen Buchhandlung: Madonna. Unterhaltungen mit einer Heiligen. Von Th. Mundt. Zweite Ausgabe. 28 Bogen. 8. brosch. Preis: 1 Thlr. Moderne Lebenswirren. Briefe u. Zeitabenteuer eines Salzschreibers. Herausgegeben von Th. Mundt. Zweite Ausgabe. 17 1/2 Bogen. 8. brosch. Preis: 2/3 Thlr. Diese beiden Bücher, welche zuerst dem Verfasser den Namen gaben, welcher ihm jetzt in der litterarischen Welt zusteht, erregten nicht nur gleich bei Erscheinen der ersten Ausgabe durch Originellität der Form und des Inhalts die größte Aufmerksamkeit, sondern es wurde ihnen überdieß durch besondere Verhältnisse später ein so eigenthümlicher litterar-historischer Werth beigelegt, daß sie jetzt in diesen neuen Ausgaben das dauernde Interesse aller Gebildeten ansprechen werden.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Deutsches Textarchiv: Bereitstellung der Texttranskription. (2016-06-28T11:37:15Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Matthias Boenig: Bearbeitung der digitalen Edition. (2016-06-28T11:37:15Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: gekennzeichnet; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: Lautwert transkribiert; I/J in Fraktur: Lautwert transkribiert; Kolumnentitel: gekennzeichnet; Kustoden: gekennzeichnet; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (&#xa75b;): als r/et transkribiert; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: Lautwert transkribiert; Vokale mit übergest. e: als ä/ö/ü transkribiert; Vollständigkeit: teilweise erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/augsburgerallgemeine_105_18400414
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/augsburgerallgemeine_105_18400414/15
Zitationshilfe: Allgemeine Zeitung. Nr. 105. Augsburg, 14. April 1840, S. 0839. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/augsburgerallgemeine_105_18400414/15>, abgerufen am 20.04.2021.