Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Avé-Lallemant, Friedrich Christian Benedikt: Das Deutsche Gaunerthum. Bd. 4. Leipzig, 1862.

Bild:
<< vorherige Seite
Sof Spinatwächter
Sof (soph), Zoof, das Ende, der Schluß der polizeilichen oder peinlichen
Untersuchung.
Sofer, Saufer (sophar, zählen, schreiben), der Schreiber, Gerichtsschreiber,
Kassenführer, Calculator, Kanzlist, Registrator. Sofer mohir, der Ge-
schwindschreiber, Stenograph. S'fire, S'firas, Zwire, das Zählen, die
Zahl, Zahlenberechnung; zwiren, zählen; zuzwiren, zuzählen. Sippur,
die Erzählung, Pl. Sippurim, die Zeitung; die Sippurim leienen,
die Zeitung lesen. Sippern, sappern, zippern, mesapper sein, zäh-
len, erzählen; durchsippern, durchzählen, überzählen; versippern, ver-
zählen, verrechnen, auch erzählen, wie im Niederdeutschen vertellen. Se-
fer,
Pl. S'forim, Siffre, das Buch, die Schrift, deminutiv Seferche,
Seferle,
Pl. Seferlich, die Bücher.
Sogern, soger sein, sauger sein, zogern (sogar), schließen, aufschließen,
zuschließen, verschließen. Masger, der Verschluß, das Schloß, die Schnalle,
das Gefängniß; Messager (aber auch Masger), der Schlosser.
Sohof, Sohuf, Sohef (Hannov. hat Soff), das Gold, golden, der Gul-
den; Choze Sohof, ein halber Gulden; Sohof Luppe, goldene Uhr;
Fslspr. hat noch für Gulden das Deminutiv Sofel, Söfel.
Soken (soken), der Bart, der Alte; Sikne, das Alter, die Bejahrtheit.
Sonof ([irrelevantes Material - Zeichen fehlt]), der Thierschwanz; sprichwörtlich für etwas Geringes, Verächt-
liches, Geck, Laffe, Narr, Hanswurst, auch penis; vgl. Schwanz.
Sor, Sar, Sorer (sar, von sorar), der Oberherr, Ministerpräsident, Kanz-
ler, Oberbefehlshaber, Präsident einer Regierung, eines Collegiums. Soro,
Sore,
die Oberherrin, Herrschaft.
Söschen (Schinderspr.), das Pferd (verdorben von sus).
Spannen, (auf jemand) den Blick spannen, mit Aufmerksamkeit, Lüsternheit
ansehen, besonders vom Liebäugeln der Freudenmädchen, lauern, belauern,
aufpassen.
Spanischer Ritt, das spanische Rohr, als Handstock und als Züchtigungs-
instrument.
Specht, Grünspecht, der Jäger.
Speck (Schinderspr.), der Staupbesen; Speck und Schinken, Speck und
Blaukohl,
körperliche Züchtigung, Hiebe, Staupe, das Züchtigungsinstru-
ment selbst, Peitsche, Ruthe, Staupbesen, Knute. Vgl. Schwenck: Spicken.
Sperling, der Riegel, Knebel, Mundknebel.
Spieker, der Nagel, besonders der größere (holl. spyker, lat. spicus, spi-
culus,
Pfeil, Spitze), der zum Heften des Bohlenwerks beim Ufer- und Deich-
bau gebrauchte Nagel, woraus sehr häufig Jadschabber und Echeder geschmie-
det werden.
Spielen, Spieler, nur in Compositionen gebräuchlich zur Bezeichnung des
heimlichen, behenden Annehmens, Verhehlens und Beförderns gestohlener
Sachen: Stoßenspieler, Schärfenspieler, Ankäufer gestohlener Sachen,
Hehler; s. Stoß und Schärfen.
Spieß, Spieße, Spießin, s. Ospes.
Spinatwächter (Soldatenspr.), der Polizeisoldat, Landjäger (von der grünen
Uniform).
Ave-Lallemant, Gaunerthum. IV. 39
Sof Spinatwächter
Sof (soph), Zoof, das Ende, der Schluß der polizeilichen oder peinlichen
Unterſuchung.
Sofer, Saufer (sophar, zählen, ſchreiben), der Schreiber, Gerichtsſchreiber,
Kaſſenführer, Calculator, Kanzliſt, Regiſtrator. Sofer mohir, der Ge-
ſchwindſchreiber, Stenograph. S’fire, S’firas, Zwire, das Zählen, die
Zahl, Zahlenberechnung; zwiren, zählen; zuzwiren, zuzählen. Sippur,
die Erzählung, Pl. Sippurim, die Zeitung; die Sippurim leienen,
die Zeitung leſen. Sippern, ſappern, zippern, meſapper ſein, zäh-
len, erzählen; durchſippern, durchzählen, überzählen; verſippern, ver-
zählen, verrechnen, auch erzählen, wie im Niederdeutſchen vertellen. Se-
fer,
Pl. S’forim, Siffre, das Buch, die Schrift, deminutiv Seferche,
Seferle,
Pl. Seferlich, die Bücher.
Sogern, ſoger ſein, ſauger ſein, zogern (sogar), ſchließen, aufſchließen,
zuſchließen, verſchließen. Masger, der Verſchluß, das Schloß, die Schnalle,
das Gefängniß; Meſſager (aber auch Masger), der Schloſſer.
Sohof, Sohuf, Sohef (Hannov. hat Soff), das Gold, golden, der Gul-
den; Choze Sohof, ein halber Gulden; Sohof Luppe, goldene Uhr;
Fſlſpr. hat noch für Gulden das Deminutiv Sofel, Söfel.
Soken (soken), der Bart, der Alte; Sikne, das Alter, die Bejahrtheit.
Sonof ([irrelevantes Material – Zeichen fehlt]), der Thierſchwanz; ſprichwörtlich für etwas Geringes, Verächt-
liches, Geck, Laffe, Narr, Hanswurſt, auch penis; vgl. Schwanz.
Sor, Sar, Sorer (sar, von sorar), der Oberherr, Miniſterpräſident, Kanz-
ler, Oberbefehlshaber, Präſident einer Regierung, eines Collegiums. Soro,
Sore,
die Oberherrin, Herrſchaft.
Söschen (Schinderſpr.), das Pferd (verdorben von sus).
Spannen, (auf jemand) den Blick ſpannen, mit Aufmerkſamkeit, Lüſternheit
anſehen, beſonders vom Liebäugeln der Freudenmädchen, lauern, belauern,
aufpaſſen.
Spaniſcher Ritt, das ſpaniſche Rohr, als Handſtock und als Züchtigungs-
inſtrument.
Specht, Grünſpecht, der Jäger.
Speck (Schinderſpr.), der Staupbeſen; Speck und Schinken, Speck und
Blaukohl,
körperliche Züchtigung, Hiebe, Staupe, das Züchtigungsinſtru-
ment ſelbſt, Peitſche, Ruthe, Staupbeſen, Knute. Vgl. Schwenck: Spicken.
Sperling, der Riegel, Knebel, Mundknebel.
Spieker, der Nagel, beſonders der größere (holl. spyker, lat. spicus, spi-
culus,
Pfeil, Spitze), der zum Heften des Bohlenwerks beim Ufer- und Deich-
bau gebrauchte Nagel, woraus ſehr häufig Jadſchabber und Echeder geſchmie-
det werden.
Spielen, Spieler, nur in Compoſitionen gebräuchlich zur Bezeichnung des
heimlichen, behenden Annehmens, Verhehlens und Beförderns geſtohlener
Sachen: Stoßenſpieler, Schärfenſpieler, Ankäufer geſtohlener Sachen,
Hehler; ſ. Stoß und Schärfen.
Spieß, Spieße, Spießin, ſ. Ospes.
Spinatwächter (Soldatenſpr.), der Polizeiſoldat, Landjäger (von der grünen
Uniform).
Avé-Lallemant, Gaunerthum. IV. 39
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0621" n="609"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Sof</hi> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#g">Spinatwächter</hi> </hi> </fw><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#b">Sof</hi><hi rendition="#aq">(soph)</hi>, <hi rendition="#g">Zoof,</hi> das Ende, der Schluß der polizeilichen oder peinlichen<lb/>
Unter&#x017F;uchung.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Sofer,</hi><hi rendition="#g">Saufer</hi> (<hi rendition="#aq">sophar,</hi> zählen, &#x017F;chreiben), der Schreiber, Gerichts&#x017F;chreiber,<lb/>
Ka&#x017F;&#x017F;enführer, Calculator, Kanzli&#x017F;t, Regi&#x017F;trator. <hi rendition="#g">Sofer mohir,</hi> der Ge-<lb/>
&#x017F;chwind&#x017F;chreiber, Stenograph. <hi rendition="#g">S&#x2019;fire, S&#x2019;firas, Zwire,</hi> das Zählen, die<lb/>
Zahl, Zahlenberechnung; <hi rendition="#g">zwiren,</hi> zählen; <hi rendition="#g">zuzwiren,</hi> zuzählen. <hi rendition="#g">Sippur,</hi><lb/>
die Erzählung, Pl. <hi rendition="#g">Sippurim,</hi> die Zeitung; <hi rendition="#g">die Sippurim leienen,</hi><lb/>
die Zeitung le&#x017F;en. <hi rendition="#g">Sippern, &#x017F;appern, zippern, me&#x017F;apper &#x017F;ein,</hi> zäh-<lb/>
len, erzählen; <hi rendition="#g">durch&#x017F;ippern,</hi> durchzählen, überzählen; <hi rendition="#g">ver&#x017F;ippern,</hi> ver-<lb/>
zählen, verrechnen, auch erzählen, wie im Niederdeut&#x017F;chen <hi rendition="#g">vertellen. Se-<lb/>
fer,</hi> Pl. <hi rendition="#g">S&#x2019;forim, Siffre,</hi> das Buch, die Schrift, deminutiv <hi rendition="#g">Seferche,<lb/>
Seferle,</hi> Pl. <hi rendition="#g">Seferlich,</hi> die Bücher.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Sogern,</hi><hi rendition="#g">&#x017F;oger &#x017F;ein, &#x017F;auger &#x017F;ein, zogern</hi><hi rendition="#aq">(sogar)</hi>, &#x017F;chließen, auf&#x017F;chließen,<lb/>
zu&#x017F;chließen, ver&#x017F;chließen. <hi rendition="#g">Masger,</hi> der Ver&#x017F;chluß, das Schloß, die Schnalle,<lb/>
das Gefängniß; <hi rendition="#g">Me&#x017F;&#x017F;ager</hi> (aber auch <hi rendition="#g">Masger</hi>), der Schlo&#x017F;&#x017F;er.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Sohof,</hi><hi rendition="#g">Sohuf, Sohef</hi> (Hannov. hat <hi rendition="#g">Soff</hi>), das Gold, golden, der Gul-<lb/>
den; <hi rendition="#g">Choze Sohof,</hi> ein halber Gulden; <hi rendition="#g">Sohof Luppe,</hi> goldene Uhr;<lb/>
F&#x017F;l&#x017F;pr. hat noch für Gulden das Deminutiv <hi rendition="#g">Sofel, Söfel.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Soken</hi><hi rendition="#aq">(soken)</hi>, der Bart, der Alte; <hi rendition="#g">Sikne,</hi> das Alter, die Bejahrtheit.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Sonof</hi> (<gap reason="insignificant" unit="chars"/>), der Thier&#x017F;chwanz; &#x017F;prichwörtlich für etwas Geringes, Verächt-<lb/>
liches, Geck, Laffe, Narr, Hanswur&#x017F;t, auch <hi rendition="#aq">penis;</hi> vgl. <hi rendition="#g">Schwanz.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Sor,</hi><hi rendition="#g">Sar, Sorer</hi> (<hi rendition="#aq">sar,</hi> von <hi rendition="#aq">sorar</hi>), der Oberherr, Mini&#x017F;terprä&#x017F;ident, Kanz-<lb/>
ler, Oberbefehlshaber, Prä&#x017F;ident einer Regierung, eines Collegiums. <hi rendition="#g">Soro,<lb/>
Sore,</hi> die Oberherrin, Herr&#x017F;chaft.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Söschen</hi> (Schinder&#x017F;pr.), das Pferd (verdorben von <hi rendition="#aq">sus</hi>).</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Spannen,</hi> (auf jemand) den Blick &#x017F;pannen, mit Aufmerk&#x017F;amkeit, Lü&#x017F;ternheit<lb/>
an&#x017F;ehen, be&#x017F;onders vom Liebäugeln der Freudenmädchen, lauern, belauern,<lb/>
aufpa&#x017F;&#x017F;en.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Spani&#x017F;cher Ritt,</hi> das &#x017F;pani&#x017F;che Rohr, als Hand&#x017F;tock und als Züchtigungs-<lb/>
in&#x017F;trument.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Specht,</hi><hi rendition="#g">Grün&#x017F;pecht,</hi> der Jäger.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Speck</hi> (Schinder&#x017F;pr.), der Staupbe&#x017F;en; <hi rendition="#g">Speck und Schinken, Speck und<lb/>
Blaukohl,</hi> körperliche Züchtigung, Hiebe, Staupe, das Züchtigungsin&#x017F;tru-<lb/>
ment &#x017F;elb&#x017F;t, Peit&#x017F;che, Ruthe, Staupbe&#x017F;en, Knute. Vgl. Schwenck: <hi rendition="#g">Spicken.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Sperling,</hi> der Riegel, Knebel, Mundknebel.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Spieker,</hi> der Nagel, be&#x017F;onders der größere (holl. <hi rendition="#aq">spyker,</hi> lat. <hi rendition="#aq">spicus, spi-<lb/>
culus,</hi> Pfeil, Spitze), der zum Heften des Bohlenwerks beim Ufer- und Deich-<lb/>
bau gebrauchte Nagel, woraus &#x017F;ehr häufig Jad&#x017F;chabber und Echeder ge&#x017F;chmie-<lb/>
det werden.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Spielen,</hi><hi rendition="#g">Spieler,</hi> nur in Compo&#x017F;itionen gebräuchlich zur Bezeichnung des<lb/>
heimlichen, behenden Annehmens, Verhehlens und Beförderns ge&#x017F;tohlener<lb/>
Sachen: <hi rendition="#g">Stoßen&#x017F;pieler, Schärfen&#x017F;pieler,</hi> Ankäufer ge&#x017F;tohlener Sachen,<lb/>
Hehler; &#x017F;. <hi rendition="#g">Stoß</hi> und <hi rendition="#g">Schärfen.</hi></item><lb/>
              <item> <hi rendition="#b">Spieß,</hi> <hi rendition="#g">Spieße, Spießin, &#x017F;. Ospes.</hi> </item><lb/>
              <item><hi rendition="#b">Spinatwächter</hi> (Soldaten&#x017F;pr.), der Polizei&#x017F;oldat, Landjäger (von der grünen<lb/>
Uniform).</item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#g">Avé-Lallemant,</hi> Gaunerthum. <hi rendition="#aq">IV.</hi> 39</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[609/0621] Sof Spinatwächter Sof (soph), Zoof, das Ende, der Schluß der polizeilichen oder peinlichen Unterſuchung. Sofer, Saufer (sophar, zählen, ſchreiben), der Schreiber, Gerichtsſchreiber, Kaſſenführer, Calculator, Kanzliſt, Regiſtrator. Sofer mohir, der Ge- ſchwindſchreiber, Stenograph. S’fire, S’firas, Zwire, das Zählen, die Zahl, Zahlenberechnung; zwiren, zählen; zuzwiren, zuzählen. Sippur, die Erzählung, Pl. Sippurim, die Zeitung; die Sippurim leienen, die Zeitung leſen. Sippern, ſappern, zippern, meſapper ſein, zäh- len, erzählen; durchſippern, durchzählen, überzählen; verſippern, ver- zählen, verrechnen, auch erzählen, wie im Niederdeutſchen vertellen. Se- fer, Pl. S’forim, Siffre, das Buch, die Schrift, deminutiv Seferche, Seferle, Pl. Seferlich, die Bücher. Sogern, ſoger ſein, ſauger ſein, zogern (sogar), ſchließen, aufſchließen, zuſchließen, verſchließen. Masger, der Verſchluß, das Schloß, die Schnalle, das Gefängniß; Meſſager (aber auch Masger), der Schloſſer. Sohof, Sohuf, Sohef (Hannov. hat Soff), das Gold, golden, der Gul- den; Choze Sohof, ein halber Gulden; Sohof Luppe, goldene Uhr; Fſlſpr. hat noch für Gulden das Deminutiv Sofel, Söfel. Soken (soken), der Bart, der Alte; Sikne, das Alter, die Bejahrtheit. Sonof (_ ), der Thierſchwanz; ſprichwörtlich für etwas Geringes, Verächt- liches, Geck, Laffe, Narr, Hanswurſt, auch penis; vgl. Schwanz. Sor, Sar, Sorer (sar, von sorar), der Oberherr, Miniſterpräſident, Kanz- ler, Oberbefehlshaber, Präſident einer Regierung, eines Collegiums. Soro, Sore, die Oberherrin, Herrſchaft. Söschen (Schinderſpr.), das Pferd (verdorben von sus). Spannen, (auf jemand) den Blick ſpannen, mit Aufmerkſamkeit, Lüſternheit anſehen, beſonders vom Liebäugeln der Freudenmädchen, lauern, belauern, aufpaſſen. Spaniſcher Ritt, das ſpaniſche Rohr, als Handſtock und als Züchtigungs- inſtrument. Specht, Grünſpecht, der Jäger. Speck (Schinderſpr.), der Staupbeſen; Speck und Schinken, Speck und Blaukohl, körperliche Züchtigung, Hiebe, Staupe, das Züchtigungsinſtru- ment ſelbſt, Peitſche, Ruthe, Staupbeſen, Knute. Vgl. Schwenck: Spicken. Sperling, der Riegel, Knebel, Mundknebel. Spieker, der Nagel, beſonders der größere (holl. spyker, lat. spicus, spi- culus, Pfeil, Spitze), der zum Heften des Bohlenwerks beim Ufer- und Deich- bau gebrauchte Nagel, woraus ſehr häufig Jadſchabber und Echeder geſchmie- det werden. Spielen, Spieler, nur in Compoſitionen gebräuchlich zur Bezeichnung des heimlichen, behenden Annehmens, Verhehlens und Beförderns geſtohlener Sachen: Stoßenſpieler, Schärfenſpieler, Ankäufer geſtohlener Sachen, Hehler; ſ. Stoß und Schärfen. Spieß, Spieße, Spießin, ſ. Ospes. Spinatwächter (Soldatenſpr.), der Polizeiſoldat, Landjäger (von der grünen Uniform). Avé-Lallemant, Gaunerthum. IV. 39

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/avelallemant_gaunerthum04_1862
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/avelallemant_gaunerthum04_1862/621
Zitationshilfe: Avé-Lallemant, Friedrich Christian Benedikt: Das Deutsche Gaunerthum. Bd. 4. Leipzig, 1862, S. 609. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/avelallemant_gaunerthum04_1862/621>, abgerufen am 30.11.2022.